Seite 3 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 176

Thema: Falklands

  1. #41
    Erfahrenes Mitglied Avatar von delpiero223
    Registriert seit
    30.11.2011
    Ort
    RLG
    Beiträge
    1.357

    Standard

    ANZEIGE
    Durch die Direktverbindung ab GRU ist sie zwar deutlich weniger attraktiv geworden, aber wenn sich jemand für die Verbindung SCL-PUQ(-RGL)-MPN interessiert:

    Zuerst erfolgt das Flugsegment SCL-PUQ als regulärer Inlandsflug. Check-in und Security demnach bei den Domestic Flights. In PUQ muss dann jeder aus dem Flieger, mit Reisepass die chilenische Polizei passiert werden und nach ca. einer Stunde geht es weiter nach Mt. Pleasant.

    Bei unserem Flug (März 2019) war das Tor zum Gate die ganze Zeit geöffnet und es blieb nach der Passkontrolle noch Zeit für einen kurzen Loungebesuch (Lounge ist nicht der Rede Wert, aber per PP zugänglich). Keine Ahnung, ob das so gedacht ist, dass man nach der Ausreise einfach wieder durch die offene Gate-Tür in die Lounge spazieren kann, daher ohne Gewähr. Generell ist PUQ aber sehr übersichtlich.

    Kostenlosen Bordservice gibt es nicht, obwohl PUQ-MPN ja eigentlich ein internationaler Flug ist. Nur ein Glas Wasser erhält man auf Nachfrage, alles andere kostet.
    Geändert von delpiero223 (12.03.2020 um 13:47 Uhr)
    globetrotter11 sagt Danke für diesen Beitrag.

  2. #42
    Erfahrenes Mitglied Avatar von delpiero223
    Registriert seit
    30.11.2011
    Ort
    RLG
    Beiträge
    1.357

    Standard

    Wer einen Falkland-Trip geplant hat: LA verkauft auf GRU - MPN gerade Tickets für 200€ roundtrip, mit Gepäck dann 50€ mehr.
    https://www.google.com/flights?hl=de...R;e:1;sd:1;t:f

    Günstig sind sowohl Nonstop-Flüge in der 767 als auch solche mit Umstieg in SCL.

  3. #43
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    15.07.2019
    Ort
    QWU
    Beiträge
    47

    Standard

    Auch die Falklandinseln betrifft jetzt die aktuelle Lage um den Corona-Virus, auch wenn aktuell keine Fälle vor Ort bekannt sind. Die Regierung hat diese Woche alle Ausländer, die noch ausreisen möchten, dazu aufgefordert, mit den LATAM-Flügen auszufliegen, da keine weiteren Flüge mehr garantiert werden können. Kreuzfahrtpassagiere dürfen nur noch an Land, wenn das Schiff mindestens 10 Tage unterwegs war und niemand an Bord Symptome zeigt und auch dann nur zur Weiterreise. Ankommende Flugpassagiere wurden gebeten, sich in Hausquarantäne zu begeben. Die Soldaten in Mount Pleasant sollen sich nicht unnötig außerhalb der Basis aufhalten und die Einwohner nicht unnötig die Basis aufsuchen, um Vermischung mit UK-Personal und den Einwohnern zu vermeiden. Da aufgrund der Einreisebeschränkungen in südamerikanischen Ländern die Möglichkeit für das Ausfliegen von Patienten stark eingeschränkt ist, wurden Sportarten mit höherem Verletzungsrisiko ausgesetzt, um Krankenhauskapazitäten vor Ort nicht zu belasten.
    Außerdem lassen die Kapverden die Zwischenlandung der RAF/AirTanker South Atlantic Airbridge nicht mehr zu, sodass die Flugverbindung aus UK eingeschränkt wurde. Stand heute findet wohl in der Nacht von Sonntag auf Montag wieder ein Start in BZZ statt, jedoch nur noch mit Passagieren, deren Reise essentiell notwendig ist. Welche Route da dann genommen wird, ist noch unklar. Man strebt wohl wie vor der Route über die Kapverden eine Zwischenlandung in Westafrika an, z.B. Dakar.
    Geändert von Wue111 (20.03.2020 um 23:10 Uhr)

  4. #44
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.03.2009
    Ort
    BRE
    Beiträge
    4.534

    Standard

    Zitat Zitat von kingair9 Beitrag anzeigen
    Die Flüge gehen bis 2019/2020 über Dakar da die Runway in Ascension renoviert werden muß:

    https://www.ch-aviation.com/portal/n...until-20192020
    Streiche 2019/2020, setze 2022: Der Vertrag für die Renovierung wurde erst Anfang dieses Jahres vergeben.

    https://www.airforce-technology.com/...repair-runway/
    2015: LHR (LH) GDN (LH) ARN (KL) AES (KL) TRD (KL) OSL (KL) CGK (KL) KUL (KL) ARN (KL/LH) SVG (KL)
    2016: LHR (KL) TRD (KL) LHR (KL) TRF (KL) IST (KL) CPH (KL) GOT (KL) AMS (KL)
    2017: STR (AB/EW) ABZ (KL) LCY/LHR (KL) ATH (KL) SKG (A3/EL) AXD (OA) STR (4U) OSL (KL) LCY/LHR (KL) BLL (KL) BLL (KL/LH) AMS (KL)
    2018: CGK (KL) KUL (KL/MH) ARN (AF) AMS (KL) OSL (KL) TOS (SK) ARN (AF) AMS (KL) MAD (BA/LA)
    2019: ARN (KL) STR (KL) OSL (AF) NCL (KL) ARN (KL) PEK (AF) SIN (SQ) KUL (ET)
    2020: HAN (OD) PEK (VN) TLL (BT) URE (KTB) TXL (BT)
    ***
    Fotoseiten: 500px, Instagram, ipernity

  5. #45
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    15.07.2019
    Ort
    QWU
    Beiträge
    47

    Standard

    Neuste Nachrichten: Es geht ab sofort direkt zwischen Brize Norton und Mt Pleasant. Es wurde G-VYGM dafür ausgestattet inklusive zusätzlichem Crew-Ruhebereich.
    kingair9 sagt Danke für diesen Beitrag.

  6. #46
    Megaposter Avatar von kingair9
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Unter TABUM und in BNJ
    Beiträge
    21.804

    Standard

    Zitat Zitat von Wue111 Beitrag anzeigen
    Neuste Nachrichten: Es geht ab sofort direkt zwischen Brize Norton und Mt Pleasant. Es wurde G-VYGM dafür ausgestattet inklusive zusätzlichem Crew-Ruhebereich.
    Von einer 2590 m langen Bahn bis zum Stehkragen vollgetankt rauszugehen, wird nicht ohne payload penalties abgehen...

  7. #47
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    2.207

    Standard

    Tankstop in Ascension?

  8. #48
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.03.2009
    Ort
    BRE
    Beiträge
    4.534

    Standard

    Ist derzeit nicht möglich, siehe #31 und #44.

    Bericht zum ersten Nonstop-Umlauf: https://en.mercopress.com/2020/06/06...h-the-a330-200. In 15 Stunden 9 Minuten nach Mount Pleasant, in 13 Stunden 22 Minuten zurück nach Brize Norton.
    2015: LHR (LH) GDN (LH) ARN (KL) AES (KL) TRD (KL) OSL (KL) CGK (KL) KUL (KL) ARN (KL/LH) SVG (KL)
    2016: LHR (KL) TRD (KL) LHR (KL) TRF (KL) IST (KL) CPH (KL) GOT (KL) AMS (KL)
    2017: STR (AB/EW) ABZ (KL) LCY/LHR (KL) ATH (KL) SKG (A3/EL) AXD (OA) STR (4U) OSL (KL) LCY/LHR (KL) BLL (KL) BLL (KL/LH) AMS (KL)
    2018: CGK (KL) KUL (KL/MH) ARN (AF) AMS (KL) OSL (KL) TOS (SK) ARN (AF) AMS (KL) MAD (BA/LA)
    2019: ARN (KL) STR (KL) OSL (AF) NCL (KL) ARN (KL) PEK (AF) SIN (SQ) KUL (ET)
    2020: HAN (OD) PEK (VN) TLL (BT) URE (KTB) TXL (BT)
    ***
    Fotoseiten: 500px, Instagram, ipernity

  9. #49
    Megaposter Avatar von kingair9
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Unter TABUM und in BNJ
    Beiträge
    21.804

    Standard

    Der heutige Flug wird lt FR24 südwärts mit Tankstop in Dakar (DSS), nordwärts dann mit Tankstop in Espargos (SID / Kapverden) durchgeführt. Macht jetzt auch nicht so viel Sinn, oder? Warum nicht auch DSS auf dem Rückweg und wenn schon Kapverden, warum nicht Lajes?

  10. #50
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Airsicknessbag
    Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    15.042

    Standard

    Warum DSS vs. SID weiss ich nicht, das ist fast die selbe Distanz. TER waere aber schon ein Umweg. Nicht dramatisch, aber durchaus spuerbar:

    Great Circle Mapper
    kingair9 sagt Danke für diesen Beitrag.

  11. #51
    Zinni
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von kingair9 Beitrag anzeigen
    ...und wenn schon Kapverden, warum nicht Lajes?...
    Verstehe ich nicht, Lajes ist doch nicht auf den Kapverden
    kingair9 sagt Danke für diesen Beitrag.

  12. #52
    Megaposter Avatar von kingair9
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Unter TABUM und in BNJ
    Beiträge
    21.804

    Standard

    Zitat Zitat von Zinni Beitrag anzeigen
    Verstehe ich nicht, Lajes ist doch nicht auf den Kapverden


    Grr.... Don’t post before second coffee. Danke, Zinni.
    Zinni sagt Danke für diesen Beitrag.

  13. #53
    Megaposter Avatar von kingair9
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Unter TABUM und in BNJ
    Beiträge
    21.804

    Standard

    Zitat Zitat von Airsicknessbag Beitrag anzeigen
    Warum DSS vs. SID weiss ich nicht, das ist fast die selbe Distanz. TER waere aber schon ein Umweg. Nicht dramatisch, aber durchaus spuerbar:

    Great Circle Mapper
    TER hat Zinni ja netterweise aufgeklärt, aber DSS vs SID bleibt. Alle Flüge der letzten Wochen gingen lt FR via SID, Süd- Wie Nordwärts. Ist vielleicht nur ein Anzeigefehler und im Endeffekt auch egal. Aber nonstop war wohl nur der eine Versuchsflug vor ein paar Wochen.
    Zinni sagt Danke für diesen Beitrag.

  14. #54
    Zinni
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von kingair9 Beitrag anzeigen


    Grr.... Don’t post before second coffee. Danke, Zinni.

    Gerne geschehen

    Frei nach Andy Möller: Kapverden oder Azoren, Hauptsache Senegal
    kingair9 und oschkosch sagen Danke für diesen Beitrag.

  15. #55
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Airsicknessbag
    Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    15.042

    Standard

    Dass Du mental eine Inselgruppe verrutscht warst, hatte ich wohl gesehen, aber, geschenkt. Die Frage, warum nicht TER, stellt sich naemlich schon. Es ist ja durchaus der "klassischere" Stopp, quasi das Keflavik des Suedatlantiks. Ausserdem aufgrund des militaerischen Charakters eigentlich "logischer" fuer eine Militaeroperation.

    Wenn ich mir ueberlege, wie uebervorsichtig man beim zivilen Verchartern der Airtanker ist, die selbst als Thomas-Cook- oder Condor-Urlauberbomber z.B. nicht nach Kuba duerfen, haette ich mir eine Praeferenz fuer TER vorstellen koennen.
    kingair9 sagt Danke für diesen Beitrag.

  16. #56
    Zinni
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Zinni Beitrag anzeigen
    Verstehe ich nicht, Lajes ist doch nicht auf den Kapverden
    Mal ganz unabhängig davon: Der Fracht- und Passagier Hub zwischen Europa und Südamerika war schon immer Santa Maria auf den Azoren, und nicht Terceira. Die Ausnahme waren und sind militärische Flüge. Bei den RAF Flügen ist das natürlich ein Mix, viel Militär, aber auch Zivilisten.

    Unabhängig davon sind die Azoren klasse, ich war glaube vierzehn mal dort. Auf allen Inseln, außer Santa Maria ...

    Ohne die RAF Flüge war ich zweimal auf den Falkland Inseln. Ich hatte es einmal ab Brice Norton probiert, und war an vielen Formalitäten gescheitert. Doch dann gab es die Flüge ab Chile, die viel einfacher zu buchen waren.
    Geändert von Zinni (04.07.2020 um 07:12 Uhr)

  17. #57
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    15.07.2019
    Ort
    QWU
    Beiträge
    47

    Standard

    SID (Kapverden) war in letzter Zeit immer der Standardzwischenstopp. Vorteil laut dem, was ich so gehört habe: Wenig los zu den üblichen Aufenthaltszeiten, einigermaßen ordentlicher Wartebereich für die Passagiere im Flughafen, Unterkunft für Personal, ordentliches Ground Handling und natürlich die Lage auf direktem Weg

    DSS (Dakar) ist seit Beginn der Reisebeschränkungen der Tankstopp auf beiden Richtungen, dort darf aber keiner der Passagiere das Flugzeug verlassen.

    Eine Mischung der Zwischenstopps auf Hin- und Rückflug, wie in #49 angesprochen, hat es nicht gegeben. Abgesehen von der immer noch bestehenden Einreisebeschränkung, hätte das auch die Personalplanung durcheinander gebracht.

    Um im Falle weiterer Reisebeschränkungen die Anbindung ans britische Kerngebiet aufrecht zu erhalten, hat man die grundsätzliche Möglichkeit einer Direktverbindung geschaffen und die auch einmal durchgeführt (was für viele auch als Signal an Argentinien interpretiert wurde, das durch öffentlichkeitswirksame Hilfsangebote auf sich aufmerksam machen wollte).

    Die ganze Situation wäre natürlich deutlich unproblematischer, wenn der (ebenfalls britische) Flugplatz auf Ascension endlich fertig renoviert wäre.

  18. #58
    Megaposter Avatar von kingair9
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Unter TABUM und in BNJ
    Beiträge
    21.804

    Standard

    Zitat Zitat von Wue111 Beitrag anzeigen
    Nachdem ich zuletzt tatsächlich den Airbridge-Flug von RAF/Air Tanker in Anspruch genommen habe, kurze weitere Infos:

    Die Flüge haben insgesamt ohne Probleme funktioniert auch als ausländischer Zivilist. Der A330 hat 291 Sitze, von denen hinten einige für Patiententransporte entfernt werden können. Die Sitze haben einen Abstand von 87cm und sind recht bequem. Inflight Entertainment gibt es nur durch die altmodischen Deckenmonitore mit relativ unbekannten Filmen. Dafür ist der Service an Bord überraschend ordentlich gewesen, es gab unzählige Getränkerunden mit alkoholfreien Getränken und jeder Menge schwarzem Tee (und Kaffee), und pro Tour (BZZ-SID-MPN bzw. umgekehrt) insgesamt 3 warme Speisen plus Nachspeise und nochmal 2 Snacks (Brötchen, warmes Sandwich) plus Extras (wie Joghurts, Chips, Riegel etc). Das Kabinenpersonal ist auch sehr freundlich und offenbar mit den Arbeitsbedingungen bei Air Tanker recht zufrieden. Es gibt wohl viele Ruhetage
    Natürlich ist ein Flug mit einem quasi-Militärflieger ein wenig anders als ein ziviler Flug. Das fängt bei der Registrierung in Brize Norton an (man muss sich am Besucherempfangsgebäude melden und erhält einen Pass mit Foto; zum Terminal gelangt man nur per Bustransfer von diesem Empfangsgebäude aus), geht über die Ernennung eines für die Passagiere zuständigen Offiziers für den Flug und über recht militärisches Vorgehen beim Sicherheitscheck und Ein- und Aussteigen (strikt nach Namen, Rang, Sitzplätzen etc). Aber so lief alles sehr geordnet ab!
    Die Flüge sind auch bewusst im Regelfall sehr locker besetzt, auf die 291 Sitze kommen im Regelfall nur knapp über 100 Passagiere, sodass sich jeder über mindestens 2 Sitze ausbreiten kann. Dadurch und durch den bereits erwähnten Sitzabstand kann man die lange Reise durchaus gut aushalten und die Beine ausstrecken.
    Aufpassen muss man jedoch immer auf mögliche Flugplanänderungen. So wurde bei meiner Rückreise noch am Abend vor Abflug die Abflugzeit in MPN von 1040 auf 0800 vorverlegt, um vor aufkommendem Wind los zu kommen. Auf so etwas muss man immer gefasst sein und die Informationskanäle im Auge behalten. Aber besser so, als dass der Flug ausfällt, was mit den LATAM-Linienflügen wirklich sehr häufig passiert.

    Fazit: Wer einen relativ verlässlichen Flug mit einigermaßen Komfort haben will und ein wenig Erlebnis oben drauf, kann durchaus mit der RAF Airbridge reisen.
    Bin durch Zufall auf einen bebilderten Reisebericht von 2017 gestoßen, der allerdings die "customer experience" nicht ganz so positiv wie Du sieht...

    https://theworldofaviationblog.wordp...e-airbus-a330/

    Luftikus, Airsicknessbag und madger sagen Danke für diesen Beitrag.

  19. #59
    Megaposter Avatar von kingair9
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Unter TABUM und in BNJ
    Beiträge
    21.804

    Standard

    Aus dem Flightradar24 Thread - ist hier wohl besser aufgehoben:

    Zitat Zitat von Boeing736 Beitrag anzeigen
    Passt hier wohl am besten hin, am 01. Februar wird Lufthansa mit einem A350 von Hamburg auf die Falkland Inseln fliegen.
    Zitat Zitat von Luftikus Beitrag anzeigen
    Warum das denn? Die Briten fliegen doch mit der RAF ab Brize Norton regelmäßig?
    Zitat Zitat von Boeing736 Beitrag anzeigen
    Wird eng, Besatzung und Passagiere gehen schon die Tage in pre-Flight Quarantäne

  20. #60
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Airsicknessbag
    Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    15.042

    Standard

    Zitat Zitat von The World of Aviation
    The 2-4-2 economy seating was uncomfortable; despite a regular seat width, pitch and legroom were quite small.
    Verstehe ich nicht. Das ist Eco-Niveau aus den 90ern. So bequeme Sitze findet man heute nirgends mehr.

Seite 3 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •