• Dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch und nicht dem (kommerziellen) Anbieten von Incentives zum Abschluss einer neuen Kreditkarte.

    Wer sich werben lassen möchte, kann gerne ein entsprechendes Thema im Bereich "Marketplace" starten.
    Wer neue Karteninhaber werben möchte, ist hier fehl am Platz. Das Forum braucht keinen Spam zur Anwerbung neuer Kreditkarteninhaber.

    Beiträge, bei denen neue Kreditkarteninhaber geworben werden sollen, werden ohne gesonderte Nachricht in beiden Foren entfernt.

    User, die sich zum Werben neuer Kreditkarteninhaber neu anmelden, werden wegen Spam direkt dauerhaft gesperrt. User, die an anderer Stelle im Forum mitdiskutieren, sich aber nicht an diese Regeln halten, müssen mit mindestens 7 Tagen Forenurlaub rechnen.

Payback Pay & Alipay

ANZEIGE

gowest

Erfahrenes Mitglied
15.02.2012
12.405
1
Weil halt jeder einen dickeren braucht in der Schule. Warte mal ein paar Jahre, dann wird sich das auch in deinem Umfeld ändern...

Warum hat in der Schweiz mehr als die Hälfte ein iPhone ? Weil sie reicher sind und es sich leisten können ?!
 

netzfaul

Erfahrenes Mitglied
31.12.2015
2.128
253
Warum hat in der Schweiz mehr als die Hälfte ein iPhone ? Weil sie reicher sind und es sich leisten können ?!

Selten so gelacht. Teure Telefone gibt es nicht nur von Apple. Aber selbst geschenkt täte ich mir das nicht an. Es fehlen einfach Features wie universelles NFC und die offizielle Möglichkeit zu einem Root/Jailbreak. Außerdem kann ich mit Linux nicht alle Funktionen nutzen, weil es für Linux kein iTunes gibt.
 
  • Like
Reaktionen: DeepThought

stefanscotland

Erfahrenes Mitglied
07.07.2016
1.136
0
Also noch mal explizit, Aral nur mit android, nfc Gerät und ab Version 4.3 (Android). Laut payback Webseite.

Schon jemand getestet?
 

qube

Erfahrenes Mitglied
08.06.2012
644
43
DXB
Also noch mal explizit, Aral nur mit android, nfc Gerät und ab Version 4.3 (Android). Laut payback Webseite.

Schon jemand getestet?


Ja, sieht dann auf dem Kassenbon so aus:
PaybackPayAral.jpg
Die Kassiererin hatte natürlich noch keine Schulung erhalten und behauptete erst, dass das noch nicht freigeschaltet sei. Habe sie dann dazu ermuntern können, eine ganz normale Kartenzahlung auszuwählen und siehe da - es funktioniert. Es kommt ein Händlerbeleg mit gedrucktem Unterschriftsfeld. Irgendwie witzlos, mit was soll die Unterschrift bitte abgeglichen werden?
 

stefanscotland

Erfahrenes Mitglied
07.07.2016
1.136
0
Hast du vorher die Payback Karte scannen lassen?
Bei dem optischen Bezahlen ist das ja nicht nötig, da wird es ja beim Bezahlvorgang mit übermittelt. Ist das bei NFC auch so? Dazu konnte ich nix finden.
 

netzfaul

Erfahrenes Mitglied
31.12.2015
2.128
253
Hast du vorher die Payback Karte scannen lassen?
Bei dem optischen Bezahlen ist das ja nicht nötig, da wird es ja beim Bezahlvorgang mit übermittelt. Ist das bei NFC auch so? Dazu konnte ich nix finden.

"Pay" ist ja "Bezahlen und Punkten". Es würde mich wunder, gar schockieren, wenn man nicht automatisch punktet.
 

tcu99

Erfahrenes Mitglied
26.08.2016
5.564
78
"Pay" ist ja "Bezahlen und Punkten". Es würde mich wunder, gar schockieren, wenn man nicht automatisch punktet.
Ich finde dafür ein eigenes System zu schaffen sehr sinnfrei. Visa oder MasterCard mit NFC tuts doch auch zum Datensammeln (oder eben Amex)
 

stefanscotland

Erfahrenes Mitglied
07.07.2016
1.136
0
Habe es getestet. Erste mal mit dem Handy via NFC bezahlt. Es kann doch so einfach sein. Warum bekommen unsere Banken das nicht hin?

Jedenfalls wusste die Frau an der Kasse GAR nichts. Ich musste es ihr erklären und sie war total verwirrt. Sie wollte immer mit dem Handscanner an mein Handy. Ich sagte ihr dann, sie solle einfach Kartenzahlung machen. Handy dran, pieps und gut. Allerdings kam tatsächlich ein Händlerbeleg zum Unterschreiben. Hab ich gemacht und sie war zufrieden.
Sie meinte dann noch, wenn mir jemand mein Handy klaut, könnte der dann ja einkaufen. Kennt wohl kein ELV ;) da ist es ja viel schlimmer. Ich erklärte ihr dann noch, dass ich am Handy eine PIN eingeben muss. Man muss sagen, sie war sehr aufgeschlossen! Wirklich vorbildlich.
Aber dass ARAL die Mitarbeiter scheinbar gar nicht dahingehend informiert hat... Eine einfache Meldung hätte gereicht: Liebes Personal, wenn jemand mit Payback-App bezahlen will, aktivieren Sie einfach die Kartenzahlung.
Aber scheinbar will man das lieber den Kunden erklären lassen.
 

Amic

Erfahrenes Mitglied
05.04.2016
6.659
311
Eine einfache Meldung hätte gereicht: Liebes Personal, wenn jemand mit Payback-App bezahlen will, aktivieren Sie einfach die Kartenzahlung.
- Und dann kommt der iPhone-User, sagt "Ich zahl mit Payback-App", der/die Kassierer/in aktiviert wie geheissen "einfach die "Kartenzahlung", und es passiert... NICHTS. :confused:
- Und danach kommt der Nicht-NFC-Handy-Benutzer mit Payback-App, und die "einfach aktivierte Kartenzahlung" funktioniert immer noch nicht.
- Und dann beim dritten Mal denkt sich der Kassierer bzw. die Kassiererin: "Ich hab's genauso gemacht, wie man es mir sagte, und es funktioniert ja doch nicht. Die sollen mich mit dem neumodischen Scheiss in Ruhe lassen!"
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Droggelbecher

stefanscotland

Erfahrenes Mitglied
07.07.2016
1.136
0
https://www.payback.de/app (runter scrollen bis Aral Logo unter "Sicher mobil bezahlen mit PAYBACK PAY!"):
"Nur ab Android 4.3 + NFC"

Ich lese daraus: Nix iPhone, nix 2D-Code, ausschließlich NFC.
gowest kann ja mal mit seinem iPhone testen ;)
 

stefanscotland

Erfahrenes Mitglied
07.07.2016
1.136
0
Hm, und ich dachte PB-Pay ist ELV ohne Unterschrift. Bei Aral dann zumindest nicht. Bei Real und DM geht es ohne.
Ich halte das für ein Konfigurationsproblem. Mit meinem Handy kann kein Abgleich der Unterschriften erfolgen. Auf den Kassenbeleg wird kein Name gedruckt, d.h. auch ein Abgleich mit dem Ausweis würde nichts bringen. Es wäre beim Abgleich mit dem Asweis nur klar, wie derjenige heißt, der bezahlt hat, nicht aber, wessen Handy es ist.
Macht also irgendwie keinen Sinn.
Bei LIDL musste ich 2015 auch immer unterschreiben trotz PIN. Kinderkrankheiten neuer Verfahren. Besser eine "Sicherung" zuviel, als eine zu wenig.

Warten wir mal ab, was da noch kommt. Wenn es keine Sonderpunkte mehr dafür gibt, werde ich eh wieder klassisch bezahlen. Handy aus der Tasche holen, entsperren, App starten, 3 Klicks in der App, PIN eingeben... dauert viel länger als kontaktlose Karte aus der Tasche ziehen und dran halten.
 

DerSimon

Erfahrenes Mitglied
01.03.2015
7.354
1
Bei LIDL musste ich 2015 auch immer unterschreiben trotz PIN. Kinderkrankheiten neuer Verfahren. Besser eine "Sicherung" zuviel, als eine zu wenig.
Würde ich nicht zustimmen, gerade bei kontaktlos. Wenn der Händler sein Verfahren nicht richtig hinbekommt, mach ich sicher nicht mehr als von meinem gewählten Scheme als erforderlich und für den Händler vom Scheme als korrekt angesehen wurde.
 

samohte

Neues Mitglied
30.09.2016
5
0
Habe es getestet. Erste mal mit dem Handy via NFC bezahlt. Es kann doch so einfach sein. Warum bekommen unsere Banken das nicht hin?

Jedenfalls wusste die Frau an der Kasse GAR nichts. Ich musste es ihr erklären und sie war total verwirrt. Sie wollte immer mit dem Handscanner an mein Handy. Ich sagte ihr dann, sie solle einfach Kartenzahlung machen. Handy dran, pieps und gut. Allerdings kam tatsächlich ein Händlerbeleg zum Unterschreiben. Hab ich gemacht und sie war zufrieden.
Sie meinte dann noch, wenn mir jemand mein Handy klaut, könnte der dann ja einkaufen. Kennt wohl kein ELV ;) da ist es ja viel schlimmer. Ich erklärte ihr dann noch, dass ich am Handy eine PIN eingeben muss. Man muss sagen, sie war sehr aufgeschlossen! Wirklich vorbildlich.
Aber dass ARAL die Mitarbeiter scheinbar gar nicht dahingehend informiert hat... Eine einfache Meldung hätte gereicht: Liebes Personal, wenn jemand mit Payback-App bezahlen will, aktivieren Sie einfach die Kartenzahlung.
Aber scheinbar will man das lieber den Kunden erklären lassen.

Hier ist die Aral-News

PAYBACK
PAYBACK „Bezahlen und Punkten“23.09.2016

Wichtige Informationen zum Start
Wie in der News vom 08.09.16 bereits angekündigt startet ab Montag, 26.09.16 die Bewerbung der neuen PAYBACK App durch PAYBACK selbst. Das heißt, dass einige Kunden an Ihrer Tankstelle ab diesem Zeitpunkt mit der PAYBACK Karte kontaktlos bezahlen und PAYBACK Punkte sammeln wollen, ohne die PAYBACK Plastikkarte einzusetzen. Die Funktionalität wird am Montag bei Ihnen freigeschaltet.
Unsere nationale Aral Kampagne startet am 17.10.16, hierzu werden wir Sie in den nächsten Tagen noch separat informieren.

Ab sofort steht Ihnen und Ihren Mitarbeitern ein Online-Training „PAYBACK – Collect und PAY“ zur Verfügung. Über ROSIplus / Personal / Online-Training gelangen Sie direkt zur Trainingsplatform.
Nutzen Sie die Möglichkeit, sich selbst und Ihre Mitarbeiter schnell und übersichtlich zu informieren.
Alle weiteren Informationen rund um das Thema finden Sie hier.

Wichtiger Hinweis:
Aus technischen Gründen wird bei der Zahlung mit der PAYBACK App noch bis zum 17.10.2016 eine Unterschriftszeile auf Ihrem Beleg gedruckt. Bitte ignorieren Sie diese – eine Unterschrift des Kunden ist nicht notwendig.
bon_unterschriftsfeld.jpg

Auf dem Kassenbeleg für den Kunden wird dieses Feld nicht abgedruckt.
bon_kunde_collectpay.jpg

Zum Start der Einführungskampagne bei Aral am 17.10.16 wird diese Unterschriftszeile nicht mehr aufgedruckt werden.
Wir wünschen uns allen einen erfolgreichen Start mit PAYBACK PAY!
 

totga

Erfahrenes Mitglied
14.06.2016
631
1
Heute das erste Mal Payback Pay bei dm genutzt, wenn man schon während die Waren gescannt werden den Barcode scannt geht es dann echt schneller als alles andere, auch als Kontaktlos Offline oder einen Schein hinlegen.
Aber die Kassiererin hat es als VPAY bezeichnet.
 
  • Like
Reaktionen: dombo und sparfux

Hermann

Reguläres Mitglied
13.08.2015
74
4
Ich habe in den letzten Tagen zweimal Payback Pay ausprobiert,
und bei beiden gab es das selbe "Problem": Das Kassen-Personal hat drauf bestanden,
meine "Payback-Karte" zu scannen, weil sonst keine Einlösung der (Papier-)Coupons möglich sei.

Bei DM hat dann das Bezahlen ansich per Scanner gut funktioniert, allerdings nicht besonders schnell, und der 50-Extrapunkte-Coupon wurde nicht gebucht.
Bei Aral per NFC hat die Zahlung sehr gut funktioniert, aber der Kassiererin musste ich vorher erst grob erklären, was sie machen soll...
Über die unsinnige Unterschrift auf dem Beleg wollte ich dann nicht mehr diskutieren...

Ich persönlich halte Payback Pay für unbequem, und bleibe bei (möglichst kontaktloser) Kreditkarten-Zahlung, wo immer das angeboten wird.
 
  • Like
Reaktionen: Droggelbecher

samohte

Neues Mitglied
30.09.2016
5
0
Das Kassen-Personal hat drauf bestanden,
meine "Payback-Karte" zu scannen, weil sonst keine Einlösung der (Papier-)Coupons möglich sei.

Über die unsinnige Unterschrift auf dem Beleg wollte ich dann nicht mehr diskutieren...

Ich arbeite selber bei Aral an der Kasse.
Leider kam bei mir noch keiner mit Payback Pay.
Hat das funktioniert mit den Papiercoupons ? Weil eigentlich weiß die Kasse dann nicht auf welches Paybackkonto/Karte die
extra Punkte gebucht werden sollen. Es wird eine ganz normale Kartenzahlung eingeleitet und die Punkte werden ja durch die "App(Payback) gutgeschrieben. Ich wär mir jetzt auch nicht sicher ob das funktioniert. Probieren geht über studieren.

Die Unterschrift verschwindet ab dem 17.10. von den Belegen. (war wohl ein Programmierfehler)
Gibt aber ne Info, dass der Kunde nicht unterschreiben braucht.
Ab dem 17.10. läuft auch erst die Werbekampagne von Aral.