Seite 2 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 92

Thema: Stromabschaltungen in Südafrika

  1. #21
    Erfahrenes Mitglied Avatar von globetrotter11
    Registriert seit
    07.10.2015
    Ort
    CPT / DTM
    Beiträge
    2.123

    Standard

    ANZEIGE
    Zitat Zitat von capetonian Beitrag anzeigen
    Es würde mich sehr wundern, wenn das nicht während des Tages auf Stage 4 erhöht werden würde.
    Es ist bei Stufe 3 geblieben.....

    So wie auch heute wieder....
    Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes Mal wieder aufzustehen.
    Nelson Rolihlahla Mandela

  2. #22
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    22.10.2016
    Beiträge
    204

    Standard

    Immer daran denken: Es ist Afrika!
    Ich würde eher sagen: "Dank" Korruption und Ausplünderung durch in diesem Falle ANC Politiker wird es immer mehr zu Afrika. Eskom ist wohl der klassische Fall von Misswirtschaft: Massiv verschuldet, kommt man nicht mehr nach die Infrastruktur zu erhalten. Im Prinzip ist Eskom schon Pleite, wenn der Staat nicht ordentlich Geld zuschießt, was er nicht hat. Sonst müßte man massiv die Preise erhöhen, was natürlich politisch auch so ein Problem ist.

    Die Radioprogramme waren schon vor ner Weile voll von dem Thema. Lange geht es mit Eskom nicht mehr gut ohne einschneidende Maßnahmen. Wenn es so weiter geht, haben bald alle wohlhabenden Leute Notstrom und die Gated Communities ihre eigene Energieerzeugung. Insofern wird es für die Touris bald wohl so oder so besser werden, denn deren Unterkünfte sind ja meist in den wohlhabenden Gegenden.

    Apartheid lebt, de facto.

  3. #23
    Erfahrenes Mitglied Avatar von globetrotter11
    Registriert seit
    07.10.2015
    Ort
    CPT / DTM
    Beiträge
    2.123

    Standard

    Eskom steht für fast jeden Südafrikaner als Synonym für Vetternwirtschaft, Parteienklüngel, Korruption, und Unfähigkeit. Dagegen ist der "Köllsche Klüngel" ein Kasperletheater.

    Und was macht ein Monopolist, der sich selbst nicht in Frage stellt in einer solchen Situation, wenn der politische und öffentliche Druck zunimmt?

    Richtig! Man hat eine (bestimmt hochbezahlte) Expertenkommission zur Untersuchung der Ursachen für den Strommangel eingesetzt.

    Das Ergebnis dieser Untersuchung steht bestimmt schon fest: Das Management hat sicher keine Fehler gemacht. Es war ein Fehler, dass Mr. Zuma die Kraftwerkspläne mit der Familie Gupta nicht realisiert hat. Absolution und Rehabilitierung für Zuma!
    capetonian sagt Danke für diesen Beitrag.
    Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes Mal wieder aufzustehen.
    Nelson Rolihlahla Mandela

  4. #24
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2016
    Ort
    LEJ
    Beiträge
    340

    Standard

    Das für heute in Paarl angekündigte Loadshedding am Abend ist angeblich ausgefallen. Anscheinend geht es wieder Berg auf.

  5. #25
    Erfahrenes Mitglied Avatar von globetrotter11
    Registriert seit
    07.10.2015
    Ort
    CPT / DTM
    Beiträge
    2.123

    Standard

    Für heute gilt Load Shedding Sufe 2....

    https://twitter.com/Eskom_SA
    Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes Mal wieder aufzustehen.
    Nelson Rolihlahla Mandela

  6. #26
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Alex6
    Registriert seit
    03.01.2016
    Beiträge
    401

    Standard Stromabschaltungen in Südafrika

    Zitat Zitat von globetrotter11 Beitrag anzeigen
    Für heute gilt Load Shedding Sufe 2....

    https://twitter.com/Eskom_SA
    Laut dieser Seite http://loadshedding.eskom.co.za/#

    Load shedding status

    We are currently NOT LOAD SHEDDING


    Unsere heutigen Hausbesitzer haben erzählt, dass Eskom in 3 einzelne Unternehmen geteilt werden soll, dass diese Vetternwirtschaft langsam aufhört.
    globetrotter11 sagt Danke für diesen Beitrag.

  7. #27
    Erfahrenes Mitglied Avatar von globetrotter11
    Registriert seit
    07.10.2015
    Ort
    CPT / DTM
    Beiträge
    2.123

    Standard

    Eskom hat inzwischen die Webseite der Realität angepasst.....
    Alex6 sagt Danke für diesen Beitrag.
    Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes Mal wieder aufzustehen.
    Nelson Rolihlahla Mandela

  8. #28
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Alex6
    Registriert seit
    03.01.2016
    Beiträge
    401

    Standard

    Zitat Zitat von globetrotter11 Beitrag anzeigen
    Eskom hat inzwischen die Webseite der Realität angepasst.....
    Danke habe es gerade auch gesehen.
    Wir haben heute keine Abschaltung.

  9. #29
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    19.02.2014
    Beiträge
    639

    Standard

    Kann ich für Franschhoeck nicht bestätigen. Seit knapp 2h stromlos.

  10. #30
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Hauptmann Fuchs
    Registriert seit
    06.04.2011
    Ort
    GRQ
    Beiträge
    1.885

    Standard

    Zitat Zitat von Alex6 Beitrag anzeigen
    Unsere heutigen Hausbesitzer haben erzählt, dass Eskom in 3 einzelne Unternehmen geteilt werden soll, dass diese Vetternwirtschaft langsam aufhört.
    Ja, in Generation, Distribution und Übertragung, wie es wohl in der EU auch gilt. Interessant finde ich die Listen auf Wikipedia von was alles so installiert ist. Koeberg kann man anscheinend auch besuchen (Besucherzentrum + Naturgebiet).

    Zwei fehlende Elemente in der Gruppenanalyse hier sind die Gewerkschaften und der Brain Drain.
    globetrotter11 und Alex6 sagen Danke für diesen Beitrag.

  11. #31
    Erfahrenes Mitglied Avatar von globetrotter11
    Registriert seit
    07.10.2015
    Ort
    CPT / DTM
    Beiträge
    2.123

    Standard

    Seit zwei Tagen gibt es keine Stromabschaltungen mehr.

    https://twitter.com/Eskom_SA/status/1096139082877599744

    Offensichtlich hat man vergessen, rechtzeitigen Nachschub für die mit Diesel betriebenen Kraftwerke zu ordern und das Wasser in dem Pumpspeicherwerken in den unteren Becken vergessen...

    Diese Fehler wurden jetzt beseitigt....


    PS: Die zuständigen Praktikanten wurden dem Vernehmen nach bereits von der Lufthansa-IT zur dortigen Qualitätsverbesserung abgeworben!
    Geändert von globetrotter11 (17.02.2019 um 15:03 Uhr)
    Nitus sagt Danke für diesen Beitrag.
    Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes Mal wieder aufzustehen.
    Nelson Rolihlahla Mandela

  12. #32
    Erfahrenes Mitglied Avatar von FlyingSmurf
    Registriert seit
    14.09.2009
    Ort
    DRS/MIA
    Beiträge
    504

    Standard

    Da hatte ich mit meiner Anreise am Freitag ja gutes Timing gewaehlt. Bin gerade in Stellenbosch und kann bestätigen seit Freitag ununterbrochen Strom zu haben.

  13. #33
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    14.12.2017
    Beiträge
    94

    Standard

    Das staatliche Stromunternehmen ESKOM hat 30 Mrd.Euro Schulden und 48.000 Angestellte,obwohl nur 15.000 notwendig sind (laut unabhängigen Beratern),kann kaum noch die Zinsen aufbringen und plant daher Preiserhöhungen zwischen 15 und 20 Prozent.Hört sich alles nicht so toll an. Aber seit etwa einer Woche haben wir kein Loadshedding mehr...mal sehen,wie es weitergeht.
    mpm sagt Danke für diesen Beitrag.

  14. #34
    Erfahrenes Mitglied Avatar von globetrotter11
    Registriert seit
    07.10.2015
    Ort
    CPT / DTM
    Beiträge
    2.123

    Standard

    Eskom hat mitgeteilt, dass es am Wochenende unter Umständen wieder zu Stromabschaltungen kommen kann....

    https://twitter.com/Eskom_SA/status/1101384631117590528
    Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes Mal wieder aufzustehen.
    Nelson Rolihlahla Mandela

  15. #35
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    21.02.2019
    Beiträge
    55

    Standard

    Ist in Kapstadt oder Umgebung wieder irgendwas los an Stromabschaltungen, Wassernotstand, Protesten oder dergleichen, die über das übliche Maß (wie in diesem Thread berichtet) hinausgehen?

    Ich bin etwas überrascht, dass ein, zwei 5* Hotels sehr niedrige Raten für März und April geladen haben. Ich habe gerade meine Punktebuchungen storniert und umgebucht...

  16. #36
    Erfahrenes Mitglied Avatar von globetrotter11
    Registriert seit
    07.10.2015
    Ort
    CPT / DTM
    Beiträge
    2.123

    Standard

    Zitat Zitat von Herb Beitrag anzeigen
    Ist in Kapstadt oder Umgebung wieder irgendwas los an Stromabschaltungen, Wassernotstand, Protesten oder dergleichen, die über das übliche Maß (wie in diesem Thread berichtet) hinausgehen?

    Ich bin etwas überrascht, dass ein, zwei 5* Hotels sehr niedrige Raten für März und April geladen haben. Ich habe gerade meine Punktebuchungen storniert und umgebucht...
    Die Wasserbeschränkungen sind auf Level 3, erlaubter Verbrauch 105 l pro Tag und Person, kein akuter Wassermangel aber auch kein Grund verschwenderisch damit umzugehen.

    https://www.capetown.gov.za/Family%2...eks-dam-levels


    Eskom hat nur für JNB in einigen Bereichen Load Shedding angekündigt, in CPT und Umgebung zur Zeit alles normal.

    https://twitter.com/CityPowerJhb/sta...53093531897857


    Das Parlament hat vor zwei Wochen den Haushaltsplan für die nächsten Jahre beschlossen. Darin wurde u.a. festgelegt, für die nächsten 3 Jahre jeweils 23 Mrd. Rand (ca. 1,5 Mrd. €) in Eskom zu pumpen. Zudem weiteres Geld in SAA und in andere Staatsunternehmen.

    Zur Finanzierung werden u.a. die Steuern auf Alkohol, Tabak und Kraftstoffe kräftig erhöht.

    Die Benzinpreiserhöhung tritt Mitte der Woche in Kraft. Mal sehen, ob es die zu erwarteten Proteste geben wird....
    Geändert von globetrotter11 (03.03.2019 um 16:56 Uhr)
    mariomue und Herb sagen Danke für diesen Beitrag.
    Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes Mal wieder aufzustehen.
    Nelson Rolihlahla Mandela

  17. #37
    Parlour Talker Avatar von capetonian
    Registriert seit
    15.03.2010
    Ort
    CPT
    Beiträge
    3.828

    Standard

    Zitat Zitat von Herb Beitrag anzeigen

    Ich bin etwas überrascht, dass ein, zwei 5* Hotels sehr niedrige Raten für März und April geladen haben. Ich habe gerade meine Punktebuchungen storniert und umgebucht...
    Starker Rückgang beim Tourismus zu beobachten. Nach den Negativ-Schlagzeilen der letzten 12 Monate eigentlich nicht besonders überraschend.
    Anne, mariomue und Herb sagen Danke für diesen Beitrag.
    Caution: this post may contain traces of irony

  18. #38
    Erfahrenes Mitglied Avatar von globetrotter11
    Registriert seit
    07.10.2015
    Ort
    CPT / DTM
    Beiträge
    2.123

    Standard

    Zitat Zitat von capetonian Beitrag anzeigen
    Starker Rückgang beim Tourismus zu beobachten. Nach den Negativ-Schlagzeilen der letzten 12 Monate eigentlich nicht besonders überraschend.
    Kann ich bestätigen. Restaurants, in denen normalerweise um diese Jahreszeit auf Wochen kein freier Tisch verfügbar ist, sind nicht ausgebucht.....
    mariomue und Herb sagen Danke für diesen Beitrag.
    Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes Mal wieder aufzustehen.
    Nelson Rolihlahla Mandela

  19. #39
    Parlour Talker Avatar von capetonian
    Registriert seit
    15.03.2010
    Ort
    CPT
    Beiträge
    3.828

    Standard

    Ende 2018 redete man von einem Rückgang von 30%. Eine aktuellere Zahl habe ich nicht.

    Wir waren erst am Samstag in Franschhoek im Le Coin (hat zur Zeit den Ruf zu den besten im Land zu gehören). Ausser uns war zu Mittag gerade einmal ein weiterer Tisch besetzt.
    Anne, mariomue und globetrotter11 sagen Danke für diesen Beitrag.
    Caution: this post may contain traces of irony

  20. #40
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    21.02.2019
    Beiträge
    55

    Standard

    Zitat Zitat von capetonian Beitrag anzeigen
    Ende 2018 redete man von einem Rückgang von 30%. Eine aktuellere Zahl habe ich nicht.
    Ich habe auf die Posts hin mal in die offiziellen Statistiken von Statistics South Africa geschaut. Laut den monatlichen "Tourism and Migration" Reports des SSA nimmt der Tourismus weiterhin zu. Allerdings kommen überwiegend mehr Touristen aus SADC-Ländern sowie bestimmten Teilen Asiens, Tourismus aus traditionell wohlhabenden Regionen wie Europa und Nordamerika stagniert bzw. ist leicht rückläufig.

    Insofern könnte ich mir vorstellen, dass obige Kommentare vielleicht so zu erklären sind, dass die Entwicklung in den oberen Segmenten (Luxushotels usw.) unterdurchschnittlich war.
    capetonian und mariomue sagen Danke für diesen Beitrag.

Seite 2 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •