• Dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch und nicht dem (kommerziellen) Anbieten von Incentives zum Abschluss einer neuen Kreditkarte.

    Wer sich werben lassen möchte, kann gerne ein entsprechendes Thema im Bereich "Marketplace" starten.
    Wer neue Karteninhaber werben möchte, ist hier fehl am Platz. Das Forum braucht keinen Spam zur Anwerbung neuer Kreditkarteninhaber.

    Beiträge, bei denen neue Kreditkarteninhaber geworben werden sollen, werden ohne gesonderte Nachricht in beiden Foren entfernt.

    User, die sich zum Werben neuer Kreditkarteninhaber neu anmelden, werden wegen Spam direkt dauerhaft gesperrt. User, die an anderer Stelle im Forum mitdiskutieren, sich aber nicht an diese Regeln halten, müssen mit mindestens 7 Tagen Forenurlaub rechnen.

Kurze Fragen? Schnelle Antworten!

ANZEIGE

avator

Aktives Mitglied
01.02.2023
122
112
ANZEIGE
Und die wären wo nachzulesen?
Von was redest du?
Bei mir werden keine Kommentare unter dem Artikel angezeigt..:unsure:

Es handelt sich um die Kommentare die hier im VF Forum verzapft werden.

Besonders einschlägig seien die höheren Transaktionskosten in Bereichen, in denen die Zahlungen an und für sich hoch sind. Denn die Transaktionskosten würden, so der Geschäftsführer, prozentual berechnet werden. „Wenn ein Händler zum Beispiel eine Werkstattrechnung von 500 Euro ausstellt, und der Kunde – wie bisher so oft – mit Maestro, also EC-Karte, zahlt, fallen Transaktionskosten von circa 0,25 Prozent an, was in dem Fall 1,25 Euro wären. Wird die gleiche Rechnung von 500 Euro nun aber nicht mit EC-Karte, sondern mit Kreditkarte bezahlt, ist man schnell bei Transaktionsgebühren von mindestens eineinhalb Prozent, also bei 7,50 Euro statt 1,25 Euro“, erklärt der bezahl.de-Geschäftsführer.

Ja klar, dieser Block entnommen aus der MP ist völlliger Unsinn, in Wirklichkeit sind die Transaktionskosten mit der GC viel höher als mit der KK.
Wie die blos so ein Unsinn schreiben können?
 

Barquero

Erfahrenes Mitglied
10.04.2020
2.383
881
Wie passt das zusammen?

Na vermutlich nimmt Starbucks keine Girocard, wie SumUp-Terminals.
Genau so. Terminal ist dann eben nicht auf GC konfiguriert. Verteuert die Sache aber auch nicht, da es dann ja vorher genauso war.
Es handelt sich um die Kommentare die hier im VF Forum verzapft werden.
Zwischen der Bemerkung von @mattes77 und den Artikel steht nur ein einziger Kommentar und zwar von @SeltenFliegerHH .
Und der war i.O.
Ja klar, dieser Block entnommen aus der MP ist völlliger Unsinn, in Wirklichkeit sind die Transaktionskosten mit der GC viel höher als mit der KK.
Wie die blos so ein Unsinn schreiben können?
????
 
  • Like
Reaktionen: SeltenFliegerHH

dorfjunge

Erfahrenes Mitglied
11.05.2017
501
76
STR
Hat sich eigentlich in der Zwischenzeit etwas bei der Kartenakzeptanz in NL getan?

Wir sind im Mai in Zeeland, 50m von der Ferienwohnung entfernt ist ein Albert Heijn, den wir entsprechend gerne nutzen würden.
Letztes Mal (2018, leider schon ewig her...) konnten wir nur mit GiroCard zahlen, die inzwischen nicht mehr vorhanden ist - CC wurde nicht akzeptiert.

Wir haben zur Auswahl:
- DKB VISA Credit
- DKB VISA Debit
- AmEx
- N26 MasterCard Debit
- N26 Maestro Debit

Funktioniert davon irgendwas in einem normalen AH (also nicht Amsterdam-Zentrum), oder müssen wir doch wieder auf bedrucktes Papier umsteigen?
 

superfiffi

Erfahrenes Mitglied
28.05.2017
1.481
818
Hat sich eigentlich in der Zwischenzeit etwas bei der Kartenakzeptanz in NL getan?

Wir sind im Mai in Zeeland, 50m von der Ferienwohnung entfernt ist ein Albert Heijn, den wir entsprechend gerne nutzen würden.
Letztes Mal (2018, leider schon ewig her...) konnten wir nur mit GiroCard zahlen, die inzwischen nicht mehr vorhanden ist - CC wurde nicht akzeptiert.

Wir haben zur Auswahl:
- DKB VISA Credit
- DKB VISA Debit
- AmEx
- N26 MasterCard Debit
- N26 Maestro Debit

Funktioniert davon irgendwas in einem normalen AH (also nicht Amsterdam-Zentrum), oder müssen wir doch wieder auf bedrucktes Papier umsteigen?
Problemlos funktionieren müßte N26 Maestro, habe ich vorigen Monat bei AH in Den Haag benutzt.
 

gyod1985

Erfahrenes Mitglied
14.07.2020
475
493
Albert Heijn akzeptiert debit cards, aber keine credit cards außerhalb Amsterdam.

Solltest mit der N26 Mastercard debit und der DKB Visa debit also keine Probleme haben.
 

ambux

Reguläres Mitglied
01.01.2021
43
27
Albert Heijn akzeptiert debit cards, aber keine credit cards außerhalb Amsterdam.

Solltest mit der N26 Mastercard debit und der DKB Visa debit also keine Probleme haben.
In Amsterdam aber auch nur an ein paar Standorten, die sehr stark touristisch frequentiert sind.
 

tcu99

Erfahrenes Mitglied
26.08.2016
6.322
912
Hat sich eigentlich in der Zwischenzeit etwas bei der Kartenakzeptanz in NL getan?

Wir sind im Mai in Zeeland, 50m von der Ferienwohnung entfernt ist ein Albert Heijn, den wir entsprechend gerne nutzen würden.
Letztes Mal (2018, leider schon ewig her...) konnten wir nur mit GiroCard zahlen, die inzwischen nicht mehr vorhanden ist - CC wurde nicht akzeptiert.

Wir haben zur Auswahl:
- DKB VISA Credit
- DKB VISA Debit
- AmEx
- N26 MasterCard Debit
- N26 Maestro Debit

Funktioniert davon irgendwas in einem normalen AH (also nicht Amsterdam-Zentrum), oder müssen wir doch wieder auf bedrucktes Papier umsteigen?

Mit der DKB VISA Debit fährst du relativ sicher.
Sie kann als Plastikkarte VPAY. Damit solltest Du dann nahezu 100% Akzeptanz haben.

Ich würde mich gerade nicht in kleineren Geschäften darauf verlassen, dass Debitkarten mit Mastercard und Visa funktionieren. Bei Visa die Ausnahme, wenn die Karte zusätzlich VPAY kann (wird u.a. von Solarisbank und DKB unterstützt, aber nicht von der comdirect, ING, Consorsbank...)
 

gyod1985

Erfahrenes Mitglied
14.07.2020
475
493
Es ging hier ja nicht um kleine Geschäfte, sondern um Albert Heijn.

Kleinere Läden bzw Imbisse nehmen tatsächlich noch oft nur VPay oder Maestro. Da mussten dann doch Freunde aushelfen. Bargeld hab ich selten dabei.
 

p47r1ck91

Erfahrenes Mitglied
05.10.2019
1.269
596
Benötigt man bei einer Sparkassen-Kreditkarte aktuell immer noch die S-ID-App oder wird dies mittlerweile auch von der PushTAN-App unterstützt? Letztere unterstützt ja schon die girocard-Debit-Mastercard.
 

KatBa

Erfahrenes Mitglied
13.08.2020
615
449
Die hiesige Sparkasse hat seit einiger Zeit die push TAN App. Macht es wesentlich leichter als mit diesem Kartengerät.
 

mattes77

Erfahrenes Mitglied
14.06.2016
2.858
1.277
ANZEIGE
Ich versuche es jetzt nochmal kurz hier, weill der entsprechende Thread kaum
brauchbare Antworten liefert.

Hat in den letzten Tagen oder Wochen hier jemand neu ein Konto bei der DKB
eröffnet? Und muss man dann bei Freischaltung und Aktivierung des Onlinebankings
zwingend die App der Bank mittels eines Smartphones nutzen, um am Browser das
"neue" Onlinebanking mit dem Chip Tan Verfahren nutzen zu können?

Für eure Rückmeldungen schon einmal vielen Dank im Voraus!(y)
 
  • Like
Reaktionen: Maynooth