Du möchtest das Forum unterstützen?
Buche Deine Air Berlin-Flüge über diesen Link
Seite 467 von 467 ErsteErste ... 367 417 457 465 466 467
Ergebnis 9.321 bis 9.326 von 9326
Übersicht der abgegebenen Danke11141x Danke

Thema: Air Berlin meldet Insolvenz an

  1. #9321
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    07.05.2012
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    1.376

    Standard

    ANZEIGE
    Zitat Zitat von ek046 Beitrag anzeigen
    27 Mio Zinsen, darauf könnte der Staat dann auch einfach mal zu Gunsten der Gläubiger verzichten und sich nicht noch daran bereichern.
    Ganz im Ernst, bei 30 Millionen Passagieren pro Jahr macht das dann wie viel aus?

  2. #9322
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    29.05.2013
    Beiträge
    2.232

    Standard

    Zitat Zitat von Allererste Reihe Beitrag anzeigen
    Ganz im Ernst, bei 30 Millionen Passagieren pro Jahr macht das dann wie viel aus?
    Bei rund 1 Mio Gläubiger immerhin 30€ für mich bei gleicher Verteilung. Habe immerhin noch 2400€ offene Forderungen. Ich nehme jeden Cent, schon aus Prinzip.

  3. #9323
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.07.2016
    Beiträge
    1.969

    Standard

    Nun die Sache wird doch so ausgehen, entweder kommt etwas bei der Klage gegen EY etwas heraus und es gibt einen teilweisen Ausgleich der Forderungen oder aus der Klage wird nichts und die Leute bleiben auf ihren Forderungen sitzen.

    Im meinem Fall sind zwei TIckets ausgefallen und rund 300 Euro offen aber Airberlin hat mich oft genug bezahlt dafür dass ich mit ihnen geflogen bin vielleicht sehe ich deswegen das ganze viel lockerer.

  4. #9324
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    03.11.2012
    Beiträge
    3.535

    Standard

    Zitat Zitat von Luftikus Beitrag anzeigen
    Zinsen, ein schönes Wort.
    Es handelt sich hier aber nicht um Zinsen, sondern gemäß § 138 Abs. 2 BGB um Wucherzinsen. Der Zinssatz der Darlehens betrug 11%. Ein Schelm wer Böses dabei denkt. Denn es gibt ein BGH-Urteil von 1990, das eine Differenz zwischen vereinbarten Zins und Marktzins von über 12% wucherisch ist. Gleichzeitig wurde festgestellt, dass ein effektiver Vertragszins der einen effektiven Marktzins um über 100% übersteigt ebenfalls Wucher ist. Dagegen sollte der gutbezahlte Insolvenzverwalter mal vorgehen. Schließlich war das KfW-Darlehen gut besichert und der faire Marktzins für ein solches gut besichertes Darlehen hätte sicher unter 5,5% gelegen.

  5. #9325
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    20.03.2012
    Ort
    VIE
    Beiträge
    559

    Standard

    Zitat Zitat von airhansa123 Beitrag anzeigen
    Es handelt sich hier aber nicht um Zinsen, sondern gemäß § 138 Abs. 2 BGB um Wucherzinsen. Der Zinssatz der Darlehens betrug 11%. Ein Schelm wer Böses dabei denkt. Denn es gibt ein BGH-Urteil von 1990, das eine Differenz zwischen vereinbarten Zins und Marktzins von über 12% wucherisch ist. Gleichzeitig wurde festgestellt, dass ein effektiver Vertragszins der einen effektiven Marktzins um über 100% übersteigt ebenfalls Wucher ist. Dagegen sollte der gutbezahlte Insolvenzverwalter mal vorgehen. Schließlich war das KfW-Darlehen gut besichert und der faire Marktzins für ein solches gut besichertes Darlehen hätte sicher unter 5,5% gelegen.
    Gut besichert? Das ist eine sehr subjektive Einschätzung deinerseits, finde ich (ebenso subjektiv).

    Wucher ins Spiel zu bringen bei einem Hochrisikokredit (wieder meine subjektive Einschätzung, wenn ich an eine insolvente Firma einen Kredit zum Fortbetrieb gebe) ist aus meiner Sicht nicht zweckmäßig.

  6. #9326
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    03.11.2012
    Beiträge
    3.535

    Standard

    Zitat Zitat von haraldw Beitrag anzeigen
    Gut besichert? Das ist eine sehr subjektive Einschätzung deinerseits, finde ich (ebenso subjektiv).
    Ob das gut besichert war sei dahingestellt. Ob es zu den von PwC am 17.8.2017 vorgschlagenen Verpfändungen gekommen ist weiss ich nicht. Jedenfalls war es ein sog. "Massedarlehen" und begründete somit eine Masseverbindlichkeit gemäß § 53 Insolvenzverordnung (InsO). Diese war zusammen mit Kosten des Insolvenzverfahren vorrangig zu bedienen.

    https://www.frankschaeffler.de/wp-co...Air-Berlin.pdf

Seite 467 von 467 ErsteErste ... 367 417 457 465 466 467

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •