ANZEIGE
American Express Business Platinum Card 100.000 Membership Rewards Punkte
Seite 1242 von 1796 ErsteErste ... 242 742 1142 1192 1232 1240 1241 1242 1243 1244 1252 1292 1342 1742 ... LetzteLetzte
Ergebnis 24.821 bis 24.840 von 35913
Übersicht der abgegebenen Danke42051x Danke

Thema: Kreditkartenakzeptanz

  1. #24821
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.02.2010
    Ort
    Main-Taunus-Kreis
    Beiträge
    2.510

    Standard

    ANZEIGE
    Weil R in DE ist?
    Zitat Zitat von gowest Beitrag anzeigen
    Stadt Regensburg nimmt an ihren neuen RVV Automaten nur girocard obwohl da sehr viele Touristen sind. Warum entscheidet man sowas ?
    gowest sagt Danke für diesen Beitrag.

  2. #24822
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    21.09.2009
    Ort
    HAM
    Beiträge
    1.848

    Standard

    Zitat Zitat von gowest Beitrag anzeigen
    Stadt Regensburg nimmt an ihren neuen RVV Automaten nur girocard obwohl da sehr viele Touristen sind. Warum entscheidet man sowas ?
    man kann auch kein Ticket über die Bahn App kaufen...
    ProfThax sagt Danke für diesen Beitrag.

  3. #24823
    Gesperrt
    Registriert seit
    15.02.2012
    Beiträge
    12.405

    Standard

    Zitat Zitat von HAM76 Beitrag anzeigen
    man kann auch kein Ticket über die Bahn App kaufen...
    Weiß ich nicht. Aber selbst wenn das möglich wäre. Welcher Tourist macht das ?
    Wenn man das neu einführt verstehe ich diese engstirnigkeit nicht.

  4. #24824
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    06.07.2016
    Beiträge
    497

    Standard

    Zitat Zitat von Ed Size Beitrag anzeigen
    Schau dir an wie groß die Tüten sind die die Leute aus Primark raus schleppen da ist meistens mehr drin als man für 50€ bekommt.
    Durchaus unterhaltsam, mit welcher Verbissenheit du uns hier verkaufen möchtest, dass alle Kunden, die vor dem Geldautomaten standen, gerne mit Karte bezahlt hätten - und es nicht konnten, weil der Laden die ach so tolle Girocard nicht annimmt. Das ergibt doch vorne und hinten keinen Sinn.
    monk, gowest, alex3r4 und 2 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  5. #24825
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Ed Size
    Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    9.425

    Standard

    Zitat Zitat von Günther22 Beitrag anzeigen
    Durchaus unterhaltsam, mit welcher Verbissenheit du uns hier verkaufen möchtest, dass alle Kunden, die vor dem Geldautomaten standen, gerne mit Karte bezahlt hätten - und es nicht konnten, weil der Laden die ach so tolle Girocard nicht annimmt. Das ergibt doch vorne und hinten keinen Sinn.

    Weit und breit kein anderer Laden, ein Geldautomat direkt vor der Tür und davor eine ewig lange Schlange. Aber egal - ihr wollt doch auch immer erklären das die Händler pleite gehen wenn sie keine KK nehmen.

    Finde es übrigens sehr interessant das es OK ist wenn ein Händler eine bestimmte Karte nicht nimmt wenn er dadurch im erheblichen Umfang Steuern spart, das es aber nicht OK ist wenn andere Händler KKs nicht nehmen weil sie es nicht mögen.

    Denen wird dann Steuerhinterziehung unterstellt, die Steuervermeidung bei ersterem ist aber Fakt.
    "die letzten Jahrzehnte haben uns gelehrt, dass es viel leichter ist, neue Straßen und Häuser und moderne Fabriken zu bauen, als aus geknebelten Untertanen tolerante Demokraten zu machen"

  6. #24826
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.05.2012
    Ort
    GIB | BER
    Beiträge
    5.429

    Standard

    Hör doch endlich auf hier rumzutrollen. Und, bitte bitte bitte, besuche endlich: www.dasdass.de

    Wenn die komische girocard nicht akzeptiert wird, meine Mastercard aber schon, ist mit das als Mastercard-Nutzer natürlich lieber als andersrum.

    Wenn jemand legal Steuern spart respektive "vermeidet" ist das im Gegensatz zum Betreiben schwarzer Kassen/Geschäfte legal, das ist der Unterschied.

    Ob ein Geschäft/Gastronom/Automat Steuern bezahlt, ist mir als Kunde auch relativ egal. Wenn ich nicht bezahlen kann, zahlt er in dem Moment jedenfalls definitiv keine.
    Geändert von alex3r4 (16.08.2018 um 10:36 Uhr)
    gowest, DerSenator und skyx sagen Danke für diesen Beitrag.

  7. #24827
    Erfahrenes Mitglied Avatar von DerSenator
    Registriert seit
    08.01.2017
    Ort
    MUC/INN
    Beiträge
    4.318

    Standard

    Zitat Zitat von Ed Size Beitrag anzeigen
    Finde es übrigens sehr interessant das es OK ist wenn ein Händler eine bestimmte Karte nicht nimmt wenn er dadurch im erheblichen Umfang Steuern spart, das es aber nicht OK ist wenn andere Händler KKs nicht nehmen weil sie es nicht mögen.
    Ich finde es auch OK, wenn der Händler, der eine oder mehrere Karten nicht nimmt, irgendwann aufgrund "des Marktes" seine Tätigkeit aufgeben muss. Schon Bernd Stromberg wusste, wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.
    Auch ich mag keine Veränderungen und bin für mein Alter sicher in vielem sehr erzkonservativ. Aber die Kartenzahlung bietet mir einfach zu viele Vorteile, zudem bin ich vergesslich und daher meistens ohne Bargeld unterwegs. Wer die von mir präferierte Zahlweise nicht akzeptiert, verliert einen Kunden und das für immer, denn meistens kann ich ein paar Meter weiter das gleiche mit Karte zahlen. Und das summiert sich dann.
    Nicht ich habe mich den Vorgaben des Händlers anzupassen, sondern andersrum. Denn der Händler ist von mir abhängig, ich kann die meisten Produkte auch bei der Konkurrenz erwerben. Punkt aus fertig.
    emptee, interessierterlaie, wolframcgn und 2 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  8. #24828
    Gesperrt
    Registriert seit
    10.10.2011
    Ort
    STR
    Beiträge
    2.819

    Standard

    Wieso sollte Primark denn eigentlich durch die Nicht-Akzeptanz von Girocard Steuern sparen?

    Die Steuerpflicht von Umsätzen und Gewinnen richtet sich nicht nach dem Ansässigkeitsort der Betreiber der akzeptierten Zahlungsmittel...

    Die wollen vermutlich einfach in allen Ländern den gleichen Acquirer aus der Heimat verwenden, und für Deutschland keine Extrawurst einführen.
    gowest sagt Danke für diesen Beitrag.

  9. #24829
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.04.2016
    Beiträge
    6.218

    Standard

    Zitat Zitat von gowest Beitrag anzeigen
    Stadt Regensburg nimmt an ihren neuen RVV Automaten nur girocard obwohl da sehr viele Touristen sind.

    …aber vermutlich auch EUR-Bargeld als gesetzliches Zahlungsmittel?

    Zitat Zitat von gowest Beitrag anzeigen
    Warum entscheidet man sowas ?
    Zitat Zitat von Inlandsvägen Beitrag anzeigen
    Weil R in DE ist

    …und Deutschland gross ist, und alles effizient und billig sein muss.
    Da haben sich Touris und Leute aus den Nachbarländern gefälligst anzupassen.

    Zitat Zitat von Ed Size Beitrag anzeigen
    Weit und breit kein anderer Laden
    Wo soll denn das sein? Ich meine, ich bin da kein Kunde, aber alle Primarks, die ich bisher gesehen habe, waren in Einkaufszentren respektive Haupteinkaufsstrassen, mit vielen Läden in der Nähe. Gemäss deren Filialsuche auf der Homepage scheint das auch so!?

    Zitat Zitat von Ed Size Beitrag anzeigen
    Finde es übrigens sehr interessant das es OK ist wenn ein Händler eine bestimmte Karte nicht nimmt wenn er dadurch im erheblichen Umfang Steuern spart
    Wie sollen sie dadurch Steuern sparen?

