Seite 135 von 136 ErsteErste ... 35 85 125 133 134 135 136 LetzteLetzte
Ergebnis 2.681 bis 2.700 von 2707

Thema: USA verhängen Einreisestopp fuer Europäer

  1. #2681
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Cflyer
    Registriert seit
    11.10.2015
    Ort
    ZRH
    Beiträge
    1.052

    Standard

    ANZEIGE
    Bericht zur dritten NIE-Waiver (DOS) Reise

    Dieses Mal sollte es aufgrund der im Ausland unterschiedlichen Regeln eine einfache, direkte Variante sein. Ab ZRH ist da die Wahl ziemlich einfach im Moment und die Wahl fiel auf Swiss. Vorabend Check-In war super einfach und im Vergleich zu den US-Airlines war der Agent eher unmotiviert alles zu kontrollieren. Auch der sonst gewohnte Anruf zu den US-Behörden und Rücksprache zu den US-Behörden entfiel komplett. Fine, we will see.

    Experience ZRH kann man sich derzeit wirklich sparen. Jegliche Lounges geschlossen und wirklich wie in einer Geisterstadt (CDG, FRA waren da letztes Jahr noch sehr busy dagegen). Am Gate erfolgte der übliche Document-Check (auch hier wieder sehr dürftig nach meinem Empfinden). Auf die 777 waren dann rund 30 Passagiere gebucht (davon 1x First, etwa 10x Business und der Rest in Economy). Ankunft JFK-T4 als einzigster Flug um 4:00pm. Secondary gab es zwar aber diese ging wirklich nur ein paar Minuten und gefragt hat der Officer auch nichts.

    War jedenfalls vor der Kofferausgabe schon am Band. Erst nach dem Zoll wurde noch das NY Health Form eingesammelt. COVID-19 Test wollte auf US-Boden niemand sehen.
    Dale, rallyeHI, MarionNew und 3 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  2. #2682
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    13.02.2018
    Beiträge
    39

    Standard

    zum Thema NIE:
    Habe am Sonntagabend in FRA beantragt und bisher nichts gehört. Habe die berufliche Notwendigkeit geschildert und die Mindestdokumente Pass Scan und ESTA der Mail angehängt. Wie sind da eure Erfahrungswerte, werden die noch weitere Docs bei mir anfordern?
    Gibt es bei der Immigration auf US Boden dann noch eine zusätzliche Prüfung des NIE? Also erneute Prüfung dass mein Reisegrund eine Ausnahme darstellt? Oder auch Prüfung des Rückfluges o.ä.?
    Und wie ist die Regelung bzgl. anschließendem Aufenthalt nachdem der berufliche Zweck erledigt ist?
    Geändert von maxbluebrosche (24.02.2021 um 13:00 Uhr) Grund: gelöschten Beitrag wiederhergestellt

  3. #2683
    rcs
    rcs ist offline
    Gründungsmitglied Avatar von rcs
    Registriert seit
    06.03.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    24.364

    Standard

    Ich verstehe solche Fragen nicht, insbesondere dann auch noch nach einer touristischen Verlängerung. Dafür ist die National Interest Exception nicht gedacht.

    Die Chance of Secondary Inspection ist mit der Einreise per NIE ja recht groß, wie man auch der bisherigen Diskussion entnehmen kann. Es gibt Officer, bei denen ist die Sache vor Ort ohne größere Fragen "durch" und man ist nach wenigen Minuten damit fertig. Es gibt aber auch Officer, die sich den Reiseplan und die Aktivitäten vor Ort genauer ansehen - wenn Du also Pech hast, kann die touristische Verlängerung im Worst Case dafür sorgen, dass der Officer den geschäftlichen Anlass als vorgeschoben ansieht und die Einreise verweigert.

    Wer also wirklich dringend beruflich in die USA muss und die Ausnahmeregelung für Geschäftsreisen nutzt, sollte sich halt gut überlegen, ob er/sie dann auch noch Urlaub macht.
    Andie007, Cflyer, tripleseven777 und 1 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  4. #2684
    Aktives Mitglied Avatar von Dale
    Registriert seit
    02.06.2011
    Ort
    PDX
    Beiträge
    152

    Standard

    Da bei uns die Ende der Woche die erste NIE-Einreise fuer einen not-so-frequent-traveller ansteht, mal in die runde gefragt: Schon jemand Erfahrung mit NIE-Einreise am DEN gemacht? DEN ist ja jetzt nicht so der ganz typische Ankunftsflughafen fuer die meisten Europaer, und ich frage mich, wie sehr sich das PErsonal dort damit auskennt (kann gut oder schlecht sein...).

  5. #2685
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.09.2009
    Beiträge
    645

    Standard

    Aktuell beobachte ich den politischen Wechsel auch bei den Konsulaten. Was letzte Woche ohne große Nachfragen noch approved wurde, wird seit ca. 1 Woche mit zig Rückfragen konfrontiert um im Zweifel wird das NIE nicht erteilt.

    Kann das jemand bestätigen und hat den letzten 7 Tagen ein NIE beim Konsulat beantragt und Rückmeldung bekommen?

  6. #2686
    rcs
    rcs ist offline
    Gründungsmitglied Avatar von rcs
    Registriert seit
    06.03.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    24.364

    Standard

    Ja, wir haben erste Fälle bei denen die NIE in 2020 problemlos genehmigt wurde - und bei denen jetzt die Erteilung abgelehnt wurde.
    Sunseeker sagt Danke für diesen Beitrag.

  7. #2687
    Aktives Mitglied Avatar von Dale
    Registriert seit
    02.06.2011
    Ort
    PDX
    Beiträge
    152

    Standard

    Kann ein einmal erteiltes NIE eigentlich doch wieder entzogen werden? Familienmitglied hat eins gueltig bis 21.2., und fliegt am 19.2. her.

  8. #2688
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    26.02.2016
    Ort
    STR
    Beiträge
    651

    Standard

    Zitat Zitat von Dale Beitrag anzeigen
    Kann ein einmal erteiltes NIE eigentlich doch wieder entzogen werden? Familienmitglied hat eins gueltig bis 21.2., und fliegt am 19.2. her.
    Bestimmt - und selbst wenn nicht: Das letzte Wort hat eh wie immer der Grenzbeamte in den USA.

    Ich habe am Wochenende mein nächstes NIE beantragt. Ich hoffe es geht durch. Klingt ja alles etwas unsicherer. In der automatischen Antwort stand auch, dass man erst nach 15 Arbeitstagen nachfragen kann wenn man bis dahin noch keine Reaktion bekommen hat. Das war früher soweit ich mich erinnere nur eine Woche.

  9. #2689
    Aktives Mitglied Avatar von Dale
    Registriert seit
    02.06.2011
    Ort
    PDX
    Beiträge
    152

    Standard

    Zitat Zitat von mf_2 Beitrag anzeigen
    Das letzte Wort hat eh wie immer der Grenzbeamte in den USA
    Ja, das ist klar. Aber wenn das Konsulat einfach mal durch alle erteilten durchgeht und sagt "du nicht mehr, du nicht mehr, du nicht mehr..." gehe ich mal davon aus, das man wieder per Email benachrichtigt wuerde... Dann harren wir mal der Dinge - bzw. dem Freitag.

  10. #2690
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    12.03.2018
    Beiträge
    52

    Standard

    Mein NIE wurde innerhalb von 12 Tagen genehmigt.(Frankfurt, Erstbeantragung)

  11. #2691
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    04.04.2011
    Ort
    GRZ
    Beiträge
    289

    Standard

    Zitat Zitat von Dale Beitrag anzeigen
    Da bei uns die Ende der Woche die erste NIE-Einreise fuer einen not-so-frequent-traveller ansteht, mal in die runde gefragt: Schon jemand Erfahrung mit NIE-Einreise am DEN gemacht? DEN ist ja jetzt nicht so der ganz typische Ankunftsflughafen fuer die meisten Europaer, und ich frage mich, wie sehr sich das PErsonal dort damit auskennt (kann gut oder schlecht sein...).

    am 31.1. eingereist, B1 mit NIE, Kollege ESTA und NIE.
    Kiosk X - beide dann zu 2 unterschiedlichen Schaltern, jeweils weniger als 30 Sekunden, keine Secondary.

    Bei mir die 2te Einreise mit NIE bei der ersten in SFO secondary. ESTA vom Kollegen lief sogar am Einreise Tag ab, aja sein erstes NIE.

  12. #2692
    Piw
    Piw ist offline
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Piw
    Registriert seit
    15.10.2015
    Ort
    FRA
    Beiträge
    289

    Standard

    Zitat Zitat von Sunseeker Beitrag anzeigen
    Kann das jemand bestätigen und hat den letzten 7 Tagen ein NIE beim Konsulat beantragt und Rückmeldung bekommen?
    Letzten Dienstag vor Abflug in die USA Neues beantragt. Nächsten Morgen war es schon da. Keine 24h diesmal.
    Sunseeker, frabkk und Cflyer sagen Danke für diesen Beitrag.
    "They who can give up essential liberty to obtain a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety." (Benjamin Franklin)

  13. #2693
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.09.2009
    Beiträge
    645

    Standard

    Ok, ja RCS scheint es ja auch zu bestätigen.

    Hatte nicht jemand hier mal in einem anderen Land (Wohnsitz Schweiz, beantragt in FFM/DE) das ganze gemacht? Das scheint ebenfalls wohl nicht mehr zu gehen.

  14. #2694
    rcs
    rcs ist offline
    Gründungsmitglied Avatar von rcs
    Registriert seit
    06.03.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    24.364

    Standard

    Grundsätzlich ist es weiterhin möglich eine National Interest Exception zu erhalten. Aber es wird wohl definitiv genauer hingesehen, dass die Reise auch wirklich eine Ausnahmegenehmigung wert ist. Man sollte also aktuell vielleicht auch wirklich auf eine gute und passend belegte Begründung achten, die auch ganz klar die wirtschaftlichen Vorteile in den USA (z.B. Arbeitsplätze, die geschaffen oder erhalten werden) beinhaltet...

  15. #2695
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.09.2009
    Beiträge
    645

    Standard

    Genauso ist es. Auch werden zum Teil wesentlich mehr Nachweise angefordert. "Challenging" würde man sagen

  16. #2696
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Cflyer
    Registriert seit
    11.10.2015
    Ort
    ZRH
    Beiträge
    1.052

    Standard

    Zitat Zitat von Sunseeker Beitrag anzeigen
    Hatte nicht jemand hier mal in einem anderen Land (Wohnsitz Schweiz, beantragt in FFM/DE) das ganze gemacht? Das scheint ebenfalls wohl nicht mehr zu gehen.
    Ja, das war Ende Januar und beim Mitreisenden Anfang Februar.

    Ging alles problemlos durch. Geht das jetzt wirklich nicht mehr? Das gäbe ja direkt wieder logistische Umplanungsarbeit.

  17. #2697
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    13.02.2018
    Beiträge
    39

    Standard

    Hallo zusammen,
    meine NIE wurde genehmigt nach knapp 10 Tagen. Dazwischen eine Nachforderung von Dokumenten.
    Mein ESTA wurde am Samstag nun leider gecancelt, ich hatte für Sonntag einen Flug in die USA gebucht. Ich hatte hier schon was gelesen von automatischem canceln von ESTA vor Reisen in die USA, finde die Beiträge hier aber nicht mehr. Kann hier jemand weiterhelfen, was es damit auf sich hat und wie ich das ESTA nun "zurückbekomme"?
    Ich habe das ESTA selber auf der GOV Seite geprüft, dort steht dann der Antrag wäre abgelaufen.
    Grüße

  18. #2698
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    31.10.2013
    Ort
    IAH, PIT, DTW
    Beiträge
    1.789

    Standard

    Zitat Zitat von alpha21 Beitrag anzeigen

    Kann hier jemand weiterhelfen, was es damit auf sich hat und wie ich das ESTA nun "zurückbekomme"?
    Ich vermute, die einzige Moeglichkeit, das ESTA "zurueck zu bekommen", ist neu beantragen. Sollte aber nach den Erfahrungen hier eigentlich kein Problem sein, wenn keine der ueblichen Punkte (wie z.B. Aufenthalt im Iran etc) dagegenstehen...

  19. #2699
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Cflyer
    Registriert seit
    11.10.2015
    Ort
    ZRH
    Beiträge
    1.052

    Standard

    Zitat Zitat von alpha21 Beitrag anzeigen
    meine NIE wurde genehmigt nach knapp 10 Tagen. Dazwischen eine Nachforderung von Dokumenten.
    Mein ESTA wurde am Samstag nun leider gecancelt, ich hatte für Sonntag einen Flug in die USA gebucht. Ich hatte hier schon was gelesen von automatischem canceln von ESTA vor Reisen in die USA, finde die Beiträge hier aber nicht mehr. Kann hier jemand weiterhelfen, was es damit auf sich hat und wie ich das ESTA nun "zurückbekomme"?
    Komisch. Eigentlich ist der NIE Waiver hinterlegt um genau so etwas auszuschliessen. Am Besten gleich neu beantragen und die Botschaft benachrichtigen. Denn das neue ESTA hat eine andere Nummer die man dann im Waiver updaten muss.

  20. #2700
    Aktives Mitglied Avatar von Dale
    Registriert seit
    02.06.2011
    Ort
    PDX
    Beiträge
    152

    Standard

    Wenn das genau einen Tag vor dem Flug passiert ist, war evtl. automated online check-in aktiviert? Dann wird meines Wissens tatsaechlich das ESTA oft gecancelt. Mit NOE am besten erst am Flughafenschalter einchecken.

    Kurzer Erfahrungsbericht aus den letzten Tagen: Am 19.1. (grade mitten in den Meldungen zu "Trump hebt auf", "Biden will nicht aufheben") NIE beantragt auf Basis Familiensupport bei anstehender Geburt mit medizinisch notwendigem Kaiserschnitt, Daddy arbeitet in essential business und kann nicht lange freinehmen. Eingereichte Dokumente hatten eine deutsche Erklaerung des Hintergrundes sowie eine Schreiben des amerikanischen Arztes mit bitte um Unterstuetzung. NIE wurde ohne Nachfragen nach 2 Tagen genehmigt.
    Einreise am 19.2. ueber Denver. Dauerte ca. 5 min, keinerlei Nachfragen, keine secondary.
    frabkk und Cflyer sagen Danke für diesen Beitrag.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •