FR: Ryanair kürzt den WFP in Deutschland vorraussichtlich um weitere 37%

ANZEIGE

Koelli

Reguläres Mitglied
18.05.2014
55
4
ANZEIGE
Ryanair wird es, wie immer, auf "ongoing changes to travel restrictions" abwelzen - und durch Corona hat Max Mustermann da sicherlich sogar etwas verständnis, bzw. wird sich nicht mit den travel restrictions explizier beschäftigen...
Ich bekam von denen auch so eine völlig allgemeine Mail mit diesem Corona Argument als Antwort auf meine eingereichte Rechnung für nen Flug bei einer anderen Airline, da FR meinen cancelte. Aber mal ehrlich: die sind doch wohl verpflichtet, die Ersatzbeförderung zu bezahlen! Schließlich wurden die Flüge ja nicht wegen "Travel restrictions" annulliert, sondern weil sie sich nicht gelohnt haben (auf meiner Route)
City-City-Rennstrecken laufen teils katastrophal
Kann ich absolut nicht bestätigen. Guck dir die Preise auf Köln - Wien an. Teilweise über 100 Euro Oneway bei Ryanair! Auslastung seit Wegfall der Quarantäne in Österreich verdreifacht
 

derBerliner

Erfahrenes Mitglied
10.05.2011
373
89
Ich bekam von denen auch so eine völlig allgemeine Mail mit diesem Corona Argument als Antwort auf meine eingereichte Rechnung für nen Flug bei einer anderen Airline, da FR meinen cancelte. Aber mal ehrlich: die sind doch wohl verpflichtet, die Ersatzbeförderung zu bezahlen! Schließlich wurden die Flüge ja nicht wegen "Travel restrictions" annulliert, sondern weil sie sich nicht gelohnt haben (auf meiner Route)

Kann ich absolut nicht bestätigen. Guck dir die Preise auf Köln - Wien an. Teilweise über 100 Euro Oneway bei Ryanair! Auslastung seit Wegfall der Quarantäne in Österreich verdreifacht
Ja, Ersatzbeforderung steht dir zu.

Und ja, Auslastungen haben seit dem Wegfall der Quarantane vielerorts teils stark zugenommen, City-Verbindungen ex UK und Irland Irland bleiben sehr variabel und ziemlich schwach. STN-BCN oder STN-BGY, oder auch nach Marseille, Budapest oder Modlin fliegen heute Abend mit weit unter 40 Prozent LF, auch STN-CIA, STN-BER wohl mit nicht mehr als 50 Prozent....
 
  • Like
Reaktionen: Koelli

Flo82b

Neues Mitglied
16.10.2020
5
0
BRU - BER wurde erneut verschoben, Wiederaufnahme momentan 16. Juli
BER - EDI für die 2. Junihälfte wieder gestrichen
die Nachfrage für gewisse Citystrecken ist einfach noch nicht da und Richtung UK wird sich das wohl auch nicht ändern solange die Quarantäneregeln so strikt bleiben...
 

Koelli

Reguläres Mitglied
18.05.2014
55
4
BRU - BER wurde erneut verschoben, Wiederaufnahme momentan 16. Juli
BER - EDI für die 2. Junihälfte wieder gestrichen
die Nachfrage für gewisse Citystrecken ist einfach noch nicht da und Richtung UK wird sich das wohl auch nicht ändern solange die Quarantäneregeln so strikt bleiben...
Dafür Wien offenbar ab Juli wieder täglich
 

Flo82b

Neues Mitglied
16.10.2020
5
0
Dafür Wien offenbar ab Juli wieder täglich
CGN - VIE jetzt auch wieder 4/7 bis Mitte Juli
Manchester, Bristol, Knock, Kattowitz, Wiederaufnahme nun auch wieder frühestens Mitte Juli, es scheint so als hätten wir die Phase von kurzfristigen Flugstreichungen immer noch nicht hinter uns gelassen....
 

derBerliner

Erfahrenes Mitglied
10.05.2011
373
89
Aber warum ist das so? Letztes Jahr im Juli wurde mehr angeboten, obwohl es damals weder Impfung noch Schnelltest gab
1. Naja, die Aussage ist ja dann schon recht pauschal. Für den UK-Markt wird weiterhin relativ wenig angeboten, das stimmt. Aber gerade in Südeuropa und mit der Domestic-Expansion wird teils deutlich mehr als im Juli 2020 angeboten...
2. Ist die Nachfrage nun mal einfach nicht da, profitabel auf vielen Strecken zu fliegen. Wenngleich es hier in den letzten Wochen große Sprünge gegeben hat.
2. Ryanair streicht halt das, was nicht ansatzweise Richtung 75 Prozent Loadfactor geht oder strategisch (etwa gegen Wizz oder Vueling) sinnvoll ist. Zugleich hat eine breite Bevölkerung (gerade bei den derzeitigen Regierungsbeschlüssen in UK hinsichtlich der "grünen" Länder) Verständnis, dass Flüge nicht wie geplant durchgeführt werden - also streicht man dann doch lieber 3 Wochen vorher zusammen (und Ryanairs Image ist ohnehin schon sehr "low", und durch die Voucher-Lösung und der Probleme mit den OTAs (die meisten differerenzieren da ja schlecht und geben Ryanair für alles die Schuld) hat man nicht gerade sein Image verbessert)...
 

derBerliner

Erfahrenes Mitglied
10.05.2011
373
89
Gestrichen wurde etwa die Hälfte der Strecken, was ab Mitte Juli aufgenommen werden sollte.
Mit VIE-EDI, VIE-LPL und EDI-BLQ bin ich dieses Mal glucklicherweise sehr gut gefahren...
Morgen sollten dann noch die Frequenzausdünnungen, insbesondere auf den UK-Strecken kommen... wenn man UK herausnimmt, geht es aber auf jeden Fall nach oben (auch Marokko und Jordanien wird nun weniger gestrichen...)
 

330

Erfahrenes Mitglied
06.01.2015
2.634
128
TXL / PAD / COR
Mal schauen, ob man dann im August endlich mal BER-LUX aufnimmt. Die Flugzeiten sind deutlich besser als das, was Luxair hat. Und alles ist besser als 90 Minuten im verdammten Heuwender von Dash 8.
 

_AndyAndy_

Erfahrenes Mitglied
07.07.2010
5.478
270
.de
Portugal wird nun im Juli ausgedünnt und die Preise sind im Keller. HHN-PDL letzte Woche noch 160€, heute 17€.
 
  • Like
Reaktionen: txs

derBerliner

Erfahrenes Mitglied
10.05.2011
373
89
Ryaniar hat angefangen, den August auszudünnen bzw. du streichen. Auch Verbindungen, die im Juli wieder hochgefahren wurden, wurden gekürzt (etwa BLQ-BER auf 5/7).
 

flyer09

Erfahrenes Mitglied
04.11.2009
10.837
283
Darüberhinaus hat Ryanair auf auf einigen Strecken einfach mal den restlichen Flugplan ab Anfang August komplett gestrichen, u.a. auf FCO-MRS-FCO, was nun nur noch bis Ende Juli geflogen wird und dann erst wieder Ende März aufgenommen wird (wobei CIA-MRS nach aktuellem Stand weiterhin bedient wird)

Die Vorrausbuchungen müssen/mussten auf manchen Strecken richtig schlimm sein.

Und dann sind auch teilweise die Preise jetzt im Juli so günstig gewesen, dass manche Flüge schon Tage vorher ausgebucht sind, u.a. BDS-FCO am 05. und 06.07.2021, da ging nach meiner Beobachtung wohl kein Ticket für mehr als 20€ über den Ladentisch. Aber auch auf BRI-FCO v.v. und weiteren Kandidaten kann sich Ryanair nicht über schlechte Auslastungen beschweren, wobei Ryanair sich die Auslastung da über den Preis erkauft. Manche Flüge in den nächsten 1-2 Wochen sind schon mit 160-170 gebucht, zu Preisen von 10-15€ Oneway, selbst die letzten 5-10 Tickets auf der Strecke FCO-BRI bzw. BRI-FCO gehen für meist nur 30€ weg :rolleyes:
 

derBerliner

Erfahrenes Mitglied
10.05.2011
373
89
Ich packe es ´mal hier rein. Ab kommende Woche Dienstag (20. Juli) wird in BGY die erste 737-Max (oder 8200, wie man es bei Ryanair nennt) zum Einsatz kommen. Auf welche Strecken er planmäßig eingesetzt wird, konnte ich aber nicht im System finden.
 
  • Like
Reaktionen: txs

derBerliner

Erfahrenes Mitglied
10.05.2011
373
89
Einige der üblichen Streichkandidaten, die meist (halb)monatsweise gestrichen wurden, sind nun für den kompletten SFP 2021 aus dem Buchungssystem geflogen. Das betrifft einige Verbindungen nach UK, etwa Liverpool - Wien, Bologna - Edinburgh, Eindhoven - Edinburgh, aber auch zum Beispiel BER - Banja Luka.
 
  • Like
Reaktionen: Grisch

derBerliner

Erfahrenes Mitglied
10.05.2011
373
89
Nun sind auch diverse Frequenzkürzungen für September und Oktober im System... Wäre zu viel, das hier aufzulisten.