  10. #24830
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Ed Size
    Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    9.425

    Standard

    Zitat Zitat von monk Beitrag anzeigen
    Wieso sollte Primark denn eigentlich durch die Nicht-Akzeptanz von Girocard Steuern sparen?

    Die Steuerpflicht von Umsätzen und Gewinnen richtet sich nicht nach dem Ansässigkeitsort der Betreiber der akzeptierten Zahlungsmittel...

    Die wollen vermutlich einfach in allen Ländern den gleichen Acquirer aus der Heimat verwenden, und für Deutschland keine Extrawurst einführen.
    Primark hat keine selbständigen Filialen in D, die Umsätze werden direkt zur Muttergesellschaft gebucht, daher keine Einnahmen in D, es wird nur die Ust. fällig. Gab da mal einen langen Artikel in der Fachpresse drüber. Jeder internationale Acquirer kann die Girocard handeln, allerdings geht dies nicht ohne deutsches Konto.
    alex3r4 sagt Danke für diesen Beitrag.
    "die letzten Jahrzehnte haben uns gelehrt, dass es viel leichter ist, neue Straßen und Häuser und moderne Fabriken zu bauen, als aus geknebelten Untertanen tolerante Demokraten zu machen"

  11. #24831
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.04.2016
    Beiträge
    6.218

    Standard

    PS: OK, habe ein bisschen gesucht, und Ed Size hatte es vor ein paar Tagen schon geschrieben


    Zitat Zitat von Ed Size Beitrag anzeigen
    Du weisst warum Primark keine Girocard nimmt? Nur aus steuerlichen Gründen, den die Läden sind unselbständige Fillialen und somit fallen in D keine zu verteuernde Gewinne an (Ust. Lst. usw muss gezahlt werden klar).
    Was sollte diese unselbstständigen Filialen daran hindern, girocard zu akzeptieren?

    "Übrigens: Die Teilnahme am girocard-System ist nicht auf Händler mit Firmensitz in Deutschland beschränkt. Auch außerhalb der Grenzen Deutschlands können Händler an ihren Terminals, anstatt womöglich kostenintensiven fremdländischen Karten, die girocard akzeptieren. Das ist vor allem für Händler in grenznahem Ausland oder Touristikgebieten interessant, deren Besucher und Kundschaft aus Deutschland kommen."

    https://www.girocard.eu/haendler/gir...lefrIhrGeschft

    Nun hätte ich durchaus meine Zweifel, ob jeder interessierte irische Kiosk-Betreiber oder britische Schornsteinfeger auch tatsächlich einen girocard-Akzeptanzvertrag bekommt.
    Genauso wenig Zweifel habe ich allerdings daran, dass Primark mit seinem (wohl) dreistelligen Millionenumsatz in Deutschland und 26 grossen Filialen selbst mit ausländischen Rechtsträger einen girocard-Vertrag bekäme - wenn sie denn wirklich wollten.

    Geändert von Amic (16.08.2018 um 11:06 Uhr)

  12. #24832
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Ed Size
    Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    9.425

    Standard

    Zitat Zitat von Amic Beitrag anzeigen
    PS: OK, habe ein bisschen gesucht, und Ed Size hatte es vor ein paar Tagen schon geschrieben



    Was sollte diese unselbstständigen Filialen daran hindern, girocard zu akzeptieren?

    "Übrigens: Die Teilnahme am girocard-System ist nicht auf Händler mit Firmensitz in Deutschland beschränkt. Auch außerhalb der Grenzen Deutschlands können Händler an ihren Terminals, anstatt womöglich kostenintensiven fremdländischen Karten, die girocard akzeptieren. Das ist vor allem für Händler in grenznahem Ausland oder Touristikgebieten interessant, deren Besucher und Kundschaft aus Deutschland kommen."

    https://www.girocard.eu/haendler/gir...lefrIhrGeschft


    Nun hätte ich durchaus meine Zweifel, ob jeder interessierte irische Kiosk-Betreiber oder britische Schornsteinfeger auch tatsächlich einen girocard-Akzeptanzvertrag bekommt.
    Genauso wenig Zweifel habe ich allerdings daran, dass Primark mit seinem (wohl) dreistelligen Millionenumsatz in Deutschland und 26 grossen Filialen selbst mit ausländischen Rechtsträger einen girocard-Vertrag bekäme - wenn sie denn wirklich wollten.
    Girocard lässt sich laut BSPayments und Concardis nur auf deutschen Konten gutschreiben. Ich bekomme alle anderen Karten auf mein Holvi Konto, die Girocard bekomme ich bei keinem Anbieter umgestellt.

    Und jetzt überlege dir mal warum Primark die am meisten verbreitete Karte in D, die zudem die für den Händler günstigsten Konditionen bietet nicht akzeptiert? Weil die Chefetage die Skepsis gegenüber der Girocard teilt? Oder weil man wirtschaftliche Vorteile hat?
    "die letzten Jahrzehnte haben uns gelehrt, dass es viel leichter ist, neue Straßen und Häuser und moderne Fabriken zu bauen, als aus geknebelten Untertanen tolerante Demokraten zu machen"

  13. #24833
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.04.2016
    Beiträge
    6.218

    Standard

    Zitat Zitat von Ed Size Beitrag anzeigen
    Girocard lässt sich laut BSPayments und Concardis nur auf deutschen Konten gutschreiben. Ich bekomme alle anderen Karten auf mein Holvi Konto, die Girocard bekomme ich bei keinem Anbieter umgestellt.
    Primark bekäme (dafür) sicher auch ein deutsches Konto.
    Auch die englische oder irische Limited.

  14. #24834
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    02.11.2017
    Beiträge
    1.004

    Standard

    Zitat Zitat von Ed Size Beitrag anzeigen
    Primark hat keine selbständigen Filialen in D, die Umsätze werden direkt zur Muttergesellschaft gebucht, daher keine Einnahmen in D, es wird nur die Ust. fällig. Gab da mal einen langen Artikel in der Fachpresse drüber. Jeder internationale Acquirer kann die Girocard handeln, allerdings geht dies nicht ohne deutsches Konto.
    Und wie kommst du nun darauf, dass die fehlende girocard-Akzeptanz bei Primark steuerliche Gründe hat? Für mich klingt das nur nach einer haltlosen Behauptung von dir, genau so wie du es anderen immer beim Thema Döner und Co. unterstellst.
    Ich halte es für deutlich wahrscheinlicher, dass die einfach weltweit das selbe Kassensystem und den selben Acquirer verwenden, mit dem sie vmtl. sehr gute Konditionen ausgehandelt haben. Action macht es ja etwa genau so, oder wollen die auch nur Steuern hinterziehen?
    monk, altaso und ProfThax sagen Danke für diesen Beitrag.

  15. #24835
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Ed Size
    Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    9.425

    Standard

    Zitat Zitat von Amic Beitrag anzeigen
    Primark bekäme (dafür) sicher auch ein deutsches Konto.
    Auch die englische oder irische Limited.
    Klar aber dann hätten sie Einnahmen in Deutschland. Ein Bekannter von mir hat einen Sanitärgroßhandel, er seinen Hauptsitz nach Bulgarien verlegt, und hat in HH nur noch eine unselbstständige Niederlassung. Alle Rechnungen werden direkt nach Bulgarien überwiesen. In D wird nur noch Ust. fällig.
    "die letzten Jahrzehnte haben uns gelehrt, dass es viel leichter ist, neue Straßen und Häuser und moderne Fabriken zu bauen, als aus geknebelten Untertanen tolerante Demokraten zu machen"

  16. #24836
    Flp
    Flp ist offline
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.01.2014
    Beiträge
    1.741

    Standard

    Zitat Zitat von HAM76 Beitrag anzeigen
    man kann auch kein Ticket über die Bahn App kaufen...
    Aber über die RVV-App. Und die nimmt Visa/Mastercard/Amex.
    HAM76 sagt Danke für diesen Beitrag.

  17. #24837
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.04.2016
    Beiträge
    6.218

    Standard

    Zitat Zitat von Ed Size Beitrag anzeigen
    Und jetzt überlege dir mal warum Primark die am meisten verbreitete Karte in D, die zudem die für den Händler günstigsten Konditionen bietet nicht akzeptiert? Weil die Chefetage die Skepsis gegenüber der Girocard teilt? Oder weil man wirtschaftliche Vorteile hat?
    Einheitliche Systeme und Prozesse.

    Es ist ja auch nicht wirklich ein Problem:
    Erstens zahlen in Deutschland viele bar (im Branchenvergleich gerade das Primark-Publikum, unterstelle ich).
    Zweitens können deutsche Karten in aller Regel per Co-Brand akzeptiert werden.

    Zitat Zitat von Ed Size Beitrag anzeigen
    Klar aber dann hätten sie Einnahmen in Deutschland.
    Die haben sie ja auch, und die versteuern sie bei der Umsatzsteuer ja auch.

    Was hat das Sitzland der kontoführenden Bank mit der Steuerpflicht bzw. -last zu tun?
    alex3r4, RenTri und Droggelbecher sagen Danke für diesen Beitrag.

  18. #24838
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Ed Size
    Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    9.425

    Standard

    Zitat Zitat von Kathze Beitrag anzeigen
    Und wie kommst du nun darauf, dass die fehlende girocard-Akzeptanz bei Primark steuerliche Gründe hat? Für mich klingt das nur nach einer haltlosen Behauptung von dir, genau so wie du es anderen immer beim Thema Döner und Co. unterstellst.
    Ich halte es für deutlich wahrscheinlicher, dass die einfach weltweit das selbe Kassensystem und den selben Acquirer verwenden, mit dem sie vmtl. sehr gute Konditionen ausgehandelt haben. Action macht es ja etwa genau so, oder wollen die auch nur Steuern hinterziehen?
    Die Freude des deutschen Fiskus über die Primark-Erfolge hält sich aber in Grenzen. Denn durch diverse Steuertricks rechnet sich der Konzern hierzulande arm. Erhebliche Teile des Gewinns werden in die irische Heimat verschoben, wo die Unternehmenssteuern viel geringer sind. Durch den geschrumpften Gewinn fielen in Deutschland nur 1,66 Millionen Euro Steuern an. Ein Jahr zuvor führte Primark bei einem Umsatz von 196 Millionen Euro sogar nur 106 000 Euro ans Finanzamt ab.
    Es geht dann doch ein wenig anders als ich es im Kopf hatte, die Ware wird als Kommissionsware verkauft, und darf somit keine Erträge auf deutschen Konten erzielen, sonst wären die Umsätze in D steuerpflichtig.

    Seitdem verkaufen die deutschen Filialen ihre Ware in Kommission für die irische Muttergesellschaft und erhalten von der nur noch eine Provision. Millionenbeträge werden so aus Deutschland abgezogen.
    "die letzten Jahrzehnte haben uns gelehrt, dass es viel leichter ist, neue Straßen und Häuser und moderne Fabriken zu bauen, als aus geknebelten Untertanen tolerante Demokraten zu machen"

  19. #24839
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Ed Size
    Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    9.425

    Standard

    Zitat Zitat von Amic Beitrag anzeigen
    Die haben sie ja auch, und die versteuern sie bei der Umsatzsteuer ja auch.

    Was hat das Sitzland der kontoführenden Bank mit der Steuerpflicht bzw. -last zu tun?
    Die Ware wird auf Komission verkauft, d.h. die Muttergesellschaft bekommt den gesamten Betrag nach Irland überwiesen, sie führt natürlich die deutsch Ust. an - und zahlt dann eine Komission mit der man die laufenden Kosten decken kann mehr nicht.
    "die letzten Jahrzehnte haben uns gelehrt, dass es viel leichter ist, neue Straßen und Häuser und moderne Fabriken zu bauen, als aus geknebelten Untertanen tolerante Demokraten zu machen"

  20. #24840
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    02.11.2017
    Beiträge
    1.004

    Standard

    ANZEIGE
    300x250
    Zitat Zitat von Ed Size Beitrag anzeigen
    Es geht dann doch ein wenig anders als ich es im Kopf hatte, die Ware wird als Kommissionsware verkauft, und darf somit keine Erträge auf deutschen Konten erzielen, sonst wären die Umsätze in D steuerpflichtig.
    Dass Primark Steuertricks anwendet bezweifelt ja niemand. Aber wie kommst du darauf, dass die girocard-Akzeptanz etwas damit zu tun hätte?
    monk, RenTri, Droggelbecher und 1 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •