Seite 195 von 216 ErsteErste ... 95 145 185 193 194 195 196 197 205 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.881 bis 3.900 von 4320

Thema: Stornierungen wegen Corona

  1. #3881
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    01.09.2015
    Ort
    STR
    Beiträge
    36

    Standard

    ANZEIGE
    Zitat Zitat von JURA_Ausbeuter Beitrag anzeigen
    Etihad; ich habe einen Flug in C im Wert von ca. 2000 EUR in "Etihad Credits" umwandeln lassen. Man muss bei Etihad einen Flug buchen und kann dann diese Credits (Wert des ursprünglichen Fluges) zum bezahlen nutzen. Soweit so gut, leider verlangt etihad für Flüge im kommenden Jahr Mondpreise. So würde ich z. B. 4000 EUR nach Manila bezahlen. Da hätte ich den Flug auch einfach nicht antreten können, kommt finanziell das selbe bei raus . Dieses unseriöse Verhalten nervt.
    Derzeit sind nur die Classic und Flex-Tarife verfügbar, ich denke das wird sich demnächst aber wieder ändern. Aber ich denke die Zeiten in denen man für < 1500€ in C nach Südostasien kommt sind tatsächlich vorbei.

    Bei Etihad findet man bezüglich der Credits mittlerweile folgendes:
    Falls Sie Ihre Etihad Credits nicht innerhalb von 12 Monaten nach Ihrem ersten stornierten Flug nutzen, haben Sie Anspruch auf eine Rückerstattung
    Bisher hieß es immer die Credits würden nach einem Jahr verfallen, was ja wirklich eine Frechheit ist. Die neue Regelung finde ich fair, bei einer Flugstornierung seitens Etihad hat man ja weiterhin das Recht auf eine direkte Rückerstattung .

    Ich habe auch noch einen EY Flug mit der Familie Ende August in C. Die Reise habe ich aber schon abgeschrieben und auch keine Lust mehr drauf. Jetzt geht's halt nach Griechenland.

  2. #3882
    Erfahrenes Mitglied Avatar von born2fly
    Registriert seit
    25.10.2009
    Ort
    FRA
    Beiträge
    3.327

    Standard

    Zitat Zitat von sweet Beitrag anzeigen
    Sehe ich schon als Beleidigung an.
    Wenn du einen Tag vorm Travel Ban aus Südamerika zurückreist mit einem der letzten möglichen Flüge, glaub mir, dann sind dir die Meilen egal, vorallem wenn du einen medizinischen Notfall hast in Dtld.
    Du sprichst doch die ganze Zeit von Vielfliegernummer und Meilengutschrift...

    Das wäre mir schon im Normalfall in einer solchen Situation (ad hoc Umbuchung) egal. Vor dem Hintergrund des Geschilderten (Notfall) erst recht. Aber ich lasse mich doch von einer Airline "nicht treiben" ohne vernünftige Dokumentation - also Ticketumschreibung, Bordkarte, Baggage Tag o. ä.). Und falls doch, motze ich hinterher nicht!
    Tupolew sagt Danke für diesen Beitrag.

  3. #3883
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    25.05.2015
    Beiträge
    8

    Standard

    Zitat Zitat von Juni Beitrag anzeigen
    Danke. Genau darum geht es. Mein (aktuell noch nicht abgesagte) Buchungsbestätigung von der TAP für den Flug im ersten Juli-Wochenende (DUS --> LIS direkt) ist hier nicht aufgeführt...

    Ich würde von der TAP gerne eine Entscheidung bekommen: entweder die Direktflug DUS <> LIS für Juli 2020 sehen oder ein Update von TAP zu meiner Buchungsbestätigung (Umbuchung auf FRA <> LIS).

    Meine Befürchtung ist, dass die TAP das so lange hinzögert bis der Flug FRA (aktuell noch buchbar) komplett für meine Flugdaten ausgebucht ist und dann erst die TAP die bestehenden Buchungen updated / storniert... Damit schauen dann die in die Röhre, die vorher gebucht haben.

    Welche Möglichkeiten habe ich, die TAP zu einer Aussage zu bewegen ?

    Hallo, der Flug wurde seitens der TAP nun offiziell storniert. Nach nur 2 erfolglosen Anrufen beim Call-Center der TAP und 50 min Wartezeit, bin ich durchgekommen.

    Angeboten wurde von der TAP lediglich
    - Rückerstattung
    - Flug ab einem anderen Airport (ohne Kompensation, ohne Transfer und keine Möglichkeit andere Fluglinien wie zum Beispiel Eurowings DUS <> LIS zu nutzen)

    Wenn ich die Beförderungsbedingungen richtig verstanden habe, muss die Fluggesellschaft eigentlich eine Rückerstattung anbieten oder eine Alternative der Punkt-zu-Punkt-Verbindung. Zweiteres wurde hier komplett negiert, auch auf direkte Nachfrage. Wir sind dann schliesslich auf die Umbuchung FRA <> LIS eingegangen und sind froh, dass wir Aussicht auf einen Flug haben (wenn er denn wirlich ab FRA stattfindet). Andererseits bleiben wir jetzt auf den Zusatzkosten des Transfers DUS <> FRA sitzen. Meine Erwartugn wäre gewesen, dass die TAP uns "umbucht" auf den Eurowingsflug oder wenigstens die Transferkosten DUS<>FRA trägt.

    Welche Chance habe ich das geltend zu machen ? Im Gespräch habe ich mehrfach gesagt, dass ich nicht einverstanden bin, dass die TAP sich nicht für den Transfer nach FRA verantwortlich fühlt und ich rechtlichen Schritte geltend machen werde. Es gab ja nur die Chance, entweder Geld-Zurück oder anderer Flughafen....

    Mit meiner bisherigen Erfahrung der TAP würde ich es folgendermassen machen
    - Einreichen der Beschwerde mit Rückerstattung der tatsächlich entstandenen Bahnkosten
    - vermutlich keine Antwort von der TAP innerhalb der Fristen
    - Anruf bei der SOEP und Geld hoffentlich erstattet nach ein paar Monaten

    VG
    Juni
    _AndyAndy_ sagt Danke für diesen Beitrag.

  4. #3884
    Aktives Mitglied Avatar von OlliHH
    Registriert seit
    11.08.2012
    Ort
    HAM
    Beiträge
    145

    Standard

    Man könnte ja mal zu den einzelnen Airlines eine Zusammenfassung am Beitragsanfang machen. So wie bei dem Kreditkartenbeitrag und welche Leistungen die haben. Dann fragen die alle nicht mehr.
    edi_man sagt Danke für diesen Beitrag.

  5. #3885
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.10.2014
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    2.237

    Standard

    Mal etwas positives von der Front. Nachdem Cathay ein Leg gecancelt und eins von F auf C geändert hat habe ich über das Online-Kontaktformular einen kpl. Refund bei Asia Miles beantragt. Nach 2 Tagen kam eine Nachricht das man alles in die Wege geleitet hat. Nach weiteren 2 Tagen waren die Meilen wieder auf dem Konto und die ~250€ Gebühren sollen in 4-6 Wochen wieder auf der KK erscheinen.
    Geändert von mariomue (08.06.2020 um 10:25 Uhr)

  6. #3886
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    31.03.2015
    Ort
    DUS/FRA
    Beiträge
    651

    Standard

    Zitat Zitat von mariomue Beitrag anzeigen
    Mal etwas positives von der Front. Nachdem Cathay ein Leg gecancelt und eins von F auf C geändert hat habe ich über das Online-Kontaktformular einen kpl. Refund bei Asia Miles beantragt. Nach 2 Tagen kam eine Nachricht das man alles in die Wege geleitet hat. Nach weiteren 2 Tagen waren die Meilen wieder auf dem Konto und die ~250€ Gebühren sollten demnach auch in den nächsten Tagen wieder auf der KK erscheinen.
    Ja, kannst du mal an LH weiterleiten und beste Grüße aus dem Reich der Mitte vom Kundenservice wünschen, den man hier auch so nennen kann.
    mariomue sagt Danke für diesen Beitrag.


  7. #3887
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    04.01.2013
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    551

    Standard

    Zitat Zitat von Überflieger1977 Beitrag anzeigen
    also mir kann das ziemlich egal sein. Weil ich sowas eh nicht brauche. Aber ich habe schon erlebt, das man mir komplett neue Tickets ausgestellt hat. Damit kann man dann fast alles umgehen. Nochmal ich habe bei vielen Airlines erlebt das Sachen gehen können die normalerweise nicht gehen. Ich habe auch mal aus ner A Klasse ne F Klasse gemacht bekommen.
    Mein KBP FRA SIN von Ostern wurde jetzt auch zum 3. Mal umgebucht auf Ende August und ist jetzt auf 748 in F. Passt für mich perfekt, weil ich sowieso lieber auf der 748 fliege und Ende August geht evtl. auch wieder was Richtung Bali. Bisher kann ich mich über LH nicht beschweren.

  8. #3888
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2015
    Ort
    ZRH
    Beiträge
    1.162

    Standard

    Waren die Flüge jeweils gestrichen? Falls nicht wäre 3x umbuchen ja geradezu kundenfreundlich. Und das hat man vin LH in den letzten Tagen nicht oft gesehen.

  9. #3889
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    19.02.2016
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    790

    Standard

    Zitat Zitat von olip Beitrag anzeigen
    Mein KBP FRA SIN von Ostern wurde jetzt auch zum 3. Mal umgebucht auf Ende August und ist jetzt auf 748 in F. Passt für mich perfekt, weil ich sowieso lieber auf der 748 fliege und Ende August geht evtl. auch wieder was Richtung Bali. Bisher kann ich mich über LH nicht beschweren.
    ich fliege aktuell Anfang September nach Sing. Hinflug über Hongkong mit eine Tag stop. Das wird aber nichts wenn Hong Kong bis 17.9. zu bleibt. Hoffe mal das die sich noch besinnen. Bali will ja so wie ich gelesen habe bis Juli wieder öffnen. Klang vor kurzem ja auch noch anders.

    Frage an die Experten: ich habe ein 016er ticketstock. Darauf gebucht Swiss nach Hongkong. Layover <24h dann Singapore First A380 nach SIN einige Tage später Rückflug SIN-FRA LH.
    beim letzten ticket dieser Art hat LH bei einem equipment Change mich netterweise auf einen Direktflug nach Singapur umgebucht. Dabei hatte ich erst LH First Hotline angerufen. Die hat mir eine Strecke bestätigt. Daraufhin habe ich united angerufen die diese neue Strecke ins die Buchung eingebaut haben. Danach wieder LH. Diese hat dann ein neues 220er ticket ausgestellt.

    frage: wie würde dann nun aussehen wenn Singapore Airlines HKG-SIN downgraded oder cancelt. Dementsprechend würde ich dann bei Singapore anrufen und fragen ob sie mich stattdessen dann auf ZRH-SIN direkt umbuchen wenn sie mir meine First Connection in HKG zerschiessen. Dann müsste united das wieder einbuchen. Müsste das alles eigentlich nicht united für mich übernehmen (in der Theorie) oder muss man sich um alles bei den Airlines selbst kümmern?

  10. #3890
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    07.07.2010
    Ort
    .de
    Beiträge
    4.637

    Standard

    Was mich grundsätzlich wundert, ist dass das Thema bisher nicht vorgekommen ist, obwohl Easyjet seit mindestens 3 Wochen tagesweise annulliert. Finden sich alle mit Umbuchungen und Erstattungen ab?

  11. #3891
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    07.07.2010
    Ort
    .de
    Beiträge
    4.637

    Standard

    Zitat Zitat von Juni Beitrag anzeigen
    Hallo, der Flug wurde seitens der TAP nun offiziell storniert. Nach nur 2 erfolglosen Anrufen beim Call-Center der TAP und 50 min Wartezeit, bin ich durchgekommen.

    Angeboten wurde von der TAP lediglich
    - Rückerstattung
    - Flug ab einem anderen Airport (ohne Kompensation, ohne Transfer und keine Möglichkeit andere Fluglinien wie zum Beispiel Eurowings DUS <> LIS zu nutzen)

    Wenn ich die Beförderungsbedingungen richtig verstanden habe, muss die Fluggesellschaft eigentlich eine Rückerstattung anbieten oder eine Alternative der Punkt-zu-Punkt-Verbindung. Zweiteres wurde hier komplett negiert, auch auf direkte Nachfrage. Wir sind dann schliesslich auf die Umbuchung FRA <> LIS eingegangen und sind froh, dass wir Aussicht auf einen Flug haben (wenn er denn wirlich ab FRA stattfindet). Andererseits bleiben wir jetzt auf den Zusatzkosten des Transfers DUS <> FRA sitzen. Meine Erwartugn wäre gewesen, dass die TAP uns "umbucht" auf den Eurowingsflug oder wenigstens die Transferkosten DUS<>FRA trägt.

    Welche Chance habe ich das geltend zu machen ? Im Gespräch habe ich mehrfach gesagt, dass ich nicht einverstanden bin, dass die TAP sich nicht für den Transfer nach FRA verantwortlich fühlt und ich rechtlichen Schritte geltend machen werde. Es gab ja nur die Chance, entweder Geld-Zurück oder anderer Flughafen....

    Mit meiner bisherigen Erfahrung der TAP würde ich es folgendermassen machen
    - Einreichen der Beschwerde mit Rückerstattung der tatsächlich entstandenen Bahnkosten
    - vermutlich keine Antwort von der TAP innerhalb der Fristen
    - Anruf bei der SOEP und Geld hoffentlich erstattet nach ein paar Monaten

    VG
    Juni
    Du hast einen Beförderungsvertrag von Düsseldorf nach Lissabon. Demnach soll die Airline Kosten, die ab Düsseldorf entstehen, übernehmen.

    Es gab ja nur die Chance, entweder Geld-Zurück oder anderer Flughafen....
    Über die Hotline ja. Ansonsten könnte man selbst DUS-LIS bei EW einbuchen und dann auf Kostenübernahme klagen, weil im Fall einer Bahnfahrt nach FRA + Flug FRA-LIS keine vergleichbaren Reisebedinungen i.S.v. Art. 8.1 b) EU-VO 261 vorliegen. Wäre aber eine große Nummer.

  12. #3892
    Erfahrenes Mitglied Avatar von denkigroove
    Registriert seit
    01.02.2010
    Ort
    SNA
    Beiträge
    3.351

    Standard

    Zitat Zitat von olip Beitrag anzeigen
    Mein KBP FRA SIN von Ostern wurde jetzt auch zum 3. Mal umgebucht auf Ende August und ist jetzt auf 748 in F. Passt für mich perfekt, weil ich sowieso lieber auf der 748 fliege und Ende August geht evtl. auch wieder was Richtung Bali. Bisher kann ich mich über LH nicht beschweren.
    Indonesien will ggf. im Oktober 2020 wieder für Touristen öffnen....nur so als Gedanke bzgl. August.

  13. #3893
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    24.08.2019
    Beiträge
    225

    Standard

    Ich hätte am 16.05 und 17.05 Flüge DUS-TXL und return mit EasyJet gehabt, die am 11.05 storniert wurden. Eine Alternativbeförderung wurde mir nicht angeboten, nur Umbuchung auf anderes Datum, Fluggutschein und Refund. Da auf letzteres keine Reaktion (auch keine Eingangsbestätigung etc.) kam, habe ich bei meiner Bank mittlerweile ein Chargeback eingeleitet. Da ja aber nicht 14 Tage vor dem Flug storniert wurde, habe ich noch irgendwelche Ansprüche auf EU261-Zahlungen (theoretisch, wie ich sie bekomme, ist eine andere Frage...), und hat das Chargeback diese Ansprüche irgendwie beeinflusst? Danke schon mal für jede Antwort!
    #FreeOurFaces

    Flugscham? Nee, Flugstolz gefällt mir besser.

  14. #3894
    Erfahrenes Mitglied Avatar von kexbox
    Registriert seit
    04.02.2010
    Beiträge
    5.205

    Standard

    Das Chargeback beeinflusst den möglichen (!) Anspruch auf die 250,00 € nicht. Ob es im Dunstkreis von Corona aber die "Annullierungsentschädigung" gibt, ist derzeit noch fraglich

  15. #3895
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.09.2016
    Ort
    ZRH
    Beiträge
    489

    Standard

    Bei einem meiner 016 Stock hatte LX im Januar mit dem Wechsel nach PEK Daxing (Flugzeitenänderung mit mehreren Stunden) für den Anschluss von SQ aus SIN für eine Anpassung gesorgt. Ich habe via Expertflyer nach möglichen Routings ex SIN geschaut. Entweder direkt, via PVG oder HKG. Daraufhin meldete ich mich bei United Schweiz und fragte sie an, welche der von mir gesuchten Varianten sie als Ticketaussteller anbieten. Es wurde am Ende der Direktflug. Passte damals so für mich. Wenn du jedoch einen annullierten Flug hast, frage bei dieser Gesellschaft nach, was sie dir anbieten. Dies wird für United buchbar, wie du es selbst beschrieben hast. Sie haben nur eine begrenzte Möglichkeit an Alternativen anderer Airlines verfügbar.

    Konkret in deinem Fall: United hätte höchstens die Möglichkeit, dich auf LX ex ZRH umzubuchen, da SQ Metall horrende Preise ex Europa ausruft.

  16. #3896
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    19.02.2016
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    790

    Standard

    Zitat Zitat von snaider Beitrag anzeigen
    Bei einem meiner 016 Stock hatte LX im Januar mit dem Wechsel nach PEK Daxing (Flugzeitenänderung mit mehreren Stunden) für den Anschluss von SQ aus SIN für eine Anpassung gesorgt. Ich habe via Expertflyer nach möglichen Routings ex SIN geschaut. Entweder direkt, via PVG oder HKG. Daraufhin meldete ich mich bei United Schweiz und fragte sie an, welche der von mir gesuchten Varianten sie als Ticketaussteller anbieten. Es wurde am Ende der Direktflug. Passte damals so für mich. Wenn du jedoch einen annullierten Flug hast, frage bei dieser Gesellschaft nach, was sie dir anbieten. Dies wird für United buchbar, wie du es selbst beschrieben hast. Sie haben nur eine begrenzte Möglichkeit an Alternativen anderer Airlines verfügbar.

    Konkret in deinem Fall: United hätte höchstens die Möglichkeit, dich auf LX ex ZRH umzubuchen, da SQ Metall horrende Preise ex Europa ausruft.
    Danke Dir! werde es so versuchen sobald es dazu kommt (was doch mind. mit einem schedule change sehr wahrscheinlich ist)

  17. #3897
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Nick Art
    Registriert seit
    16.10.2016
    Ort
    ZRH
    Beiträge
    321

    Standard

    Ich fliege planmässig Anfang September genau das gleiche Routing: KBP-ZRH-HKG-SIN-FRA
    Ich wollte den Rückflug auf SIN-HKG-FRA da bei SIN-FRA der A380 gestrichen wurde ändern aber keine A availability.

    Ich glaube ehrlich nicht dass das noch was wird mit der Reise und hoffe dass was gecancellt wird sodass ich es auf nächstes Jahr schieben kann wos dann hoffentlich auch wider LH F in der A380 gibt.
    If what I think is happening, is happening... It'd better not be.

  18. #3898
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    24.08.2019
    Beiträge
    225

    Standard

    Weißt du zufällig, wann die Profis ungefähr erkennen können, wie es in der Hinsicht weitergehen wird? Egal, durch welche Anhaltspunkte, da gibt es bestimmt Dutzende, die ich als Laie gar nicht kenne.
    Geändert von Leon8499 (06.06.2020 um 23:47 Uhr)
    #FreeOurFaces

    Flugscham? Nee, Flugstolz gefällt mir besser.

  19. #3899
    Erfahrenes Mitglied Avatar von kexbox
    Registriert seit
    04.02.2010
    Beiträge
    5.205

    Standard

    Die ersten Amtsgerichte werden die Klagen in diesem Jahr abweisen, wie sie keine Lust auf eine Klagewelle haben und man so schön aus den Leitlinien der Kommission abschreiben kann.
    Dann geht es vielleicht zum Amtsgericht (oder für Dienstleister mit gebündelten Forderungen zum OLG). Manche Gerichte werden sich dann trauen, die Revision zuzulassen. Dann erkennen Airlines in letzter Sekunde an. Vielleicht ist auch mal ein Fall dabei, der dann doch mal zum EuGH kommt.
    Ungefährer zeitlicher Rahmen: 1,5-3,5 Jahre. Die tuifly-Nummer hat knapp zwei Jahre bis zum EuGH gebraucht.

  20. #3900
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    22.10.2016
    Beiträge
    411

    Standard

    Das Chargeback beeinflusst den möglichen (!) Anspruch auf die 250,00 € nicht. Ob es im Dunstkreis von Corona aber die "Annullierungsentschädigung" gibt, ist derzeit noch fraglich
    euclaim.de nimmt diese Fälle aktuell nicht an. Hab gerade einen Fall ausprobiert. Welches Portal nimmt den aktuell Corona <14 Tage Strono Fälle an?

    Das sehe ich nämlich rechtlich auch eher als schwierig an und würde das sicher nicht auf eigene Rechnung durchziehen.

Seite 195 von 216 ErsteErste ... 95 145 185 193 194 195 196 197 205 ... LetzteLetzte