Tipps für Südafrika/ Gardenroute gesucht

ANZEIGE

globetrotter11

Erfahrenes Mitglied
07.10.2015
5.483
833
CPT / DTM
Keine Ahnung, wie das funktioniert, dafür habe ich meinen Mann :)

Nicht das wir uns falsch verstehen.

Ich gönne jedem das unbeschreibliche Erlebnis der Vic Falls.

Aber mit den notwendigen Vorsichtsmaßnahmen. Der damalige Wirtschaftsminister Rexrodt hat sich im Rahmen einer Südafrikareise bei einem 2-nächtigen Aufenthalt an den Vic Falls eine lebensbedrohliche Malaria Tropica eingehandelt.

Ich bin kein Mediziner, bezweifle aber das ein Standby-Medikament im Nachgang noch geholfen hätte.

https://taz.de/!1452645/
 

Goldbair

Aktives Mitglied
30.05.2018
105
1
Alles gut, Globetrotter. Man sollte sich auch Gedanken machen und nicht alles leichtfertig angehen. Das sehe ich genauso. Mein Mann ist auch eher vorsichtig, aber ich gehe davon aus, dass er sich entsprechend informiert hat. Er ist zumindest vom Fach ;-)
 

globetrotter11

Erfahrenes Mitglied
07.10.2015
5.483
833
CPT / DTM
...wollen wir uns dieses Mal nicht ganz so stressen und Sehenswürdigkeiten abhaken, sondern uns mal etwas treiben lassen.
Wichtig sind mir nach wie vor schöne Unterkünfte, leckeres Essen und mal zwischendurch etwas wandern, vielleicht auch mal irgendwo ausreiten oder so...

Nun, dann seid ihr in der Weinregion bei Kapstadt bestens aufgehoben......
 

chris_flyer

Erfahrenes Mitglied
08.06.2015
2.726
0
Wiesloch,FRA,STR
Wir würden ein Stand By Medikament mitnehmen ;-)
Schön wenn man so etwas dabei hat.

Aber wie willst Du wissen, ob Du an Malaria erkrankt bist und die Medikation erforderlich ist???

Dazu musst Du zu einem lokalen Arzt. Die Ärzte in Malariagebieten sind mit dieser Krankheit bestens vertraut und können sicher diagnostizieren (was hier in Europa nicht häufig der Fall ist...). Bei Bedarf wird der lokale Arzt ein geeignetes Medikament verordnen. Und die sind vor Ort erheblich billiger als hier....

Die ersten Symptome von Malaria können erst Wochen (6 Tage bis 8 Wochen) später zu Hause auftreten. Dann hilft dir auch kein lokaler Arzt. Dann bleibt nur das Tropeninstitut.
https://www.internisten-im-netz.de/krankheiten/malaria/erste-anzeichen-von-malaria.html
 

olibr

Erfahrenes Mitglied
17.04.2014
509
0
87665 Mauerstetten
Wobei die Viktoria Fälle auch bei wenig Wasser beeindruckend sind. Ausserdem hätte man dann die Gelegenheit auch den Devil´s Pool zu besuchen , das geht nämlich nur bei wenig Wasser.
Ich habe die Vic Fälle damals auf einer Rundtour durch Botswana - Namibia besucht. Da musste ich sowieso eine Malaria Prophylaxe machen.
 
  • Like
Reaktionen: Goldbair

fakistra

Reguläres Mitglied
16.07.2017
34
0
Devil‘s Pool kann ich ebenfalls empfehlen. Außerdem einen Microlight Flug über den Fälle. Gewohnt haben wir in der Stanley Safari Lodge, unser „Zimmer“ war an einer Seite offen.

Statt Hermanus würde ich nach Gaansbai / De Kelders fahren und dort in der Blue Goose oder besser noch bei Kloeks@Home (nur mit Vorbestellung) essen.
 
  • Like
Reaktionen: Goldbair

chris_flyer

Erfahrenes Mitglied
08.06.2015
2.726
0
Wiesloch,FRA,STR
Devil‘s Pool kann ich ebenfalls empfehlen. Außerdem einen Microlight Flug über den Fälle. Gewohnt haben wir in der Stanley Safari Lodge, unser „Zimmer“ war an einer Seite offen.

Statt Hermanus würde ich nach Gaansbai / De Kelders fahren und dort in der Blue Goose oder besser noch bei Kloeks@Home (nur mit Vorbestellung) essen.
Und das Trinken bzw. den Wein nicht vergessen. Kloeks@home kann ich auch nur wärmstens empfehlen. Übernachten könnte man im White Shark Guest House.
 
  • Like
Reaktionen: stepfel1 und Goldbair