Seite 9 von 10 ErsteErste ... 7 8 9 10 LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 180 von 182

Thema: Zinsen im Keller, Inflation recht hoch - Wie sichert ihr euer Vermögen?

  1. #161
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    3.302

    Standard

    ANZEIGE
    Zitat Zitat von mainz2013 Beitrag anzeigen
    Ein weiteres Zauberwort....argentinische Staatsanleihen in den 90igern. Die hat mein Vater ausreichend im Depot gehabt! Tolle Verzinsung..halt nur bis zum Totalverlust!
    Totalverlust gab es nicht. Die sind umgewandelt worden in Langläufer und liegen heute noch in meinem Depot. Höhere Zinsen bedeuten aber schlichtweg auch höheres Risiko.
    Regt Euch nicht über mich auf - richtige Prozessanwälte sind halt so....

  2. #162
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    1.437

    Standard

    Wer aktuell in den DAX investiert ist, hat da jedenfalls nicht wirklich Spaß dran ... Ich sage, wir sehen in den nächsten 14 Tagen ein neues 12-Monats-Tief.
    2012: CGN MUC FDH LAX DXB NRT DUS LHR VIE FLR TRN FRA TXL BCN VLL CRL BRU EIN SSH TLV AGP CPH
    2013-2015: Hab ich vergessen -- War zu lange nicht im Forum ...
    2016: MUC NCE LHR CGN DXB HND EWR DTW CVG ORD AMS TXL DEN DUS IDA GVA FRA HAM VCE LAS SLC IST HRG SIN PVG SEZ
    2017: MUC PVG HKG IAD DTW RDU CGN FRA KIX HND TXL ORD ICN BRU DUB AUH OLB TRN DUS HAM
    2018: MUC CGN FRA DEN IDA HND ORD IAD AUS MIA BRU FCO PEK HKG VCE AMS CPH EWR -- Bereits gebucht: SAN ICN KGS TXL LIS

  3. #163
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Eastside
    Registriert seit
    21.03.2009
    Ort
    DRS
    Beiträge
    3.937

    Standard

    Na und. Es geht auch wieder rauf.
    Im Moment zocke ich gerade mit Wirecard rum. Jede Schwäche wird zum Kauf genutzt. Da kommt noch ganz schnell die 200 Marke.
    Geändert von Eastside (07.09.2018 um 14:21 Uhr)
    "Martin Schulz bleibt immer noch „Let’s Dance“" Hendrik M.Broder

  4. #164
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    27.09.2016
    Ort
    FRA
    Beiträge
    249

    Standard

    Zitat Zitat von Mulder_110 Beitrag anzeigen
    Wer aktuell in den DAX investiert ist, hat da jedenfalls nicht wirklich Spaß dran ... Ich sage, wir sehen in den nächsten 14 Tagen ein neues 12-Monats-Tief.
    Ich nutze die aktuelle Phase um noch ein bisschen nachzukaufen. Langfristig geht es wieder nach oben, Rückschläge muss man aussitzen können.

  5. #165
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.04.2012
    Ort
    HAM
    Beiträge
    2.167

    Standard

    Zitat Zitat von Mulder_110 Beitrag anzeigen
    Wer aktuell in den DAX investiert ist, hat da jedenfalls nicht wirklich Spaß dran ... Ich sage, wir sehen in den nächsten 14 Tagen ein neues 12-Monats-Tief.
    Der DAX ist für die Betrachtung von Höchst-/Tiefständen sowieso sehr ungeeignet, da der DAX-Wert die Dividenden thesauriert.
    Besser zum historischen Vergleich eignet sich der DAX-Kursindex (ohne diese Thesaurierung; reine Kursentwicklung). WKN: 846744

    https://www.comdirect.de/inf/indizes...TATION=1966970

    Da haben wir das 12 Monats Kurstief nämlich jetzt schon ...
    Geändert von Wuff (07.09.2018 um 14:19 Uhr)
    xcirrusx und tripleseven777 sagen Danke für diesen Beitrag.

  6. #166
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    27.09.2016
    Ort
    FRA
    Beiträge
    249

    Standard

    Zitat Zitat von Wuff Beitrag anzeigen
    Der DAX ist für die Betrachtung von Höchst-/Tiefständen sowieso sehr ungeeignet, da der DAX-Wert die Dividenden thesauriert.
    Besser zum historischen Vergleich eignet sich der DAX-Kursindex (ohne diese Thesaurierung; reine Kursentwicklung). WKN: 846744

    https://www.comdirect.de/inf/indizes...TATION=1966970

    Da haben wir das 12 Monats Kurstief nämlich jetzt schon ...
    Interessanter Chart, der zeigt, dass der Höchstkurs von 1999 nur im Januar kurz getoppt wurde. Trotz Inflation, starkem Gewinnwachstum und niedrigen Zinsen sind die Kurse jetzt niedriger als vor 19 Jahren. Das bedeutet, dass die Assetpreisinflation eher in anderen Anlageklassen stattgefunden hat, z.B. bei Immobilien.

    Von daher befürchte ich nicht, dass es zu einem baldigen Crash am Aktienmarkt kommt. Kursrücksetzer sind Einstiegsgelegenheiten.
    Wuff sagt Danke für diesen Beitrag.

  7. #167
    Erfahrenes Mitglied Avatar von tripleseven777
    Registriert seit
    27.06.2016
    Beiträge
    924

    Standard

    Meiner Meinung nach ist der Focus ja noch nicht mal werthaltig genug, um sich damit auf dem Lokus den Hintern abzuwischen. Dennoch ein umfangreicher interessanter Artikel:

    Warnung aus dem Zentrum der Macht: 5 Gründe, warum der Finanzen-Crash kommen wird“ - Focus Online vom 22.10.2018

  8. #168
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.05.2013
    Ort
    Gummersbach
    Beiträge
    3.289

    Standard

    Zitat Zitat von odie Beitrag anzeigen
    Ich investiere in alte Autos. Kannst 3 Jahre Spass mit haben und mit 100% Gewinn wieder verkaufen.
    Was für welche denn ?

  9. #169
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    01.12.2010
    Beiträge
    18

    Standard

    Zitat Zitat von somkiat Beitrag anzeigen
    Was für welche denn ?
    Steht doch in Beitrag 138...

  10. #170
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    1.437

    Standard

    Zitat Zitat von Mulder_110 Beitrag anzeigen
    Wer aktuell in den DAX investiert ist, hat da jedenfalls nicht wirklich Spaß dran ... Ich sage, wir sehen in den nächsten 14 Tagen ein neues 12-Monats-Tief.
    Hihi ... Ich zitiere mal meinen eigenen Beitrag von vor 2 Monaten. Da standen wir wohlgemerkt noch bei 12k, und der ganz große Crash kam erst noch ...

    Ist schon heftig, was da gerade abgeht an den Aktienmärkten. Das hat es so in der Form sicher noch nie gegeben. Ich behaupte, dass die goldene Phase der letzten 30 Jahre jetzt erst mal zu Ende ist. Es wurde schlicht zu einfach, mit Aktien Geld zu verdienen. ;-) Ist wie Errorfares -- wenn es jeder macht, klappt es nicht mehr.

    Langfristig und übergeordnet wird es nun erst mal bergab gehen. Ich sehe den DAX in den nächsten 5 Jahren nicht mehr über 12500/12600 max. Grobe Richtung eher wieder 9xxx bis in die 2020er-Jahre.
    2012: CGN MUC FDH LAX DXB NRT DUS LHR VIE FLR TRN FRA TXL BCN VLL CRL BRU EIN SSH TLV AGP CPH
    2013-2015: Hab ich vergessen -- War zu lange nicht im Forum ...
    2016: MUC NCE LHR CGN DXB HND EWR DTW CVG ORD AMS TXL DEN DUS IDA GVA FRA HAM VCE LAS SLC IST HRG SIN PVG SEZ
    2017: MUC PVG HKG IAD DTW RDU CGN FRA KIX HND TXL ORD ICN BRU DUB AUH OLB TRN DUS HAM
    2018: MUC CGN FRA DEN IDA HND ORD IAD AUS MIA BRU FCO PEK HKG VCE AMS CPH EWR -- Bereits gebucht: SAN ICN KGS TXL LIS

  11. #171
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    1.437

    Standard

    Eine schöne Parallele sehe ich übrigens in den "NASDAQ-Lieblingen" Amazon, Facebook etc. Die waren im Grunde 5 Jahre lang "Geheimtipps", bis sie im Sommer/Herbst so dermaßen gehypt wurden, dass es auch dort bergab ging. Ich denke nicht, dass Amazon in den nächsten 5 Jahren noch mal die 2000 knackt, bzw. dass FB noch mal über 200 kommt. Die haben beide ihren Peak gesehen ...
    2012: CGN MUC FDH LAX DXB NRT DUS LHR VIE FLR TRN FRA TXL BCN VLL CRL BRU EIN SSH TLV AGP CPH
    2013-2015: Hab ich vergessen -- War zu lange nicht im Forum ...
    2016: MUC NCE LHR CGN DXB HND EWR DTW CVG ORD AMS TXL DEN DUS IDA GVA FRA HAM VCE LAS SLC IST HRG SIN PVG SEZ
    2017: MUC PVG HKG IAD DTW RDU CGN FRA KIX HND TXL ORD ICN BRU DUB AUH OLB TRN DUS HAM
    2018: MUC CGN FRA DEN IDA HND ORD IAD AUS MIA BRU FCO PEK HKG VCE AMS CPH EWR -- Bereits gebucht: SAN ICN KGS TXL LIS

  12. #172
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    17.09.2016
    Beiträge
    33

    Standard

    Zitat Zitat von Mulder_110 Beitrag anzeigen
    Ist schon heftig, was da gerade abgeht an den Aktienmärkten. Das hat es so in der Form sicher noch nie gegeben. Ich behaupte, dass die goldene Phase der letzten 30 Jahre jetzt erst mal zu Ende ist. Es wurde schlicht zu einfach, mit Aktien Geld zu verdienen. ;-) Ist wie Errorfares -- wenn es jeder macht, klappt es nicht mehr.
    Zitat Zitat von Mulder_110 Beitrag anzeigen
    Eine schöne Parallele sehe ich übrigens in den "NASDAQ-Lieblingen" Amazon, Facebook etc. Die waren im Grunde 5 Jahre lang "Geheimtipps", bis sie im Sommer/Herbst so dermaßen gehypt wurden, dass es auch dort bergab ging. Ich denke nicht, dass Amazon in den nächsten 5 Jahren noch mal die 2000 knackt, bzw. dass FB noch mal über 200 kommt. Die haben beide ihren Peak gesehen ...
    Sorry, ich kann Euch beiden da nicht ganz folgen. Aktien werden "gehyped" bzw. viele Menschen wollen in Aktien investieren und deshalb gehen die Kurse nicht mehr hoch? Sollte der Marktmechanismus nicht üblicherweise umgekehrt funktionieren - viele Nachfrager treiben den Preis hoch?

  13. #173
    Aktives Mitglied Avatar von Farlighed
    Registriert seit
    12.06.2012
    Ort
    GRZ
    Beiträge
    151

    Standard

    Viele Nachfrager treiben die Kurse hoch, bis man dann feststellt, dass die Kurse wohl etwas überbewertet sind...dann gehts erstmal wieder runter

  14. #174
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    1.437

    Standard

    Schon wieder ein Monat rum, schon wieder ein neues 2-Jahres-Tief. Ich finde es heftig, was da gerade abgeht ... Wir erleben gerade einen so radikalen Umbruch der Wirtschaftsgesetze. Nichts wird mehr sein wie es mal war. Es klappte in der Tat 30 Jahre sehr gut, sein Geld einfach in den DAX anzulegen, und jeden Crash auszusitzen. Man konnte sich darauf verlassen, dass es in ein, zwei, drei Jahren schon wieder rauf (und noch höher als vorher) gehen würde.

    Das ist denke ich seit einigen Monate Geschichte. Ich glaube nicht, dass der DAX sich noch zur Altersvorsorge eignet. Ich glaube nicht, dass wir in den nächsten 5 Jahren noch mal Kurse über 13k sehen werden. Einen sehr fundierten Artikel, weswegen der DAX womöglich nie wieder steigen wird, weil das Geld nach den Salami-Crashs der letzten Wochen nun einfach dauerhaft (oder zumindest für die nächsten 10-15 Jahre) erst mal woanders hingeht, hat die Welt heute:

    https://www.welt.de/finanzen/geldanl...utschland.html
    singmeister sagt Danke für diesen Beitrag.
    2012: CGN MUC FDH LAX DXB NRT DUS LHR VIE FLR TRN FRA TXL BCN VLL CRL BRU EIN SSH TLV AGP CPH
    2013-2015: Hab ich vergessen -- War zu lange nicht im Forum ...
    2016: MUC NCE LHR CGN DXB HND EWR DTW CVG ORD AMS TXL DEN DUS IDA GVA FRA HAM VCE LAS SLC IST HRG SIN PVG SEZ
    2017: MUC PVG HKG IAD DTW RDU CGN FRA KIX HND TXL ORD ICN BRU DUB AUH OLB TRN DUS HAM
    2018: MUC CGN FRA DEN IDA HND ORD IAD AUS MIA BRU FCO PEK HKG VCE AMS CPH EWR -- Bereits gebucht: SAN ICN KGS TXL LIS

  15. #175
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    4.777

    Standard

    Die Autoren der Welt sind in der Regel nicht die Experten. Es gibt eigentlich gar keine Experten. Sicher ist nur die Unsicherheit. Es gibt keinen Propheten , der immer richtig gelegen hat.
    Wer, wie Buffett, in den letzten 30 Jahren in konservative Big Stocks angelegt hat, hat gute GEwinne eingefahren. Für die Zukunft sagt das nix.
    Die Frage die sich nur stellt: Was gibt es denn noch für Strukturen, wenn DAX und MDAX nicht mehr da sind ? haben wir dann eine Welt wie heute ? Insofern gehe ich davon auss, dass es die meisten grossen weiter geben wird, sonst müsste ich nämlich doch eine einsame insel vor der Küste Kanadas kaufen ....

  16. #176
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Grandmaster Cash
    Registriert seit
    11.04.2016
    Ort
    East Hampton
    Beiträge
    570

    Standard

    Zitat Zitat von Mulder_110 Beitrag anzeigen
    Schon wieder ein Monat rum, schon wieder ein neues 2-Jahres-Tief. Ich finde es heftig, was da gerade abgeht ... Wir erleben gerade einen so radikalen Umbruch der Wirtschaftsgesetze. Nichts wird mehr sein wie es mal war.

    Das ist denke ich seit einigen Monate Geschichte. Ich glaube nicht, dass der DAX sich noch zur Altersvorsorge eignet. Ich glaube nicht, dass wir in den nächsten 5 Jahren noch mal Kurse über 13k sehen werden. Einen sehr fundierten Artikel, weswegen der DAX womöglich nie wieder steigen wird, weil das Geld nach den Salami-Crashs der letzten Wochen nun einfach dauerhaft (oder zumindest für die nächsten 10-15 Jahre) erst mal woanders hingeht, hat die Welt heute

    https://www.welt.de/finanzen/geldanl...utschland.html
    Ein ganz ganz schlimmer Artikel von einem ahnungslosen Redakteur, in der Art wie ich sie Woche für Woche treffen muss.
    Ich kann Dich beruhigen. Solltest Du unter 10k kaufen, wirst Du in den nächsten 7-10 Jahren mindestens eine Rendite von 5% p.a. erzielen.
    Kleiner Zusatztipp: MDAX beimischen!
    Ich werde auch viel zu oft auf mein phantastisches Äußeres reduziert. Mein labiler Charakter und zweifelhafter Humor bleiben dabei viel zu oft auf der Strecke!

  17. #177
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    06.02.2018
    Beiträge
    647

    Standard

    Zitat Zitat von Mulder_110 Beitrag anzeigen
    Schon wieder ein Monat rum, schon wieder ein neues 2-Jahres-Tief. Ich finde es heftig, was da gerade abgeht ... Wir erleben gerade einen so radikalen Umbruch der Wirtschaftsgesetze. Nichts wird mehr sein wie es mal war. Es klappte in der Tat 30 Jahre sehr gut, sein Geld einfach in den DAX anzulegen, und jeden Crash auszusitzen.
    Also es tut mir leid, dass ich das nicht diplomatischer ausdrücken kann, aber das ist der größte Blödsinn, den ich je gehört habe!

    Der S&P 500 hat in jedem der Jahre 2009-2017 eine positive Rendite erwirtschaftet. Das sind acht Jahre in Folge! Besser kann es wohl kaum laufen. Für noch breiter angelegte Indizes wie den MSCI World sieht es ähnlich aus.

  18. #178
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    1.437

    Standard

    Zitat Zitat von Grandmaster Cash Beitrag anzeigen
    Ein ganz ganz schlimmer Artikel von einem ahnungslosen Redakteur, in der Art wie ich sie Woche für Woche treffen muss.
    Ich kann Dich beruhigen. Solltest Du unter 10k kaufen, wirst Du in den nächsten 7-10 Jahren mindestens eine Rendite von 5% p.a. erzielen.
    Kleiner Zusatztipp: MDAX beimischen!
    Dein Wort in Gottes Ohr, doch ich glaube es schlichtweg nicht mehr. Ich sage ja auch nicht, dass Aktien grundsätzlich Teufelszeug sind, aber mich schockiert einfach die relative Schwäche des DAX ggü. allen anderen Indizes, insbesondere natürlich ggü. DOW.

    Ja, die Welt ist sicherlich nicht das Referenz-Organ in Sachen Wertpapierkompetenz, aber die Fakten dort sind unbestreitbar: DAX geht 15% runter, während selbst Komapatienten wie Italien ihre Börsen mit kaum mehr als 10% Verlust aus diesem Jahr schicken. Und der DOW ist nur knapp unter seinem ATH (OK, gewesen, vor 3 Wochen), wohingegen der DAX seitdem 30% verloren hat. Jeder kleinste Schluckauf im DOW kostet den DAX aktuell hunderte Punkte ... Und geht es im DOW mal rauf, zieht der DAX bestenfalls zur Hälfte mit. Das geht jetzt seit über einem Jahr so. Ende 2016 sind DOW und DAX noch weitestgehend gleich gelaufen. Crash hier, crash dort, rauf hier, rauf dort. Aber seitdem sind die beiden über 20% auseinander gelaufen!

    Ich investiere derzeit jedenfalls verstärkt in MSCI World und DOW. Im DAX bin ich aktuell noch mit ca. 15% meines Vermögens, über die letzten Jahre zum Mittelwert um ca. 12500 gekauft. Die Positionen habe ich innerlich allerdings abgeschrieben, und ärgere mich, kurzfristig nicht noch mehr short gegangen zu sein.
    Geändert von Mulder_110 (06.12.2018 um 16:44 Uhr) Grund: EDIT: *nicht* hinzugefügt
    2012: CGN MUC FDH LAX DXB NRT DUS LHR VIE FLR TRN FRA TXL BCN VLL CRL BRU EIN SSH TLV AGP CPH
    2013-2015: Hab ich vergessen -- War zu lange nicht im Forum ...
    2016: MUC NCE LHR CGN DXB HND EWR DTW CVG ORD AMS TXL DEN DUS IDA GVA FRA HAM VCE LAS SLC IST HRG SIN PVG SEZ
    2017: MUC PVG HKG IAD DTW RDU CGN FRA KIX HND TXL ORD ICN BRU DUB AUH OLB TRN DUS HAM
    2018: MUC CGN FRA DEN IDA HND ORD IAD AUS MIA BRU FCO PEK HKG VCE AMS CPH EWR -- Bereits gebucht: SAN ICN KGS TXL LIS

  19. #179
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    1.437

    Standard

    Zitat Zitat von weltbuerger Beitrag anzeigen
    Also es tut mir leid, dass ich das nicht diplomatischer ausdrücken kann, aber das ist der größte Blödsinn, den ich je gehört habe!

    Der S&P 500 hat in jedem der Jahre 2009-2017 eine positive Rendite erwirtschaftet. Das sind acht Jahre in Folge! Besser kann es wohl kaum laufen. Für noch breiter angelegte Indizes wie den MSCI World sieht es ähnlich aus.
    Punkt 1: Ich rede vom DAX, und seiner katastrophalen Performance.

    Punkt 2: Goldene Börsenregel: Erfolge der Vergangenheit haben nichts für die Zukunft zu bedeuten. Genau deswegen schreibe ich ja: Man konnte in den letzten 30 Jahren zu jedem beliebigen Zeitpunkt investieren und hatte 5 Jahre später mehr also vorher. Ich behaupte, das gilt nun nicht mehr. Wenn du heute (bei 10890) den DAX kaufst, wirst du in 5 Jahren (inflationsbereinigt) weniger haben als heute. Mag jemand Wetten? Ich bin seit 2012 hier im Forum, und werde auch 2023 noch da sein. :-p
    2012: CGN MUC FDH LAX DXB NRT DUS LHR VIE FLR TRN FRA TXL BCN VLL CRL BRU EIN SSH TLV AGP CPH
    2013-2015: Hab ich vergessen -- War zu lange nicht im Forum ...
    2016: MUC NCE LHR CGN DXB HND EWR DTW CVG ORD AMS TXL DEN DUS IDA GVA FRA HAM VCE LAS SLC IST HRG SIN PVG SEZ
    2017: MUC PVG HKG IAD DTW RDU CGN FRA KIX HND TXL ORD ICN BRU DUB AUH OLB TRN DUS HAM
    2018: MUC CGN FRA DEN IDA HND ORD IAD AUS MIA BRU FCO PEK HKG VCE AMS CPH EWR -- Bereits gebucht: SAN ICN KGS TXL LIS

  20. #180
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    06.02.2018
    Beiträge
    647

    Standard

    Zitat Zitat von Mulder_110 Beitrag anzeigen
    Dein Wort in Gottes Ohr, doch ich glaube es schlichtweg nicht mehr. Ich sage ja auch nicht, dass Aktien grundsätzlich Teufelszeug sind, aber mich schockiert einfach die relative Schwäche des DAX ggü. allen anderen Indizes, insbesondere natürlich ggü. DOW.
    DAX und DOW sind ja nun keine Referenzen. Wenn Du nach 08/15-Strategie anlegst, sollte der DAX nur einen sehr geringen Teil Deines Portefeuilles ausmachen, weil die 30 größten deutschen Unternehmen eine sehr kleine Marktkapitalisierung relativ zur weltweiten Marktkapitalisierung haben.

    Der DOW mit seiner abstrusen Gewichtung der enthaltenen Werte ist nichts, was man für ernsthafte Anlageentscheidungen heranziehen sollte.
    JFI sagt Danke für diesen Beitrag.

Seite 9 von 10 ErsteErste ... 7 8 9 10 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •