• Dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch und nicht dem (kommerziellen) Anbieten von Incentives zum Abschluss einer neuen Kreditkarte.

    Wer sich werben lassen möchte, kann gerne ein entsprechendes Thema im Bereich "Marketplace" starten.
    Wer neue Karteninhaber werben möchte, ist hier fehl am Platz. Das Forum braucht keinen Spam zur Anwerbung neuer Kreditkarteninhaber.

    Beiträge, bei denen neue Kreditkarteninhaber geworben werden sollen, werden ohne gesonderte Nachricht in beiden Foren entfernt.

    User, die sich zum Werben neuer Kreditkarteninhaber neu anmelden, werden wegen Spam direkt dauerhaft gesperrt. User, die an anderer Stelle im Forum mitdiskutieren, sich aber nicht an diese Regeln halten, müssen mit mindestens 7 Tagen Forenurlaub rechnen.

Openbank Santander

ANZEIGE

Meckie

Erfahrenes Mitglied
19.10.2018
1.315
1.012
ANZEIGE
Wie gut oder schlecht die Santander ist, weiss ich nicht... Openbank ist aber tatsächlich ne grottige Frickelbude
 

Robbens

Erfahrenes Mitglied
24.03.2017
1.130
523
Wie gut oder schlecht die Santander ist, weiss ich nicht... Openbank ist aber tatsächlich ne grottige Frickelbude
Eben.

Ich weiß gar nicht, warum man da immer auf die große Mutter verweist.
Das zählt für mich eher zum Thema Sicherheit der Einlagen, hat aber nichts mit der grottenschlechten Performance der Tochter zu tun.
 
  • Like
Reaktionen: Meckie

tcu99

Erfahrenes Mitglied
26.08.2016
5.709
257
Openbank macht aber auch einige Sachen richtig.

Tagesgeld mit richtigen IBANs, Karten sind zuverlässig und nicht so müllig konfiguriert wie die Visa Karten mancher deutscher Banken, einen wirklichen Ausfall hatte ich auch noch nicht, kostenfreies Abheben bei Santander kann im Ausland richtig Geld sparen.
Übernahme der ATM-Gebühren in Spanien hat übrigens einwandfrei funktioniert.
 

Robbens

Erfahrenes Mitglied
24.03.2017
1.130
523
Ja, mir gefällt das auch sehr mit dem Tagesgeld und der Debit incl. kostenlosem Travelpaket.

Aber bei jeder 5-stelligen Überweisung Anrufe und Verzögerungen, obwohl man auf das eigene, schon mehrfach genutzte Konto überweist? Geht man aus welchen Gründen auch immer nicht ans Telefon, ist der Vorgang gestoppt.

Nicht falsch verstehen, bin auch für Kontrolle, um dubiose Überweisungen zu stoppen.
Aber den Prozess haben die definitiv nicht im Griff. Bei +1 das gleiche Spiel, also Einzelfall anscheinend auch nicht.
Am Wochenende spät abends konnte ich schon mehrfach nicht überweisen.
Was soll das? Öffnungszeiten? Lachhaft.
 

vlugangst

Erfahrenes Mitglied
28.02.2020
1.573
532
Ja, das mit eingehenden Echtzeitüberweisungen, die verzögert sind, [...]
Bei Openbank ist es nur zu Geschäftszeiten möglich. Dann sollen sie es gleich lassen mit SEPA ICT, wenn sie es nicht gescheid können.
Was für ein Unfug. Gerade einwandfrei per SICT von der Raiba HT überwiesen. Was hat die Openbank eigentlich für Geschäftszeiten? Wenn du nur unbelegte Behauptungen nachplapperst, kannste es auch gleich lassen. Wäre IMHO gscheider. ;)
 

mattes77

Erfahrenes Mitglied
14.06.2016
2.212
561
Kurze Frage an dich, Robbens! Du regst dich ernsthaft auf, weil bei Openbank ab fünfstelligen Überweisungen
Nachfragen kommen? Und du unterstellst der Bank, sie hätte ihre Prozesse nicht im Griff? Vielleicht solltest du
dich mal ein bisschen mit dem "spanischen Geldwäscherecht" auseinandersetzen. Dort geht aus weitaus
strenger und bürokratischer zu als hier bei uns. In den Vertragsunterlagen von Openbank wird ausdrücklich auf
die Anwednung von "spanichen Recht" hingewiesen. Deshalb kannst du z.B. auch keinen Freistellungsauftrag für
das Tagesgeldkonto einrichten!:idea:
 
  • Like
Reaktionen: Barquero

mattes77

Erfahrenes Mitglied
14.06.2016
2.212
561
Aktuell habe ich auf die schnelle nur das hier gefunden:


http://kanzlei-menth.de/bareinzahlungen-bei-spanischen-banken-was-ist-noch-moeglich/

bzw. dass:


https://www.wochenblatt.es/spanien/ein-und-ausfuhr-von-bargeld-ist-erklaerungspflichtig/

Das alle anderen strenger vorgehen halte ich für fragwürdig!!!

Siehe z.B. hier:

https://www.youtube.com/watch?v=1LCx2QK1SYM


Selstsamerweise wird in Deutschland fast immer nur über die "Steueroase Deutscland" berichtet. Das viele Reiche und auch große
Firmen durch legale "steuergestaltung" wahrscheinlcih sehr viel mehr Schäden einrichten, wird nie erwähnt!

Sorry für das teilweise offtopic!:idea:
 

vlugangst

Erfahrenes Mitglied
28.02.2020
1.573
532
Äh, es geht um Überweisungen auf eigene Konten und nicht um Aus- oder Einzahlungen von Bargeld.

Das viele Reiche und auch große Firmen durch legale "steuergestaltung" wahrscheinlcih sehr viel mehr Schäden einrichten, wird nie erwähnt!
Was ist an legaler "steuergestaltung" verwerflich?
 
  • Like
Reaktionen: Robbens

mattes77

Erfahrenes Mitglied
14.06.2016
2.212
561
Es geht nicht nur um Bargeld! Noch mal offtopic! Im Übrigen halte ich irgendwelche Statistiken zur Geldwäschebekämpfung ohnehin
für "fragwürdig". Schließlich gibt es in jedem Land eine andere (wenn auch durch EU Vorgaben sicher vergleichbare) Gesetzeslage
bzw. eine andere Datenbasis für Statistiken! :idea:
 

vlugangst

Erfahrenes Mitglied
28.02.2020
1.573
532
Ich fasse nochmal zusammen:
Du behauptest, die Nachfragen von Openbank bei fünfstelligen unbaren Geldeingängen auf eigene Konten seien durch das spanische Geldwäscherecht legitimiert. Ich frage dich nach Details dazu. Du antwortest mit spanischen Bestimmungen zu Bargeldtransaktionen.

In der Schule sagt man dazu "Thema verfehlt". Meine Frage ist weiter unbeantwortet.
 

Meckie

Erfahrenes Mitglied
19.10.2018
1.315
1.012
Openbank wendet spanisches Recht an. Darauf wird sogar von Openbank explizit drauf hingewiesen. Da es sich bei >10.000 nicht um Bargeld handelt, handelt es sich natürlich um Überweisungsbeträge. Eigentlich ist damit doch bezüglich Bargeld hier alles beantwortet.
 

Alexxi119

Reguläres Mitglied
26.07.2017
87
16
Am Wochenende spät abends konnte ich schon mehrfach nicht überweisen.
Was soll das? Öffnungszeiten? Lachhaft.
Du musst für die Ausführung einfach den nächsten Bankarbeitstag wählen. Das ist nicht so schwer 😉

Das ist bei anderen Banken letztlich auch so, aber es passiert im Hintergrund und verwirrt den Kunden nicht, da dieser nichts auswählen muss.
 
  • Like
Reaktionen: Robbens

Robbens

Erfahrenes Mitglied
24.03.2017
1.130
523
Das mag ja alles sein, aber:

- wenn man drei mal zur identischen, eigenen Kontoverbindung (DKB) 20k€ überweist, sollte es auch mal gut sein mit den immer selben Fragen und Antworten.
Funfact: da kommt das Geld in der Regel auch her! (Referenzkonto für meine Tagesgelder)

Ich bin bei diversen Banken in Deutschland und Openbank sind die Einzigen, die sowas veranstalten bei mir.
Und bei Openbank sind es nur 20k€, weil bei denen mehr nicht geht, ohne Anruf.
Das ist ja auch so ein Witz.

Es sind meine Konten und meine Einkommen aus nichtselbständiger Arbeit, jetzt Rente.
Alle Einnahmen sind nur von Arbeitgebern und Versicherungen und DRV.
Sparguthaben, it’s just that simple. Klar, sowas kennt die spanische Jugend heutzutage nicht mehr. 😆


Nur weil die Spanier tonnenweise Peseten aus ihren Löchern geholt haben, als der Euro kam und dann damit gebaut haben wie der Teufel.

Du musst für die Ausführung einfach den nächsten Bankarbeitstag wählen. Das ist nicht so schwer 😉

Das ist bei anderen Banken letztlich auch so, aber es passiert im Hintergrund und verwirrt den Kunden nicht, da dieser nichts auswählen muss.
Nö, da mache ich Echtzeitüberweisung.
Bei anderen Banken wird halt nicht so ein Unsinn betrieben.
Danke für den Tipp Mit dem Datum, werde ich mal probieren.

Zur Klarstellung: vom Grundsatz und Umfang, finde ich das Openbank-Konto incl. Tagesgeld und KK sogar klasse, zumal bei mir noch kostenloses Travelpaket.
 
Zuletzt bearbeitet:

Robbens

Erfahrenes Mitglied
24.03.2017
1.130
523
Was für ein Unfug. Gerade einwandfrei per SICT von der Raiba HT überwiesen. Was hat die Openbank eigentlich für Geschäftszeiten? Wenn du nur unbelegte Behauptungen nachplapperst, kannste es auch gleich lassen. Wäre IMHO gscheider. ;)
Eingehende Echtzeitüberweisungen sind bei mir auch immer möglich und sofort da.
 

mattes77

Erfahrenes Mitglied
14.06.2016
2.212
561
"Porbleme" bei Überweisungen kan es jederzeit auch bei deutschen Banken geben, vgl. Commerzbank / Comdirect Sammelthread!!:idea:
 
  • Wow
Reaktionen: vlugangst

Robbens

Erfahrenes Mitglied
24.03.2017
1.130
523
"Porbleme" bei Überweisungen kan es jederzeit auch bei deutschen Banken geben, vgl. Commerzbank / Comdirect Sammelthread!!:idea:
Habe ich beide, Comdirect bis jetzt kein Problem, auch größere Summen, da ich dort mal mein Depot hatte.
Commerzbank ist nur mein 30min.-Parkplatzkonto.
 

Escorpio

Erfahrenes Mitglied
30.01.2015
6.826
182
Kurze Frage an dich, Robbens! Du regst dich ernsthaft auf, weil bei Openbank ab fünfstelligen Überweisungen
Nachfragen kommen? Und du unterstellst der Bank, sie hätte ihre Prozesse nicht im Griff? Vielleicht solltest du
dich mal ein bisschen mit dem "spanischen Geldwäscherecht" auseinandersetzen.
Na ja... Geld auf einem Girokonto ist ja de facto schon "gewaschen". Natürlich könnte man auch Geldwäsche über eine Überweisung betreiben, aber so blöd wird jemand der das betreibt wohl nicht sein. Zumal man den Ausgang einer Zahlung der Bank gegenüber nicht begründen muss, dass ist Aufgabe des Empfängers bzw. der Empfängerbank.

Ich kann das mit den 5 stelligen Summen im übrigen nicht bestätigen. Ich habe im Sommer zwei Überweisungen im kleinen 5 stelligen Bereich (sogar ins Ausland) ohne Probleme und Rückfragen gemacht. Davor habe ich seit Jahren de Facto nie von da aus überwiesen.
 

LarsHueb

Neues Mitglied
29.09.2022
2
0
Wenn ich mit der Openbank debit Karte mit dem travel Paket z.B in Mexiko Geld bei einer Santander Bank abhebe, entstehen keine atm Gebühren, da es die selbe Bank ist?