Seite 11 von 12 ErsteErste ... 9 10 11 12 LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 220 von 225

Thema: Reisepass beschädigt

  1. #201
    Erfahrenes Mitglied Avatar von schlepper
    Registriert seit
    31.08.2016
    Ort
    FRA
    Beiträge
    752

    Standard

    ANZEIGE
    Zitat Zitat von Airsicknessbag Beitrag anzeigen
    Bisher war es aber nur zweimal das Buergeramt Frankfurt-Hoechst, was die beste Variante fuer einen FRA-Abflug sein duerfte.
    Oh, da hätte ich auf Kelsterbach gesetzt. Heißt das, einen vorläufigen Reisepass stellt jede Passbehörde aus?
    ​​2017: ACH, AMS, ANC, BOD, BOS, BRU, BSL, CDV, CGN, CXH, DPS, DUS, FDH, FRA, JNU, KTN, KRK, LAX, LHR, LOP, MAD, MUC, PRG, PSG, PVG, SEA, SHA, STN, TXN, WRG, YAK, YVR, YWH, YYJ, YYZ

  2. #202
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.07.2016
    Beiträge
    1.046

    Standard

    Zitat Zitat von Airsicknessbag Beitrag anzeigen
    Just wow. Das ist so evident falsch, da faellt einem schon nichts mehr ein. Allein der weiterlaufende Mietvertrag sollte den Fall totmachen. Hinzu kommen die Visa, die ja wohl alle nur kurzfristige Tourismus-/Geschaeftsvisa sein werden, keine zur Niederlassung. Zumal es fuer die Bestimmung des Wohnsitzes bei weitem nicht reicht, einfach Tage zu zaehlen. Anyway, am Ende des Tages landet man dann eh bei § 22 Abs. 3 BMG.

    Aber wie gesagt, passrechtlich bleibt es dabei, solange Du wohnsitzlos bist, ist jede Behoerde zustaendig. Glueckwunsch, das spart Ermaechtigung und Unzustaendigkeitszuschlag.

    Passbehoerde in der Naehe von STR ist Buergeramt Echterdingen. Die hatte ich mir mal rausgesucht, fuer den Fall, dass ich bei Abflug ex STR etwas kurzfristig brauchen sollte. Bisher war es aber nur zweimal das Buergeramt Frankfurt-Hoechst, was die beste Variante fuer einen FRA-Abflug sein duerfte.
    Wie gesagt ich hatte nur keine Zeit das ganze in dem Moment wieder zu korrigieren, lieber eine unklare Frage bezüglich des Wohnsitzes als nochmal einen Vorsitzenden des LG sauer zu machen der seit Jahresanfang versucht mich für einen Termin zu laden.
    Dass das ganze verwaltungsrechtlich nicht so einfach geht wie die Sachbearbeiterin sich das vorstellt ist mir schon klar.

    Übrigens würde ich eher nach Leinfelden statt nach Echterdingen gehen, die sitzen direkt gegenüber vom Bahnhof und die Wartezeiten sind kürzer.
    Der wichtigste Punkt ist aber die SBs dort sind kompetenter (wenn sich das nicht in den letzten 10Jahren geändert haben sollte, habe selbst gut 18Jahren in L-E gewohnt)

  3. #203
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Ed Size
    Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    9.213

    Standard

    Zitat Zitat von schlepper Beitrag anzeigen
    Oh, da hätte ich auf Kelsterbach gesetzt. Heißt das, einen vorläufigen Reisepass stellt jede Passbehörde aus?
    Ja das heisst im Prinzip, es gibt aber auch Städte wie z.B. Berlin die ein bestimmtes Amt dafür haben. Allerdings kann es sein das das Amt erst noch ein polizeiliches Führungszeugnis benötigt (ist in Berlin so) - das verzögert die Sache um ca. 24 Stunden.
    schlepper sagt Danke für diesen Beitrag.
    "die letzten Jahrzehnte haben uns gelehrt, dass es viel leichter ist, neue Straßen und Häuser und moderne Fabriken zu bauen, als aus geknebelten Untertanen tolerante Demokraten zu machen"

  4. #204
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.07.2016
    Beiträge
    1.046

    Standard

    Zitat Zitat von schlepper Beitrag anzeigen
    Oh, da hätte ich auf Kelsterbach gesetzt. Heißt das, einen vorläufigen Reisepass stellt jede Passbehörde aus?
    Ja das kann grundsätzlich jede machen, es ist nur so dass die Passbehörden an den großen Flughäfen solche Fälle schon "kennen" und darauf vorbereit sind.
    Sie brauchen dann eben die sogenannte Passermächtigung der Passbehörde des Wohnsitzes sowas geht durch einen Anruf und Fax in 20-25Minuten.

    Man muss dann eben nur 52Euro statt 26 für den grünen vorläufigen Reisepass bezahlen.
    schlepper und abundzu sagen Danke für diesen Beitrag.

  5. #205
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Ed Size
    Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    9.213

    Standard

    Zitat Zitat von alinakl Beitrag anzeigen
    Ja das kann grundsätzlich jede machen, es ist nur so dass die Passbehörden an den großen Flughäfen solche Fälle schon "kennen" und darauf vorbereit sind.
    Sie brauchen dann eben die sogenannte Passermächtigung der Passbehörde des Wohnsitzes sowas geht durch einen Anruf und Fax in 20-25Minuten.

    Man muss dann eben nur 52Euro statt 26 für den grünen vorläufigen Reisepass bezahlen.
    Da aber du z.B. ja abgemeldet wurdest gibt es keinen Wohnsitz mit entsprechender Behörde - dann muss ein polizeiliches Führungszeugniss eingeholt werden - so meine Info.
    "die letzten Jahrzehnte haben uns gelehrt, dass es viel leichter ist, neue Straßen und Häuser und moderne Fabriken zu bauen, als aus geknebelten Untertanen tolerante Demokraten zu machen"

  6. #206
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.07.2016
    Beiträge
    1.046

    Standard

    Zitat Zitat von Ed Size Beitrag anzeigen
    Ja das heisst im Prinzip, es gibt aber auch Städte wie z.B. Berlin die ein bestimmtes Amt dafür haben. Allerdings kann es sein das das Amt erst noch ein polizeiliches Führungszeugnis benötigt (ist in Berlin so) - das verzögert die Sache um ca. 24 Stunden.
    Mit welche Rechtsgrundlage sollen die eigentlich das polizeiliche Führungszeugnis verlangen können? Das ist mir bisher noch in keiner Vorschrift aufgefallen.

  7. #207
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Ed Size
    Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    9.213

    Standard

    Zitat Zitat von alinakl Beitrag anzeigen
    Mit welche Rechtsgrundlage sollen die eigentlich das polizeiliche Führungszeugnis verlangen können? Das ist mir bisher noch in keiner Vorschrift aufgefallen.
    Es geht darum festzustellen ob gegen dich Passversagende Gründe vorliegen - daher wohl die Abfrage. PaßG §7.
    "die letzten Jahrzehnte haben uns gelehrt, dass es viel leichter ist, neue Straßen und Häuser und moderne Fabriken zu bauen, als aus geknebelten Untertanen tolerante Demokraten zu machen"

  8. #208
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.07.2016
    Beiträge
    1.046

    Standard

    Zitat Zitat von Ed Size Beitrag anzeigen
    Da aber du z.B. ja abgemeldet wurdest gibt es keinen Wohnsitz mit entsprechender Behörde - dann muss ein polizeiliches Führungszeugniss eingeholt werden - so meine Info.
    Na die Frage von eben bezog sich ja auf die Frage eines anderen Schreibers der doch hoffentlich einen regulären Wohnsitz hat.

  9. #209
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.07.2016
    Beiträge
    1.046

    Standard

    Zitat Zitat von Ed Size Beitrag anzeigen
    Es geht darum festzustellen ob gegen dich Passversagende Gründe vorliegen - daher wohl die Abfrage. PaßG §7.
    Hmm wäre dann aber eine Anfrage des BZR bei der nächsten Polizei nicht sinnvoller?

    Aber danke für den Tipp dann werde ich mal zusehen wo ich hier einen Kartenleser her bekommen meinen habe ich "zu Hause" gelassen, um das pFZ Online beantragen zu können.

  10. #210
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Airsicknessbag
    Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    11.308

    Standard

    Zitat Zitat von alinakl Beitrag anzeigen
    Mit welche Rechtsgrundlage sollen die eigentlich das polizeiliche Führungszeugnis verlangen können? Das ist mir bisher noch in keiner Vorschrift aufgefallen.
    Das hatten wir neulich in einer anderen Diskussion:

    Zitat Zitat von Airsicknessbag Beitrag anzeigen
    Zum Thema Auszug aus dem BZR: Da sollte man mal die inlaendische unzustaendige Passbehoerde aufmerksam machen auf 19.4.1 PassVwV (Ausstellung an Auslandsdeutsche nach Passermaechtigung durch die zustaendige Botschaft, im Einzelfall auch telefonisch) sowie 7.0.3 PassVwV:

    "Ein Führungszeugnis ist in der Regel nicht zu fordern. Wird ein Führungszeugnis aus besonderem Grund für notwendig erachtet (z. B. wenn die antragstellende Person keinen festen Wohnsitz hat oder wenn der Verdacht besteht, dass von einer anderen Passbehörde ein Pass versagt oder entzogen worden ist)..." - Welchen besonderen Grund sehen sie denn bei Dir, wenn schon die Regelbeispiele nicht treffen? Da muss die Ermessensentscheidung schon ziemlich sitzen, wenn sie zum einen vom "ist in der Regel" abweichen wollen und sich dafuer zum anderen noch nicht einmal auf die gesetzlichen Regelbeispiele berufen koennen.

    Seeeeehr duennes Eis.
    In der dortigen Diskussion ging es um einen Fragesteller mit festem Wohnsitz, aber im Ausland, so dass die Abfrage eines Fuehrungszeugnisses schwierig zu verargumentieren war. Du bist aber offenbar im Moment zumindest auf dem Papier tatsaechlich wohnsitzlos, so dass man tatsaechlich mit dem 7.03 PassVwV nach Dir werfen koennte.

    Schoener Amtshaftungsanspruch gegen die Dich zu Unrecht abmeldende Behoerde

  11. #211
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.07.2016
    Beiträge
    1.046

    Standard

    Nun das mit dem pFZ ist ja kein Problem lässt sich ja einfach Online beantragen und einen Briefkasten und Postfach habe ich ja noch.
    Die Kunst ist es hier einen passenden Kartenleser zu finden.

  12. #212
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Ed Size
    Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    9.213

    Standard

    Zitat Zitat von alinakl Beitrag anzeigen
    Nun das mit dem pFZ ist ja kein Problem lässt sich ja einfach Online beantragen und einen Briefkasten und Postfach habe ich ja noch.
    Die Kunst ist es hier einen passenden Kartenleser zu finden.

    Das pFZ (schöne Abkürzung) wird vom Amt beantragt.
    "die letzten Jahrzehnte haben uns gelehrt, dass es viel leichter ist, neue Straßen und Häuser und moderne Fabriken zu bauen, als aus geknebelten Untertanen tolerante Demokraten zu machen"

  13. #213
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Airsicknessbag
    Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    11.308

    Standard



    "so hat die Passbehörde die antragstellende Person aufzufordern, ein Führungszeugnis zur Vorlage bei ihr zu beantragen (§ 30 Absatz 1, 2, 5 des Bundeszentralregistergesetzes - BZRG) und innerhalb eines Monats vorzulegen. Ist das Führungszeugnis nicht nach Ablauf eines Monats seit Zustellung der Aufforderung an die antragstellende Person bei der Passbehörde eingegangen, so kann es von der Passbehörde beantragt werden (§ 31 BZRG)."

    Erst soll's der Delinquent bringen. Erst wenn der nicht in die Puschen kommt (weiss man ja, diese Wohnsitzlosen, antriebslos, faul, wahrscheinlich alkohol- und/oder drogenabhaengig ), beantragt die Behoerde selber.
    Ed Size sagt Danke für diesen Beitrag.

  14. #214
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Ed Size
    Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    9.213

    Standard

    Ich bin überrascht von diesem Berliner Amt die haben das pVZ ohne Nachfrage sofort beantragt. Zwei Wochen später dann auch das gleiche Ding für den richtigen neuen Pass benutzt m
    "die letzten Jahrzehnte haben uns gelehrt, dass es viel leichter ist, neue Straßen und Häuser und moderne Fabriken zu bauen, als aus geknebelten Untertanen tolerante Demokraten zu machen"

  15. #215
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.07.2016
    Beiträge
    1.046

    Standard

    wobei mir gerade auffällt das gar nicht klar ist welches pFZ die dann brauchen das gibt es ja unterschiedliche Versionen.

    pFZ ist doch eine ganz offzielle Abkürzung für polizeiliches Führungszeugnis oder?

  16. #216
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Airsicknessbag
    Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    11.308

    Standard

    Zitat Zitat von Ed Size Beitrag anzeigen
    Ich bin überrascht von diesem Berliner Amt die haben das pVZ ohne Nachfrage sofort beantragt.
    Offenbar sind die Berliner Wohnsitzlosen besonders antriebslos, faul, wahrscheinlich alkohol- und/oder drogenabhaengig

    Zitat Zitat von alinakl Beitrag anzeigen
    pFZ ist doch eine ganz offzielle Abkürzung für polizeiliches Führungszeugnis oder?
    Polizeiliches Fuehrungszeugnis ist schon nur umgangssprachlich.

    Zitat Zitat von alinakl Beitrag anzeigen
    wobei mir gerade auffällt das gar nicht klar ist welches pFZ die dann brauchen das gibt es ja unterschiedliche Versionen.
    Ein normales, also kein erweitertes (§ 30 Abs. 5, § 31 BZRG).
    Ed Size sagt Danke für diesen Beitrag.

  17. #217
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    29.08.2017
    Beiträge
    65

    Standard

    Führungszeugnis an einer Auslandsvertretung ist ungewöhnlich. Nach Eingabe der Personendaten ploppt nach kurzer Zeit jede Ausschreibung zur Aufenthaltsermittlung oder Festnahme auf. Führungszeugnis ergibt keinen Sinn.

  18. #218
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.07.2016
    Beiträge
    1.046

    Standard

    Falls es von Interesse ist, ich konnte nun heute im dritten Versuch erfolgreich einen Pass beantragen!

    Der Aufwand war etwas mehr als normal da ich ja im Moment den Status ohne festen Wohnsitz inne habe.
    Das Führungszeugnis lässt sich übrigens zügig Online per OLAF beantragen, etwa eine Woche später lag es im Postfach, wobei ich allerdings auch noch einen Auszug des Bundeszentralregisters gehabt hätte (guter Kontakt zu früheren Kollegen hat eben immer noch Vorteile)
    Sonst wurde eben die Abmeldebestätigung der letzten Meldebehörde telefonisch angefordert und ist per Fax eingegangen.

    Mich hat jetzt der 32Seiten Expresspass 92Euro gekostet, ich kann also nun morgen gelassen von STR abfliegen und den Pass nach meiner Rückkehr in 17 Tagen hoffentlich erfolgreich abholen.
    schlepper sagt Danke für diesen Beitrag.

  19. #219
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    30.09.2017
    Beiträge
    47

    Standard

    Wie kann man überhaupt an sein Bundeszentralregister kommen?? Ich hatte immer gelesen man kann nen Antrag schicken dann kann man es bei Gericht einsehen und anschließen wird es geschreddert??

  20. #220
    Erfahrenes Mitglied Avatar von TachoKilo
    Registriert seit
    21.02.2013
    Ort
    Berlin (West) - TXL
    Beiträge
    1.747

    Standard

    §42 BZRG ist hier maßgeblich. Infos dazu auf der Website des Bundesamt für Justiz. Auf der Website des BfDI findet man auch die Adresse, an die der Antrag zu richten ist.

Seite 11 von 12 ErsteErste ... 9 10 11 12 LetzteLetzte

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •