Seite 362 von 467 ErsteErste ... 262 312 352 360 361 362 363 364 372 412 462 ... LetzteLetzte
Ergebnis 7.221 bis 7.240 von 9331
Übersicht der abgegebenen Danke11147x Danke

Thema: Air Berlin meldet Insolvenz an

  1. #7221
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    1.048

    Standard

    ANZEIGE
    Zitat Zitat von Julian Beitrag anzeigen
    Zu 100% trägt Hunbold die Schuld am Niedergang von Air Berlin. Nur er! Niemand anderes!
    Er hat im Größenwahn ein Konstrukt zusammengekauft, welches in keinster Weise betriebswirtschaftlich zusammenpasste. Und er hat völlig überteuerte Tarifverträge übernommen. Nur er! Niemand anderes!

    Seine Nachfolger mussten mit einem Monster kämpfen, welches gar nicht mehr bekämpfbar war.
    Deshalb: Haupt- und einzige Schuld hat Hunbold. Zu 100%! Für dieses Übel kann man ihn deshalb auch nicht oft genug beschimpfen!
    Also zumindest muss man die unternehmerische Leistung anerkennen. Ohne ihn wäre Air Berlin heute noch ein Ferien-/Charter Flieger mit 6 Flugzeugen die Reisebüro Kunden nach Malle fliegen. Er hatte die Vision daraus eine Netzwerkairline zu machen und hat es zumindest versucht! Und immerhin gab es die Airline 39 Jahre lang. Und was die überteuerten Tarifverträge angeht: seit wann wird denn jemand dafür verteufelt das er eine soziale Ader hat und Angestellte fair entlohnt? Alle meckern hier über Ryanair oder Amazon oder Hermes wegen deren Ausbeutermethoden und hier hat jemand tausende von Angestellten über viele JAhre anständig bezahlt und mit Sozialleistungen versorgt das man ihm dafür schon das Bundesverdienstkreuz verleihen sollte.
    kingair9, groundhog, Julianbsen und 8 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  2. #7222
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    28.03.2010
    Ort
    München
    Beiträge
    1.054

    Standard

    Zitat Zitat von BER Flyer Beitrag anzeigen
    Also zumindest muss man die unternehmerische Leistung anerkennen. Ohne ihn wäre Air Berlin heute noch ein Ferien-/Charter Flieger mit 6 Flugzeugen die Reisebüro Kunden nach Malle fliegen. Er hatte die Vision daraus eine Netzwerkairline zu machen und hat es zumindest versucht! Und immerhin gab es die Airline 39 Jahre lang. Und was die überteuerten Tarifverträge angeht: seit wann wird denn jemand dafür verteufelt das er eine soziale Ader hat und Angestellte fair entlohnt? Alle meckern hier über Ryanair oder Amazon oder Hermes wegen deren Ausbeutermethoden und hier hat jemand tausende von Angestellten über viele JAhre anständig bezahlt und mit Sozialleistungen versorgt das man ihm dafür schon das Bundesverdienstkreuz verleihen sollte.
    Hahaha! Ihm wurde das Verdienstkreuz am Bande doch schon 2006 verliehen. Allerdings passiert das jedes Jahr tausendfach.

  3. #7223
    feb
    feb ist offline
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    27.08.2011
    Ort
    MUC, SZG
    Beiträge
    4.616

    Standard

    Zitat Zitat von tosc Beitrag anzeigen
    ... und genau das ist ein typisch deutsches Problem. Wer etwas wagt und scheitert kriegt den Versagerstempel.
    Hmm. Und wo habe ich jetzt genau einen Versagerstempel verwendet? Es gab Sonnenseiten und es gab einen Ruin, das dürfte doch den Tatsachen entsprechen oder interessieren diese nicht?
    Wuff sagt Danke für diesen Beitrag.
    Bill Gates hat schon 2015 vor einer Pandemie gewarnt. Ich fand seine Rede cool. In nicht mal zehn Minuten auf eines der größten drohenden Menschheitsprobleme aufmerksam zu machen - Respekt. Gates steht nun im Verdacht, verschworen mit anderen Eliten, große Kasse mit Impfstoffen machen zu wollen. Ich dachte immer, dass Verschwörer alles ganz geheim machen und die Öffentlichkeit strikt meiden - aber dieser dusslige Gates hält öffentlich eine Rede, die immer noch im Internet abrufbar ist? (Frei nach Thomas Schmoll)

  4. #7224
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.04.2012
    Ort
    HAM/LBC
    Beiträge
    3.137

    Standard

    Zitat Zitat von BER Flyer Beitrag anzeigen
    Also zumindest muss man die unternehmerische Leistung anerkennen. Ohne ihn wäre Air Berlin heute noch ein Ferien-/Charter Flieger mit 6 Flugzeugen die Reisebüro Kunden nach Malle fliegen. Er hatte die Vision daraus eine Netzwerkairline zu machen und hat es zumindest versucht! Und immerhin gab es die Airline 39 Jahre lang. Und was die überteuerten Tarifverträge angeht: seit wann wird denn jemand dafür verteufelt das er eine soziale Ader hat und Angestellte fair entlohnt? Alle meckern hier über Ryanair oder Amazon oder Hermes wegen deren Ausbeutermethoden und hier hat jemand tausende von Angestellten über viele JAhre anständig bezahlt und mit Sozialleistungen versorgt das man ihm dafür schon das Bundesverdienstkreuz verleihen sollte.
    Das mag ja alles so sein; aber es erscheint mir ein wenig wie eine typische Blasenbildung, wie man sie häufig in der Wirtschaft beobachtet.
    Irgendwann platzt dann die Blase, wenn keine Substanz dahinter steht und die tolle Geschäftsidee nicht nachhaltig darstellbar ist.

    Insofern würde ich ihm das Bundesverdienstkreuz nicht geben, da er für die Blasenbildung verantwortlich ist und anderen Airlines und deren Mitarbeitern das Leben schwer gemacht hat. Und die "anständige" Bezahlung hat auch nicht Hunold bezahlt, sondern der Scheich. Und die vielen Kleinaktionäre, die beim Börsengang eingestiegen sind und jetzt ihr Geld los sind.
    feb sagt Danke für diesen Beitrag.

  5. #7225
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.04.2012
    Ort
    HAM/LBC
    Beiträge
    3.137

    Standard

    Zitat Zitat von Wuff Beitrag anzeigen
    Und die vielen Kleinaktionäre, die beim Börsengang eingestiegen sind und jetzt ihr Geld los sind.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    feb sagt Danke für diesen Beitrag.

  6. #7226
    Erfahrenes Mitglied Avatar von GoldenEye
    Registriert seit
    30.06.2012
    Beiträge
    12.528

    Standard

    Zitat Zitat von BER Flyer Beitrag anzeigen
    ... hier hat jemand tausende von Angestellten über viele JAhre anständig bezahlt und mit Sozialleistungen versorgt ....
    Was mal wieder eindrucksvoll zeigt, daß Geld erst ausgegeben werden kann, wenn es vorher erwirtschaftet wurde.

    (ungeachtet dessen stimme ich hinsichtlich der Verdienste von Hunold zu).
    Timtim, _AndyAndy_, Hwy93 und 3 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    "It is a stupid idea to hire smart people and then tell them what to do. We hire smart people so that they can tell us, what to do". Steve Jobs

  7. #7227
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Vollzeiturlauber
    Registriert seit
    27.11.2012
    Ort
    Corona-Land
    Beiträge
    5.901

    Standard

    Zitat Zitat von Wuff Beitrag anzeigen
    Und die vielen Kleinaktionäre, die beim Börsengang eingestiegen sind und jetzt ihr Geld los sind.
    Ja, wer auf loser*) setzt.

    Ein Lufthansa Aktionär

    *)trotz aller Anstrengung keinen Erfolg
    Geändert von Vollzeiturlauber (29.10.2017 um 11:33 Uhr)
    Wuff sagt Danke für diesen Beitrag.

  8. #7228
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.01.2014
    Ort
    MUC
    Beiträge
    654

    Standard

    Zitat Zitat von BER Flyer Beitrag anzeigen
    Also zumindest muss man die unternehmerische Leistung anerkennen. Ohne ihn wäre Air Berlin heute noch ein Ferien-/Charter Flieger mit 6 Flugzeugen die Reisebüro Kunden nach Malle fliegen. Er hatte die Vision daraus eine Netzwerkairline zu machen und hat es zumindest versucht!
    Das sehe ich genauso. Hunolds Entscheidungen, die hier angeblich zur Pleite geführt haben, sind 10 Jahre alt! Es mag sein, dass insbesondere der Kauf der LTU und die Verträge mit Tuifly der Airberlin wirtschaftlich arg zugesetzt haben. Das kann man Hunold sicher vorhalten, allerdings hätte man diese Probleme und viele andere in den vergangenen 10 Jahren korrigieren können und müssen. Stattdessen hat man es durch die Liquidität von Etihad einfach ausgesessen. Neben dem wechselnden Management nach Hunold betrifft das beispielsweise auch Tuifly. Verträge kann man ändern, wenn beidseitiger Wille dazu da ist. Hunold als Grundübel darzustellen, ist verblendet. An der Insolvenz haben viele ihren Anteil, einschließlich der Julians - die Mitarbeiter und ihre Bezahlung meiner Meinung nach aber am wenigsten. 433 Mio Verlust im 1. Halbjahr 2017 bei 267 Mio Gesamt-Personalaufwand und hier wird über irgendwelche vermeintlich zu hohen Tarifverträge als Ursache gesprochen? Seriously?


    BTW: Wenn man flightradar verfolgt, werden weiter AB-Maschinen in SXF zusammen gezogen. Da dürfte inzwischen eine ansehnliche Flotte rumstehen. Hat jemand Fotos davon?
    Geändert von vapianojunkie (29.10.2017 um 11:33 Uhr)

  9. #7229
    Erfahrenes Mitglied Avatar von GoldenEye
    Registriert seit
    30.06.2012
    Beiträge
    12.528

    Standard

    Zitat Zitat von vapianojunkie Beitrag anzeigen
    ... 433 Mio Verlust im 1. Halbjahr 2017 ...
    Wieviel davon war denn operativ, und wie viel war "Großreinemachen*"?

    * wofür eigentlich, wenn es danach ohnehin in die Insolvenz geht?
    "It is a stupid idea to hire smart people and then tell them what to do. We hire smart people so that they can tell us, what to do". Steve Jobs

  10. #7230
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2016
    Beiträge
    89

    Standard

    In MUC stehen zwei AB airbusse relativ weit fernab, während am FMO noch eine 737 (D-ABKM) in airberlin Lackierung Paxe nach Mallorca fliegt.

  11. #7231
    Erfahrenes Mitglied Avatar von tosc
    Registriert seit
    10.06.2013
    Ort
    DUS
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Zitat Zitat von feb Beitrag anzeigen
    Hmm. Und wo habe ich jetzt genau einen Versagerstempel verwendet? Es gab Sonnenseiten und es gab einen Ruin, das dürfte doch den Tatsachen entsprechen oder interessieren diese nicht?
    Irgendwas wollte ich zitieren und das unsägliche Genöle des Unausschreiblichen sollte es nicht werden. Betrachte es als wahlfrei.

    Mir passt der Umgang mit Hunold hier, aber auch was man auf den Bildern und Videos sehen konnte, nach dem Letztflug selbst gar nicht. Den Namen zu verunstalten mag ja der ein oder andere noch lustig finden, zweifelsfrei hat Hunold auch vieles falsch gemacht oder sich zumindest nicht besonders clever angestellt (der TUI "Deal" z.B.). Über Jahrzehnte waren Hunderte, bis Tausende in Lohn und Brot, zuletzt 8.000 Mitarbeiter. Angestellt in Deutschland und nach Tarif bezahlt. Insbesondere das Verhalten von (vermeintlichen?) Mitarbeitern nach dem Flug ("Hunold, du Arschloch") finde ich zutiefst beschämend. Als einziger überhaupt hat er es geschafft einen wirklichen Gegenpol zur Lufthansa im deutschen Luftverkehrsmarkt zu formen, vieles wurde ausprobiert (Stansted Drehkreuz) und einiges davon war zu seiner Zeit auch durchaus erfolgreich (Palma Drehkreuz, Winterdrehkreuz in Nürnberg) - etliches hat sich im Laufe der Zeit auch überholt. Die Kernidee der eierlegenden Wollmichsau aus Linienairline, Urlaubsflügen (um das Wort Charter nicht zu gebrauchen) und einer Langstrecke war nicht grundlegend falsch - es war vielleicht seiner Zeit voraus. Heute macht die Eurowings genau das, was die Air Berlin nach den Übernahmen der dba, LTU und der Verkehre der HLX wurde - allerdings mit einem zu bequemen Wettbewerber weniger und rund 10 Jahre später.

    Ich erwarte keine falschen Lobpreisungen, aber ein respektvoller Umgang sollte doch bitte möglich sein.
    Tirreg, Flying Lawyer, trichter und 24 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  12. #7232
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Iarn
    Registriert seit
    07.12.2012
    Ort
    MUC
    Beiträge
    420

    Standard

    Zitat Zitat von vapianojunkie Beitrag anzeigen
    Neben dem wechselnden Management nach Hunold betrifft das beispielsweise auch Tuifly. Verträge kann man ändern, wenn beidseitiger Wille dazu da ist.
    Da war aber kein beidseitiger Wille da. Hunold hat der Vertrag zu so guten Konditionen für TUIfly abgeschlossen, dass TUIfly bescheuert sein musste, den Vertrag zu ändern.
    Im Gegenteil bekommen die jetzt Probleme nachdem der Goldesel weg ist.

  13. #7233
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.04.2012
    Ort
    HAM/LBC
    Beiträge
    3.137

    Standard

    Zitat Zitat von Iarn Beitrag anzeigen
    Da war aber kein beidseitiger Wille da. Hunold hat der Vertrag zu so guten Konditionen für TUIfly abgeschlossen, dass TUIfly bescheuert sein musste, den Vertrag zu ändern.
    Im Gegenteil bekommen die jetzt Probleme nachdem der Goldesel weg ist.
    War nicht dieser für TUIfly so gute Vertrag der Preis dafür, dass TUI ihr Vielfliegerprogramm bei topbonus eingebracht hat und im Gegenzug diesen "guten" Vertrag bekommen hat?

  14. #7234
    Erfahrenes Mitglied Avatar von GoldenEye
    Registriert seit
    30.06.2012
    Beiträge
    12.528

    Standard

    Zitat Zitat von Iarn Beitrag anzeigen
    Da war aber kein beidseitiger Wille da. Hunold hat der Vertrag zu so guten Konditionen für TUIfly abgeschlossen, dass TUIfly bescheuert sein musste, den Vertrag zu ändern.
    Im Gegenteil bekommen die jetzt Probleme nachdem der Goldesel weg ist.
    Ist halt die Frage, ob es schlau ist, den Goldesel so brachial zu reiten, daß er zusammenbricht.

    Aber klar, TUI hat ja jetzt eingeräumt, daß ihnen plötzlich und unerwartet ein hoher (!) zweistelliger Millionenbetrag fehlt.
    "It is a stupid idea to hire smart people and then tell them what to do. We hire smart people so that they can tell us, what to do". Steve Jobs

  15. #7235
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    1.048

    Standard

    Zitat Zitat von GoldenEye Beitrag anzeigen
    Was mal wieder eindrucksvoll zeigt, daß Geld erst ausgegeben werden kann, wenn es vorher erwirtschaftet wurde.

    (ungeachtet dessen stimme ich hinsichtlich der Verdienste von Hunold zu).
    Dann aber würde es kein Start-up Unternehmen mehr geben...selbst Ryanair wurde mit geborgtem Geld gegründet.

  16. #7236
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.04.2012
    Ort
    HAM/LBC
    Beiträge
    3.137

    Standard

    Zitat Zitat von BER Flyer Beitrag anzeigen
    ...selbst Ryanair wurde mit geborgtem Geld gegründet.
    Der "Neue Markt" lässt grüssen.
    Dann eröffne ich gleich schon mal vorsorglich einen neuen thread "Börsenkursentwicklung und Insolvenzdiskussion Ryanair."
    Ist auch halbwegs ernst gemeint, da ich auch dort Ansätze einer Blasenbildung/Kettenbriefmodell erkenne...

  17. #7237
    Erfahrenes Mitglied Avatar von hopstore
    Registriert seit
    22.04.2012
    Ort
    TXL
    Beiträge
    4.181

    Standard

    Zitat Zitat von tosc Beitrag anzeigen
    Heute macht die Eurowings genau das, was die Air Berlin nach den Übernahmen der dba, LTU und der Verkehre der HLX wurde - allerdings mit einem zu bequemen Wettbewerber weniger und rund 10 Jahre später.
    Nur ohne die Kapitallücke, ohne Schulden und mit einer recht potenten LH im Rücken. .... sein Risiko war damals deutlich höher ... und er ist menschlich bei geblieben. Das haste am Freitag in den Interviews und Bildern auch deutlich sehen können. Ich habe ne ordentlich Portion Respekt vor ihm - ganz im Gegensatz zu einem hier, der nur tönt ...
    Wuff, GoldenEye, popo und 3 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  18. #7238
    Erfahrenes Mitglied Avatar von GoldenEye
    Registriert seit
    30.06.2012
    Beiträge
    12.528

    Standard

    Zitat Zitat von BER Flyer Beitrag anzeigen
    Dann aber würde es kein Start-up Unternehmen mehr geben...selbst Ryanair wurde mit geborgtem Geld gegründet.
    Du vergißt, zwischen investiver und konsumptiver Verwendung zu unterscheiden!
    "It is a stupid idea to hire smart people and then tell them what to do. We hire smart people so that they can tell us, what to do". Steve Jobs

  19. #7239
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    1.048

    Standard

    Zitat Zitat von vapianojunkie Beitrag anzeigen
    Das sehe ich genauso. Hunolds Entscheidungen, die hier angeblich zur Pleite geführt haben, sind 10 Jahre alt! Es mag sein, dass insbesondere der Kauf der LTU und die Verträge mit Tuifly der Airberlin wirtschaftlich arg zugesetzt haben. Das kann man Hunold sicher vorhalten, allerdings hätte man diese Probleme und viele andere in den vergangenen 10 Jahren korrigieren können und müssen. Stattdessen hat man es durch die Liquidität von Etihad einfach ausgesessen. Neben dem wechselnden Management nach Hunold betrifft das beispielsweise auch Tuifly. Verträge kann man ändern, wenn beidseitiger Wille dazu da ist. Hunold als Grundübel darzustellen, ist verblendet. An der Insolvenz haben viele ihren Anteil, einschließlich der Julians - die Mitarbeiter und ihre Bezahlung meiner Meinung nach aber am wenigsten. 433 Mio Verlust im 1. Halbjahr 2017 bei 267 Mio Gesamt-Personalaufwand und hier wird über irgendwelche vermeintlich zu hohen Tarifverträge als Ursache gesprochen? Seriously?
    Also viele der Entscheidungen waren strategisch gesehen ja richtig, auf jeden Fall der Kauf der LTU um so Wachstum zu generieren. Aber die Rahmenbedingungen waren falsch - durch den Kauf der LTU kam es genau zu dem was die LH gerade um jeden Preis zu vermeiden sucht, den "Betriebsübergang" unter Übernahme der generösen Altverträge. Hatte man damals die LTU übernommen und die Angestellten wie heute bei LH sich neu bewerben lassen..... Aber alles Schnee von gestern. Zudem kommt das man sich im letzten Augenblick vom "falschen" weißen Ritter hat reeten lassen, die Herren aus der Wüste hatten andere Pläne als der AB Vorstand. Aber wessen Geld ich nehme.... Das führte ja dann auch zum Abbruch der so wichtigen Code Share Vereinbarungen mit AA, ansonsten hätte ja AB heute hunderte von Code Share Flügen ex Chicago und Miami im Angebot.

  20. #7240
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Iarn
    Registriert seit
    07.12.2012
    Ort
    MUC
    Beiträge
    420

    Standard

    Zitat Zitat von tosc Beitrag anzeigen
    Ich erwarte keine falschen Lobpreisungen, aber ein respektvoller Umgang sollte doch bitte möglich sein.
    Völlig richtig, auch wenn meine Gesamtbewertung negativer ist als Deine.
    Es gibt keinen Grund, jemand persönlich so anzugehen, wie das im Flieger und auch hier einige machen.

    Das Gegenteil von guter Manager ist schlechter Manager und nicht Arschloch oder Versager.
    Tirreg, Martin.Berlin, tosc und 2 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •