Seite 1654 von 1796 ErsteErste ... 654 1154 1554 1604 1644 1652 1653 1654 1655 1656 1664 1704 1754 ... LetzteLetzte
Ergebnis 33.061 bis 33.080 von 35913
Übersicht der abgegebenen Danke42061x Danke

Thema: Kreditkartenakzeptanz

  1. #33061
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    28.02.2018
    Beiträge
    137

    Standard

    ANZEIGE
    Was (und wie) kann man denn bei Postfilialen mit Paydirekt bezahlen?
    IMG_20190824_120954387.jpg
    (sorry für das schlechte Foto)

  2. #33062
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.02.2010
    Ort
    Main-Taunus-Kreis
    Beiträge
    2.504

    Standard

    Diese Aufkleber sind doch in DE eh nur unverbindlich und werden oft ohne Sinn und Verstand angebracht.
    gowest, alex3r4, MaxBerlin und 2 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  3. #33063
    Gesperrt
    Registriert seit
    25.04.2019
    Beiträge
    1.339
    HAM76, alex3r4, KvR und 1 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  4. #33064
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.05.2012
    Ort
    GIB
    Beiträge
    5.323

    Standard

    Zitat Zitat von OneMoreTime Beitrag anzeigen
    Strom ist sowohl im europäischen als auch im internationalen Vergleich recht teuer, Deutschland liegt in Europa auf Platz 2, Spanien auf Platz 4 daher kommt es dir nur so vor. Wenn du Europa nimmst dann sind die Preise in den Niederlanden oder in Frankreich etwa halb so hoch wie in D, am unteren Ende zahlt man noch 1/3.
    https://ec.europa.eu/eurostat/statis..._statistics/de
    Das stimmt einfach nicht. Die dort angegebenen 22 Cent sind lediglich der Verbrauchspreis.
    Ich zahle aber nicht nur den, sondern eine Grundgebühr die nach der "Potencia" - also der maximalen Nennleistung meines Anschlusses - berechnet wird.
    Und dann kommen noch jede Menge Steuern, Miete für Zähler usw. oben drauf.
    Somit macht der Verbrauch z.B. je nach Monat bei mir nur ca. 40 % des Rechnungsbetrages aus. De facto zahlt man also mindestens das Doppelte.

    Zitat Zitat von Inlandsvägen Beitrag anzeigen
    Diese Aufkleber sind doch in DE eh nur unverbindlich und werden oft ohne Sinn und Verstand angebracht.
    Ja, da hat man oft das Gefühl, dass das wie bei Kindern ist, die sich irgendwelche Aufkleber an die Zimmertür kleben.

    Was ist denn "cash & go"!?

  5. #33065
    Gesperrt
    Registriert seit
    03.02.2012
    Beiträge
    1.637

    Standard

    Stimmt. Alle Statistiken, die besagen dass der Strom in Deutschland teurer ist, als in Spanien, stimmen nicht. Einzig alex3r4 kennt die Wahrheit.

  6. #33066
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.05.2012
    Ort
    GIB
    Beiträge
    5.323

    Standard

    Es ist einfach so.

    Klar, die Angabe "Strom kostet in Spanien 22 Cent je kWh" ist per se nicht falsch, man bezahlt aber eben nicht nur diesen Preis, das Abrechnungsmodell ist ein anderes, man bezahlt nicht nur das!
    Ob ihr das glaubt oder nicht ist mir herzlich egal, ich bekomme jeden Monat eine Rechnung wo das draufsteht und bezahle das. Kann euch auch gerne mal den tatsächlichen Preis je kWh aus dem letzten Monat ausrechnen, den ich bezahlt habe, bitte:

    Berechnet wurden mir für 189 kWh 30 Euro, das macht weniger als 16 Cent je kWh.
    Dazu kommen 35 Euro für die Grundgebühr der Nennleistung, 5 Euro Kosten für Zähler und Tarif und dann noch 21 Euro Steuern und Gebühren.

    Macht insgesamt 91 Euro. Umgerechnet auf 189 kWh sind das 48 Cent je kWh.

    Um das ganze abzurunden und zum Thema zu kommen, nimmt der de facto Monopolist (ehemals staatlich) natürlich keine Karten und akzeptiert nur spanische IBAN zur Zahlung per Lastschrift. Alternativ kann man seine Rechnung auch an Geldautomaten ausgewählter Banken bezahlen.
    Geändert von alex3r4 (25.08.2019 um 14:19 Uhr)

  7. #33067
    Gesperrt
    Registriert seit
    25.04.2019
    Beiträge
    1.339

    Standard

    Zitat Zitat von alex3r4 Beitrag anzeigen
    Was ist denn "cash & go"!?
    Mobilfunk-Prepaid-Guthaben am ATM aufladen.
    Glaube bei den Genobanken.
    alex3r4 und nicki1997 sagen Danke für diesen Beitrag.

