• Dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch und nicht dem (kommerziellen) Anbieten von Incentives zum Abschluss einer neuen Kreditkarte.

    Wer sich werben lassen möchte, kann gerne ein entsprechendes Thema im Bereich "Marketplace" starten.
    Wer neue Karteninhaber werben möchte, ist hier fehl am Platz. Das Forum braucht keinen Spam zur Anwerbung neuer Kreditkarteninhaber.

    Beiträge, bei denen neue Kreditkarteninhaber geworben werden sollen, werden ohne gesonderte Nachricht in beiden Foren entfernt.

    User, die sich zum Werben neuer Kreditkarteninhaber neu anmelden, werden wegen Spam direkt dauerhaft gesperrt. User, die an anderer Stelle im Forum mitdiskutieren, sich aber nicht an diese Regeln halten, müssen mit mindestens 7 Tagen Forenurlaub rechnen.

Hat jemand mit Revolut Erfahrungen?

ANZEIGE

little endian

Erfahrenes Mitglied
18.01.2016
336
1
ANZEIGE
Kannte ich bisher nicht. Habe mir eben die Seite angeschaut, und frage mich: Welches Problem soll die Karte für mich lösen? :confused:

Das solltest du doch hier am Besten wissen. :rolleyes:

Sofern ich mich nämlich recht entsinne, kam damals hier deinerseits der Einwand, man möge doch bitte aufhören, die ach so "offiziellen" Wechselkurse von VISA zu preisen, da immer jemand am Wechsel verdiene (wobei du formal ja Recht hast).

Nun hast du noch bessere Wechselkurse. Ob die "perfekt" sind, sei einmal dahingestellt.

Wenn das nicht ein zumindest psychologisches Problem löst ... ;)
 
  • Like
Reaktionen: MaxBerlin

MaxBerlin

Erfahrenes Mitglied
27.01.2015
4.446
3
In the heart of leafy Surrey
Ich erinnere mal an die Unterschiede zwischen V und MC zugunsten VISA bei Zahlungen in bosnischen Mark... https://www.deutscheskonto.org/de/geld-abheben-bosnien/

Was die Kurse von Revolut angeht - wochenends habe ich gewisse Spreads bemerkt, die größer sind als der "Minimalspread" tagsüber.
Und wegen dieser zuckenden und sich halbsekündlich ändernden Kurse kann es sein, dass man nicht ganz das bekommt, was man gerade sah, aber da sind wir im Bereich der vierten Nachkommastelle. Wer einen gewissermaßen garantierten Kurs haben will, muss wohl doch zu Xendpay gehen. :D
 
  • Like
Reaktionen: little endian

bindannmalweg

Erfahrenes Mitglied
08.12.2015
713
0
Was die Kurse von Revolut angeht - wochenends habe ich gewisse Spreads bemerkt, die größer sind als der "Minimalspread" tagsüber.

Wird daran liegen, dass am Wochenende kaum Devisenhandel stattfinden, oder?

Buchungen dürften ja auch nur an Bankarbeitstagen durchgeführt werden, oder worauf bezieht sich die Kursanzeige in der App am Wochenende?
 

penamba

Erfahrenes Mitglied
26.11.2015
729
25
Wird daran liegen, dass am Wochenende kaum Devisenhandel stattfinden, oder?

Buchungen dürften ja auch nur an Bankarbeitstagen durchgeführt werden, oder worauf bezieht sich die Kursanzeige in der App am Wochenende?

Soweit ich weiß, zieht Revolut den Kurs zum Autorisierungszeitpunkt für die Abrechnung heran. (So gut wie allen anderen Kreditkarten verwenden dagegen den Kurs zum Abrechnungstag, meistens ist das der Autorisierungstag + 2 Tage, ggf. der darauffolgende Werktag.)

Am (Forex-)Wochenende ist es natürlich auch schwieriger, "den echten Interbankenkurs" anzubieten, da eben der Interbankenhandel nahezu nicht stattfindet.
 
T

Temposünder

Guest
Heute kam die pyhsische Karte - natürlich ohne PayPass. :rolleyes: Ergo, bleibt die Karte erstmal in der Schublade. Hoffentlich lässt sich die Karte so einfach und kostenneutral wie die Number26 Karte dann tauschen.
 

Titanmarcel

Erfahrenes Mitglied
22.12.2011
419
0
DUS
Ein Kartentausch kostet aktuell 7€. Ob das in Zukunft (bei Einführung der NFC Karte) noch so ist bleibt abzuwarten.
 
  • Like
Reaktionen: 1 Person

little endian

Erfahrenes Mitglied
18.01.2016
336
1
Soweit ich weiß, zieht Revolut den Kurs zum Autorisierungszeitpunkt für die Abrechnung heran. (So gut wie allen anderen Kreditkarten verwenden dagegen den Kurs zum Abrechnungstag, meistens ist das der Autorisierungstag + 2 Tage, ggf. der darauffolgende Werktag.)

Das kann ich zumindest für GBP bestätigen. In Anbetracht der Tatsache, dass teilweise über minimale Kursabweichungen (Stichwort comdirect VISA vs. DKB VISA bei "gängigen Währungen") diskutiert wird, ein meines Erachtens völlig unterschätzter und zugleich genialer Punkt.

Die normalerweise vorhandene Wechselkursunsicherheit kann dabei je nach Händler oder Aquirer im Ausnahmefall auch mal deutlich länger sein. Ich hatte auch schonmal mehr als 20 Tage von Transaktion bis zur Buchung (glücklicherweise zu meinen Gunsten).
 
  • Like
Reaktionen: MaxBerlin

Hermann

Reguläres Mitglied
13.08.2015
73
0
Kannst du mir als Anfänger bitte mal erläutern, warum das für dich so genial ist?
Gehst du grundsätzlich davon aus, dass der Kurs am Abrechnungstag schlechter ist, als am Autorisierungstag?
 

MaxBerlin

Erfahrenes Mitglied
27.01.2015
4.446
3
In the heart of leafy Surrey
Ich kann das für PLN auch bestätigen. Das machte im Dezember mal den Unterschied zwischen, ich glaube, 1 EUR = 4,28 PLN (Revolut) und 1 EUR = 4,20 PLN (Number26) aus.

Ja, nicht pauschal, aber tendenziell schon.
Der GBP ist ja in den letzten Monaten zum EUR zwischen etwa 1 EUR = 0,70 GBP und 1 EUR = 0,78 GBP geschwankt. Die Tendenz ging in dieser Zeit zugunsten des EUR, der 2014/15 gegenüber GBP wie auch USD ziemlich Federn gelassen hat, die letzten Tage gab es aber wieder eine geringfügige Kurskorrektur zugunsten des GBP.

Der EUR ist auch keine richtig harte Währung. Von da aus gesehen bleibt man lieber bei dem, was man gerade hat.
DCC wird an Geldautomaten ja immer mit dem "garantierten" Wechselkurs beworben. Die Garantie erkauft man sich halt mit einem dicken Aufschlag. Hier hat man einen tatsächlich quasi garantierten UND fairen Wechselkurs.
 

GoldenEye

Erfahrenes Mitglied
30.06.2012
12.878
122
Wird daran liegen, dass am Wochenende kaum Devisenhandel stattfinden, oder?

Buchungen dürften ja auch nur an Bankarbeitstagen durchgeführt werden, oder worauf bezieht sich die Kursanzeige in der App am Wochenende?


Nicht überall auf der Welt findet das Wochenende Samstag und Sonntag statt! ;) .
 

sweet

Erfahrenes Mitglied
25.02.2014
525
48
Abgesehen von der kleinen Währungswechsel Differenz zu anderen Karten, was ist denn an der Revolut besser als an der Number26?
Die zählt aber nicht als offizielle U.S. Kreditkarte, oder? Denn dann könnte man diese benutzen für die orbitz best price guarentee, das ist nämlich nur mit einer U.S. billing address erlaubt.

PS: Falls mich jemand werben will, schickt mir einen ref. code :)
 
Zuletzt bearbeitet:

tmmd

Erfahrenes Mitglied
24.07.2014
3.203
130
Magdeburg
www.euroreiseblog.de
Abgesehen von der kleinen Währungswechsel Differenz zu anderen Karten, was ist denn an der Revolut besser als an der Number26?
Die zählt aber nicht als offizielle U.S. Kreditkarte, oder? Denn dann könnte man diese benutzen für die orbitz best price guarentee, das ist nämlich nur mit einer U.S. billing address erlaubt.

PS: Falls mich jemand werben will, schickt mir einen ref. code :)

Es ist ne britische Karte, keine US-Karte.
 
  • Like
Reaktionen: MaxBerlin

OdinTheConfused

Reguläres Mitglied
04.11.2009
93
11
Nach dem update auf Version 2.1 kann ich jetzt die DKB Visa als Debit karte hinterlegen und zum laden der Revolut karte verwenden.

Kein umständliches aufladen via bank transfer mehr nötig
 
  • Like
Reaktionen: tmmd

txl_SZ

Erfahrenes Mitglied
26.12.2010
286
18
klappt mit meiner dkb immer noch nicht, wird als credit karte erkannt. N26 maestro wird akzeptiert, doch kommt eine Fehlermeldung, obwohl im N26-account eine belastung mit revolut id aufgeführt wird. ist das geld jetzt weg?
 
  • Like
Reaktionen: OdinTheConfused

tmmd

Erfahrenes Mitglied
24.07.2014
3.203
130
Magdeburg
www.euroreiseblog.de
Bei mir wird keine meiner regulären Karten akzeptiert, nicht mal die Fidor SmartCard, von der ich es noch erwartete.

Einzig die virtuelle mpass Mastercard wird akzeptiert.
 

txl_SZ

Erfahrenes Mitglied
26.12.2010
286
18
Maestro, ja, habe nur die Nummern abgetippt plus cvc von der Rückseite.
 
  • Like
Reaktionen: tmmd

OdinTheConfused

Reguläres Mitglied
04.11.2009
93
11
klappt mit meiner dkb immer noch nicht, wird als credit karte erkannt. N26 maestro wird akzeptiert, doch kommt eine Fehlermeldung, obwohl im N26-account eine belastung mit revolut id aufgeführt wird. ist das geld jetzt weg?

Es gibt ja verschiedene DKB Visa Karten.

Meine normale mit der BIN 474843 wird ohne Probleme angenommen.

Meine Hilton mit der BIN 499897 wird nicht genommen da sie als Kreditkarte erkannt wird.

N26 geht nicht laut support, weil Mastercard Secure Code gebraucht wird. Das Geld ist nicht weg, das wird nach einiger Zeit wieder zur Verfügung gestellt.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: tmmd

bindannmalweg

Erfahrenes Mitglied
08.12.2015
713
0
Meine normale mit der BIN 474843 wird ohne Probleme angenommen.

Meine Hilton mit der BIN 499897 wird nicht genommen da sie als Kreditkarte erkannt wird.

Die DKB Visa fürs Girokonto scheint mit verschiedenen BINs im Umlauf zu sein. Darauf deutet zumindest die Google Bildersuche nach "DKB Visa" und ein Abgleich mit https://www.bindb.com/bin-database.html hin.

Je nach dem welche BIN vorne steht geht die Karte dann mit Revolut oder eben nicht.

Revolut versucht Credit- und Debitkarten aktuell scheinbar nur anhand der BIN zu unterscheiden, was bei DKB-Konten aber offensichtlich nicht zuverlässig funktioniert.
 
Zuletzt bearbeitet:

LH88

Erfahrenes Mitglied
08.09.2014
8.306
768
ANZEIGE
Abgesehen von der kleinen Währungswechsel Differenz zu anderen Karten, was ist denn an der Revolut besser als an der Number26?
Die zählt aber nicht als offizielle U.S. Kreditkarte, oder? Denn dann könnte man diese benutzen für die orbitz best price guarentee, das ist nämlich nur mit einer U.S. billing address erlaubt.

PS: Falls mich jemand werben will, schickt mir einen ref. code :)
Das konnte kann nicht ueber die Bafin getrackt werden.
 
  • Like
Reaktionen: MaxBerlin