Ergebnis 1 bis 13 von 13
Übersicht der abgegebenen Danke7x Danke
  • 1 Beitrag von der_pate
  • 1 Beitrag von der_pate
  • 1 Beitrag von Seemann
  • 1 Beitrag von tripleseven777
  • 2 Beitrag von Tesla
  • 1 Beitrag von Janni80

Thema: Australien oder Neuseeland im Dezember

  1. #1
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    13.01.2016
    Ort
    HAJ
    Beiträge
    474

    Cool Australien oder Neuseeland im Dezember

    ANZEIGE
    Hallo,
    wir sind uns inzwischen einig, das es im Dezmber (über Weihnachten) für 3 Wochen in die Ferne gehen soll.
    Allerdings können wir uns im Moment nicht entscheiden, ob hierfür Australien oder Neuseeland das richtige Ziel ist.
    Ich schildere anbei hier einmal unsere Überlegungen und ich würde mich über Kommentare hierzu sehr freuen da es uns ggf hilft uns zu entscheiden
    (Ich weiß - Luxusproblem

    Australien - Hin und Rückflüge nach Adelaide
    -Sydney und Umgebung kennen wir schon
    -PKW und Rundreise gedacht inkl. Kangeroo Island und Great Ocean Road nach Melbourne, hier ggf nach Tasmanien für ein paar Tage und zurück nach Adelaide im Landesinneren - sinnvoll ??
    pro Australien - etwas kürzere Flugzeit, etwas günstiger und Wetter etwas wärmer/stabiler

    Neuseeland - Hin und Rückflüge nach Auckland
    -hier waren wir noch gar nicht
    -PKW und Rundreise gedacht mit Schwerpunkt Südinsel und Abgabe Mietwagen in Christchurch und Flug nach Auckland zur Zeitersparnis
    gedacht von Aukland im Schlenker nach Wellington und für die Südinsel wollten wir ca 14-16 Tage nutzen -sinnvoll ??
    pro Neuseeland - vielfältige Natur, dafür Wetter weniger stabil und ggf häufig Regen ?!

    Grundsätzlich zu uns
    - wir sind im Urlaub gerne in der Natur
    - Städte schauen wir auch gerne an, aber max 2 Tage (wobei uns Sydney schon gut gefallen hat !)
    - keine Zoobesucher, wir sehen entweder etwas von der Tierwelt oder eben nicht
    - keine Hostel-schläfer, wir bevorzugen einfache Unterkünfte die aber dann nur von uns bewohnt werden

    Könnt ihr uns auf die Sprünge helfen ?
    Freue mich auf alle Kommentare

    LG
    Janni

  2. #2
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    123

    Standard

    Kann zu Australien nicht viel sagen, aber ein wenig zu Neuseeland:

    Von der Fähre auf die Südinsel kommend würde es sich anbieten gegen den Uhrzeigersinn zu fahren.

    Malborough Sounds- Abel Tasman - Westcoast - Queenstown+Milford Sound - und dann durchs High Country via Twizel nach Christchurch. Ist in 14 Tagen etwas happig, aber durchaus zu machen, wenn man 100-150km pro Tag fährt.
    Milford weglassen würde einiges an Zeit und Weg sparen, aber wenn man noch nie da war, gehört es eigentlich zu den Highlights. Die Route beinhaltet auf jeden Fall viel abwechslungsreiche Landschaften und diverse Möglichkeiten zum Wandern und Natur genießen.
    Queenstown kann man sich mal einen halben Tag geben, aber dann hat man eigentlich auch wieder genug von den ganzen Touristen auf einem Haufen. Für Christchurch sollte man sicherlich auch noch einen Tag einplanen. Aber riesig ist die Stadt nicht, sodass man an einem Tag eigentlich alles gesehen hat.

    Viel besser als im Dezember wird das Wetter auf der Südinsel nicht. Gerade im High Country wird es sogar ziemlich heiß und trocken. Aber an der Küste kann natürlich immer mal ein Schauer vorbeikommen.

    Zu viel Zeit würde ich auf der Nordinsel nicht lassen. Lieber nochmal wiederkommen. Wenn man halbwegs direkt von Auckland nach Wellington fährt könnte man unterwegs das Tongariro Crossing machen.

    Die Fährfahrt von Wellington nach Picton ist sehr zu empfehlen. Man fährt durch diverse wunderschöne Fjorde und sieht mit Glück auch ein paar Meeressäuger.
    Janni80 sagt Danke für diesen Beitrag.

  3. #3
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    13.01.2016
    Ort
    HAJ
    Beiträge
    474

    Standard

    Vielen Dank-das klingt schon einmal sehr gut.
    Weißt du wie es mit Unterkünften zu dieser Jahreszeit aussieht?
    Wir sind keine Hostel Nutzer und überlegen ob man einen kleinen Camper nehmen sollte, der recht teuer erscheint und kosten für campgrounds kommen ja auch dazu oder ob wir Mietwagen und Unterkünfte buchen...
    Danke

  4. #4
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    123

    Standard

    Ganz billig sind private Zimmer nicht, aber man sollte schon was kriegen. Camper machen durchaus Spaß, aber können in der Tat schnell teuer werden.

    Bin da persönlich meist recht pragmatisch und schlafe dem studentischen Budget entsprechend im Auto bzw. Zelt und alle paar Nächte je nach Angebot im Hostel oder Hotel. Die Camp sites des DOC sind sehr günstig und liegen meist recht idyllisch. Man muss aber oftmals damit leben, dass es dort nur (gepflegte) Plumpsklos gibt.
    Janni80 sagt Danke für diesen Beitrag.

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Seemann
    Registriert seit
    23.03.2010
    Ort
    MUC
    Beiträge
    748

    Standard

    Zitat Zitat von Janni80 Beitrag anzeigen
    Weißt du wie es mit Unterkünften zu dieser Jahreszeit aussieht?
    Wir sind keine Hostel Nutzer und überlegen ob man einen kleinen Camper nehmen sollte, der recht teuer erscheint und kosten für campgrounds kommen ja auch dazu oder ob wir Mietwagen und Unterkünfte buchen...
    Danke
    Von Weihnachten bis Ende Januar machen die Kiwis selbst Urlaub. Da ist recht viel los, einige Campingplätze nehmen da keine Buchung nur für eine Nacht. Ab der letzten Januarwoche geht es wieder besser.
    Viele Campgrounds haben Cabins = einfache "Container" mit unterschiedlicher Ausstattung (nur Bett/ Bett+Dusche/Bett+Dusche+Küche). Wir waren mehrfach mit einem Camper unterwegs, für die geplante Zeit heißt es aber auch hier früh buchen so im August/September, sonst kann es auch da sehr eng werden.
    Wenn Ihr zB mit Emirates fliegt, geht auch ein Gabelflug, Christchurch/Auckland
    Janni80 sagt Danke für diesen Beitrag.
    Der gefährlichste Satz einer Sprache ist: Das haben wir schon immer so gemacht! (Grace Hopper)

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    13.01.2016
    Ort
    HAJ
    Beiträge
    474

    Standard Australien oder Neuseeland im Dezember

    Vielen Dank.
    Wir können leider nur drei Wochen im Dezember und auch nur über Weihnachten-müssen da also die Hochsaison mitnehmen!
    Sonst kommen wir nicht drei Wochen raus.

    Bzgl Australien wäre für uns sonst noch die Überlegung Tasmanien mit einzuplanen ...

    Da wir wissen das Hochsaison ist, möchten wir auch die Eckdaten früh fix machen, da es bisher über das Jahr selten günstiger geworden ist. (Zumindest in den letzten Jahren war es so...)

  7. #7
    Erfahrenes Mitglied Avatar von tripleseven777
    Registriert seit
    27.06.2016
    Beiträge
    1.194

    Standard

    Überlege ebenfalls im Dezember/November für ein paar Wochen nach Australien & Neuseeland zu fliegen.
    Werde wohl beide Länder einbauen. Mal schauen wie das Routing am Ende aussehen wird.

    Adelaide ist eine eher unauffällige Stadt. Sie hat mir sehr gut gefallen.
    Schönes Flüsschen im Stadtkern und schicker botanischer Garten. Wirklich hässliche Flecken habe ich in Australien aber auch nicht gesehen.
    Die Strecke Melbourne - Adelaide (inkl. Great Ocean Road) habe ich in 7 Tagen kennengelernt (Dezember 2016).
    Grundsätzlich ein Traum. Die Adelaide Hills kann ich auch empfehlen. Dort speziell den Gorge Wildlife Park (Koala Cuddling - ja, ich weiß, das ist nicht gut fürs Tier - aber einmal im Leben - ist im Eintrittspreis inklusive). Hahndorf ist auch sehenswert.
    Wünsche gaaanz viel Spaß
    Janni80 sagt Danke für diesen Beitrag.

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    13.01.2016
    Ort
    HAJ
    Beiträge
    474

    Standard

    Danke !
    Waren gerade soweit zu sagen - Flüge nach Australien sind günstiger und gute Umsteigezeiten - da schaue ich nochmal nach Neuseeland und jetzt sind die Flüge genauso teuer wie Australien
    Nun bleibt nur der Vorteil der besseren Umsteigeverbindung .. und schon überlegen wir wieder ...

  9. #9
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    13.12.2016
    Ort
    AKL
    Beiträge
    61

    Standard

    Da ihr Natur bevorzugt, würde ich Neuseeland Australien vorziehen - mehr Vielfalt auf kleinerem Raum.

    der_pate und Seemann haben bereits die wichtigsten Eckpunkte angesprochen (Feriensaison, Tipps, Unterkünfte), daher werde ich mich nicht groß dazu äußern. Vielleicht noch ein paar Informationen, die euch interessieren könnten: Städte anschauen in Neuseeland ist eher "meh". Eure zwei Tage für Wellington könnten gut klappen (Te Papa, das Nationalmuseum ist sehr empfehlenswert, den anderen Tag könnte man bspw. durch die Cuba Street schlendern, zu den botanischen Gärten laufen/mit der Tram hochfahren), ansonsten würde ich sämtliche Stadtaufenthalte streichen; Liebhaber hätten höchstens mit Napier und ggf. Christchurch/Dunedin noch jeweils einen weiteren Tag zu verbraten.

    Milford Sound ist sehenswert, aber nur, wenn man noch nie in Norwegen war. Die Hinfahrt ist spektakulär, aber rechnet mit unzähligen Bussen und komplett überfüllten Booten, wenn ihr das zu dieser Jahreszeit macht. Generell werdet ihr viel Verkehr auf der Südinsel sehen, fast schon gefühlt mehr als im Norden, da es deutlich weniger Straßen gibt und alle Touristen mehr oder weniger die gleichen Strecken fahren. Der Doubtful Sound ist übrigens weniger populär, aber nicht minder attraktiv. Ansonsten macht euch einfach schlau, was ihr gerne sehen möchtet...man kann Monate in Neuseeland verbringen, ohne die Lust an der Landschaft zu verlieren!
    Janni80 und tripleseven777 sagen Danke für diesen Beitrag.

  10. #10
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    13.01.2016
    Ort
    HAJ
    Beiträge
    474

    Standard Australien oder Neuseeland im Dezember

    So, nun ist die Entscheidung gefallen - wir werden nach Neuseeland fliegen.
    Und hier fangen nun auch meine nächsten Fragen an:

    Wir fliegen an/ab AKL.
    Geplant Fahrt ab Auckland nach Christchurch, von dort Flug zurück nach Auckland und am nächsten oder übernächsten Tag dann der Heimflug.
    Uns bleiben also für unsere Tour 18 Tage.

    Unsere großen Fragezeichen:
    - Auto oder Camper ??
    Reisezeitraum über Weihnachten, also nehmen wir auch eine Woche die neuseeländischen Ferien mit.
    Liegen diese beiden Varianten auf einem Niveau?? Was ist schöner??

    - Mehr Zeit möchten wir auf der Südinsel verbringen-habt ihr Routenvorschläge? Must see's and do's??

    Wir ihr schon schreibt gibt es so viel und man könnte so viele Kilometer fahren...

    Städte würde wir bis auf den letzten Tag in Auckland auslassen. Wir fahren wegen der Landschaft und Natur dorthin!

    Danke für jede Info!

    VG Janni

  11. #11
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    10.04.2020
    Beiträge
    3

    Standard

    Wir waren im Dezember 2019 in Kerikeri (Northland), traumhaft!! Fast egal WO, Neuseeland ist über Weihnachten & Silvester einfach ein Traum...

  12. #12
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.04.2020
    Beiträge
    288

    Standard

    Nach fast drei Jahren für den TE wohl nicht mehr so ganz relevant.
    Achtung: Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie enthalten und zu Missstimmung bei Menschen mit Humordefiziten führen!
    Zu Risikien und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arzt oder Psychiater.

  13. #13
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    13.01.2016
    Ort
    HAJ
    Beiträge
    474

    Standard

    Wir waren tatsächlich 2018 bereits in Neuseeland und sind mit dem Auto von Queenstown in drei Wochen bis Aukland gefahren. Die Südinsel hat uns sehr gut gefallen, die Nordinsel fanden wir weniger spannend.
    Wir würden beim nächsten Besuch also auf alle Fälle die Südinsel bereisen sowie den Norden der Nordinsel (da wir diesen mangels Zeit nicht besucht haben).
    Wären eigentlich gerne genau jetzt dort, aber mussten aus bekannten Gründen auf unbestimmte Zeit verschieben
    peter42 sagt Danke für diesen Beitrag.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •