Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 23

Thema: 03/19: Unterwegs in Vietnam

  1. #1
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.05.2016
    Ort
    Sydney
    Beiträge
    1.196

    Standard 03/19: Unterwegs in Vietnam

    ANZEIGE
    Moin,

    technisch gesehen startet dieser Bericht im Februar, aber richtig vor Ort bin ich im Maerz. Nachdem ich am Montag gerade aus Hong Kong zurueck in Sydney war, geht es heute wieder nach Hong Kong, dieses Mal aber mit Cathay Pacific und auch weiter nach Hanoi. Lustigerweise sind Kim und Trump auch wieder da, wie letztes Jahr in Singapore. Aktuell sitzte ich gerade in der Qantas Lounge und warte auf mein Dinner, so dass etwas Zeit zum tippen ist.

    Dieses Wochenende mal wieder ein Narrow-Body im Plan mit dem A321, die ich vermeide wenn es geht. Ansonsten wird mein 700. Flug auf meiner favorisierten B777-300 absolviert, dazu auf meinem Lieblingsplatz (in Economy) bei Cathay. Im Detail sieht der Flugplan fuer dieses Wochenende so aus:

    #700 28.02.2019 SYD-HKG QX138 22:20 - 05:00+1 B777-300 Economy
    #701 01.03.2019 HKG-HAN KA297 08:35 - 09:50 A321 Economy
    #702 03.03.2019 HAN-HKG KA294 19:50 - 22:35 A330-300 Economy
    #703 03.03.2019 HKG-SYD CX101 23:55 - 12:00+1 B777-300 Economy

    Ich habe absolut null Recherche betrieben ueber Hanoi, ausser das ich kein Visum brauche und mein Hotel wohl ganz gut liegt. Das Wetter ist wohl auch ganz ok, zumindestens der Samstag sieht sonnig aus. Ich werde wohl wie gewohnt einfach ein wenig durch die Gegend laufen und schauen was ich so finde. Falls es Sachen gibt die ich unbedingt gesehen haben muss, dann einfach wie immer kommentieren.

    Flug geht in 2 Stunden, ich werde versuchen so zeitnah wie moeglich zu posten, hoffentlich spielt das Internet dieses Mal mit.

    -------------------------
    Meine Reisen in 2019 in der praktischen Monatsübersicht
    mueller, maxbluebrosche, Weltenbummler42 und 16 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    06.02.2012
    Beiträge
    3.547

    Standard

    Verpassen uns knapp in HKG, wie immer....

  3. #3
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.05.2016
    Ort
    Sydney
    Beiträge
    1.196

    Standard

    Zitat Zitat von AndreasCH Beitrag anzeigen
    Verpassen uns knapp in HKG, wie immer....
    Irgendwann wird es mal klappen...

  4. #4
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.10.2017
    Beiträge
    346

    Standard

    Freue mich schon auf deinen Bericht. Wie vermeidest du Jetlag oder gibt es sowas bei dir nicht?
    ChristianW sagt Danke für diesen Beitrag.

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.05.2016
    Ort
    Sydney
    Beiträge
    1.196

    Standard

    Zitat Zitat von darkeka0 Beitrag anzeigen
    Freue mich schon auf deinen Bericht. Wie vermeidest du Jetlag oder gibt es sowas bei dir nicht?
    Ist bisher nicht wirklich vorgekommen, kann halt im Flieger recht gut schlafen und so wie jetzt ist es nach dem aufwachen Morgen und ich bin in der Zeitzone angekommen.

  6. #6
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    13.02.2017
    Ort
    FRA
    Beiträge
    96

    Standard

    Zitat Zitat von AndreasCH Beitrag anzeigen
    Verpassen uns knapp in HKG, wie immer....
    Und die beiden Irren mit dem Atomknopf verpasst er auch...
    ChristianW sagt Danke für diesen Beitrag.

  7. #7
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.05.2016
    Ort
    Sydney
    Beiträge
    1.196

    Standard

    Donnerstag, 28.02.2019

    CX138 ist der letzte Internationale Flug von Sydney am Abend, so dass ich den Tag ganz normal gearbeitet habe und dann nach Hause bin, den Koffer packen und kurz unter die Dusche gesprungen, bevor es wieder zum Flughafen ging. Mit dem Zug ging es ganz entspannt die 3 Stationen von Green Square zum International Airport.



    Am CheckIn war es fuer First/Business nicht voll, die Dame musste aber erst einmal im System lesen, ob ich als Deutscher wirklich kein Visa brauche. Nachdem das geklaert war, gab es meine Boardkarten und ich bin durch die leere Siko in die leere Qantas First Lounge. Am Abend ist es wirklich angenehm leer hier.



    Man kennt mich inzwischen hier, denn es wurde direkt gefragt, G&T in einem tall Glass, wie immer. Dazu gab es, ebenfalls wie immer, den Burger mit Chips.



    Die Karte wurde auf das Herbstmenu umgestellt, aber ich war einfach zu satt und habe nur das Dessert genommen.



    Cathay parkte an Gate 9, dort ist es unmoeglich ein Foto vom Flieger zu machen. Es ging in die B777-300 mit alter 3-3-3 Config und 39A war mein Platz auf meinem 700. Flug.



    Ausreichend Platz, was will ich mehr in Economy.



    -----------------------------

    Freitag, 01.03.2019

    Wir waren wieder mal viel zu frueh in Hong Kong, statt 5Uhr geplant irgendwas um die 04:20Uhr. First world Problem, die Lounges machen erst 05:30Uhr auf. Am fruehen Morgen ist Hong Kong gespentisch leer, aber so konnte ich ganz entspannt zu Gate 63 wandern.





    Und dann warten bis 'The Pier' aufmacht und ich in den Keller kann.



    Erstmal eine Dusche, die sind hier wirklich top und ausreichend gross, nicht wie bei EK im B Concourse eine winzige Schuhbox.



    Erfrischend ging es ans Fruehstueck.



    Es gibt auch Selbstbedienung.



    Und noch ein wenig entspannen, bevor es wieder den ganzen Weg zurueck geht im Terminal.



    Inzwischen war der Flughafen erwacht.



    Mit dem Bus ging es zum Satellitenterminal, die Scheiben waren sehr dreckig, hier der A321 fuer den Flug nach Hanoi.



    Das erste Mal das ich in diesem Terminal war.



    Flieger war voll, auf gehts nach Vietnam.



    Hier wurde auch wieder ein richtiges Essen serviert.



    Die Einreise in Hanoi dauerte etwa 15 Minuten, da vor uns Thai gelandet ist und es somit eine Schlange gab. Mein Koffer drehte dann schon seine Runden und ich bin mit Umweg ueber den ATM zur Bushaltestelle gegangen. Der naechste 86er Bus kam auch kurze Zeit spaeter und brachte mich in die Stadt.



    Hotelzimmer war gut, vor allem fuer den Preis. Bett sollte sich als sehr bequem rausstellen.



    Einmal frisch gemacht und umgezogen, und dann wurde Hanoi erlaufen.

    Weiter in Teil II
    Geändert von ChristianW (02.03.2019 um 02:40 Uhr)
    Exploris, dets, no_way_codeshares und 22 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.05.2016
    Ort
    Sydney
    Beiträge
    1.196

    Standard

    Teil II

    Der Verkehr ist ein wenig chaotisch, wie ich es erwartet habe. Die Hupe ist zudem das wichtigste Teil und die Fusswege sind mit Mopeds zugeparkt, man muss also auf der Strasse laufen. Los geht es also vom Hotel in die Altstadt.



    Stromversorung laeuft hier auch.



    Mehr oder weniger direkt vor dem Hotel steht das Bốt Nước Hàng Đậu.



    Viele Haendler verkaufen ihre Waren vom Fahhrad.



    Als Stadtplaner ist Hanoi immer sehr interessant, es scheint ja doch alles zu funktionieren, obwohl man (oder ich) noch kein wirkliches System erkennen kann. Es gibt ein paar Busse, ansonsten wird das meiste mit Mopeds durch die Gegend gefahren oder transportiert.



    Ganz kurz in den Markt Chợ Đồng Xuân, das mache ich noch ausfuehrlicher die Tage.





    Elektriker werde hier wohl nur den Kopf schuetteln.



    Gefuehlt hat hier jeder seinen eigenen Laden, leider wird aber auch fast immer das gleiche Angeboten - Kleidung oder Essen.





    In den Seitengassen geht es da schon etwas enger zu, trotzdem wird hier froehlich mit dem Moped durchgefahren.





    Ich bin so gut wie am See angekommen, hier gibt es auch bekannte Marken.







    Ein wenig am Ufer entlang, viele fliegende Haendler.



    Fuer $30.000 auf die kleine Insel mit dem Tempel Đền Ngọc Sơn.





    Eine Schildkroete mit Messer? auf dem Ruecken.



    1,2 oder 3 - ob du richtig stehst siehst du wenn die Tuer aufgeht - Keine der Tueren ging auf.



    Hier haben Leute Geld ins Feuer geworfen, dass ist wohl eines der Rituale?





    Bisschen mit dem Zoom gespielt in die Fruechte scharf gemacht.



    Einen Baum weiter war es dann ne andere Hausnummer, die sind ganz schoen gross.





    Bisschen Natur gab es hier auch.



    Er hat gute Chancen, denn in dem Teich gibt es...



    ... eine Menge Fische (Koi?)



    Man steht hier immer unter Beobachtung, allerdings nicht von Kameras...





    Ich bin dann weiter am Ufer entlanggelaufen, auch hier wieder Kunst zum Jahr des Schweins.



    Frische Fruechte an fast jeder Ecke.



    Blick zurueck auf den Tempel.





    Wie immer in Asien, meine Groesse wurde mir mehrmals mitgeteilt und nach Fotos gefragt. Immer wieder lustig wie Leute so erstaunt sein koennen ueber grosse Menschen. Weiter ging es aber am Ufer entlang.



    Hier gilt auch die Devise, einfach die Strasse ueberqueren und ein bisschen aufpassen, dann werden die Mopeds schon drumher fahren.





    Die Architektur erinnert sehr an Europa.



    Bunte Stromkaesten gibt es auch hier.



    Und Rehe in freier Wildbahn.



    Weiter in Teil III
    Exploris, MisterCoffee, dets und 20 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.05.2016
    Ort
    Sydney
    Beiträge
    1.196

    Standard

    Teil III

    Ich hatte keinen Plan fuer heute und bin einfach immer kreuz und quer gelaufen, wie es halt gerade interessant aussah. Weiter also durch die Altstadt, zuerst muss aber die Strasse ueberquert werden.





    Vorbei an diesem Haus, Vườn Hoa Hàng Trống.



    Etwas weiter kam ich an dieser Kirche vorbei, Nhà Thờ Lớn Hà Nội.



    Immer wieder gibt es kleine Tempel in den Strassen.



    Und viele nette kleine Gassen.



    Langsam kam der Hunger und ich fand ein nettes Lokal mit Dumplings und anderem Kram. Die Minions mussten leider dran glauben.





    Sehr lecker und dank irgendeiner Happy Hour? auch -32% auf den Preis.



    Das war dann auch genug Essen um wieder weiter durch die Gegend zu laufen.



    Hier wird das Wasser noch ganz altmodisch erhitzt.



    Neues Leben fuer alte Autoreifen.



    Und wieder jede Menge Essen im Angebot.





    Vorbei an diesem schicken Bau.



    Irgendwie kam ich dann in die Trump&Kim Region, aber hat denen niemand gesagt, dass die schon abgereist sind?





    Gab nix zu sehen, also bin ich weiter gen Sueden gelaufen.



    Und kam an den Thien Quang See. Je weiter man sich vom Zentrum entfernte, desto weniger Touristen gab es. Hier war es niemand ausser mir.



    Einige Angler am Ufer.









    Und immer wieder standen, hier nicht im Bild, dann einfach Leute am Wegesrand und erleichterten sich in die Natur. Sowas sieht man in Europa oder Australien eher selten.



    Gegenueber war der Park Công viên Thống Nhất und ich zahlte $4.000 Eintritt.



    Wer wird wohl gewinnen?



    Der Pilzexpress rollt an.



    Ich bin einmal um den grossen See gelaufen. Man konnte sich hier auch Boote leihen.



    Mehrheitlich waren hier Jogger unterwegs oder Angler.



    Hat das eine Bedeutung, einfach Blumentoepfe hinzustellen?





    Sieht ein wenig aus wie der Tokyo Tower.



    Weiter ging es dann kreuz und quer, ich wollte jetzt nicht jedes Mal ein Foto von Essen, Strassenhaendler etc. posten. Hier wird am Western See mit Blick auf Thap Rua.





    Ich bin dann kurz ins Hotel und habe dann via Hangout Funktion und couchsurfing mich mit ein paar leute fuer Drinks verabredet. Als wieder rein in die Altstadt.



    Die Bierstrasse, Hier war ein Bier um $20.000 zu haben.



    Wir waren dann um die Ecke in einem Lokal bzw. auf der Strasse, Bier fuer $5.000. Neben uns wurden einige Backpacker doch arg betrunken. Am Ende war es ein netter Abend mit SmalTalk und ich bin nicht zu spaet wieder ins Hotel.

    Jetzt geht es dann wieder rein ins Leben von Hanoi, Bericht von heute folgt dann am Abend oder Morgen.
    Exploris, mueller, pavouch und 21 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  10. #10
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.10.2017
    Beiträge
    346

    Standard

    Danke für deinen Bericht. Ich denke, dass du vermutlich die Währungen untereinander verwechselst hast. Ich glaube nicht, dass du in Vietnam $5.000 für ein Bier bezahlst, eher 5.000 VND oder $30.000 ( richtig, es sind nur VND 30.000) für den Eintritt in Hanoi. Klugscheisser Modus aus.
    ChristianW sagt Danke für diesen Beitrag.

  11. #11
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.05.2016
    Ort
    Sydney
    Beiträge
    1.196

    Standard

    Zitat Zitat von darkeka0 Beitrag anzeigen
    Danke für deinen Bericht. Ich denke, dass du vermutlich die Währungen untereinander verwechselst hast. Ich glaube nicht, dass du in Vietnam $5.000 für ein Bier bezahlst, eher 5.000 VND oder $30.000 ( richtig, es sind nur VND 30.000) für den Eintritt in Hanoi. Klugscheisser Modus aus.
    Ja das ist richtig, waren natürlich nur VND. Keine Ahnung warum ich immer $ draus gemacht habe.

  12. #12
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Langstrecke
    Registriert seit
    31.08.2013
    Ort
    Südostasien, nächste Palme links
    Beiträge
    3.122

    Standard

    Weckt Erinnerungen und fast alles wieder erkannt. War selbst im letzten Jahr knapp vier Monate in Vietnam und nur so zum Reisen .
    ChristianW sagt Danke für diesen Beitrag.
    Bin kein Vielflieger, aber mit Sicherheit öfters geflogen, als manch einer hier vorgibt

  13. #13
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    13.02.2017
    Ort
    FRA
    Beiträge
    96

    Standard

    Ist noch ein Ausflug in die Halong-Bucht im Programm? Das ist von Hanoi aus als Tagesausflug gut zu machen.
    ChristianW sagt Danke für diesen Beitrag.

  14. #14
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Langstrecke
    Registriert seit
    31.08.2013
    Ort
    Südostasien, nächste Palme links
    Beiträge
    3.122

    Standard

    Zitat Zitat von MaxPowers Beitrag anzeigen
    Ist noch ein Ausflug in die Halong-Bucht im Programm? Das ist von Hanoi aus als Tagesausflug gut zu machen.
    Das rentiert sich als Tagesausflug kaum, da die Fahrzeit mit insgesamt fünf Stunden (plus x) zu lange ist.
    ChristianW sagt Danke für diesen Beitrag.
    Bin kein Vielflieger, aber mit Sicherheit öfters geflogen, als manch einer hier vorgibt

  15. #15
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.05.2016
    Ort
    Sydney
    Beiträge
    1.196

    Standard

    Zitat Zitat von Langstrecke Beitrag anzeigen
    Das rentiert sich als Tagesausflug kaum, da die Fahrzeit mit insgesamt fünf Stunden (plus x) zu lange ist.
    Nein, es wird bei nur Hanoi bleiben. Wollte meine Tage auch nicht zu voll machen, da ich jeweils gestern und heute unterwegs war in der Nachtwelt von Hanoi.

  16. #16
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Langstrecke
    Registriert seit
    31.08.2013
    Ort
    Südostasien, nächste Palme links
    Beiträge
    3.122

    Standard

    Zitat Zitat von ChristianW Beitrag anzeigen
    Nein, es wird bei nur Hanoi bleiben. Wollte meine Tage auch nicht zu voll machen, da ich jeweils gestern und heute unterwegs war in der Nachtwelt von Hanoi.
    Genieße die Zeit und manchmal ist weniger mehr
    ChristianW sagt Danke für diesen Beitrag.
    Bin kein Vielflieger, aber mit Sicherheit öfters geflogen, als manch einer hier vorgibt

  17. #17
    Aktives Mitglied Avatar von Dreaonline
    Registriert seit
    29.04.2012
    Ort
    CGN
    Beiträge
    210

    Standard

    Schöner Bericht, vielen Dank für‘s Mitnehmen.
    übrigens :
    Hangout Funktion und couchsurfing
    Diese App kannte ich noch nicht u d werde mal versuchen, mich darüber schlauer zu machen.
    ChristianW sagt Danke für diesen Beitrag.

  18. #18
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.05.2016
    Ort
    Sydney
    Beiträge
    1.196

    Standard

    Ich habe momentan echt keinen guten Lauf mit Internet. Im Hotel wars wunderbar, leider hab ich das hochladen der Bilder dort nicht gemacht, denn hier am Airport ist das hochladen geblockt und ich werde alle 5 Min rausgeworfen.
    Wird also die letzten 2 Tage dann an Montag aus Sydney geben.

  19. #19
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.05.2016
    Ort
    Sydney
    Beiträge
    1.196

    Standard

    Soo nun aber

    Samstag, 02.03.2019

    Das Bett im Hotel war sehr bequem und nach einem leckeren Frühstück im Hotel mit Ei etc. ging es raus in die Stadt, ich wurde aber direkt vorm Hotel ausgebremst. Es wurden Absperrungen aufgebaut.



    Der Verkehr kam zum erliegen.



    In binnen weniger Minuten waren viele Mopeds an den Absperrungen.



    Trump war ja schon wenig, heute sollte nun Kim das Land verlassen.



    Ein letzter Feinschliff, damit ja kein Dreck auf der Straße ist.



    2 Fahrzeuge kamen irgendwie durch die Absperrung und wurden direkt angehalten, durften dann aber weiterfahren.



    So leer habe ich die Straße nur später in der Nacht nach Mitternach gesehen.



    Es wurde viel geredet zwischen den Polizisten, aber von Kim war noch nichts zu sehen.



    Mehr Leute in Uniform und Fahrzeuge wurden vorgefahren.



    Es wurde immer voller am Straßenrand.



    Und dann ging es los...



    ...und niemand durfte mehr die Straße überqueren.



    Und dann kam diese Motorräder...



    ...gefolgt vom Wagen mit Kim. Wahrscheinlich werde ich dem nie wieder so nahe kommen.



    Kurz darauf wurde die Sperrung aufgelöst und das komplette Chaos war wieder hergestellt.



    Jeder fuhr kreuz und quer, der normale Alltag.



    Wildes Hupen, da hier der Zaun noch nicht weggeräumt wurde.



    Ich bin dann gen Altstadt, denn mein Ziel lag westlich vom Bahnhof.



    Vorbei an lustigen Torten.



    Und wie immer die fliegenden Händler.



    Zählt das jetzt schon als 'StreetArt'?



    Der mobile Markthändler.



    Passend zum Summit gab es hier immer wieder Specials in den Restaurants.



    Oder lustige Shirts.



    So wird Fleisch hier gelagert...



    Irgendwann war ich an den Bahnschienen, einfach mal ein wenig die Gegend erkunden.



    Im nächsten Laden gab es Trump&Kim Cupcakes.



    Na eine Rolle geht doch sicher noch drauf.



    Einfach nur ein Spruch am Straßenrand.



    Ich bin dann durch wohl eher nicht Touristenecken gelaufen oder es lag einfach wieder an meiner Größe, ich wurde immer wieder angesprochen und man wollte Fotos mit mir machen. Hier wurde wieder Geld verbrannt, als Gift vermute ich mal?



    In besagter Gegend waren die Straßen auch arg schlecht, wir sind etwa 500m von der Bahnstation entfernt (und Altstadt) und es fühlt sich an wie in einer anderen Welt.



    Alle Hühnerfüße fliegen hoch.... hoch...hoch





    An einem kleinen See (Van Chuong Lake) kam ich auch vorbei.





    Denn mein Ziel war der Literaturtempel, allerdings war es mir zu voll, so dass ich dort dann nicht reingegangen bin. Dafür in den leeren Park gegenüber.





    Achja, Schweinejahr...





    Hier gab es Tiere im Käfig und auch einfach freilaufend. Vorher gab es in einem Park noch ein Kampf zwischen 2 solcher Exemplare, mit Geldeinsatz von älteren Herren die drumherum standen.



    Weiter in Teil II
    Exploris, dets, MaBo und 19 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  20. #20
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.05.2016
    Ort
    Sydney
    Beiträge
    1.196

    Standard

    Teil II

    Blick auf den besagten Tempel auf der anderen Straßenseite. Es wurde immer mehr Touristen mit Bussen angekarrt.



    Ich bin dann wieder kreuz und quer gen Eisenbahnschienen gelaufen, den dort hatte ich am Morgen was spannendes gesehen. Einen frischen Smoothie?



    Oder rustikal Streetfood? Man wird auf jeden Fall satt hier.



    Auch Obst gibt es immer im Angebot.



    Viele Häuser sind recht schmall, erinnert immer ein wenig an Amsterdam, dort ist ja auch alles schmall gebaut.



    Und wieder an den Bahnschienen, hier läuft man einfach auf den Schienen. Dazu gibt es Cafe's und alles direkt an der Bahnschiene.





    An der Wand war auch der grobe Fahrplan, hilfreich für später und den nächsten Tag.



    Bisschen StreetArt gab es hier auch.







    Und so sieht das dann im Alltag aus, es gibt nur etwa 8 Züge am Tag.





    Mich hat es dann wieder in die Altstadt gezogen, denn um den See sind am Wochenende die Straßen für die Autos gesperrt. Vorbei an schicker Architektur.



    Und eher nicht so schicker Architektur.



    Wieder an dem Platz mit dem Brunnen, dieses Mal aber ganz ohne Autos.



    Irgendwie entdeckte ich die Oper auf dem Stadtplan und hatte so ein neues Ziel gefunden. Vorher noch vorbei an der Staatlichen Bank von Vietnam.





    Schicker Wagen der vor einem Hotel parkte.



    Die berühmte Oper von Hanoi.



    So verbringen viele hier ihre Pause.



    Ein Minion?



    Wie unterschiedlich man seinen Balkon gestalten kann.





    Habe ja nun schon viel Bier getrunken, aber ButterBier ist mir bisher noch nicht untergekommen.



    Eigentlich wollte ich zum roten Fluß, kam dann an diesern Eisenbahnbrücke vorbei. Der nächste Zug sollte auch bald kommen, also ein wenig verweilen und schauen.



    So richtig legal ist das laufen auf der Eisenbahnbrücke wohl nicht....



    Neben einem rauschen die Mopeds vorbei.



    Und wieder einer von diesen Smiley's an der Wand.



    Der Bahnsteig füllte sich immer weiter.



    Und mit viel Gehupe kam der Zug dann angerollt.





    Ich war nicht der einzige Tourist hier.





    Während der Zug an der Station war wurden weiter fleißig Fotos auf der Brücke gemacht.



    Nach 5x extrem lautem Hupen setzte sich der Zug wieder in Bewegung.





    Und rauscht dann direkt an einem vorbei.



    Und ab über die Brücke geht's.



    Ich war dann wieder im Hotel, kurz frisch machen und dann via couchsurfing mit ein paar Leute getroffen. Das Bier (5.000VND) und Essen (30.000VND) ist einfach extrem günstig, und so wurde es ein seeeeehr langer Abend in verschiedenen Locations.



    Um kurz nach Mitternacht habe ich mich dann wieder auf den Weg ins Hotel gemacht, wir waren eine wirklich lustige Truppe von gut 12 Leuten aus 9 verschiedenen Ländern.
    Weiter geht es dann mit dem Sonntag und der Rückreise.
    pavouch, dets, MaBo und 14 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •