Seite 1 von 21 1 2 3 11 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 402

Thema: Überzogene Security

  1. #1
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    26.02.2018
    Ort
    NRW
    Beiträge
    44

    Daumen runter Überzogene Security

    ANZEIGE
    Die Durchsuchungen und Prüfungen vor dem Boarding nehmen ständig zu.
    Je nach Mentalität der - vermutlich mies bezahlten - Security-Dienstleister werden diese teils auch unfreundlich oder übergriffig.

    Dazu kommen immer neue technische Verfahren und Gerätschaften.
    Neueste Methode, gerade erlebt: Chemische Analyse von Staub und Fingerabdrücken mittels Gas-Chromatograph. Was kommt als nächstes - Blutprobe? Gewebeentnahme?

    Wer vertritt die Interessen der Fluggäste, die weniger Kontrollen bevorzugen, und dafür ein höheres (abstraktes) Risiko in Kauf nehmen würden, dass sich ein Terrorist an Bord schleicht?
    L4ibsch und amerin sagen Danke für diesen Beitrag.

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied Avatar von berlinet
    Registriert seit
    21.07.2015
    Beiträge
    2.085

    Standard

    Zitat Zitat von Edy77 Beitrag anzeigen
    Wer vertritt die Interessen der Fluggäste, die weniger Kontrollen bevorzugen, und dafür ein höheres (abstraktes) Risiko in Kauf nehmen würden, dass sich ein Terrorist an Bord schleicht?
    Privatjet.
    Wer fliegt die Jets der Passagiere, die ein höheres Risko wünschen? Bewaffnete Crews?

    P.S. Willkommen im Forum. Veranlasste Dich dieser Post zur Anmeldung?
    Mark.Dragon, DFW_SEN, jotxl und 3 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    "It takes all kinds of people to make a world."

  3. #3
    hdz
    hdz ist offline
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    17.07.2016
    Ort
    HAM
    Beiträge
    491

    Standard

    Zitat Zitat von Edy77 Beitrag anzeigen
    Die Durchsuchungen und Prüfungen vor dem Boarding nehmen ständig zu.
    Je nach Mentalität der - vermutlich mies bezahlten - Security-Dienstleister werden diese teils auch unfreundlich oder übergriffig.

    Dazu kommen immer neue technische Verfahren und Gerätschaften.
    Neueste Methode, gerade erlebt: Chemische Analyse von Staub und Fingerabdrücken mittels Gas-Chromatograph. Was kommt als nächstes - Blutprobe? Gewebeentnahme?

    Wer vertritt die Interessen der Fluggäste, die weniger Kontrollen bevorzugen, und dafür ein höheres (abstraktes) Risiko in Kauf nehmen würden, dass sich ein Terrorist an Bord schleicht?
    Moin und auch ein herzliches Willkommen,

    begründe doch bitte deine Aussagen mit deinen persönlichen Beispielen was du erlebt hast, bedenke jedoch das es hier ein Vielflieger Forum ist wo jeder schon gute und schlechte Erlebnisse hatte.
    Auch ich wurde schon freundlich bedient und auch schon einmal sehr sehr unfreundlich das die ansässige Bundespolizei dazukommen musste, bis zu jemanden der mir bei der Kontrolle so an die Geschlechtsteile gegangen ist das ich schockiert und puterrot mit Fremdschamgefühl weg gegangen bin

  4. #4
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    1.928

    Standard

    Gas-Chromatographen existieren eigentlich schon laenger.
    Ed Size, Luftikus und cknumbaone sagen Danke für diesen Beitrag.

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    06.04.2014
    Ort
    BRN
    Beiträge
    563

    Standard

    Auswandern nach Neuseeland und dort nur regional mit den Flugzeugen < 100 Plätze fliegen.

    Dann gibts nämlich gar keine(!) Siko. Nur ein kleines Schild beim Boarding was nicht in die Kabine darf.
    mglast sagt Danke für diesen Beitrag.
    "Your booking has been enhanced successfully"

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.10.2017
    Beiträge
    298

    Standard

    Wenn du fliegen willst (Urlaub)/musst (beruflich) dann musst du da durch. Es gibt humane und unhumane SiKo's. Aufgrund der SiKo's haben sich manche Personen schon abgewöhnt bestimmte Reiseziele zu besuchen. Natürlich machen die keinen Spass, nur deswegen und aus sonstigen verständlichen Gründen werden sie betrieben. Und die Firmen die diese Geräte entwickeln, sind heiß begehrt, weil sich damit viel. viel Geld verdienen lässt. Und da macht es den Betreibern/ Entwickler der SiKo-Geräte nichts aus, wenn sie immer anschlagen. Auch wenn man keinen Gürtel oder Metall bei sich am Körper trägt. Es piepst immer, aber mit der Zeit, weiß Mann/Frau was sie beim Flughafen tragen muss, um dieses Piepsen und die anschließende Körper-Grapsch-Kontrolle auszuschließen. Die Ausschlussquote beträgt dann 95 -98%.

  7. #7
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    1.928

    Standard

    Re: Piepsen.
    Ich glaube ja mittlerweile, dass dieses Piepsen nicht nur ausschliesslich passiert, wenn man Metall am Koerper traegt. Einfach mal, damit der Kunde statistisch zufällig durchsucht wird.
    Denn wie ist es zu erklaeren, dass ich praktisch an manchen SiKo mit dem gleichen Outfit durchkomme, an anderen nicht?
    Edit: Ich sehe, mein Eindruck wird von darkeka0 bestaetigt. Kannst du mir auch verraten, was ich nicht tragen darf? Ich habe schon kein Metall im und am Koerper, wenn ich normalerweise durchgehe.

    Und diese Bodyscanner zeigen problematische Punkte an, wo bei mir ueberhaupt nichts in der Tasche war. Etc.
    snobile und AndreasJ08 sagen Danke für diesen Beitrag.

  8. #8
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    23.10.2017
    Ort
    Einflugschneise STR
    Beiträge
    20

    Standard

    Es gibt - zumindest in STR - eine flexible Quote aufgrund welcher auch Passagiere ohne Metall/Auffälligkeiten komplett durchsucht werden.
    Cargotyp und malschauen sagen Danke für diesen Beitrag.

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2010
    Ort
    vor dem Trolley
    Beiträge
    9.202

    Standard

    Diese Wischproben mit Scanner gibt es schon sehr lange. Da hat sich nach meiner Beobachtung nichts verschärft. Seit den neuen, offenen Nacktscannern geht es eher etwas schneller.
    hollaho sagt Danke für diesen Beitrag.

  10. #10
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    24.01.2011
    Ort
    CGN
    Beiträge
    2.204

    Standard

    Das willkürliche Piepsen ist die "Quote". Völlig normal da es auch Stichproben gibt. Gibt es bei uns an der Personal Security auch. Wer nix zu verbergen hat hat auch kein Problem mit so etwas.
    cknumbaone sagt Danke für diesen Beitrag.

  11. #11
    Erfahrenes Mitglied Avatar von jsm1955
    Registriert seit
    29.07.2017
    Beiträge
    725

    Standard

    Diese Woche wurde ich in FRA genötigt, sämtliche (!) Elektonik, Kabel, Ladegeräte Mäuse etc. auch Telefone auszupacken und einzeln in die Schale zu legen. Auf meine Nachfrage, was das denn solle, wurde mir bedeutet, das sei schon immer so. Da staunt der Vielflieger!
    Monty_GER, beowulf, BBBuddy und 3 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  12. #12
    Erfahrenes Mitglied Avatar von John_Rebus
    Registriert seit
    03.03.2013
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    6.863

    Standard

    Zitat Zitat von jsm1955 Beitrag anzeigen
    Diese Woche wurde ich in FRA genötigt, sämtliche (!) Elektonik, Kabel, Ladegeräte Mäuse etc. auch Telefone auszupacken und einzeln in die Schale zu legen. Auf meine Nachfrage, was das denn solle, wurde mir bedeutet, das sei schon immer so. Da staunt der Vielflieger!
    Hat eine unfreundliche Dame auch mal bei mir verlangt. Auf meinen Hinweis hin, dass sie die erste sei, die das verlange, hieß es dann nur, dass alle ihre Kollegen unrecht hätten. Ich glaube, ich muss nicht erwähnen, dass es seitdem kein zweites Mal passiert ist. Das zum Thema „immer so“.

  13. #13
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    02.07.2015
    Beiträge
    370

    Standard

    Zitat Zitat von jsm1955 Beitrag anzeigen
    Diese Woche wurde ich in FRA genötigt, sämtliche (!) Elektonik, Kabel, Ladegeräte Mäuse etc. auch Telefone auszupacken und einzeln in die Schale zu legen. Auf meine Nachfrage, was das denn solle, wurde mir bedeutet, das sei schon immer so. Da staunt der Vielflieger!
    Ist mir letzten Donnerstag auch passiert in FRA. Hat die Warteschlange zum A Bereich (letzte Haltestelle vom Zug) unnötig verlängert. Hab 2-3 Kabel ausgepackt und den Rucksack zugemacht. Auf Nachfrage mit "jaja ist leer" geantwortet. Keine Ahnung was der Spaß soll und hoffe das wird dort nicht zum Standard.
    Selbe mit Gürtel, ich lass die einfach immer an. Mal piept es, mal nicht daher ist es eh Roulette und ich spar mir das ab/anlegen.

  14. #14
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    13.12.2015
    Ort
    CGN
    Beiträge
    844

    Standard

    Das hatte ich letztens auch bei einem übereifrigen Mitarbeiter in FRA. Vorne schon alles großes in der Hand gehabt um es nicht erst raussuchen zu müssen und noch ein "Lob" vom Mitarbeiter bekommen ging mich der hintere übel gelaunt an, dass ich doch keine Ahnung habe und mal zuhören soll was mir vorne gesagt wird. Darauf wurde jedes kleinste Kabel rausgesucht und in Kisten gelegt und sich beschwert was ich denn so viel "Elektromüll" brauche.

  15. #15
    Aktives Mitglied Avatar von Pegasos
    Registriert seit
    01.02.2017
    Beiträge
    243

    Standard

    Bin vor zwei Wochen in VIE durch die SIKO hatte den samsonite meines Bruders als Handgepäck dabei und aus versehen den Code verstellt. Keine Chance den Koffer zu öffnen. Im Koffer war das übliche zwei Tages Business Zeugs (Deo, Parfum etc. unter 100ml). Die haben mich mit verschlossenem Koffer um dem ganzen Kram drin einfach durch gelassen!! Fand ich natürlich toll den ich musste den Koffer nicht extra aufgeben.... verblüfft war ich allerdings schon den ich kenn es anders auch

  16. #16
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.05.2015
    Ort
    Z´Sdugärd
    Beiträge
    3.037

    Standard

    Um hier mal eine Lanze für die unterbezahlten Siko Jungs zu brechen:
    Macht euch mal den Spass und stellt euch mal eine Zeit lang da hin und beobachtet was da für "Kunden" unterwegs sind. Da MUSST ja nach einer halben Stunde schon 2 mal explodieren. Das es ggf dann ein "unschuldiger" abbekommt ist zwar blöd wen man selbst dieser ist, aber IHR würdet sicherlich auch nicht wirklich anders reagieren.

    Darum: Das ganze einfach etwas sportlicher sehen. Die machen auch nur ihren Job! Und das man drin auch mal genervt sein kann weil die PASSAGIERE einen nerven das sollte ggf auch mal klar sein.
    arj85, Tiefflieger, Alfisto88 und 3 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  17. #17
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2010
    Ort
    vor dem Trolley
    Beiträge
    9.202

    Standard

    Es ist nun mal der Job und diese Passagiere werden gezwungen, für die Kontrolle auch noch zu zahlen. Eine gewisse Dienstleistungsbereitschaft und Talent im Umgang mit Menschen darf man da doch erwarten? Danach sind die aber nicht immer ausgewählt (und so werden sie auch nicht bezahlt...).
    ningyo, TheDude666, Brainpool und 2 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  18. #18
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    26.02.2018
    Ort
    NRW
    Beiträge
    44

    Standard

    Zitat Zitat von berlinet Beitrag anzeigen
    Wer fliegt die Jets der Passagiere, die ein höheres Risko wünschen? Bewaffnete Crews?

    P.S. Willkommen im Forum. Veranlasste Dich dieser Post zur Anmeldung?
    Richtig, das war Anlaß, sich hier zu registrieren.

    Es ist ja nicht so, dass die Gegner überzogener Security sich ein "höheres Risiko wünschen", sie möchten nur dem absehbaren Gegenargument den Wind aus den Segeln nehmen, dass all diese Maßnahmen nur der Sicherheit der Passagiere dienten.

    Es ist doch zwangsläufig immer eine Abwägung, die man ins Verhältnis setzen muss zu anderen Gefahren, die im Leben selbstverständlich akzeptiert werden - oder auch nur für die eine Reise:
    Sturz auf vereistem Fußweg, PKW-/Taxi-Unfall, Lebensmittelvergiftung, Terrorismus am Flughafen selbst, Terrorismus am Ziel (Urlaubs-) Ort. Undsoweiter.

    Meine Frage war ja: Wer vertritt die Interessen der Passagiere gegenüber den Security-Leuten?
    Das war nicht rhetorisch gemeint - wie läuft das konkret ab, welche Organisation/en sind da im Spiel?
    Wer entscheidet, welche Untersuchungen "notwendig" sind?
    Geändert von Edy77 (26.02.2018 um 17:04 Uhr) Grund: Umbrüche raus

  19. #19
    Erfahrenes Mitglied Avatar von berlinet
    Registriert seit
    21.07.2015
    Beiträge
    2.085

    Standard

    Du hast meine Frage nach dem Schutz der Crews nicht beantwortet. Was ist mit deren Interesse bzw. Anspruch auf einen sicheren Arbeitsplatz?
    "It takes all kinds of people to make a world."

  20. #20
    bsa
    bsa ist offline
    Erfahrenes Mitglied Avatar von bsa
    Registriert seit
    17.08.2010
    Ort
    WI
    Beiträge
    564

    Standard

    Zitat Zitat von odie Beitrag anzeigen
    Um hier mal eine Lanze für die unterbezahlten Siko Jungs zu brechen:
    Macht euch mal den Spass und stellt euch mal eine Zeit lang da hin und beobachtet was da für "Kunden" unterwegs sind. Da MUSST ja nach einer halben Stunde schon 2 mal explodieren. Das es ggf dann ein "unschuldiger" abbekommt ist zwar blöd wen man selbst dieser ist, aber IHR würdet sicherlich auch nicht wirklich anders reagieren.

    Darum: Das ganze einfach etwas sportlicher sehen. Die machen auch nur ihren Job! Und das man drin auch mal genervt sein kann weil die PASSAGIERE einen nerven das sollte ggf auch mal klar sein.
    hier ist doch immer das Totschlagargument wenn jemand über zu kleinen Dienstwagen, nur Y Langstrecke und sonstwas jammert:
    Such dir einen anderen Job oder mecker nicht.

    Und NEIN, von einem Dienstleister den ich auch noch über zusätzliche Gebühren finanziere weil es der Staat steuergefördert nicht hinbekommt hat mich nicht anzumaulen und zu schikanieren!
    Es gibt leider keinen Siko Einheitsablauf (selbst innerhalb eines Flufghafens nicht) und der Passagier kann es nicht wissen (die dollen Fernseher über den Eingängen erklären ja nur Allgemeinplätze)
    Dann hat der Erstkontakt der Siko, also der leere Schalen Beauftragter die Vorgehensweise klar und deutlich zu erklären.
    Falls es schlecht gelaunten Sikoleuten im Nachhinein nicht passt, dann ist ihr Kollege der Ansprechpartner für die Beschwerde und Gängeleien und NICHT der Passagier!
    Brainpool und Kimi sagen Danke für diesen Beitrag.

Seite 1 von 21 1 2 3 11 ... LetzteLetzte

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •