• Dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch und nicht dem (kommerziellen) Anbieten von Incentives zum Abschluss einer neuen Kreditkarte.

    Wer sich werben lassen möchte, kann gerne ein entsprechendes Thema im Bereich "Marketplace" starten.
    Wer neue Karteninhaber werben möchte, ist hier fehl am Platz. Das Forum braucht keinen Spam zur Anwerbung neuer Kreditkarteninhaber.

    Beiträge, bei denen neue Kreditkarteninhaber geworben werden sollen, werden ohne gesonderte Nachricht in beiden Foren entfernt.

    User, die sich zum Werben neuer Kreditkarteninhaber neu anmelden, werden wegen Spam direkt dauerhaft gesperrt. User, die an anderer Stelle im Forum mitdiskutieren, sich aber nicht an diese Regeln halten, müssen mit mindestens 7 Tagen Forenurlaub rechnen.

Wechsel zur Ing Diba

ANZEIGE

jnmt

Aktives Mitglied
14.10.2018
128
22
ANZEIGE
Ich habe heute meine neue girocard Folgekarte erhalten. Maestro ist weiterhin vorhanden. Auch die GeldKarte ist noch da. Gültigkeit ist auch unverändert und beträgt 5 Jahren.

meine gestern auch da, aber nur 4 Jahre bis 12/25 :unsure:
 

StefanBraun

Erfahrenes Mitglied
08.01.2020
1.780
531
20
Stulln
Ist die Geldkarte nicht schon lange tot und abgeschafft? Weil Geldkarte ist ja extremst rückständig mit dem Prepaid-System mit einem 200 € Cap. Auch Girogo war ja ein ähnlicher Rohrkrepierer.
 

Hotel

Erfahrenes Mitglied
20.10.2020
595
390
Hahahahaha. Selten so gelacht und auch so einen Unsinn gelesen.

ING. Ein Girokonto mit Visa-Debit und Girocard. 2 Tagesgeldkonten, ein Depot, Dispo, Rahmenkredit. Das alles für wie viel? Genau NULL Euro Gebühren. An jeden Geldautomaten in D und Euro-Weit kostenlos Geld abheben kommt noch dazu. Also das mit dem "derzeit kein Licht sehen".... wirklich der Brüller :)
ING sind hinsichtlich Konto und Karten die größten Spaßvögel unter den Großbanken: Kein Apple Pay für die Girocard. Keine Kreditkarte (noch nicht einmal gegen fette Jahresgebühr). Kein SICT.

Die ING zwingt ihre Kunden, welche einen Mietwagen (ohne zittern zu müssen) buchen wollen, zum Wettbewerb zu gehen (Kreditkarte). WTF?

Bei der Sparkasse zahlt man monatlich für das Onlinekonto mit Gehaltseingang 0-6€, alles dabei. Alles funktioniert technisch perfekt. Bei Bedarf Support in der Filiale.
Geld abheben ab 5/10€.
 

Hannoveraner

Erfahrenes Mitglied
23.07.2019
1.714
464
@jnmt : Mein Fehler - wenn man nicht gerade im Raum mit sehr guter Beleuchtung ist, kann man die Schrift u. U. nicht richtig lesen. Auch meine Karte ist bis Ende 2025 gültig.
@StefanBraun : Offensichtlich nicht, auch wenn einige Geldinstitute diese Funktion streichen und ich kenne keinen Händler mehr, der diese Zahlungsart unterstützt.
 

Hannoveraner

Erfahrenes Mitglied
23.07.2019
1.714
464
Ich habe die neue Karte gesteckt eingesetzt um die kontaktlose Zahlungen freizuschalten und ich bin erstaunt, dass die Kartenfolgenummer identisch mit der alter Karte (also 0000) ist. Ich habe mir dann die Limits der alten sowie der neuer girocard angeschaut und musste feststellen, dass der verbleibende Wochenlimit beider Karten identisch ist, obwohl ich diese Woche nur die neue girocard eingesetzt habe.

Zusammenfassend: Die ING weiß gar nicht, mit welcher der beiden Karten die Zahlung getätigt wurde. Jetzt verstehe ich auch, warum der Mitarbeiter des Kundendienstes von ING erzählt hat, dass die Sperre der neuen Karte (falls ich diese nicht rechtzeitig bekommen sollte) zur Folge hätte, dass auch die alte Karte gesperrt wäre. Das bedeutet auch, dass eine KUNO-Sperre auch für ELV mit beiden Karten hinterlegt wäre, da die Kartennummer und die Kartenfolgenummer identisch sind. Damit habe ich wirklich nicht gerechnet.
 
  • Haha
Reaktionen: Hotel

SeltenFliegerHH

Erfahrenes Mitglied
10.02.2012
1.149
101
dieselbe Folgenummer? Das ist ja so logisch wie eine VIN je Tag, fuer alle produzierten Autos *kopf-tisch* - oder wie ich so gern sage: "Einmal mit Profis arbeiten..."
 
  • Haha
Reaktionen: Hotel

Hannoveraner

Erfahrenes Mitglied
23.07.2019
1.714
464
Ja, wirklich die gleiche Folgenummer. Ich hoffe, dass zumindest bei Verlust/Diebstahl eine andere vergeben wird, sonst kann das nicht gut gehen...
 

Wenigflieger2000

Erfahrenes Mitglied
29.06.2015
997
8
Ja, wirklich die gleiche Folgenummer. Ich hoffe, dass zumindest bei Verlust/Diebstahl eine andere vergeben wird, sonst kann das nicht gut gehen...
Das ist bei girocards schon immer so. Neue Karten, die automatisch ausgegeben werden, weil die alte Karte nicht mehr gültig ist, behalten die Folgenummer. Wenn Karten gesperrt werden oder kaputt sind und deswegen zwischendurch ausgetauscht werden, gibt es eine neue Folgenummer. Das ist nicht nur bei der ING so.
 
  • Like
Reaktionen: Hannoveraner

AJ44

Erfahrenes Mitglied
24.03.2019
2.741
1.139
Die Änderungen der Ing gehen seit Jahren nur in eine Richtung, weniger Leistungen und höhere Preise.
Wer solange dabei war wie ich sieht halt das Gesamtbild.
Auch der Service ist konstant schlechter geworden.
Beispiel: am Anfang gab's eine Mischung aus "Credit" Visa (für Mietwagenfirmen usw als solche beschriftet), Verfügungsrahmen war halt immer der des Kontos und das ist mit Guthaben+Dispo reichlich und war mir immer genug. In den ersten Jahren gab's sogar bisschen Bonus auf Zahlungen. Das wurde zuerst gestrichen. Dann wurde die Visa zur Debit umgelabelt, ich musste mir für Reisen eine zusätzliche Kreditkarte woanders zulegen.

Es wurde halt an allem immer etwas verschlechtert. Und ich habe einfach die Schnauze voll von dieser Bank, salopp gesagt.
Was sind denn die höheren Preise? Wer das Konto nutzt, zahlt nichts.
Daran hat sich gar nichts geändert. Die vermeintliche Credit war schon immer keine Garantie! Die Änderung zur offiziellen Debit lag nicht an der ING, sowas entscheidet Visa.

Also vom technischen Stand hast du mit dem Wechsel praktisch 3 Schritte zurück statt wenigstens einen vor gemacht. Einzig SEPA Instant ist ein Riesenmanko, das nervt wirklich!
Ansonsten ist die App und auch das alles in Echtzeit per Push angezeigt wird deutlich besser und moderner im Vergleich zur VR.
 

daukind

Erfahrenes Mitglied
03.02.2012
1.855
272
Also vom technischen Stand hast du mit dem Wechsel praktisch 3 Schritte zurück statt wenigstens einen vor gemacht. Einzig SEPA Instant ist ein Riesenmanko, das nervt wirklich!
Ansonsten ist die App und auch das alles in Echtzeit per Push angezeigt wird deutlich besser und moderner im Vergleich zur VR.
Der User bemängelt ganz konkret diverse Dinge (keine Credit-Karte, schlechteren Service) und wieso er deswegen zu einer anderen/für ihn besseren Bank wechselt und dann kommst Du mit einer App, Echtzeitgedöns und Push.

Es ist nur so, dass jemand der mehr als über Taschengeld verfügt sich in der Regel einen Scheiss für sowas interessiert, sondern für tatsächliche Produkte und ggf. Service. Diese Spielereien sind wohl nur interessant, wenn man - wieso auch immer - mehrmals täglich den Kontostand benötigt oder Geld dringend von A nach B Schieben muss.
 
  • Like
Reaktionen: Hotel

mattes77

Erfahrenes Mitglied
14.06.2016
1.705
221
Als ING Kunde kann ich die Kritik teilweise nachvollziehen. Allerdings muss man natürlich auch immer die Konkurenz im Auge behalten und den Markt in der Gesamtheit betrachten.
Und da haben wir z.B. bei der DKB seit 2020 diverse Verschlechterungen (wie Einstellung des 24 Stunden Kundenservice, Kostenpflicht für jede Bargeldeinzahlung, etc..),
bei der Comdirect und der Norisbank die Abschaffung der bedingungslosen Kostenfreiheit, bei Consorsbank die Einführung der "700 € Standartgrenze" etc.
Selbst die "alten" und "neuen" Herausforderer wie N26, Tomorrow, bunq, etc. haben an den Konditionen (zum Nachteil des Kunden) geschraubt.
Von daher sehe ich leider auch im Hinblick auf das BGH Urteil, die Poilitk der EZB und auch die allgemeine Lage der Wirtschaft eigentlich in der nächsten Zeit aus Kundensicht nur die "Wahl des geringsten Übels", aber nicht mehr die "Auswahl des besten Angebots".

Und dann gehört halt die ING immer noch zu den besseren Möglichkeiten!:idea:
 
  • Like
Reaktionen: travelMax

AJ44

Erfahrenes Mitglied
24.03.2019
2.741
1.139
Der User bemängelt ganz konkret diverse Dinge (keine Credit-Karte, schlechteren Service) und wieso er deswegen zu einer anderen/für ihn besseren Bank wechselt und dann kommst Du mit einer App, Echtzeitgedöns und Push.
Ich würde gerne mal wissen wozu man den Service überhaupt benötigt. Die Karte weiß man auch vorher, es war nie eine vollwertige Credit Karte, noch nie. Da holt man sich als informierter Direktbankkunde eine separate Barclays/Advanzia und gut ist. Nicht erst seit gestern.
Das sind alles so Punkte, sorry, passt nicht.

Als ING Kunde kann ich die Kritik teilweise nachvollziehen. Allerdings muss man natürlich auch immer die Konkurenz im Auge behalten und den Markt in der Gesamtheit betrachten.
Genau so ist es. Alle haben irgendwelche Vor- und Nachteile bzw. Verschlechterungen. Besser wirds jedenfalls oftmals tendenziell nie!
 
  • Like
Reaktionen: travelMax

Thorror

Reguläres Mitglied
15.02.2021
92
39
Ich würde gerne mal wissen wozu man den Service überhaupt benötigt. Die Karte weiß man auch vorher, es war nie eine vollwertige Credit Karte, noch nie. Da holt man sich als informierter Direktbankkunde eine separate Barclays/Advanzia und gut ist. Nicht erst seit gestern.
Das sind alles so Punkte, sorry, passt nicht.
Warum soll das nicht passen? Jeder hat eigene Anforderungen. Du willst eine geile App, Echtzeitüberweisungen und Push. Er möchte einen menschlichen Ansprechpartner ohne lange zu warten und ggf. alles aus einer Hand (Konto + Kreditkarte). Jeder gewichtet halt anders, was ihm an einem Konto wichtig ist. Ich kenn auch genug Leute gerade älteren Semesters, die lieber anrufen als alles per App oder Internet zu machen
 

AJ44

Erfahrenes Mitglied
24.03.2019
2.741
1.139
Push. Er möchte einen menschlichen Ansprechpartner ohne lange zu warten und ggf. alles aus einer Hand (Konto + Kreditkarte).
Dann muss man zur lokalen Bank. Das meine ich ja, Service und eine Credit sind bei einer Direktbank nicht unbedingt gegeben, das weiß man aber. Wer das möchte zahlt halt 5-10€ pro Monat für Konto/Kreditkarte und hat seinen Ansprechpartner vor Ort.
 

LaNeuve

Erfahrenes Mitglied
01.05.2017
607
58
Es ist nur so, dass jemand der mehr als über Taschengeld verfügt sich in der Regel einen Scheiss für sowas interessiert, sondern für tatsächliche Produkte und ggf. Service.

Jeder hat seine individuellen Kriterien für die Beurteilung einer Bank oder, um es in Deiner Diktion zu formulieren, jeder definiert für sich selbst, welcher Scheiss ihn interessiert. Daher werden wir nie einig sein, welches Bankangebot „perfekt“ ist. Davon lebt dieses Forum….
 
  • Like
Reaktionen: franky1 und selaf

Cya

Aktives Mitglied
13.03.2011
179
4
Ich habe in der vergangenen Woche den Support telefonisch kontaktieren müssen.

Die Wartezeiten an der Hotline sind absolut unterirdisch. Etwas über einen halbe Stunde habe ich in der Warteschlange verbracht. Ich weiß, dass ich vor einigen Jahren noch ganz fasziniert von der telefonischen Erreichbarkeit war.

Ich werde mich wohl nach was neuem umgucken…
 
  • Like
Reaktionen: Creditme

Creditme

Aktives Mitglied
07.09.2019
174
24
So war es bei mir auch, und die gefühlte Motivation mir zu helfen, war bei mir - im Gegensatz von vor 2 Jahren - unterirdisch.
 

AJ44

Erfahrenes Mitglied
24.03.2019
2.741
1.139
Darf man fragen welche Themen da so relevant sind? Natürlich sollte eine Hotline grundsätzlich besser erreichbar sein. Unabhängig davon würde mich nur mal der Bedarf interessieren.
 

mattes77

Erfahrenes Mitglied
14.06.2016
1.705
221
Die schlechtere Erreichbarkeit kann man meiner Meinung zumindest im Groben leicht erklären. Zunächst einmal gibt es ja keinen 24 Stunden Service mehr.
Das führt zu den "üblichen" Geschäftszeiten natürlich auch zur Arbeitsverdichtung (weil sich das Anrufaufkommen nicht mehr so breit auf- bzw. verteilen kann,)
Daraus und aus anderen Massnahmen (z.t. natürlich schon vor Corona) resultiert dann wohl auch eine gewisse Verschlecherung der Mitarbeiterzufriedeneheit
(vgl. hier https://finanz-szene.de/digital-banking/ing-deutschland-mitarbeiter-moppern-gegen-radikalumbau/ , wenn auch wohl vor Corona!)

Zudem ist das Homeoffivce auch nichts für jeden. Ich hatte erst vor ein paar Wochen mit einem Bekannten gesprochen. Dessen Tochter arbeitet bei der ING. Sie muss einmal wöchhentlich nach Frankfurt. Ist an zwei weiteren Tagen dann in Nürnberg. Und den Rest der Zeit dann im Homeoffice. Das ist sehr viel stressiger als vor Corona!

Wir als Menschen sind nun einmal keine Maschinen, die man einfach umprogrammieren kann!:idea:
 
  • Like
Reaktionen: franky1

Meckie

Erfahrenes Mitglied
19.10.2018
326
88
Ich musste einmal mit der ING telefonieren. War Vormittags in der Woche. Ging recht zügig und unkompliziert. Alles andere, wenn es bisher mal was gab, hab ich per E-Mail gemacht. Ging auch immer recht schnell innerhalb weniger Stunden.
 

DennyK

Erfahrenes Mitglied
09.09.2019
971
328
Zudem ist das Homeoffivce auch nichts für jeden. Ich hatte erst vor ein paar Wochen mit einem Bekannten gesprochen. Dessen Tochter arbeitet bei der ING. Sie muss einmal wöchhentlich nach Frankfurt. Ist an zwei weiteren Tagen dann in Nürnberg. Und den Rest der Zeit dann im Homeoffice. Das ist sehr viel stressiger als vor Corona!
Und wie hat Sie vorher gearbeitet? Ist weder Frankfurt noch Nürnberg der reguläre Arbeitsplatz?
Ohne weitere Angaben finde ich diese Info wenig aussagekräftig.
 

Hattori Hanzo

Reguläres Mitglied
03.08.2018
46
19
Mal eine paar Fragen:

jetzt wo die DKB für ihre Girocard Geld verlangt, Gibt es eigentlich nur ING und comdirect als Direktbank mit kostenloser Girocard.

was sind die Vorteile von ING?
1. wie ist die App gegenüber der comdirect App?
2. Ist das Depot besser gegenüber der comdirect?
3. Kann ING garmin Pay? Swatch Pay?
(Kann comdirect beides leider nicht)
4. gibt es Mehrere Unterkonten (bei Revolut Pockets) oder „Sparziele“ (heißen vaults bei Revolut, Spaces bei N26)?
5. Hat die ING ein eigens Forum wie comdirect oder Revolut?
6. gibt es eine ING App für das iPad?

Ich bin auf die ING gekommen durch die Werbung auf deren Homepage mit der Bewertung App von Capital:

https://www.capital.de/geld-versicherungen/beste-finanz-apps-2021

https://www.capital.de/wp-content/uploads/2021/03/CAPITAL_besteApps_2021_Tabelle_neu.pdf

PS: wieso ist hier bei ING so wenig los im Gegensatz zu den anderen?😅
 

Meckie

Erfahrenes Mitglied
19.10.2018
326
88
Noch gibt es die Girocard ja auch bei der DKB kostenlos. Noch.

Die ING hat ne tolle App, das Online-Banking gefällt mir aber bei der DKB besser.

Unterkonten gibt es nur als Tagesgeldkonten. Bei der DKB kann man die Visa-Karte als Unterkonto benutzen. Der große Vorteil mit eigener Karte.
 

Hannoveraner

Erfahrenes Mitglied
23.07.2019
1.714
464
ANZEIGE
1. Die App von ING ist besser als die von comdirect, aber es gibt Dinge die besser bei comdirect gelöst wurden (z. B. verfügbares Saldo ist bei comdirect vorhanden bei ING nicht, sondern nur im Online Banking)
2. comdirect bietet mehr Möglichkeiten (mehr Handelsplätze und mehr Wertpapierarten), bei ING ist das Depot schneller und die ETF-Sparpläne sind kostenlos
3. Nein und nein. Nur Apple Pay und Google Pay.
4. wurde bereits beantwortet
5. Nein. Im Bereich Wissen gab es Kommentarfunktion, die diese Rolle erfüllte. Das scheint abgeschafft worden zu sein.
6. Keine gesonderte App, sondern die für iPhone sollte sich anpassen.

Warum so wenig los?
Weil bei ING herrscht grundsätzlich Stillstand und wenn nicht, dann sind es meistens Verschlechterungen (aber nicht immer). Wenige Seiten zurück sollten reichen...