Seite 655 von 686 ErsteErste ... 155 555 605 645 653 654 655 656 657 665 ... LetzteLetzte
Ergebnis 13.081 bis 13.100 von 13716
Übersicht der abgegebenen Danke13418x Danke

Thema: Paypass - Paywave

  1. #13081
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.03.2015
    Ort
    STR/FMO
    Beiträge
    6.105

    Standard

    ANZEIGE
    Zitat Zitat von NarutoUzumaki Beitrag anzeigen
    Die Lastschrift kann man bequem zurückgehen lassen, falls dieser Fall eintritt.
    Lastschriften kann man aber eben auch ohne rechtliche Grundlage zurückgeben, deshalb mein Hinweis auf die Bereicherung.

  2. #13082
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.02.2010
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    1.853

    Standard

    Ich verweigere die ELV-Unterschrift in erster Linie, um einen Lerneffekt zu erwirken. Wenn man alles macht, was einem gesagt wird, ändert sich nie was.
    Moller, KvR, MaxBerlin und 8 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  3. #13083
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.11.2010
    Beiträge
    1.012

    Standard Lerneffekte herbeiführen

    Zitat Zitat von Inlandsvägen Beitrag anzeigen
    Ich verweigere die ELV-Unterschrift in erster Linie, um einen Lerneffekt zu erwirken. Wenn man alles macht, was einem gesagt wird, ändert sich nie was.
    Wohl wahr!
    Und wenn wir noch die goldene Regel dazunehmen:

    „Handle so, dass die Maxime deines Willens jederzeit zugleich als Prinzip einer allgemeinen Gesetzgebung gelten könne.“
    kommen wir unweigerlich dahin, dass wir es nicht nur dem Adel, dem Ritterstand, dem Militär, dem gehobenen Bürgertum, den Usern von Tinder und Yomo zugestehen gesellschaftliche Lerneffekte eigenmächtig herbeizuführen, , sondern auch den Schustern, Schneidern, Augenärzten, Steinschneidern und Supermarkt-Kassendamen, kurzum, all jenen die weniger als hunderttausend Paybackpunkte im Jahr sammeln

    Wieso soll nicht die Kassendame ebenfalls einen gesellschaftlichen Lerneffekt herbeiführen dürfen?
    Bedarf nicht sie, zur besseren freien Entfaltung ihrer Persönlichkeit
    (etwas was der Gründer von DM , Götz Werner, sofort bejahen würde!), in ihrer Funktion (nicht selten als Alleinerziehende eingezwängt zwischen familiärer Pflicht und Beruf) nicht noch weit mehr als die zuerst genannten Gruppen einer Gelegenheit, einmal "nicht alles zu machen was ihr gesagt wird"?
    Geändert von iStephan (06.12.2017 um 23:53 Uhr)
    Du bist Deutschland! sagt Danke für diesen Beitrag.

  4. #13084
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.10.2011
    Ort
    STR
    Beiträge
    452

    Standard

    Bitte in "Gott und die Welt" weiterphilosophieren...
    DerSimon sagt Danke für diesen Beitrag.

  5. #13085
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.11.2010
    Beiträge
    1.012

    Standard

    Es geht ja einigen Leuten offensichtlich nicht darum reale Nachteile beim Bezahlvorgang abzuwenden, sondern "ums Prinzip". Also muss man die keineswegs bloß philosophische sondern höchst praktische Handlungsanweisung der Ethik darauf anwenden, denn Ethik ist die zuständige Fachwissenschaft für "Prinzipien".

  6. #13086
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.04.2016
    Beiträge
    2.923

    Standard

    Zitat Zitat von iStephan Beitrag anzeigen
    Es geht ja einigen Leuten offensichtlich (...) "ums Prinzip".
    Ja.

    Nicht einfach jeden Mist (sondern nur bewusst und mit gutem Grund) unterschreiben ist allerdings kein so schlechtes, sondern ein durchaus nützliches "Prinzip" im Leben.
    iStephan, Flytrey, DeepThought und 2 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  7. #13087
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.11.2010
    Beiträge
    1.012

    Standard

    Es stellt sich dann die Frage, welche Placebo-Unterschrift dann die nützlichste ist?

    Soll man, wie andernorts z.b. von den Kreditkartenrückseiten-Unterschriftsverweigerern empfohlen, mit "drei Kreuzen" unterzeichnen? Oder mit "Gabriele Mustermann"? Ein Kompromiß ...

    Gerade bei großen Ketten gehe ich davon aus, dass die Unterschrift kein ELV nach sich zieht, weil der EDV-Vorgang korrekt abläuft und eben nur die Kassendame meint, eine Unterschrift sei nötig. Es ist ja nicht davon auszugehen, dass die Zentrale den Bon anfordert um manuell eine (nicht mögliche) Sepa-Lastschrift "nachzubasteln".
    Geändert von iStephan (07.12.2017 um 00:38 Uhr)
    pooky sagt Danke für diesen Beitrag.

  8. #13088
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.08.2014
    Beiträge
    745

    Standard

    Zitat Zitat von monk Beitrag anzeigen
    Und in diesem rein theoretischen Fall könnte man ebenjene Lastschrift dann wieder innerhalb von 8 Wochen ohne Angabe von Gründen zurückgeben. Bezahlt ist ja dennoch (via Kreditkarte).
    Allerdings hast du auch einer Zahlung per Lastschrift und der möglichen Folgen einer Rücklastschrift mit deiner Unterschrift zugestimmt.

  9. #13089
    Erfahrenes Mitglied Avatar von NarutoUzumaki
    Registriert seit
    12.05.2017
    Ort
    BSL
    Beiträge
    323

    Standard

    Zitat Zitat von User1442xyz Beitrag anzeigen
    Allerdings hast du auch einer Zahlung per Lastschrift und der möglichen Folgen einer Rücklastschrift mit deiner Unterschrift zugestimmt.
    Nein, wenn man nur Kringel oder ähnliches macht. Die Unterschrift wird selten abgeglichen, deshalb ist man dann im Recht.

    Ich versuche auch, immer die ELV-Unterschrift bei einer kontaktlosen Zahlung zu verweigern...

  10. #13090
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.11.2015
    Beiträge
    1.356

    Standard

    Zitat Zitat von iStephan Beitrag anzeigen
    Es stellt sich dann die Frage, welche Placebo-Unterschrift dann die nützlichste ist?

    Soll man, wie andernorts z.b. von den Kreditkartenrückseiten-Unterschriftsverweigerern empfohlen, mit "drei Kreuzen" unterzeichnen? Oder mit "Gabriele Mustermann"? Ein Kompromiß ...

    Ich verweigere die Unterschrift immer komplett. Wenn gar nichts mehr geht entweder auf die Vorderseite oder am besten gleich gehen.
    KvR sagt Danke für diesen Beitrag.

  11. #13091
    KvR
    KvR ist offline
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.11.2012
    Beiträge
    1.510

    Standard

    Zitat Zitat von RenTri Beitrag anzeigen
    Ich verweigere die Unterschrift immer komplett.
    Inzwischen bin ich da überhaupt nicht mehr verkrampft und lehne eine Unterschrift mit einem freundlichen Lächeln und einer Erklärung mit den Stichworten "kontaktlos unter 25€", "Unterschriftsfeld fehlt" oder "das ist für ELV" ab. Das hat dieses Jahr bisher immer gut geklappt. Letztes Jahr musste einige Male die Filialleitung gerufen werden, aber das Personal weiß jetzt besser Bescheid und durch die Stichworte bin ich deutlich entspannter. Das wirkt überzeugender.

    Zitat Zitat von RenTri Beitrag anzeigen
    ...oder am besten gleich gehen.
    Das mache ich definitiv nicht. Mein Ziel ist es, dass ich nach einem gegenseitigen Abschiedsgruß den Laden verlasse.
    iStephan sagt Danke für diesen Beitrag.

  12. #13092
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.11.2015
    Beiträge
    1.356

    Standard

    Warum ich nicht unterschreibe, erkläre ich jedes mal, davon lassen sich einige aber nicht überzeugen.

    Und höflich bleibe ich auch immer. Bevor ich dann im Notfall gehe, verabschiede ich mich natürlich. Trotzdem wurden mir schon Einkäufe oder Karten aufs Kassenband geknallt und meine Verabschiedung nicht erwidert.
    iStephan, KvR und MaxBerlin sagen Danke für diesen Beitrag.

  13. #13093
    Erfahrenes Mitglied Avatar von NFCTag
    Registriert seit
    01.07.2016
    Beiträge
    921

    Standard

    Die DKB wirbt mit 50.- EUR Limit ohne PIN: https://www.dkb.de/info/kontaktlos-bezahlen/

    Gilt das überall in jedem Laden automatisch? Oder kann es passieren dass auch bei 25.- EUR schon eine PIN notwendig wird?

  14. #13094
    Erfahrenes Mitglied Avatar von NarutoUzumaki
    Registriert seit
    12.05.2017
    Ort
    BSL
    Beiträge
    323

    Standard

    Zitat Zitat von NFCTag Beitrag anzeigen
    Die DKB wirbt mit 50.- EUR Limit ohne PIN: https://www.dkb.de/info/kontaktlos-bezahlen/

    Gilt das überall in jedem Laden automatisch? Oder kann es passieren dass auch bei 25.- EUR schon eine PIN notwendig wird?
    Meine Sparkasse wirbt in den Kreditkartenbedingungen auch unter 50 € keine Unterschrift. Funktioniert aber nicht, ab 25 € ist bei meiner Visa-Karte und die EC-Karte immer die PIN nötig.

  15. #13095
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    04.10.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    42

    Standard

    Das dürfte eine händlerseitige Einstellung sein. Ich kenne es von anderen Ländern, wo es auch zwei PayPass/Paywave-Limits gibt. Dort werben sie auch in den Läden damit, dass dort auch bis zum höheren Betrag keine Unterschrift/PIN nötig sei.

    Ich habe mit meiner Barclaycard Visa und der MasterCard von der GLS Bank auch schon bis 50 Euro kontaktlos bezahlt, ohne eine Unterschrift leisten zu müssen. Die PIN muss ich bei diesen Karten beim Bezahlen übrigens nicht eingeben, sondern nur, wenn ich mit ihnen Geld abhebe.
    iStephan und rpbtf sagen Danke für diesen Beitrag.

  16. #13096
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    10.06.2016
    Ort
    NUE
    Beiträge
    131

    Standard

    Gestern ein merkwürdiges Erlebnis im Kaufland mit +1 gehabt....
    Kassiererin grapscht nach der Karte von +1, wirft sie regelrecht auf das Display zur Kontaktloszahlung (Terminal zum Kunden, eigentlich schräg hinter der Kassiererin).
    Nachdem die Karte gelandet war dreht sie sich weg und guckt in die andere Richtung...
    Konaktloszahlung hat dann natürlich ganz normal mit PIN funktioniert (da über 25€ bzw. 50€), aber wir waren beide erstmal ein bisschen perplex was da gerade passiert ist...
    Im nachhinein haben +1 und ich dann diskutiert ob die Frau einfach nur genervt war, oder aber auf ihre eigene Art und Weise den Kunden die kontaktloszahlung näher bringen will
    Moller, hannoi75 und RenTri sagen Danke für diesen Beitrag.

  17. #13097
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    01.10.2016
    Ort
    Bln-Spandau
    Beiträge
    73

    Standard

    Das war ja heute "contactico>problemlioso" beim roten Netto und gleich nebenan bei Alnatura in
    B-Spandau Heerstr.
    Alles Kleinbeträge unter 25€ und keine Dame an der Kasse wollte etwas Fremdartiges wegen der
    Kontaktloszahlung mit advanzia CC.
    Bei Kentucky schreit f... in den Spandau Arcaden kontaktlos ohne Problem am H5000.
    Es konnte sogar per Knopfdruck ein Kundenbeleg des H5000 ausgedruckt werden.Ich mußte natürlich
    diese Funktion gleich umsetzen und hab mir ein Kundenbeleg extra ausgedruckt.
    Parkhaus Arcaden 3,50€ am Automat mit advanzia Stecken und PIN gezahlt..........

    Es brechen ja Neue Zeiten an.............
    tom
    Moller sagt Danke für diesen Beitrag.

  18. #13098
    Erfahrenes Mitglied Avatar von gowest
    Registriert seit
    15.02.2012
    Beiträge
    9.422

    Standard

    Gsht doch schon ewig

  19. #13099
    Erfahrenes Mitglied Avatar von gowest
    Registriert seit
    15.02.2012
    Beiträge
    9.422

    Standard

    Es brechen keine neuen Zeiten an: bei Problemzonen wie Bars, Clubs oder Imbissen ändert sich ja nichts.

  20. #13100
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    06.01.2010
    Beiträge
    1.184

    Standard

    Zitat Zitat von keyeb Beitrag anzeigen
    Kassiererin grapscht nach der Karte von +1, wirft sie regelrecht auf das Display zur Kontaktloszahlung (Terminal zum Kunden, eigentlich schräg hinter der Kassiererin).
    Scheinbar befolgt sie die hier zitierte Handlungsanweisung von N26, verwechselt dabei jedoch Ladentisch und Display...
    keyeb sagt Danke für diesen Beitrag.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •