• Dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch und nicht dem (kommerziellen) Anbieten von Incentives zum Abschluss einer neuen Kreditkarte.

    Wer sich werben lassen möchte, kann gerne ein entsprechendes Thema im Bereich "Marketplace" starten.
    Wer neue Karteninhaber werben möchte, ist hier fehl am Platz. Das Forum braucht keinen Spam zur Anwerbung neuer Kreditkarteninhaber.

    Beiträge, bei denen neue Kreditkarteninhaber geworben werden sollen, werden ohne gesonderte Nachricht in beiden Foren entfernt.

    User, die sich zum Werben neuer Kreditkarteninhaber neu anmelden, werden wegen Spam direkt dauerhaft gesperrt. User, die an anderer Stelle im Forum mitdiskutieren, sich aber nicht an diese Regeln halten, müssen mit mindestens 7 Tagen Forenurlaub rechnen.

Sparkassen, die ein kostenfreies Konto anbieten?

ANZEIGE

AJ44

Erfahrenes Mitglied
24.03.2019
6.662
5.684
ANZEIGE
Gestriges Update ist mal wieder grandios in die Hose gegangen. Wenn ich mir die neuesten Bewertungen im App-Store anschaue, bin ich nicht alleine.
Tatsächlich habe ich jetzt auch ein Problem. Es wird keine TAN zur Freigabe angezeigt. Das mit der weiteren App zur Freigabe ist auch mein einziger Kritikpunkt bei der Sparkasse, eine App für alles würde mir besser gefallen.
 

mattes77

Erfahrenes Mitglied
14.06.2016
2.909
1.317
Also ich selbst werde wohl doch nicht als Kunde zur örtlichen Spatkasse zurückkehren!
Zwar ist das Online Girokonto noch moderat bepreist und es gibt auch noch keine Bepreisung
von "Buchungsposten". Aber ich werde weder die "kompetenten" Mitglieder das Sparkassenauschusses
in unserem Kreistag finanzieren noch die Bank dafür "belohnen" sich beim Dispozins bzw. dem noch
höhren Überziehungszins in der bundesweiten Spitze zu plazieren (zumal das schon vor der "Zinswende" der Fall war!!!!)
 

BR 612

Erfahrenes Mitglied
08.01.2020
5.211
2.603
Oberpfalz
:ROFLMAO:
Zwar ist das Online Girokonto noch moderat bepreist und es gibt auch noch keine Bepreisung
von "Buchungsposten".
Sowas ist heutzutage eher selten anzutreffen bei Sparkassen. Viele Sparkassen haben für den Online-Nutzer kleine Extra-Gebühren versteckt (z. B. bei der Tan-App).
noch die Bank dafür "belohnen" sich beim Dispozins bzw. dem noch
höhren Überziehungszins in der bundesweiten Spitze zu plazieren (zumal das schon vor der "Zinswende" der Fall war!!!!)
Du hast da noch was vergessen: Die Tagesgeldzinsen vieler Sparkassen sind noch immer bei 0,00 % oder nur im symbolischen Bereich von 0,0x %. Kaum eine Sparkasse zahlt nennenswerte Zinsen auf TG-Konten und lt. Sparkassen-Verband würde das noch dauern, bis auch sie die Zinsen erhöhen "können", aber die Dispozinsen haben viele Institute natürlich schon kräftig in Folge der gestiegenen Leitzinsen rasch angepasst. Es müssen ja keine 2,31 % wie bei der FCM Bank sein. Aber wenigstens 0,3 % wären ja angebracht. So entsteht der Eindruck, dass sich die Sparkasse an den Einlagen des Kunden bereichert. Nicht benötigte Einlagen können ja derzeit für 2,5 % p. a. über Nacht bei der EZB "abgestellt" werden.
 

AJ44

Erfahrenes Mitglied
24.03.2019
6.662
5.684
Also ich selbst werde wohl doch nicht als Kunde zur örtlichen Spatkasse zurückkehren!
Fraglich wer mehr da mehr von Glück sprechen kann;)

Du hast da noch was vergessen: Die Tagesgeldzinsen vieler Sparkassen sind noch immer bei 0,00 % oder nur im symbolischen Bereich von 0,0x %. Kaum eine Sparkasse zahlt nennenswerte Zinsen auf TG-Konten und lt. Sparkassen-Verband würde das noch dauern, bis auch sie die Zinsen erhöhen "können", aber die Dispozinsen haben viele Institute natürlich schon kräftig in Folge der gestiegenen Leitzinsen rasch angepasst.
Tagesgeld nimmt man da wo es was gibt, die Sparkasse war da nie wirklich interessant. Dispo…noch nie benötigt, dann läuft eher was anderes schief, auch irrelevant. Verstehe ich nicht wie das ein wichtiger Punkt bei einem Konto sein kann.
 
  • Haha
Reaktionen: Hotel

mattes77

Erfahrenes Mitglied
14.06.2016
2.909
1.317
Es geht nicht darum. ob man den Dispo wirklich benötigt. Aber einen zweistelligen Zins bei einem kurzfristigen Liquiditätsengpass zu bezahlen
ist nicht unbedingt ideal!
 

DennyK

Erfahrenes Mitglied
09.09.2019
3.167
1.907
Es geht nicht darum. ob man den Dispo wirklich benötigt. Aber einen zweistelligen Zins bei einem kurzfristigen Liquiditätsengpass zu bezahlen
ist nicht unbedingt ideal!
Du machst dir Gedanken über den Dispo-Zins? Warum?
Hast keinen Notgroschen? Nicht liquide genug?
Selbst wenn, aus welchen Grund auch immer, das Konto plötzlich mal im Minus wäre, dann hat man innerhalb von 1-2 Tagen das Geld vom Notgroschen aufs Giro überwiesen. Und ob für 1-2 Tage dann ein Zins von 5, 10 oder 15% p.A. anfällt ist doch vollkommen egal.
Jede Minute die man mit Gedanken daran verbringt ist in meinen Augen total verschwendet. So sehe ich das jedenfalls.
 

dadi01

Erfahrenes Mitglied
30.06.2018
721
356
teste im moment die spk karlsruhe, gerade was laufzeiten der standardüberweisungen angeht(ja, ich weiß sepa instant ist kostenlos).
Überweisungen heute:
1. ÜW kurz vor 10 -> DKB - Gutschrift innerhalb einer Stunde
2. ÜW kurz vor 12 -> DKB - Gutschrift innerhalb einer Stunde
3. ÜW kurz vor 16 > DKB - Gutschrift bisschen länger, jedoch vor 20 Uhr, habs leider nicht genau nachvollziehen können.
des weiteren erhielt ich heute einen anruf der karlsruher spk, dass diese eine neue OnlineBeratungs-Abteilung oder so haben und
ich einen festen berater dort bekommen habe. mit dem habe ich demnächst ein telefontermin zum kennenlernen(das wollten die, nicht ich).
ganz angetan von denen, gerade die schnellen standardüberweisungen, wow. berliner spk oder eine direkt-sparkasse der bayernlb ist dagegen ein witz, als bsp ;D
hat jemand noch eine aktuelle info bzgl. der Giro-MCDebit Kombi der Spk Karlsruhe? Ist 07/2023 noch aktuell?
 
  • Like
Reaktionen: de1

CableMax

Erfahrenes Mitglied
25.07.2020
2.077
1.584
des weiteren erhielt ich heute einen anruf der karlsruher spk, dass diese eine neue OnlineBeratungs-Abteilung oder so haben und
ich einen festen berater dort bekommen habe. mit dem habe ich demnächst ein telefontermin zum kennenlernen(das wollten die, nicht ich)
Das klingt für mich als einzige von deinen Erfahrungen nun nicht so gut. Der Sinn des Kennenlernens kann m.E. nur ein Versuch des Aufschwatzens von anderen Produkten aus deren Hause sein. Ansonsten macht ein bloßes Kennenlernen bei Online-Kunden doch eigentlich keinen Sinn.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Hotel und geos

dadi01

Erfahrenes Mitglied
30.06.2018
721
356
ich wurde eingestimmt auf 20 minuten circa. das "ganz angetan" meinerseits bezog sich eher auf die technischen möglichkeiten der karlsruher.
bin mal gespannt was mich erwartet
 

AJ44

Erfahrenes Mitglied
24.03.2019
6.662
5.684
Das klingt für mich als einzige von deinen Erfahrungen nun nicht so gut. Der Sinn des Kennenlernens kann m.E. nur einen Versuch des Aufschwatzens von anderen Produkten aus deren Hause sein. Ansonsten macht ein bloßes Kennenlernen bei Online-Kunden doch eigentlich keinen Sinn.
Naja, wenn man sowas nicht möchte, sagt man das und lässt es halt. Da gibt es doch keine Probleme.
 
  • Like
Reaktionen: Markus_1978

Manaburner

Erfahrenes Mitglied
22.01.2020
773
497
teste im moment die spk karlsruhe, gerade was laufzeiten der standardüberweisungen angeht(ja, ich weiß sepa instant ist kostenlos).
Überweisungen heute:
1. ÜW kurz vor 10 -> DKB - Gutschrift innerhalb einer Stunde
2. ÜW kurz vor 12 -> DKB - Gutschrift innerhalb einer Stunde
3. ÜW kurz vor 16 > DKB - Gutschrift bisschen länger, jedoch vor 20 Uhr, habs leider nicht genau nachvollziehen können.
des weiteren erhielt ich heute einen anruf der karlsruher spk, dass diese eine neue OnlineBeratungs-Abteilung oder so haben und
ich einen festen berater dort bekommen habe. mit dem habe ich demnächst ein telefontermin zum kennenlernen(das wollten die, nicht ich).
ganz angetan von denen, gerade die schnellen standardüberweisungen, wow. berliner spk oder eine direkt-sparkasse der bayernlb ist dagegen ein witz, als bsp ;D
hat jemand noch eine aktuelle info bzgl. der Giro-MCDebit Kombi der Spk Karlsruhe? Ist 07/2023 noch aktuell?
Soweit ich weiß ist die Aussage 07/2023 noch richtig.
Die Karlsruher sind schon gut, aber leider hinken sie sehr hinterher wenn es um die Einführung neuer Features geht.
 

vlugangst

Erfahrenes Mitglied
28.02.2020
3.387
2.168
Was für Features, abgesehen von den lange angekündigten Kontoführungsgebühren, sollen das sein? @dadi01, hast du da aktuelle Infos zu?
 
  • Like
Reaktionen: de1

Manaburner

Erfahrenes Mitglied
22.01.2020
773
497
Was für Features, abgesehen von den lange angekündigten Kontoführungsgebühren, sollen das sein? @dadi01, hast du da aktuelle Infos zu?
Aktuell die Einführung der Sparkassen-Card 2.0.
In der Vergangenheit haben sie z.B. sehr lange gebraucht, bis pushTAN verfügbar war und dann ging noch Zeit in's Land bis sich dort die Erkenntnis durchgesetzt hatte, dass man für pushTANs kein Geld verlangen kann.
Das sind alles keine riesen Klopper, aber Ärgernisse, die nicht sein müssten.
 

MAGURO

Erfahrenes Mitglied
30.06.2020
1.223
1.443
Ich bin seit November bei der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling mit dem Online-Konto für 3,50 Euro im Monat.

Auch hier gibt es einen festen Ansprechpartner für reine Online-Kunden. Und ich kann nur sagen "Gott sei Dank".
Ich bin nämlich verzweifelt, dass zu diversen Banken, wie N26, Revolut keine Echtzeitüberweisungen möglich waren. Die Hotline war mit Ansinnen sowohl per Mail oder auch am Telefon überfordert. Erst hieß es immer, die Empfängerbanken nur kein Instant-Sepa, dann hieß es, es sei eine Störung, wobei ja an ING, DKB und HVB in Echtzeit gingen. Dann wurde ich aufgeklärt, dass Echtzeitüberweiungen eh nicht nötig sind, weil man ja schnell überweisen kann und latent wurde mir unterstellt, ich bin zu doof dafür. Der persönliche Ansprechpartner, hat dann nach seinem Urlaub mitgeteilt, dass es nun funktioniert. Die SPK RO-AIB sperrt wohl viele Banken/BIC für ausgehende Echtzeitüberweisungen.

Ansonsten kann ich noch nichts sagen: Multibanking in der App lässt viele Banken nicht zu (ING und N26), im Online Banking nur N26. Alles nicht durchdacht oder freigeschalten.

Dispo (komme von der DKB und bin im öffentlichen Dienst) erst nach drei Gehaltseingängen. Mal sehen ob das dann in 2 Wochen klappt.
Man merkt die Behäbigkeit einer ländlichen Bank. Keine Girocard mit MC-Debit. Viele Funktionen deer App wohl nicht freigeschaltet. Dafür damals gleich Werbung für ein Thermostat. Auch die Werbung für eigene Produkte und der Kontakthinweis samt Foto meines APS auf der Startseite in der App nerven eher.

Aber für 3,50 im Monat bekomme ich ein gutes Konto und die Girocard (für 9,90 im Jahr) habe ich nun auch schon 2mal benötigt ;-) Im Amt, wo auch sonst.
Technische Probleme, wie zuletzt bei der DKB hatte ich keine.

Produkte, wie eine SPK Kreditkarte, die eh überteuert sind benötige ich nicht. Tagesgeld und Depot werde ich dort aus Kostengründen auch nicht führen.
Aber Gehaltseingang und dann Verteilung auf meine weiteren Konten läuft dort gut.
 

Meckie

Erfahrenes Mitglied
19.10.2018
3.038
2.558
Hält diese Sparkasse ihre Kunden für unmündig oder welchen Sinn soll so eine Sperrung von Echtzeit-Überweisungen zu bestimmten Banken haben?
 

MAGURO

Erfahrenes Mitglied
30.06.2020
1.223
1.443
Und das können die dann auf Anfrage individuell freischalten?
Anscheinend ja. So hat es sie SPK geschrieben ...

------------
Sehr geehrter Herr Tollerhecht,

nach Rückfrage in der zuständigen Abteilung kann ich ihnen mitteilen, dass die Echtzeitüberweisungen aufgrund von gewissen Sicherheitsmechanismen, die im Hintergrund ausgeführt werden, nicht möglich waren.
Die genauen Gründe warum die jeweiligen Überweisungen im Einzelfall nicht echtzeitfähig waren, kann ich ihnen leider nicht mitteilen.
Ein technisches Problem liegt nicht vor.

Prinzipiell ist die Möglichkeit der Echtzeitüberweisung ein Zusatzservice,der vom Kunden -unter bestimmten Voraussetzungen- genutzt werden kann, ansonsten muss auf die Standardüberweisung zurückgegriffen werden.
So ist es z.B. auch möglich, dass der Echtzeitservice einmal vorübergehend offline ist, z.B. wegen Wartungsarbeiten.

Ich bitte die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen und hoffe dass die Echtzeitüberweisungen möglichst schnell wieder im gewohnten Rahmen für sie nutzbar sind.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Hält diese Sparkasse ihre Kunden für unmündig oder welchen Sinn soll so eine Sperrung von Echtzeit-Überweisungen zu bestimmten Banken haben?
Vermutlich präventiv weil N26 und Revolut doch böse sind.

Ich kann hier mal ein Zitat bringen, was ich von einem ehemaligen SPK-Mitarbeiter erhalten hatte, weil eine Überweisung von HVB nach Revolut nicht ankam. Genau das spiegelt die gesamte Problematik wieder.....


Zitat: "Da die von Ihnen gewählte Bank jedoch dafür bekannt ist, dass eine Kontoeröffnung sehr leicht möglich ist und dies auch von einigen Betrügern genutzt wird - bzw. auch von Personen, die aufgrund negativer Schufaeinträge, Insolvenz oder Steuerhinterziehung gibt es Warnungen und somit muss die Kontoverbindung erst mit Sanktionslisten u.ä. abgeglichen werden. Das war die Auskunft, die ich von der Hypovereinbank bekommen habe und das ist auch meine Erfahrung aus meiner Bänkervergangenheit bei der SParkasse."
 

DennyK

Erfahrenes Mitglied
09.09.2019
3.167
1.907
Hält diese Sparkasse ihre Kunden für unmündig oder welchen Sinn soll so eine Sperrung von Echtzeit-Überweisungen zu bestimmten Banken haben?
Sowas verstehe ich auch nicht.
Als Kunde will ich doch nicht anderen hinterher laufen müssen, damit ich Geld von meinem Konto auf einen anderes Konto (per SEPA Instant) überweisen "darf".

Technische Probleme kann es ja mal geben, das sehe ich ein, aber wegen irgendwelchen nicht näher zu erklärenden Sicherheitsmechanismen das für die Kunden zu verbieten ist mMn einfach nicht okay. Immerhin zahlt man ja auch Geld für das Konto.
 
  • Like
Reaktionen: MAGURO und Meckie

AJ44

Erfahrenes Mitglied
24.03.2019
6.662
5.684
Multibanking in der App lässt viele Banken nicht zu (ING
Habe ich mit eingebunden und läuft auch, man kann aber halt nur Umsätze anzeigen, liegt aber ja an der ING. Bei meiner Sparkasse geht alles per Echtzeitüberweisung, auch zu Revolut vom 1. Tag an. Ist also tatsächlich (leider) von der jeweiligen Bank abhängig.
 
  • Like
Reaktionen: MAGURO

Audiolet

Erfahrenes Mitglied
16.01.2020
820
581
Multibanking in der App lässt viele Banken nicht zu (ING
Nutzt du bei der ING evtl. nur die App?
Weil für die Abfrage der Umsätze über die HBCI-/FinTS-Schnittstelle (ich vermute mal, dass die von der App genutzt wird) muss diese durch regelmäßige Nutzung (spätestens alle 90 Tage) des Online-Bankings "aktiv" gehalten werden.
 

DennyK

Erfahrenes Mitglied
09.09.2019
3.167
1.907
Nutzt du bei der ING evtl. nur die App?
Weil für die Abfrage der Umsätze über die HBCI-/FinTS-Schnittstelle (ich vermute mal, dass die von der App genutzt wird) muss diese durch regelmäßige Nutzung (spätestens alle 90 Tage) des Online-Bankings "aktiv" gehalten werden.
Ich habe das ING Gemeinschaltskonto in Outbank eingetragen und dort wird ja auch HBCI/FinTS genutzt und da muss man sich nicht alle 90 Tage im Web-Banking anmelden. Muss man bei anderen Banken mit FinTS Schnittstelle ja auch nicht. Man muss dann höchstens alle 90 Tage den Login über die z.B. ING App bestätigen.
 
  • Like
Reaktionen: MAGURO

MAGURO

Erfahrenes Mitglied
30.06.2020
1.223
1.443
Nutzt du bei der ING evtl. nur die App?
Weil für die Abfrage der Umsätze über die HBCI-/FinTS-Schnittstelle (ich vermute mal, dass die von der App genutzt wird) muss diese durch regelmäßige Nutzung (spätestens alle 90 Tage) des Online-Bankings "aktiv" gehalten werden.
Da es in der SPK App nicht geklappt hat, weiß ich das gar nicht. Ich hatte es eine zeitlang in der Revolut App eingetragen, dort musste ich es alle 90 Tage neue bestätigen.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Und das können die dann auf Anfrage individuell freischalten?
scheint so. Es funktioniert nun auf jeden Fall.
 

Audiolet

Erfahrenes Mitglied
16.01.2020
820
581
Muss man bei anderen Banken mit FinTS Schnittstelle ja auch nicht.
Andere Banken sind ja aber auch nicht die ING. Und bei anderen Banken kannst du auch problemlos über die Schnittstelle Überweisungen veranlassen.
Die ING ist in der Hinsicht halt was Spezielles.

Ich habe das ING Gemeinschaltskonto in Outbank eingetragen und dort wird ja auch HBCI/FinTS genutzt und da muss man sich nicht alle 90 Tage im Web-Banking anmelden.
Holst du dann über Outbank auch die Kontoauszüge/das Posstfach ab? Das geht ja nicht über HBCI/FinTS und muss dann per Screenscraper realisiert werden - womit dann das regelmäßige Einloggen ins Online-Banking übernommen wird.

Da es in der SPK App nicht geklappt hat, weiß ich das gar nicht.
Na, aber ob du dich regelmäßig ins Online-Banking der ING einloggst, oder das Konto nur über die App nutzt/verwaltest, solltest du doch aber wissen.

Ich hatte es eine zeitlang in der Revolut App eingetragen, dort musste ich es alle 90 Tage neue bestätigen.
Dann wird die Revolut App im Hintergrund alle 90 Tage einen Login ins Online-Banking getriggert und umgesetzt haben.
 

MAGURO

Erfahrenes Mitglied
30.06.2020
1.223
1.443
ANZEIGE
Na, aber ob du dich regelmäßig ins Online-Banking der ING einloggst, oder das Konto nur über die App nutzt/verwaltest, solltest du doch aber wissen.


Dann wird die Revolut App im Hintergrund alle 90 Tage einen Login ins Online-Banking getriggert und umgesetzt haben.
Ich mache 99 % alles in den Banking Apps, ist mir lieber als Online-Banking.
Sparkasse ist halt anstrengender, weil man zur Freigabe - wenn man eh schon in der App ist, eine weitere App öffnen muss.