  8. #33068
    Erfahrenes Mitglied Avatar von eldiablo
    Registriert seit
    15.04.2019
    Ort
    Europa
    Beiträge
    892

    Standard

    Kleines Update
    2 Wochen auf Mallorca (Alcudia) und alles mit Apple Pay (Amex und Revolut) bezahlt
    habe cash nur für Trinkgelder gebraucht (Zimmermädchen, Poolbar) und meine Frau in ein Friseur Salon (der angeblich CC akzeptierte, aber Terminal off sei, ok sie ist zum ATM gegangen, obwohl die Frisörin meinte Sie konnte später kommen)
    Sonst war alles möglich mit Apple Pay zu zahlen, bei der Parfümerie Gisela sagte die Verkäuferin, es geht nur mit Karte, aber das Gerät hatte NFC Zeichen und hat geklappt (revolut und ap)
    allesmieter, gowest, alex3r4 und 2 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  9. #33069
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.04.2019
    Beiträge
    3.235

    Standard

    Zitat Zitat von alex3r4 Beitrag anzeigen
    Das stimmt einfach nicht. Die dort angegebenen 22 Cent sind lediglich der Verbrauchspreis.
    Es ging in der Sache nicht darum ob Strom in Deutschland oder Spanien teuerer ist, sondern darum das Strom im europäischen Vergleich in Deutschland sehr teuer ist, das er auch in Spanien teuer ist habe ich geschrieben - daher deine falsche Wahrnehmung bezgl. Europa.
    nicki1997 sagt Danke für diesen Beitrag.

  10. #33070
    Erfahrenes Mitglied Avatar von eldiablo
    Registriert seit
    15.04.2019
    Ort
    Europa
    Beiträge
    892

    Standard

    Zitat Zitat von OneMoreTime Beitrag anzeigen
    Es ging in der Sache nicht darum ob Strom in Deutschland oder Spanien teuerer ist, sondern darum das Strom im europäischen Vergleich in Deutschland sehr teuer ist, das er auch in Spanien teuer ist habe ich geschrieben - daher deine falsche Wahrnehmung bezgl. Europa.
    Da liegst Du aber falsch
    in Spanien und Italien ist Strom deutlich teurer als hier in Deutschland
    Ich zahle für mein Apartment in Italien bei einen verbrauch von ca. 2000 kw/h pro Jahr ca. 90 Euro im Monat , hier in Deutschland für 8000 kw/h pro Jahr ca. 2400 Euro

  11. #33071
    Erfahrenes Mitglied Avatar von hopstore
    Registriert seit
    22.04.2012
    Ort
    TXL
    Beiträge
    4.096

    Standard

    Zitat Zitat von eldiablo Beitrag anzeigen
    Da liegst Du aber falsch
    in Spanien und Italien ist Strom deutlich teurer als hier in Deutschland
    Ich zahle für mein Apartment in Italien bei einen verbrauch von ca. 2000 kw/h pro Jahr ca. 90 Euro im Monat , hier in Deutschland für 8000 kw/h pro Jahr ca. 2400 Euro
    Nein ist er nicht. Jede Statistik zeigt Dir, dass Strom in Deutschland und Dänemark für Privatkunden am höchsten ist. Grundgebühren etc gibt es auch in Deutschland.

    8000 kw/h ist jetzt auch nicht unbedingt ein normaler Haushaltsverbrauch. Wieviel Personen leben denn da? 10-12?
    XT600 und nicki1997 sagen Danke für diesen Beitrag.

  12. #33072
    Erfahrenes Mitglied Avatar von eldiablo
    Registriert seit
    15.04.2019
    Ort
    Europa
    Beiträge
    892

    Standard

    Zitat Zitat von hopstore Beitrag anzeigen
    Nein ist er nicht. Jede Statistik zeigt Dir, dass Strom in Deutschland und Dänemark für Privatkunden am höchsten ist. Grundgebühren etc gibt es auch in Deutschland.

    8000 kw/h ist jetzt auch nicht unbedingt ein normaler Haushaltsverbrauch. Wieviel Personen leben denn da? 10-12?
    Die Klimaanlage verbraucht schon sehr viel (habe 2 davon), dann habe ich hier noch mein Büro wo PC den ganzen Tag an ist, mit 1000w Netzteil
    Bei Eon komme ich knapp unter 8000 für 2 Erwachsenen und 2 Kindern und Warmwasser wird mit Elektrodurchlaufzither erhitzt, das Aquarium verbracht auch nicht wenige und die Wasserpumpe in den Gartenteich, wo auch Fische sind ist auch immer an und beheizt das Wasser auf 25 grad

    Bin sowieso am Überlegen, Solarpaneels auf den Dach drauf zu machen

  13. #33073
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.05.2012
    Ort
    GIB
    Beiträge
    5.323

    Standard

    Zitat Zitat von hopstore Beitrag anzeigen
    Nein ist er nicht. Jede Statistik zeigt Dir, dass Strom in Deutschland und Dänemark für Privatkunden am höchsten ist.
    Stimmt aber nicht, wie ich oben dargestellt habe.
    Die Statistik vergleicht einfach den Preis je kWh und nicht das, was der Kunde zahlt.
    Schaut man sich an, was der normale Haushalt so im Monat bezahlt und vergleicht das mit dem Durchschnittseinkommen, schaut es plötzlich ganz anders aus.

    Zitat Zitat von hopstore Beitrag anzeigen
    Grundgebühren etc gibt es auch in Deutschland.
    Die sind aber nicht besonders hoch und vor allem inkl. Steuern.

    Zitat Zitat von hopstore Beitrag anzeigen
    8000 kw/h ist jetzt auch nicht unbedingt ein normaler Haushaltsverbrauch. Wieviel Personen leben denn da? 10-12?
    Ich habe mal kurzzeitig für einen Stromanbieter in Deutschland gearbeitet. Was die Leute teilweise verbrauchen ist echt interessant und bei vielen habe ich mich auch wirklich gefragt, wie die das überhaupt schaffen.
    nicki1997 sagt Danke für diesen Beitrag.

  14. #33074
    Gesperrt
    Registriert seit
    30.01.2018
    Ort
    EDFB
    Beiträge
    1.348

    Standard

    Macht doch endlich mal nen Klimaanlagen- und Stromthread auf und hört mit dieser sinnfreien Diskussion auf andere Thread zuzumüllen...
    alex3r4, DerSenator, Markus_1978 und 2 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  15. #33075
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.05.2012
    Ort
    GIB
    Beiträge
    5.323

    Standard

    Hast ja Recht.

    Zurück zum Thema:
    Gerade kam hier in Spanien eine Art Einschreiben mit der Post bei mir an, was wohl nicht ausreichend frankiert war.
    Ich sollte 2,20 € nachzahlen und wurde vom Postboten gefragt, ob mir bar oder Karte lieber sei.
    Habe in dem Fall jedoch ein paar Münzen "entsorgt" die sich immer zu Hause ansammeln.
    gowest und nicki1997 sagen Danke für diesen Beitrag.

  16. #33076
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    07.09.2017
    Beiträge
    254

    Standard

    Zitat Zitat von alex3r4 Beitrag anzeigen
    Berechnet wurden mir für 189 kWh [...]
    Zitat Zitat von alex3r4 Beitrag anzeigen
    [...] bei vielen habe ich mich auch wirklich gefragt, wie die das überhaupt schaffen.
    Das geht mir ganz ähnlich: Als vierköpfige Familie verbrauchen wir seit Jahren mehr oder weniger konstant ca. 200 kWh pro Monat. Frag mich bitte nicht, wie ich darauf komme, aber ich habe dich auf Grundlage deiner Wortmeldungen bisher immer in die Kategorie "Junggeselle" einsortiert. Wie man es alleine schaffen kann, fast so viel Strom zu verbrauchen wie eine vierköpfige Familie, frage ich mich auch. Ich muss aber zugeben, dass ich das Privileg habe, in einem Haus zu wohnen, in dem man es auch ohne Klimaanlage im Sommer aushalten kann.

    Inklusive sämtlicher Abgaben, Gebühren und Steuern komme ich derzeit auf einen effektiven Gesamtpreis von ca. 22,5 ct/kWh. Per Kreditkarte zahlen kann ich den allerdings nicht. Dazu müsste ich einen deutlich teureren Versorger beauftragen.
    Geändert von gonzo_27 (26.08.2019 um 14:29 Uhr) Grund: Angabe zum kWh-Preis korrigiert
    alex3r4 sagt Danke für diesen Beitrag.

  17. #33077
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.04.2019
    Beiträge
    3.235

    Standard

    Zitat Zitat von eldiablo Beitrag anzeigen
    Da liegst Du aber falsch
    in Spanien und Italien ist Strom deutlich teurer als hier in Deutschland
    Ich zahle für mein Apartment in Italien bei einen verbrauch von ca. 2000 kw/h pro Jahr ca. 90 Euro im Monat , hier in Deutschland für 8000 kw/h pro Jahr ca. 2400 Euro
    Warum sollte ich da falsch liegen, es geht um den europäischen Durchschnitt und da liegt Deutschland im oberen Drittel. Welche Länder ebenfalls im an der Spitze/ im oberen Drittel liegen ist für die Feststellung nicht wirklich relevant.

  18. #33078
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    29.06.2015
    Beiträge
    946

    Standard

    Zitat Zitat von alex3r4 Beitrag anzeigen
    Ich habe mal kurzzeitig für einen Stromanbieter in Deutschland gearbeitet. Was die Leute teilweise verbrauchen ist echt interessant und bei vielen habe ich mich auch wirklich gefragt, wie die das überhaupt schaffen.
    Da gibt es viele Möglichkeiten. Wenn ich mir z.B. überlege, was in den 70ern und 80ern teilweise an Stromverbrauchern verbaut wurde.

  19. #33079
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    07.03.2018
    Beiträge
    791

    Standard

    Mal ein Erfahrungsbericht aus dem CC Wonderland, USA...


    Waren jetzt nach langer USA-Abstinenz mal drei Wochen im Osten unterwegs: Carolinas, Virginia, Georgia, New York.


    Kurz, es stimmt, man kann im Prinzip alles mit Kreditkarte bezahlen.
    Allerdings passiert das sehr oft - gefühlt jedes Mal wenn man die Karte aus der Hand gibt, auf die althergebrachte Art, durch Swipen.
    Kontaktlos funktioniert in den Läden, Tankstellen etc relativ of, allerdings muss oft das Kassenpersonal das extra freigeben, verstehe wer kann.


    Ein einziges Mal musste ich bar zahlen, und zwar in einer hippen Bar in Asheville, NC, ein zweites Mal wurde nur Debit akzeptiert, für einen 1,60USD Kaffee an einer Tankstelle, Mindestumsatz für Kredikarten waren dort 5USD das waren die einzigen Ausnahmen.


    Was das Tanken am Automaten anging, meine Erfahrung ist, Santander Visa mit ZIP ging direkt leider nie - musste erst immer im Shop autorisiert werden, Revolut MC wurde als Debit auch nicht akzeptiert, die Advanzia MC ging schon öfter, die AMEX "immer". Warum "immer", weil in Newark um den Flughafen herum, offenbar generell keine ausländischen Karten an den Automaten akzeptiert wurden.


    Nachdem kontaktlos immer extra kompliziert war, habe ich es mit Apple Pay gar nicht erst versucht. Es wundert mich dass gerade in den USA, kontaktlos so ungern genutzt wird, vielleicht ist das in den Metropolen anders und da sitzt wohl die Apple Klientel hauptsächlich.


    Eine interessante Beobachtung am Rand, wir haben einige Male ÖPNV Ticketautomaten bemüht, mit der Santander wurde beim dritten Ticket in Folge die Karte abgelehnt, bei der Advanzia später in New York genauso.
    Ist das eine Einschränkung des Offline-Limits der Karten selber oder der Automaten, um Betrug mit gestohlenen Karten zu vermeiden, weiß das jemand?


    Eine zweite Beobachtung, die Revolut MC habe ich oft benutzt, weil ich USD vor dem Urlaub draufgeladen hatte und ging oft durch Swipen und zwar teilweise mit Unterschrift, teilweise mit Pin und teilweise ohne beides... :-O
    monk, gowest, alex3r4 und 1 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  20. #33080
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.04.2019
    Beiträge
    3.235

    Standard

    Zitat Zitat von konavf Beitrag anzeigen
    Mal ein Erfahrungsbericht aus dem CC Wonderland, USA...
    Das kontaktlos in den USA kaum von alleine funktioniert hat mich auch stark verwundert. Wenn kontaktlos war aber auch Google Pay kein Problem. Tankstellen sind Cash meist ein paar Cent günstiger als mit Karte.

    Kontaktlos wurde meiner Wahrnehmung nach nirgendwo beworben.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •