Seite 403 von 417 ErsteErste ... 303 353 393 401 402 403 404 405 413 ... LetzteLetzte
Ergebnis 8.041 bis 8.060 von 8323
Übersicht der abgegebenen Danke15890x Danke

Thema: Corona-Virus: Neuigkeiten und allgemeine Diskussion

  1. #8041
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    04.11.2015
    Beiträge
    152

    Standard

    ANZEIGE
    Zitat Zitat von Floridafreund Beitrag anzeigen
    Einfach lesen und versuchen zu verstehen.
    80-Jähriger mit Herzinfarkt: Stent setzen oder lieber sterben lassen weil eh über Lebenserwartung?
    Xer0 sagt Danke für diesen Beitrag.

  2. #8042
    Erfahrenes Mitglied Avatar von eldiablo
    Registriert seit
    15.04.2019
    Ort
    Europa
    Beiträge
    867

    Standard

    Wir haben zur Zeit eine Krise und sind im Ausnahmezustand, aber wir müssen unsere Werte behalten, die Medizin muss versuchen alle Menschenseelen retten zu können, egal ob 40, 70 oder 88 Jahren
    on_tour, SPZO und Xer0 sagen Danke für diesen Beitrag.

  3. #8043
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    03.12.2010
    Beiträge
    638

    Standard

    Zitat Zitat von tehdehzeh Beitrag anzeigen
    80-Jähriger mit Herzinfarkt: Stent setzen oder lieber sterben lassen weil eh über Lebenserwartung?
    Lieber tehdehzeh, sag Du es mir und bedenke auch, daß man von dem ersparten Geld der nicht durchgeführten Herzoperation ca. 1.000 Kinder in Afrika gegen Masern impfen könnte, von denen sonst durchschnittlich 30 frühzeitig als süsse Kinder versterben würden oder aber eine Präventivmaßnahme gegen Alkohol und sonstige Drogen in einer Schule durchführen könnte und dadurch u.U. mehrere Schüler vom Drogengebrauch abhalten könnte mit der Folge, daß diese gesund weitaus älter als 80 Jahre alt werden.

    Wie löst Du dieses moralische Dilemma? Mit einem treuherzigen Blick auf Opi schickst Du 30 afrikanische Kinder in den Tod? Welche moralische Kompass gilt hier, wer hat für diesen Fall die absolute Wahrheit parat?
    juliuscaesar und Asia sagen Danke für diesen Beitrag.

  4. #8044
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    03.12.2010
    Beiträge
    638

    Standard

    Zitat Zitat von eldiablo Beitrag anzeigen
    Wir haben zur Zeit eine Krise und sind im Ausnahmezustand, aber wir müssen unsere Werte behalten, die Medizin muss versuchen alle Menschenseelen retten zu können, egal ob 40, 70 oder 88 Jahren
    Dies war zu keinem Zeitpunkt in der Menschheitsgeschichte möglich und wird es vermutlich auch in nächster Zeit nicht sein. Intensivmedizinische Maximalversorgung bedeutet auch immer Einschnitte zu Lasten anderer Bevölkerungsgruppen.

  5. #8045
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    16.09.2016
    Beiträge
    92

    Standard

    Zitat Zitat von Langstrecke Beitrag anzeigen
    Die ersten Kommunen überlegen, Ausgangssperren in den nächsten Tagen zu veranlassen. Halle ist eine der Städte, so der MDR in den Nachrichten. Grund dafür seien Jugendliche in Parks, die Coronapartys feierten. Ordnungskräfte, die diese Parties auflösen wollten, wurde angepöbelt und angerempelt. Soweit der MDR.
    Also, überspitzt gesagt: Weil Jugendliche im Park Party machen (zumindest in meinem Bundesland eh schon per Allgemeinverfügung untersagt, sofern die Party mehr als 5 Personen umfasst) und Ordnungskräfte anrempeln, soll Heimarbeitern (denen irgendwann die Decke auf den Kopf fällt bzw. die nicht den ganzen Tag die Wand anstarren wollen) der Waldspaziergang verboten werden? Da käme mir eine Nacht im Polizeigewahrsam für die besagten Jugendlichen irgendwie sinnvoller vor...
    Tiefflieger, alex09, janfliegt und 6 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  6. #8046
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    29.10.2009
    Ort
    STR
    Beiträge
    1.361

    Standard

    Zitat Zitat von eldiablo Beitrag anzeigen
    Wir haben zur Zeit eine Krise und sind im Ausnahmezustand, aber wir müssen unsere Werte behalten, die Medizin muss versuchen alle Menschenseelen retten zu können, egal ob 40, 70 oder 88 Jahren
    Warum waren Dir diese Leute bis vor 4 Wochen komplett egal? Ab wieviele Sterbenden ist der shutdown gerechtfertigt? Warum bei 2500 nicht, bei 2505 am Tag aber schon?
    steroidpsycho, alex09, crossfire und 3 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  7. #8047
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    312

    Standard

    Nur nochmal für die Fraktion "es gibt gar keinen messbaren Anstieg bei den Sterbefällen" und "die würden ja eh alle bald sterben"

    https://www.tagesspiegel.de/politik/.../25651970.html

    Allein die Lokalzeitung "L'Eco di Bergamo" veröffentlichte zuletzt zehn Seiten Todesanzeigen mit jeweils rund 150 Namen und musste ihren Seitenumfang deshalb erhöhen. Laut einem leitenden Redakteur, den die "Washington Post" zitiert, haben die Todesanzeigen normalerweise einen Umfang von zwei oder drei Seiten. 90 Prozent der Sterbefälle seien auf das Virus zurückzuführen. Die meisten Toten sind 70 Jahre oder älter.
    Ja, die meisten sind alt. Ja, ich glaube auch, dass die Italiener da einige Leute in die Statistik stecken, die auch so "bald" gestorben wären. Aber eine ganze Menge wäre eben nicht "bald" gestorben und in den Krankenhäusern wird selektiert. Und entgegen anders lautender Behauptungen ist jetzt (und nicht in mehrere Wochen alten Statistiken) zumindest schonmal lokal ein Einfluss auf die Zahl der Todesfälle offensichtlich.

  8. #8048
    Erfahrenes Mitglied Avatar von eldiablo
    Registriert seit
    15.04.2019
    Ort
    Europa
    Beiträge
    867

    Standard

    Zitat Zitat von steroidpsycho Beitrag anzeigen
    Dies war zu keinem Zeitpunkt in der Menschheitsgeschichte möglich und wird es vermutlich auch in nächster Zeit nicht sein. Intensivmedizinische Maximalversorgung bedeutet auch immer Einschnitte zu Lasten anderer Bevölkerungsgruppen.
    Aber wenn wir alles dagegen was tun, dann brauchen wir in nächster Zeit nicht diese Maßnahmen
    Wir müssen es nur schaffen, dass das Gesundheitssystem nicht zusammenbricht

  9. #8049
    Erfahrenes Mitglied Avatar von eldiablo
    Registriert seit
    15.04.2019
    Ort
    Europa
    Beiträge
    867

    Standard

    Zitat Zitat von Timtim Beitrag anzeigen
    Warum waren Dir diese Leute bis vor 4 Wochen komplett egal? Ab wieviele Sterbenden ist der shutdown gerechtfertigt? Warum bei 2500 nicht, bei 2505 am Tag aber schon?
    Shutdown sollte hier in Deutschland mindestens vor 2/3 Wochen kommen
    Ich habe es geschrieben , nachdem in Heinsberg die Fälle sich verdreifacht haben
    Wurde attackiert
    Der Spiegel oder Canal+ hat sich lustig über Italien gemacht
    Der shutdown wird meiner Meinung nach , zu lange nachgeschoben, jeden Tag das es vergeht , wird uns Menschenleben kosten
    Heinzkarl, MaiThai1999 und totti99 sagen Danke für diesen Beitrag.

  10. #8050
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    10.03.2020
    Ort
    DUS
    Beiträge
    89

    Standard

    Zitat Zitat von hopstore Beitrag anzeigen
    Seh ich das eigentlich grad richtig, dass unsere Zahlen wieder extrem nach oben gestiegen sind
    Wo hast Du die Zahlen her?

    Hier sieht man für heute +18% (statt der üblichen +25%), aber vtl. wurden noch nicht alle heutigen Zahlen gemeldet.

    Es ist auch noch zu früh für unsere Maßnahmen Wirkung zu zeigen. Am Samstag wurde noch überall Party gemacht.

    Hier wird gezeigt, dass in China getroffene Maßnahmen erst nach 2 Wochen eine in der Statistik erfasste Wirkung zeigten.

  11. #8051
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    312

    Standard

    Zitat Zitat von Timtim Beitrag anzeigen
    Warum waren Dir diese Leute bis vor 4 Wochen komplett egal? Ab wieviele Sterbenden ist der shutdown gerechtfertigt? Warum bei 2500 nicht, bei 2505 am Tag aber schon?
    Man muss es zumindest tun bevor das Gesundheitssystem zusammenbricht. Dann hast du nämlich medizinische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Katastrophe und nicht nur die wirtschaftliche Katastrophe allein.

  12. #8052
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    17.11.2010
    Ort
    Casa Grande
    Beiträge
    1.122

    Standard

    Zitat Zitat von Timtim Beitrag anzeigen
    Warum waren Dir diese Leute bis vor 4 Wochen komplett egal? Ab wieviele Sterbenden ist der shutdown gerechtfertigt? Warum bei 2500 nicht, bei 2505 am Tag aber schon?
    Vor "vier" Wochen war noch vieles anders.

    Da wurde über die Maßnahmen der chinesischen Regierung i.S Abschottung, Quarantäne, usw. übelst geschimpft und für völlig übertrieben dargestellt.

    Heute fordern genau diese Leute dasselbe.

    Die Zeiten ändern sich.

  13. #8053
    Floridafreund
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von tehdehzeh Beitrag anzeigen
    80-Jähriger mit Herzinfarkt: Stent setzen oder lieber sterben lassen weil eh über Lebenserwartung?
    Sry, aber auf das Niveau begebe ich mich nicht und kann auch nichts dafür,
    dass Deine Eckkneipe mit Stammtisch geschlossen hat.
    eldiablo und homieray sagen Danke für diesen Beitrag.

  14. #8054
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    10.03.2020
    Ort
    DUS
    Beiträge
    89

    Standard

    Zitat Zitat von StefanNRW Beitrag anzeigen
    zumindest schonmal lokal ein Einfluss auf die Zahl der Todesfälle offensichtlich.
    Ist noch nicht offensichtlich - kann (theoretisch) noch sein, dass gerade in Bergamo die Anzahl von natürlichen Todesfällen im Rest des Jahres stark nach unten geht, weil alle "Kandidaten" bereits an COVID-19 gestorben sind. Das sieht man erst in einem Jahr oder so. In Bergamo soll es rund 450 Tote geben, für eine Stadt von 120.000 ist das noch deutlich weniger als die Jahresnorm.
    StefanNRW sagt Danke für diesen Beitrag.

  15. #8055
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    28.01.2014
    Beiträge
    80

    Standard

    Zitat Zitat von steroidpsycho Beitrag anzeigen
    Lieber tehdehzeh, sag Du es mir und bedenke auch, daß man von dem ersparten Geld der nicht durchgeführten Herzoperation ca. 1.000 Kinder in Afrika gegen Masern impfen könnte, von denen sonst durchschnittlich 30 frühzeitig als süsse Kinder versterben würden oder aber eine Präventivmaßnahme gegen Alkohol und sonstige Drogen in einer Schule durchführen könnte und dadurch u.U. mehrere Schüler vom Drogengebrauch abhalten könnte mit der Folge, daß diese gesund weitaus älter als 80 Jahre alt werden.

    Wie löst Du dieses moralische Dilemma? Mit einem treuherzigen Blick auf Opi schickst Du 30 afrikanische Kinder in den Tod? Welche moralische Kompass gilt hier, wer hat für diesen Fall die absolute Wahrheit parat?
    Wenn du den Opa nicht retten würdest, muss man den 40 Jährigen Töfffahrer mit einem schweren Unfall auch nicht retten. Auch Kinder, welche in der Schwangerschaft entdeckt muss man dann auch nicht retten...

  16. #8056
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Vollzeiturlauber
    Registriert seit
    27.11.2012
    Ort
    Corona-Land
    Beiträge
    6.016

    Standard

    Zitat Zitat von Vollzeiturlauber Beitrag anzeigen
    Mir sträuben sich die Haare

    Gestern war ich Zeuge der Ankunft der 60 Mädchen der Musikschule Hamburg aus mit dem LH-Sonderflug Baku.

    Es war ein überwältigender und herzlicher Empfang. Es wurde sich im die Arme gefallen und eng umarmt, auch wurde geküsst.

    Leider habe ich die Personen nicht gezählt. 120(?) sehr viele Freundinnen (alle um die 16) der ankommenden. Pussi, Pussi!

    Wird zur Zeit im NDR Hörfunk bejubelt. "Überwältigender Empfang".

    Es soll um 19:30h im Fernsehen einen Bericht geben. Schauen wir Mal!
    Der groß angekundigte Bericht wurde nicht gesendet.

    Das war mir schon heute Vormittag klar.

    Es gab keine Erklärung, keinen Hinweis.

    Das war schon der zweite Fall in den letzten Tagen.

    Soviel zu Thema Lüse.
    Tiefflieger und Carotthat sagen Danke für diesen Beitrag.

  17. #8057
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    312

    Standard

    Zitat Zitat von totti99 Beitrag anzeigen
    Ist noch nicht offensichtlich - kann (theoretisch) noch sein, dass gerade in Bergamo die Anzahl von natürlichen Todesfällen im Rest des Jahres stark nach unten geht, weil alle "Kandidaten" bereits an COVID-19 gestorben sind.
    Einen Teil wird das ganz sicher ausmachen.
    totti99 sagt Danke für diesen Beitrag.

  18. #8058
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    03.12.2010
    Beiträge
    638

    Standard

    Zitat Zitat von totti99 Beitrag anzeigen
    Wo hast Du die Zahlen her?

    Hier sieht man für heute +18% (statt der üblichen +25%), aber vtl. wurden noch nicht alle heutigen Zahlen gemeldet.

    Es ist auch noch zu früh für unsere Maßnahmen Wirkung zu zeigen. Am Samstag wurde noch überall Party gemacht.

    Hier wird gezeigt, dass in China getroffene Maßnahmen erst nach 2 Wochen eine in der Statistik erfasste Wirkung zeigten.
    Herzlichen Dank für diese sehr interessanten Verlinkungen.

    Weltweit geht man bei 143.200 noch nicht geheilten nachgewiesenen Infizierten von 5 % schweren und kritischen Fällen aus (7.184). Addiert man hierzu die 9.953 Verstorbenen (denn diese waren sehr wahrscheinlich vor dem Ableben in einem kritischen Zustand) ergeben sich 17.137 schwere / kritische Verläufe der nachgewiesenen Infizierten. Bei 239.834 nachgewiesenen Infektionen und einer 5-10fach höheren Dunkelziffer (somit zwischen 1,2 - 2,4 Mio vermuteter Infektionen) ergeben sich also 1-2 % kritische Verläufe sowie eine Todesrate von 0,4 - 0,8 %, wobei hier leider keine Zahlen zu eventuellen konkurrierenden Todesursachen (Influenza, Pneumokokken, Multiorganversagen usw.) vorliegen.

    Ich kann hieraus weder das Ende der Welt noch eine Begründung für die weltweite Hysterie erkennen.
    crossfire, zimbowskyy und Moritz Velten sagen Danke für diesen Beitrag.

  19. #8059
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    312

    Standard

    Zitat Zitat von steroidpsycho Beitrag anzeigen
    Herzlichen Dank für diese sehr interessanten Verlinkungen.

    Weltweit geht man bei 143.200 noch nicht geheilten nachgewiesenen Infizierten von 5 % schweren und kritischen Fällen aus (7.184). Addiert man hierzu die 9.953 Verstorbenen (denn diese waren sehr wahrscheinlich vor dem Ableben in einem kritischen Zustand) ergeben sich 17.137 schwere / kritische Verläufe der nachgewiesenen Infizierten. Bei 239.834 nachgewiesenen Infektionen und einer 5-10fach höheren Dunkelziffer (somit zwischen 1,2 - 2,4 Mio vermuteter Infektionen) ergeben sich also 1-2 % kritische Verläufe sowie eine Todesrate von 0,4 - 0,8 %, wobei hier leider keine Zahlen zu eventuellen konkurrierenden Todesursachen (Influenza, Pneumokokken, Multiorganversagen usw.) vorliegen.

    Ich kann hieraus weder das Ende der Welt noch eine Begründung für die weltweite Hysterie erkennen.
    Und die Überlastung der Krankenhäuser in Italien macht dir keine Sorgen? Obwohl deine Zusammenstellung der Zahlen ja sehr deutlich zeigt, dass das erst der Beginn ist, die Belastung also noch dramatisch steigt.

  20. #8060
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    24.10.2016
    Ort
    FRA
    Beiträge
    233

    Beitrag

    Neue Zürcher Zeitung

    Made in Senegal: Ein neuer Coronavirus-Test soll nach zehn Minuten ein Ergebnis bringen - und nur einen Dollar kosten

    Die britische Firma Mologic entwickelt ihn in Zusammenarbeit mit dem Institut Pasteur in Dakar. Im Juni soll er auf den Markt kommen.

    https://www.nzz.ch/international/cor...020-3-18&trco=

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •