Neue usbekische Airlines (Sammelthread)

ANZEIGE

red_travels

Megaposter
16.09.2016
21.537
10.026
www.red-travels.com
ANZEIGE
Da sich in Usbekistan derzeit einige neue Airlines in der Gründung befinden bzw. kürzlich an den Start gegangen sind, dachte ich mir, dass es Zeit für einen Sammelthread wird.

Nach Möglichkeit versuche ich es aktuell zu halten, wenn News aus der Familie oder von euren Kommentaren eintreffen sollten.

Silk Avia
Centrum Air
Humo Air
Qanot Sharq
Tashkent Air
Air Samarkand

"nebenan" Uzbekistan Airways Sammelthread inkl. Uzbekistan Airways Express

Artikel von 2020
 
Zuletzt bearbeitet:

red_travels

Megaposter
16.09.2016
21.537
10.026
www.red-travels.com
Silk Avia


Mittlerweile fliegt man mit 3 ATR 72-600 (UK72601, UK72602, UK72603) diverse Strecken im usbekischen Inland. Die Preise sind allerdings noch nicht ganz konkurrenzfähig gegenüber Uzbekistan Airways

buchbar sind die Flüge auf der eigenen Website:


Strecken (Stand 5.6.2023)

vonnachVerkehrstagPreis
TashkentBukharaMo-Di-Fr-Sa-Soab 200.000 UZS
TashkentQarshiMo-Doab 190.000 UZS
TashkentNavoiSa-Soab 190.000 UZS
TashkentSamarkandMo-Di-Mi-Do-Fr-Sa-Soab 170.000 UZS
TashkentTermezDiab 230.000 UZS
TashkentNamanganDi-Frab 140.000 UZS
BukharaUrgenchMo-Di-Fr-Sa-Soab 280.000 UZS
SamarkandUrgenchMo-Di-Mi-Do-Fr-Sa-Soab 250.000 UZS

1685982964793.png

aus den News:

 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: juliuscaesar

red_travels

Megaposter
16.09.2016
21.537
10.026
www.red-travels.com
Centrum Air (wird durch MyFreighter betrieben)

Flotte: aktuell 3 A320 (UK32070, UK32071, UK32072)

ebenfalls Aufbau eines Inlandsflugnetzes sowie ein paar Ziele im Ausland


Inland
vonnachVerkehrstagPreis
TashkentUrgenchMi-Di-Fr-Sa-Soab 450.000 UZS
TashkentTermezMo-Soab 380.000 UZS
TashkentBukharaDi-Saab 190.000 UZS

International
vonnachVerkehrstagPreis
TashkentAlmatyMo-Mi-Frab 600.000 UZS
TashkentHurghada??
TashkentTbilisi??
TashkentSharm el-Sheikh??
TashkentRa'sal-Khaymah??
 
Zuletzt bearbeitet:

red_travels

Megaposter
16.09.2016
21.537
10.026
www.red-travels.com
Humo Air

Seit Dez 2023 im Liniengeschäft mit A320
Tashkent – Karshi
eff 15DEC24 4 weekly
Tashkent – Nukus eff 15DEC23 1 daily
Tashkent – Samarkand eff 17DEC23 2 weekly
Tashkent – Termez eff 29DEC23 1 daily
Tashkent – Urgench eff 15DEC23 1 daily (10 weekly from 29DEC23, 14 approximately from 10JAN24)

The airline has since expanded its operation, with the launch of 3 additional routes earlier this month.

Urgench – Samarkand eff 07JAN24 2 weekly A320 (Currently available for reservation until 31JAN24)
HJ069 UGC0740 – 0855SKD 320 37
HJ070 SKD0925 – 1040UGC 320 37

Tashkent – Bukhara eff 10JAN24 3 weekly A320
HJ031 TAS1330 – 1435BHK 320 56
HJ031 TAS1340 – 1445BHK 320 3
HJ032 BHK1525 – 1630TAS 320 356

Tashkent – Ferghana eff 09JAN24 3 weekly A320
HJ073 TAS1015 – 1110FEG 320 6
HJ073 TAS1420 – 1515FEG 320 24

HJ074 FEG1140 – 1230TAS 320 6
HJ074 FEG1545 – 1635TAS 320 24

Die Flotte besteht darüber hinaus aus einer Antonov An-2P UK70321 mit 10 Sitzen


Geflogen wird aktuell mehrmals die Woche zwischen Fergana (FEG) und der Exklave So'x in Kirgisistan
110km ca. 30-40min Flugzeit je nach Wetter

zu beachten ist, dass Ausländer nicht über die Landgrenze nach So'x können. Es gibt noch keine Möglichkeit die Flüge online zu buchen, daher müssen diese an der Aviakassa der Airports in Fergana bzw. Andijon bezahlt werden.

Standort des Flughafens https://goo.gl/maps/iH8NkzM9fYHGrjuz7


ob und wann weitere An-2 für ihren Einsatz und auf welchen Strecken bereit sind, weiß ich nicht. Es gibt nur wenige Informationen zur Airline im Web, ggf. geht die UK40691 bald an den Start..

 
Zuletzt bearbeitet:

red_travels

Megaposter
16.09.2016
21.537
10.026
www.red-travels.com
Qanot Sharq

Flotte besteht aus 2 A320 (2 bestellt) und 2 A321neo (3 bestellt), aktiv jedoch nur UK32110 und UK 32031.

Ziele im Inland
Tashkent, Fergana, Bukhara, Samarkand

Ziele im Ausland
Moskau, St. Petersburg, Istanbul, Phuket, Tel Aviv, Cam Ranh/Nha Trang (CXR), Phuket

Neue Ziele in Europa
Budapest, Burgas, Larnarca je 1x wöchentlich,
Madrid ab 31.8. samstags (UGC-MAD-TAS) mit A321neo
Prag ab 18.4.
Mailand ab 3.4.
From 03APR24, the airline will operate Tashkent – Milan Malpensa – Urgench – Tashkent routing with Airbus A321neo aircraft, twice weekly.
HH415 TAS1515 – 1830MXP 321 36
HH416 MXP2000 – 0530+1UGC 321 36
HH032 UGC0650 – 0810TAS 321 47

Wer die Airline im Inland erlegen will, kann gleich den A330 mitnehmen, ab 6. April
HH031 TAS1115 – 1245UGC 330 6 (weiter nach MAD 14:15)
HH031 TAS1140 – 1310UGC 330 2 (weiter nach MAD 14:40)




http://www.qanotsharq.com/


Buy tickets at agent ticket offices and online aggregators

📞 For detailed information:
Tashkent:71 227 93 07
Istanbul: +90 533 481 95 26

aus den News

In the near future, Qanot Sharq plans to expand its fleet and the geography of flights, namely to fly to Prague, Warsaw, Paris, Milan, Seoul, Nha Trang, Sharm El Sheikh.






 
Zuletzt bearbeitet:

red_travels

Megaposter
16.09.2016
21.537
10.026
www.red-travels.com

Air Samarkand​


startet mit Charterflügen mit einem A330-300. Ab Frühjahr Aufnahme von Linienflügen in die Türkei, Südostasien und China, bald sollen dafür A320neo/ceo und A321neo dazustoßen. Innerhalb eines Jahres Aufnahme von Flügen nach Europa geplant



1704194805891.png

1704194816411.png
 
Zuletzt bearbeitet:

flyer09

Erfahrenes Mitglied
04.11.2009
11.972
1.986
Ich will dir zwar nicht deinen Thread crashen, aber generell sind die Uzbeken (wie auch die Kirgisen) extrem reiselustig geworden. Auf der MSC Divina vor ein paar Tagen waren Massen von Uzbeken und Kirgisen, die entweder mit TK oder PC nach BCN angereist sind - ähnliches habe ich auch auf der 3-nächtigen Reise auf der MSC World Europa vor Weihnachten ab/nach Dubai beobachtet, wo einige hundert (!) Passagiere aus beiden Ländern auf dem Schiff waren. MSC muss in beiden Ländern über die Medien und/oder über die örtlichen Reisebüros extrem viel Werbung machen.
 
  • Like
Reaktionen: juliuscaesar

red_travels

Megaposter
16.09.2016
21.537
10.026
www.red-travels.com
Ich will dir zwar nicht deinen Thread crashen, aber generell sind die Uzbeken (wie auch die Kirgisen) extrem reiselustig geworden. Auf der MSC Divina vor ein paar Tagen waren Massen von Uzbeken und Kirgisen, die entweder mit TK oder PC nach BCN angereist sind - ähnliches habe ich auch auf der 3-nächtigen Reise auf der MSC World Europa vor Weihnachten ab/nach Dubai beobachtet, wo einige hundert (!) Passagiere aus beiden Ländern auf dem Schiff waren. MSC muss in beiden Ländern über die Medien und/oder über die örtlichen Reisebüros extrem viel Werbung machen.

es leben allerdings auch sehr viele Usbeken im Ausland ;) gerade Dubai und Istanbul sind beliebte Arbeitsorte
 

skyblue99

Erfahrenes Mitglied
24.08.2019
4.360
5.461
Ob das so klug ist, dass der Staat gefühlt zehn Airlines parallel gründet, die alle dasselbe tun? Naja, die wissen schon, was sie mit ihrem Geld tun. Oder stecken da Private hinter? Im Aerotelegraph-Artikel von oben liest es sich für mich nach Variante 1. Auf jeden Fall schön, dass sich der Luftverkehr dort entwickelt.

Centrum Air setzt in der Ops übrigens auf Getjet als Operator.

Letztens wurde hier ja auch gerüchtet, dass LH Taschkent aufnehmen will, das würde passen.
 

red_travels

Megaposter
16.09.2016
21.537
10.026
www.red-travels.com
Ob das so klug ist, dass der Staat gefühlt zehn Airlines parallel gründet, die alle dasselbe tun? Naja, die wissen schon, was sie mit ihrem Geld tun. Oder stecken da Private hinter? Im Aerotelegraph-Artikel von oben liest es sich für mich nach Variante 1. Auf jeden Fall schön, dass sich der Luftverkehr dort entwickelt.

Centrum Air setzt in der Ops übrigens auf Getjet als Operator.

Letztens wurde hier ja auch gerüchtet, dass LH Taschkent aufnehmen will, das würde passen.

so 100% durchsichtig sind die Besitzverhältnisse nach Außen nicht unbedingt. Teilweise lokal privatisiert, teilweise durch ausländische Konzerne übernommen.

Getjet hat bei Cetrum Air nur die Ops begonnen, die A320 werden inzwischen nur noch von diesen geleast und sind in Usbekistan registriert, ganz undurchsichtig ist es allerdings nicht

LH flog vor einigen Jahren bereits nach Tashkent ;) aber das wird OT
 
Zuletzt bearbeitet:

Hene

Erfahrenes Mitglied
27.03.2013
4.094
2.663
BER
Das muss man aber auch in Kaz nicht fliegen. Gibt eine sehr gute Schnellzugverbindung.
 
  • Like
Reaktionen: negros

HDH Aviation

Erfahrenes Mitglied
25.02.2018
1.130
2.319
D-AIEP
Um zurück zum Thema zu kommen, sehe ich das richtig, dass man bei Silk Avia nur mit einer komischen lokalen Zahlmethode zahlen kann und daher für Ausländer nicht geeignet ist?
 

red_travels

Megaposter
16.09.2016
21.537
10.026
www.red-travels.com
 

red_travels

Megaposter
16.09.2016
21.537
10.026
www.red-travels.com

A330 ex Air China UK33020

 

red_travels

Megaposter
16.09.2016
21.537
10.026
www.red-travels.com
Humo Air reichen die An-2 nicht mehr

The carrier says it intends to run daily flights from its Tashkent International base to each of Samarkand, Nukus, Urgench, and Karshi. Operations are to be onboard A320-200 equipment although the first has yet to be delivered.

Flights to Almaty, Istanbul, and Dubai are scheduled to start in 2024.


 
Zuletzt bearbeitet:

red_travels

Megaposter
16.09.2016
21.537
10.026
www.red-travels.com
Hier ist der angekündigte Ausbau

 
  • Like
Reaktionen: juliuscaesar

red_travels

Megaposter
16.09.2016
21.537
10.026
www.red-travels.com
kleines Update: Qanoq setzt auf TAS-UGC-MAD-TAS doch keine A330 mehr ein, es soll mit A321neo geflogen werden, und Humo setzt bei den A320 auf Wetlease von Fly2Sky, aktuell sind zwei im Einsatz

374797_1704594115.jpg
 

red_travels

Megaposter
16.09.2016
21.537
10.026
www.red-travels.com
Uzbek carrier HumoAir yesterday (29FEB24) announced network changes, as the airline shifting operations to international market from April 2024. In its press release, the airline stated it will suspend domestic operations from 11MAR24.

war ja ein kurzes Gastspiel, allerdings wäre es sicher sinnvoller, wenn man eine Basis in Samarkand oder Urgench öffnen würde und sich nicht auf Routen der Wettbewerber setzt.. der Markt ab Tashkent ist schon start umkämpft und steht zumindest Richtung Fergana, Karshi und Samarkand im Wettbewerb zur Bahn... bleibt die Frage, wie lange sich Qanoq und Silkavia auf den HY-Routen halten werden...