Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 40

Thema: Book a slot @ FRA

  1. #1
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    23.05.2012
    Beiträge
    52

    Standard Book a slot @ FRA

    ANZEIGE
    Ist ein cleveres Konzept, erst die Kontrollen verlangsamen, um dann, zunächst kostenfrei, ein neuen Service anzubieten, mit dem es schneller geht:


    https://book-a-slot.frankfurt-airport.com/


    Vielleicht möchte es mal jemand ausprobieren!

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied Avatar von globetrotter11
    Registriert seit
    07.10.2015
    Ort
    CPT / DTM
    Beiträge
    1.259

    Standard

    Gute Idee !

    Wenn es denn funktioniert......
    Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes Mal wieder aufzustehen.
    Nelson Rolihlahla Mandela

  3. #3
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.12.2016
    Beiträge
    741

    Standard

    Ist meiner Meinung nach nicht wirklich intressant. Ich habe mir mal die Zeiten angeschaut. Als Beispiel LH804 nach Stockholm. Die Abflugzeit ist 15:50h, der spätest mögliche zu buchende Slot ist 14:15h. Da brauche ich noch nicht unbedingt eine schnelle Siko, btw die nützt mir nur was, wenn ich schneller ins Kartoffelsalatparadies und da noch die Zeit zum rumhängen maximieren will.
    bursche99 und zolagola sagen Danke für diesen Beitrag.

  4. #4
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    171

    Standard

    Das meinen die ernst, oder?

    Unglaublich ....

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied Avatar von bursche99
    Registriert seit
    14.07.2011
    Ort
    MUC
    Beiträge
    1.874

    Standard

    Rein steuerungstechnisch ist es schon interessant, da man sich somit eine Art Mengen-Prognose abholen kann, und somit Personaleinsatz planen und steuern kann.
    Wie ist das eigentlich, kriegt die BuPo eigentlich Buchungszahlen, d.h. Passagier-Prognosen von den Airlines? Oder arbeiten die im luftleeren Raum, d.h. Bauchgefühl gepaart mit Kalender-/Glaskugel-Guckerei und Erfahrungen?

    Als Passagier und Vielflieger sind aber die Vorlaufzeiten ein Witz (wie malschauen in #3 schon sagte.) Interessant nur wenn Du kurzfristig Slots buchen kannst, und diese auch wirklich "knapp" machbar sind.
    Geändert von bursche99 (23.10.2018 um 09:27 Uhr)
    "Begin each day as if it was on purpose" - Alex Hitchens, "Hitch"

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2010
    Ort
    vor dem Trolley
    Beiträge
    9.789

    Standard

    Was ich daran nicht verstehe: Die Airlines wissen die Buchungslage genau und die wissen genau, wann sie die Leute einbestellen. Warum kann das nicht an die Flughäfen weiterfließen? Falls man die Leute -mit deren Erlaubnis- noch durchs Mobiltelefon/WLAN anpeilen würde, könnte man sogar deren Aufenthalt im Gebäude weiterverfolgen und Staus und Delays erkennen, um gegenzusteuern. Das geht heute schon.

    Überall muss ich Kompromisse machen und meine Daten rausgeben aber da, wo es mir hier einmal selbst nützen würde, klappt es nicht.
    interessierterlaie sagt Danke für diesen Beitrag.

  7. #7
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Fare_IT
    Registriert seit
    06.12.2012
    Ort
    FRA
    Beiträge
    3.637

    Standard

    Eine Sicherheitskontrolle ist eine staatliche Zwangsmaßnahme.

    Vor ihr sind "alle" Reisenden gleich.

    Eine wie auch immer organisierte Priorisierung stellt imho einen Verstoß gegen den Gleichheitsgrundsatz dar.

    Dabei spielt es keine Rolle mit welchen Konditionen die Teilnahme an einer Priorisierung verknüpft ist.

    Aus den organisatorischen Tatsachen ergibt sich ferner dass nicht ausgeschlossen werden kann, dass der Vollzug der Maßnahme an einer Person, die an der Priorisierung teilgenommen hat, nicht mit Nachteilen zu Lasten Dritter verbunden ist.

    Es ist mir unbegreiflich wie man als "denkender" Staatsbürger solch eine Maßnahme auch nur in Ansätzen akzeptabel finden kann.

    Wenn die Fraport das als "Innovation" anpreist, klage ich...

    gabenga und Brainpool sagen Danke für diesen Beitrag.
    "None of us is as smart as all of us." (Ken Blanchard)

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2010
    Ort
    vor dem Trolley
    Beiträge
    9.789

    Standard

    In der Meldestelle kannst Du doch auch Termine machen, wenn Du einen Paß beantragst?
    bursche99 sagt Danke für diesen Beitrag.

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied Avatar von SleepOverGreenland
    Registriert seit
    09.03.2009
    Ort
    FRA
    Beiträge
    15.557

    Standard

    Zitat Zitat von Fare_IT Beitrag anzeigen
    Eine Sicherheitskontrolle ist eine staatliche Zwangsmaßnahme.

    Vor ihr sind "alle" Reisenden gleich.

    Eine wie auch immer organisierte Priorisierung stellt imho einen Verstoß gegen den Gleichheitsgrundsatz dar.
    Somit dürfte es ja noch nicht mal eine Priorisierung für First und Business Passagiere geben oder einen Fasttrack bei kurzen Umstiegen?
    bluesaturn und longhaulgiant sagen Danke für diesen Beitrag.
    Achtung Signatur: Hier könnte eine Meinung geäussert werden, die nicht allen Wohl und keinem Weh tut. Entspricht aber nicht den Regeln? Weichspülung par excellence, auch Web 3.$ genannt. Clicks make the world go round. Was für eine verrückte Welt.

  10. #10
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2010
    Ort
    vor dem Trolley
    Beiträge
    9.789

    Standard

    Priority nach Buchungsklasse an der Security ist m.W. in Deutschland nicht erlaubt. Das steht zwar noch dran aber das Innenministerium hat es per Weisung untersagt.
    Fare_IT sagt Danke für diesen Beitrag.

  11. #11
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Fare_IT
    Registriert seit
    06.12.2012
    Ort
    FRA
    Beiträge
    3.637

    Standard

    Zitat Zitat von Luftikus Beitrag anzeigen
    In der Meldestelle kannst Du doch auch Termine machen, wenn Du einen Paß beantragst?
    Ja, korrekt.

    Ich verstehe nicht was dass mit dem konkreten Fall zu tun hat?

    Ich habe keinesfalls sagen wollen, dass jede Form der Priorisierung rechtlich imho kritisch ist. Auch bei oberflächlicher Betrachtung lassen sich Organisationsformen finden, die dem Gleichheitsgrundsatz und der Verhältnissmäßigkeit Rechnung tragen.

    Wenn Deine Stadtverwaltung / Meldestelle zB Termine im Vorfeld vergibt, die NICHT in Kollision mit den persönlich vorstellig werdenden Bürgern stehen (eben außerhalb der angemessen verfuegbaren öffentlichen Sprechzeiten zB) zB.

    Weiterhin ist ein Verwaltungsakt auf dem Amt im Gegensatz zu einer Sicherheitskontrolle vor Abflug in der Organisationsphase (Terminfindung / Fristigkeit) weitaus flexibler.

    Merke: Es ist ein Unterschied, ob eine staatliche Stelle ab einer öffentlich bekannten Zeit X an einem bekannten Ort, der freien Zugang für jedermann bietet, Wartemarken ausgibt ODER die Ausgabe der Wartemarken "in Beliebigkeit" erfolgt.

    Das mag alles sehr "engstirnig" klingen - ist aber, zumindest aus meiner bescheidenen Perspektive, eine extrem wichtige Blickweise auf das Handeln unserer staatlichen Stellen.

    Um das auch nochmal ganz klar zu sagen: Die Verhältnisse an der SiKo sind auch imho untragbar - und es gehört dafuer jemand haftbar gemacht. Und: Die Bedingungen muessen verbessert werden. Aber eben für ALLE.
    Geändert von Fare_IT (23.10.2018 um 10:24 Uhr)
    Brainpool und libertad sagen Danke für diesen Beitrag.
    "None of us is as smart as all of us." (Ken Blanchard)

  12. #12
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2010
    Ort
    vor dem Trolley
    Beiträge
    9.789

    Standard

    Da sind wir uns ja einig. Aber die USA machen das doch auch mit Trusted Traveller und wie das alles heißt?

  13. #13
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    11.03.2009
    Ort
    Paralleluniversum
    Beiträge
    8.355

    Standard

    Zitat Zitat von Luftikus Beitrag anzeigen
    Da sind wir uns ja einig. Aber die USA machen das doch auch mit Trusted Traveller und wie das alles heißt?
    Gilt unser deutsches Grundgesetz in den USA?
    Brainpool sagt Danke für diesen Beitrag.
    Früher: BD Gold; BA GGL; LH HON
    Heute: BA Gold; LH SEN

  14. #14
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2010
    Ort
    vor dem Trolley
    Beiträge
    9.789

    Standard

    Glaubst Du das?

  15. #15
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.01.2010
    Ort
    Zuhause unweit von AMS, daheim in NUE.
    Beiträge
    1.202

    Standard

    Hat man neulich in Amsterdam probiert, das Experiment ist gescheitert: https://www.upinthesky.nl/2018/04/17...ol-is-mislukt/

  16. #16
    Erfahrenes Mitglied Avatar von gabenga
    Registriert seit
    16.11.2010
    Ort
    STR
    Beiträge
    1.756

    Standard

    Anstatt Ressourcen für derartige Programme zu binden sollten sie lieber schauen, dass genügend motiviertes Personal rekrutiert wird.

    @Luftikus - Der Ansatz von Trusted Traveller ist doch ein anderer.
    Du hast die Wahl - glücklich sein oder immer Recht haben.

  17. #17
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2010
    Ort
    vor dem Trolley
    Beiträge
    9.789

    Standard

    Staatliche Bevorzugung gegen Gebühr.

  18. #18
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    16.08.2011
    Beiträge
    2.084

    Standard

    Zitat Zitat von gabenga Beitrag anzeigen
    Anstatt Ressourcen für derartige Programme zu binden sollten sie lieber schauen, dass genügend motiviertes Personal rekrutiert wird.
    Ich fände es deutlich wichtiger, schnellstmöglich dahin zu gelangen, dass Flüssigkeiten und elektronische Geräte wieder in den Taschen bleiben dürfen. Damit sollten die Kontrollen viel schneller gehen und sind nicht mehr so empfindlich für mehr oder weniger motiviertes Personal.

    Letzte Woche in JFK wurde laut angesagt, dass Flüssigkeiten und elektronische Geräte in den Taschen bleiben sollen und die Siko ging schnell und problemlos - wie man es gerne hätte.
    Edit: In FRA angekommen sind wir dann ohne Siko weitergereist, was für mich eine angenehme Überraschung war. Bei meinem letzten Umstiegen in FRA ex USA (MIA, LAX, IAH) musste ich glaube ich jeweils durch die Siko.
    Geändert von singmeister (23.10.2018 um 13:16 Uhr)
    SleepOverGreenland, Luftikus und peedeejay sagen Danke für diesen Beitrag.

  19. #19
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    11.03.2009
    Ort
    Paralleluniversum
    Beiträge
    8.355

    Standard

    Zitat Zitat von singmeister Beitrag anzeigen
    Letzte Woche in JFK wurde laut angesagt, dass Flüssigkeiten und elektronische Geräte in den Taschen bleiben sollen und die Siko ging schnell und problemlos - wie man es gerne hätte.
    USA halt!
    Deswegen werden USA-Reisende seitens der EU ja als nicht-clean betrachtet und müssen hier beim Umsteigen nochmals durch die Siko, damit auch alles sicher ist.

    Edit:
    Siehe https://www.vielfliegertreff.de/airp...ml#post2736304
    Geändert von hippo72 (27.10.2018 um 22:33 Uhr)
    Früher: BD Gold; BA GGL; LH HON
    Heute: BA Gold; LH SEN

  20. #20
    Erfahrenes Mitglied Avatar von gabenga
    Registriert seit
    16.11.2010
    Ort
    STR
    Beiträge
    1.756

    Standard

    Zitat Zitat von Luftikus Beitrag anzeigen
    Staatliche Bevorzugung gegen Gebühr.
    Falls Du das auf Trusted Traveller beziehst - da ist ein wenig Vor- und Mitarbeit notwendig. Ein Slot buchen reicht da nicht aus.

    Zitat Zitat von singmeister Beitrag anzeigen
    Ich fände es deutlich wichtiger, schnellstmöglich dahin zu gelangen, dass Flüssigkeiten und elektronische Geräte wieder in den Taschen bleiben dürfen.
    Das Flüssigkeitsverbot scheint auf irgendeine Weise sakrosant zu sein.
    Geändert von gabenga (23.10.2018 um 11:45 Uhr) Grund: 2te Antowrt ergönzt.
    Du hast die Wahl - glücklich sein oder immer Recht haben.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •