Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 49

Thema: Beinah live - Mr. Hard fährt mit dem Wind nach Westen

  1. #1
    Spaßbremse Avatar von Mr. Hard
    Registriert seit
    23.02.2010
    Beiträge
    8.921

    Standard Beinah live - Mr. Hard fährt mit dem Wind nach Westen

    ANZEIGE
    Lange war es ruhig im Flugplan des Mr. Hard. Nicht dass er nicht den ein oder anderen Widebody a la ZRH-PRG oder ATH-ZRH geflogen wäre. Nicht dass er nicht zum x-ten Mal mit LA nach MAD geflogen wäre, nicht dass nicht auch die schönste Stadt der Welt (Bild folgt) wiederkehrend sein Ziel gewesen wäre. Aber wen würde das schon interessieren, wer würde dafür schon den VFT aufrufen, oder gar auf die Klavierstunde verzichten?

    Doch nun naht Abwechslung in der Tristesse der ewig gleichen Beiträge über Wasserpreise an Flughäfen, Einsatzmöglichkeiten von Kreditkarten in Tante Emma Läden- mit oder ohne Mindestbetrag, oder verpasste letzte Segmente. Beinah live werde ich von der aktuellen Reise berichten. Wie immer nicht mit Start in Gummersbach und es bleibt bestimmt kein leeres Versprechen, selbstverständlich opulent bebildert. Man darf wie ich selbst gespannt sein.
    Geändert von Mr. Hard (12.10.2019 um 21:53 Uhr)
    Tirreg, trichter, Exploris und 43 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    17.07.2014
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    447

    Standard

    Schöne Reise, bin gerne dabei!

  3. #3
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.04.2015
    Beiträge
    483

    Standard

    Auf die Klavierstunde zu verzichten geht eigentlich gar nicht...

    Wünsche trotzdem die besten Winde westwärts um dein Ziel zu erreichen
    Mr. Hard und ggooaatt sagen Danke für diesen Beitrag.

  4. #4
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    18.09.2013
    Ort
    Rheinhessen / FRA
    Beiträge
    2.915

    Standard

    Los gehts! Ich bin gerne dabei!

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.358

    Standard

    Dann mal raus aus Gummersbach

  6. #6
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    11.11.2016
    Beiträge
    208

    Standard

    Nice. Ich bin dabei. Gute Reise!

  7. #7
    Spaßbremse Avatar von Mr. Hard
    Registriert seit
    23.02.2010
    Beiträge
    8.921

    Standard

    Prolog

    Am Anfang war die Zeit, dann kam das Schnäppchen. Ein Meilenschnäppchen an die Westküste, in den noch nicht verplanten Urlaub - wenn sich da nichts basteln lässt...
    Die Fakten:
    - Amtrak stellt den Restaurantservice ein, und den Zephyr wollte ich schon lange fahren.
    - Aus der Serie der Embraer fehlt mir die E135, und die JetSuiteX-Newsletter geben auch nicht auf mich zu locken.
    - Ab Denver gibt es interessante Airlines und interessante Fluggeräte.
    Dazu die Frage: Was sollte jeder US-Reisende einmal im Leben gesehen haben?
    Richtig, Mount Rushmore.
    Auf diese Eckdaten kann man ein Routing aufsetzen.
    trichter, Exploris, kingair9 und 30 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    29.05.2010
    Ort
    Dahoam
    Beiträge
    10.343

    Standard

    Sehr schön, freue mich schon auf diesen Tripreport.
    Mr. Hard sagt Danke für diesen Beitrag.
    "With guns you can kill terrorists, with education you can kill terrorism", Malala Yousafzai

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    21.04.2012
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    825

    Standard

    Freue mich auch schon darauf. Du hast mich für den AS Milk Run inspiriert - vielleicht fahre ich demnächst in Kontinental-USA auch mal Bahn, nachdem ich dies bereits in Kanada und Alaska getan habe.
    Weiterhin Grüße aus Bielefeld
    Mr. Hard sagt Danke für diesen Beitrag.
    seit weit mehr als 5 Jahren OW Lifetime Sapphiremitglied

  10. #10
    Erfahrenes Mitglied Avatar von HDH Aviation
    Registriert seit
    25.02.2018
    Ort
    D-AIHH
    Beiträge
    428

    Standard

    Ui, das klingt sehr gut. Da lese ich auch gerne mit!

  11. #11
    Spaßbremse Avatar von Mr. Hard
    Registriert seit
    23.02.2010
    Beiträge
    8.921

    Standard

    Anreise

    Nasskalt graut der Morgen, als ich den Flughafen der Städte Bonn und Köln betrete. Es ist Montag, Beginn der Woche, die Werktätigen fliegen an ihre Schaltstellen. Die Luft ist geschwängert vom Testosteron der Entscheider, die sich mit ihren Handys - der zeitgemäßen Keule des modernen Jägers - aufmachen, um der Welt für eine weitere Woche den Takt vorzugeben, Bosse auf dem Weg zum nächsten Erfolg, Berater unterwegs um die Wirtschaftswelt einen weiteren Schritt erfolgreicher zu machen, Verkaufsprofis auf dem Sprung zu einer weiteren Reihe von großartigen Abschlüssen. Professoren die zu bemerkenswerten Vorträgen anreisen, Ingenieure auf dem Flug zur nächsten bahnbrechenden Erfindung. Mittendrin ich, als schnöder Tourist, nicht ernstgenommen ohne Anzug mit zu kurzer Hose und modischen Strümpfen in schlanken spitzen Schuhen, auf dem Weg in die Lounge. Nicht anerkannt ohne Nachrichtenton im 10-Sekundentakt, in der heiligen Halle, die den Senatoren vorbehalten ist. Beinah störend wirke ich in der Schlange zu meinem Sitz in einer der ersten Reihen des Flugzeugs.
    Das alles ficht mich nicht an, trübt meine Laune nicht im geringsten. Mit der Sonne als Ziel sehe ich den nächsten Stunden gelassen entgegen.
    Der erste Flug ereignisfrei, zu Essen gab es auch was.



    In München bleibt kaum Zeit um den Flughafen zu genießen. Gut 20 Minuten bis zum nächsten Boarding. Zeit um zum Satelliten zu fahren, auszureisen und den Stempel für die USA mitzunehmen. Am heutigen Tage wird mich das A380, welches auf den Namen New York getauft wurde, genau dorthin nicht bringen. Mein Ziel liegt weiter im Westen, 11:20 Std. Flugzeit entfernt.
    Aber der Reihe nach. Ich erklimme das erste Obergeschoss des Flugzeugs und durchschreite den Bahnhofsschlafsaal, hin zum hinteren Compartement wo man sich etwas privater fühlen darf. Das A380, ein Vogel der meiner bescheidenen Meinung nach zu recht zu den Verlierern am Himmel gehört, ist mir zu groß, zu unpersönlich und wird zu unrecht „gehypet“. Kaum noch ein Gefühl von Fliegen, eher kollektives Warten auf das Ankommen bei schlechter Luft und Wifi, was zur damit im Zusammenhang stehenden Geräuschkulisse führt, welche die zu leisen Triebwerke leider nicht übertönen. Was soll’s, es gibt einen Pre Departure Drink, einen nicht erschienenen Pax und das Thema mit dem Koffer.




    Der geblockte Nebensitz wird dann doch vergeben, jedoch erweist sich der so gewonnene Gesprächspartner als Bereicherung. Gestartet wird auch irgendwann und der Service überzeugt dann wieder auf ganzer Linie: Herzlich, freundlich und charmant mit Spaß an der Freude serviert man Brause, Nüsse, Vorspeise, Hauptgericht und Dessert. Korrespondierende Weine machen das Menü rund und lassen auch diesen Flug zu einem werden, an den ich mich gerne erinnern werde.




    (Fisch, falls es jemanden interessiert)




    (Vor der Landung)

    Ich hatte zuvor ein Bild der schönsten Stadt versprochen:



    Nach mehr als elf Stunden landen wir dann annähernd pünktlich in LAX.



    Dank Global Entry und nur mit Handgepäck stehe ich nach wenigen Minuten an der Haltestelle für die Shuttlebusse, aber der zum Crown Plaza lässt auf sich warten. Dort empfängt mich ein Upgrade auf den Clubfloor und im Zimmer ein Obstteller. Der Club bedeutet am Abend zur Happy-Hour ein paar Snacks, Bier und Wein und am Morgen ein kleines Frühstücksbuffet mit überraschend viel Obst.



    Ich halte tatsächlich noch bis beinah 20:00 Uhr durch, aber dann fallen mir die Augen zu.
    Tirreg, trichter, Exploris und 59 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  12. #12
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    29.05.2010
    Ort
    Dahoam
    Beiträge
    10.343

    Standard

    Wie immer genial geschrieben!

    Eine gute Reise!
    "With guns you can kill terrorists, with education you can kill terrorism", Malala Yousafzai

  13. #13
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    09.01.2014
    Beiträge
    34

    Standard

    Endlich mal wieder ein USA-West-TR ! Freue mich

  14. #14
    Spaßbremse Avatar von Mr. Hard
    Registriert seit
    23.02.2010
    Beiträge
    8.921

    Standard Beinah live - Mr. Hard fährt mit dem Wind nach Westen

    Weiterreise

    Ich schlafe mit einigen Unterbrechungen tatsächlich bis 6:00 Uhr, was für den ersten Morgen bei neun Stunden Zeitverschiebung ziemlich gut ist, wie ich finde. Nach dem Frühstück laufe ich gen Westchester um ein paar Besorgungen zu machen, anschließend schaue ich ein wenig in den Himmel.







    Am Mittag checke ich aus und mache mich zurück auf den Weg zum LAX, denn heute soll es noch nach Denver gehen. Schnell bin ich am Gate 52 wo American Airlines die kleinen Vögel abfertigt, und verweile eine knappe Stunde in einem AdmiralsClub der dazu eigentlich nicht einlädt.
    Kurz vor dem Start sehe ich noch diesen netten Vogel, der hatte heute leider nicht mehr rein gepasst.



    Dann folgt ein traumhafter Scenic-Flight von 1:50 Std. Länge: Raus geht es auf den Pazifik mit Blick auf den Süden bis hin zur Santa Catalina, um dann eine Schleife zu drehen und über LA gen Osten zu fliegen.









    Gut erkennbar Santa Monica mit dem Pier, Beverly Hills und die Hollywood Hills.



    Der Blick reicht ins (San Fernando)Valley und weiter geht es direkt über Victorville - der Friedhof ist fast erkennbar - gen Barstow.



    Hinweg über das Bagdad Café, Drehort des Filmes Out of Rosenheim, was ich im Jahr 2013, als ich Ferien machte (https://www.vielfliegertreff.de/reis...ml#post1242962) nur knapp verpasste.


    Barstow

    Auch sonst bin ich irgendwie auf den Spuren meiner Tour von 2013 unterwegs wie ich plötzlich bemerke. Weiter geht es gen Vegas, und das Death Valley ist zu sehen.



    Dann dreht der Pilot leicht nach rechts, es erscheint der Red Rock Canyon und natürlich Las Vegas.





    Rechts ist jetzt sicherlich der Grand Canyon zu bewundern, für mich geht es entlang der Interstate 15 zum Zion Canyon, den die untergehende Sonne bereits weitgehend in den Schatten gelegt hat.



    Nach Kanab folgt die Gegend um den Bryce Canyon, den ich wie den Vorigen in 2011 besuchte. Auch hier taucht der Abend die umgekehrte Tropfsteinhöhle bereits in letztes Licht.



    Auf der rechten Seite böte sich nun ein Blick auf Page und den Lake Powell, während links Capital Reef zu erahnen ist. Wir überfliegen Ausläufer des Glen Canyon.





    Es folgt der Arches NP, im letzten Licht leider nicht mehr auszumachen, später Montrose, und dann geht es in den Sinkflug


    Service gab es übrigens auch.

    Obgleich ich aus der Luft schon viel sehen durfte, dieser Flug ist an Eindrücken nur von wenigen zu überbieten.
    Denver taucht im letzen Licht auf, und erstmalig erreiche ich den beeindruckenden Airport dieser Stadt.



    Schnell nach der Landung bringt mich ein Shuttlebus ins LaQuinta, was mit einer großzügigen Suite aufwartet.
    Geändert von Mr. Hard (16.10.2019 um 01:47 Uhr)
    trichter, Exploris, meilenfreund und 54 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  15. #15
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.04.2015
    Beiträge
    483

    Standard

    Wo ist der Mr.?

  16. #16
    Spaßbremse Avatar von Mr. Hard
    Registriert seit
    23.02.2010
    Beiträge
    8.921

    Standard Beinah live - Mr. Hard fährt mit dem Wind nach Westen

    Flugtag

    Waren es gestern mit Denver ein neuer Flughafen und mit Colorado ein neuer Bundesstaat, so soll es heute mit Alliance in Nebraska und Rapid City in South Dakota je zwei neue Einträge ins Sammelheft geben. Dazu die Key Lime Air und die selten zu erhaschende Fairchild Swearingen Metroliner, kurz auch Metro 23.
    Erneut bin ich beeindruckt vom Flughafen Denver, und der Großzügigkeit der Anlage. Die genutzte Fläche müsste ungefähr so groß wie das Saarland sein, wenn ich mich nicht vertue, und auch sonst ist die Anlage moderner und hübscher als beinah alles was ich bisher an Flughäfen in den USA gesehen habe.
    Den Check-In für Denver Air macht das gleiche Personal wie das der Lufthansa und alsbald geht es los. Da ich der einzige Fluggast bin, darf ich Platz 2A einnehmen, da man von dort die beste Sicht ins Cockpit hat - so der Co-Pilot.







    Dann starten die Motoren und es geht up in the air. Eine Dreiviertelstunde über weites Farmland mit Blick zu den Rocky Mountains.



    Alliance selbst ist so klein wie langweilig. Da es kein internationaler Flughafen ist, muss ich nicht einmal das Flughafengelände verlassen, damit der Bundesstaat zählt. Dennoch gehe ich kurz für ein Bild vor die Tür.



    Im Gegensatz zum sommerlich warmen Denver, ist es recht kühl hier. Offenbar ein Vorgeschmack auf das was kommt.
    Anschließend warte ich mit vier anderen Fluggästen noch ein paar Minuten auf den Rückflug nach Denver. Sogar TSA-Pre hätte es an dem beschaulichen Flugplatz gegeben, aber irgendwie konnte ich meine Nummer nicht einfügen. Dann gelingt auch endlich das Bild des Flugzeugs.



    Dann geht es wieder in die Luft. Ganze 46 Minuten bis wir wieder in Denver sind, womit für mich der vorletzte Flug des Tages erledigt ist.
    Ich habe Zeit für einen kurzen Abstecher in den United Club, bevor ich Denver bei 27 Grad Celsius verlasse, um in nur 45 Minuten nach Rapid City zu fliegen, für das Schneefall um 0 Grad erwartet wird.



    Der Flug mit der CRJ200 wird von SkyWest für United all eco durchgeführt und ist ausgebucht. Glück hatte ich, ihn als Award buchen zu können statt für knapp 240€, pech hatte ich nur mit dem Sitznachbarn und seinem BMI. Ich sollte eco-Flüge in den USA langsam komplett streichen.


    Anflug RAP

    Tatsächlich ist es nur kalt aber trocken in Rapid City. Da ich morgen den ganzen Tag mit einer Tour zum Mount Rushmore unterwegs sein werde, habe ich für die nächsten zwei Nächte ein einfaches Motel an der Interstate gebucht - ob das ein Fehler war? Ein Airport-Shuttle für 25$ bringt mich hin, und es erwartet mich ein dunkles Zimmer mit Fenster zum Innenflur.

    Geändert von Mr. Hard (21.10.2019 um 21:48 Uhr)
    trichter, Exploris, meilenfreund und 39 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  17. #17
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Rennois
    Registriert seit
    24.11.2010
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    818

    Standard

    Intersanter Tripp.
    Falls du zeit hast in Rapid City kann ich dir empfehlen eventuell das south Dakota air and space Museum zu besuchen.
    Es könnte sein das du dort auch Starts von einer oder mehr B1 Bomber.
    Flugstatistik Flugstatistik Ich mag Fliegen so weit und lang es geht!!
    Hatte in Diktaten immer 6er deshalb bitte nicht auf die Rechtschreibung hinweisen
    Um etwas die Postboten zu beschäftigen auf der Welt nutze ich Postcrossing

  18. #18
    Erfahrenes Mitglied Avatar von oldfaithful
    Registriert seit
    11.05.2014
    Ort
    HAM
    Beiträge
    288

    Standard

    Zitat Zitat von Mr. Hard Beitrag anzeigen

    Ich hatte zuvor ein Bild der schönsten Stadt versprochen:



    Recht hat er!
    Heinrich123 sagt Danke für diesen Beitrag.

  19. #19
    Spaßbremse Avatar von Mr. Hard
    Registriert seit
    23.02.2010
    Beiträge
    8.921

    Standard

    Reisen erfordert Demut

    Grade erwacht, erreicht mich gegen 7:00 Uhr ein Anruf, dass die gebuchte Tour mit Cowboy-Frühstück am Drehort für „Der mit dem Wolf tanzt“, Mount Rushmore National Monument, Custer State Park, dem Needles Highway, und Crazy Horse Memorial, sowie Abendessen mit Livemusik, wegen einer Sperrung eines Highways aufgrund der Wetterlage abgesagt werden muss. Ich gehe in die Lobby, und tatsächlich, es hat mindestens 10 Zentimeter geschneit und schneit weiter.



    Sofern hinter der US-Flagge die Berge nicht erkennbar sind, braucht man garnicht erst rauffahren, so sagt man mir.

    Somit habe ich kaum Optionen. Entweder per Taxi oder UBER im Nachmittag rauf, allerdings soll es unentwegt weiter schneien, oder einen Tag früher weiter reisen, allerdings hat American Airlines den heutigen Flug nach ORD bereits gestrichen. Somit bleibt nur das Walmart Supercenter, unerreichbar bis gegen Mittag die Bürgersteige geräumt sind. Es bleibt das dunkle Zimmer mit Fenster zum Gang. Reisen erfordert Demut, die ich heute wirklich nötig habe, da es bis gestern immer um die 20 Grad hatte, und die Temperaturen in den nächsten Tagen wieder deutlich steigen werden. Da fliegt man um die halbe Welt, und dann haut es einem das Highlight weg...



    Tirreg, trichter, Exploris und 43 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    Es ist unklug, zu viel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen. Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist alles. Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann. John Ruskin (1819-1900)
    2019: DUS INN LHR LIN BLQ FRA MAD CGN STN LTN AMS LGW TXL SIR BHD BFS LPL VLY CWL LCY ARN MUC HEL SNN JFK DCA ORD HAM CDG ZRH PRG ATH LAX DEN RAP OAK LAS FMO GRQ CPH LYS
    2020: DUS ZRH ATH CGN MUC MXP ARN LUX FRA MAD AMS ATH TXL

  20. #20
    Erfahrenes Mitglied Avatar von schlepper
    Registriert seit
    31.08.2016
    Ort
    FRA
    Beiträge
    1.151

    Standard

    Das ist mal richtig Pech, mein Beileid.

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •