Seite 161 von 256 ErsteErste ... 61 111 151 159 160 161 162 163 171 211 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.201 bis 3.220 von 5118

Thema: Hat jemand mit Revolut Erfahrungen?

  1. #3201
    dee
    dee ist offline
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    25.08.2014
    Beiträge
    255

    Standard

    ANZEIGE
    Zitat Zitat von Worldtraveler42 Beitrag anzeigen
    Bei den meisten Beträgen dürfte es wegen contactless eh egal sein. Da stellt sich die Frage nach DCC nicht.
    Leider ist das Geschichte, mittlerweile ist man auch kontaktlos nicht mehr vor DCC sicher.

    Habe heute zu Testzwecken einen kleinen Betrag in THB nach Thailand überwiesen.
    Umrechnungskurs war ähnlich Transferwise, aber Gebühr Null. Allerdings bekam ich den Hinweis, dass eine Gebühr der Korrespondenzbank bei der Zielbank dazu kommen kann.
    Etwas seltsam, denn bisher hat die Senderbank die Korrespondenzbank gekannt und hat die Gebühren vorher genannt, z.B. 5€ bei Beträgen unter 2.500€ über die Deutsche Bank NYC nach Thailand von der Postbank aus.
    Werde am 12.12 sehen was von dem Betrag in TH angekommen ist.

  2. #3202
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.12.2015
    Beiträge
    530

    Standard

    Zitat Zitat von velvetdays Beitrag anzeigen
    laut Techcrunch soll ab morgen für alle User der Bitcoin Handel möglich sein...
    Sehr eingeschränkt. Nur für Premium, bzw. man kann drei Kunden werben, dann darf man auch als Standard-Nutzer mitmachen.

    Ausgeben von Coins geht nicht. Man kann Sie nur handeln oder an andere Revolut Nutzer schicken.

    FAQ wurde heute aktualisert mit Fragen zu der neuen Funktion.

    https://www.revolut.com/de/faq#how-t...ing-in-the-app
    Geändert von bindannmalweg (06.12.2017 um 18:39 Uhr) Grund: Link zu FAQ

  3. #3203
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    21.08.2016
    Beiträge
    467

    Standard

    Kann mir jemand praktische Anwendungsfälle für Bitcoin (über Revolut) schildern? Ich gebe mir wirklich Mühe, es zu verstehen. :-/
    iStephan, ReiseFrosch und gambrinus sagen Danke für diesen Beitrag.

  4. #3204
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2017
    Beiträge
    22

    Standard

    Welche Länderkennung hat die IBAN, die ich bei Revolut bekomme? Ist die LT-IBAN noch aktuell?
    Ich habe mich neu angemeldet und soll nun 10 EUR auf das Konto laden, bevor ich die Karte bestellen kann.
    Entweder per Kreditkarte oder per Überweisung auf eine GB (?) IBAN!

    Was für eine Karte erhalte ich? Kann ich das im Bestellprozess auswählen? Es gibt doch nun VISA und MC?

    Zitat Zitat von MaxBerlin Beitrag anzeigen
    Hängt von der BIN der DKB Visa ab.
    4998xx kostenpflichtig, wird als Visa Credit von Revolut erkannt
    4758xx nicht kostenpflichtig, wird als Visa Debit fehlerkannt
    So wie ich das aus dem Beitrag gelesen habe, ist die Aufladung über die DKB VISA kostenlos? Warum werden die Karten hier unterschieden? Welchen Unterschied macht es für die Bank, von was für eine Kreditkarte gebucht wird?

  5. #3205
    Erfahrenes Mitglied Avatar von MaxBerlin
    Registriert seit
    27.01.2015
    Ort
    135xx Spandau & Shalford GU4
    Beiträge
    4.065

    Beitrag

    Richtig, eine GB IBAN bekommt man derzeit auch für das Unterkonto in Euro.

    Fiktiver Sort Code 00-99-70. Das Unterkonto im eigenen Namen hätte also eine Nummer wie GBxx REVO 0099 70xx xxxx xx und die BIC REVOGB21XXX.

    Wer noch kein Unterkonto im eigenen Namen hat, überweist mit einem bestimmten Verwendungszweck die Euro auf ein Sammelkonto bei der Lloyds Bank, GB98 LOYD 3080 12xx xxxx xx...

    Es kommt darauf an, welche DKB VISA. Weil Revolut wohl eine dieser als Kontokarte (niedrigere Kosten für Revolut = gebührenfrees Aufladen) erkennt und eine andere als Kreditkarte. Irgendwas ist in der Datenbank halt verrutscht. Warum die DKB mehrere BINs verwendet, weiß ich nicht.

  6. #3206
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    24.10.2017
    Ort
    AGB
    Beiträge
    448

    Standard

    Zitat Zitat von krimlin Beitrag anzeigen
    Kann mir jemand praktische Anwendungsfälle für Bitcoin (über Revolut) schildern? Ich gebe mir wirklich Mühe, es zu verstehen. :-/
    Da man weder Bitcoin senden noch empfangen kann und auch kein Wallet angeboten wird, bleibt eigentlich reine (Währungs)spekulation, wie bei den bereits angebotenen Fiatwährungen möglich. Dafür muss man dann auch noch 1,5% Spread akzeptieren, ist auf BTC, ETH und LTC beschränkt und muss entweder Premium-Kunde oder Drücker (3 erfolgreiche Neukundenwerbungen) sein. Bei aller Mühe - ich verstehe es auch nicht.
    MaxBerlin und krimlin sagen Danke für diesen Beitrag.

  7. #3207
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2017
    Beiträge
    22

    Standard

    Zitat Zitat von MaxBerlin Beitrag anzeigen
    Richtig, eine GB IBAN bekommt man derzeit auch für das Unterkonto in Euro.
    Ist das denn nicht schlechter als die LT IBAN jetzt wegen Brexit? Ich habe mich damit noch nicht weiter beschäftigt.


    Zitat Zitat von MaxBerlin Beitrag anzeigen
    Es kommt darauf an, welche DKB VISA. Weil Revolut wohl eine dieser als Kontokarte (niedrigere Kosten für Revolut = gebührenfrees Aufladen) erkennt und eine andere als Kreditkarte. Irgendwas ist in der Datenbank halt verrutscht. Warum die DKB mehrere BINs verwendet, weiß ich nicht.
    In welcher Datenbank soll etwas nicht stimmen? Bei Revolut?

    Ist die DKB VISA denn jetzt eine Creditcard, weil es steht ja auch Credit drauf?
    Warum steht denn auf der verlinkten Seite, dass es Debit wäre? DKB Visa (2014) | EMV-Kartentest
    Ich bin ein bisschen verwirrt.
    Also eigentlich sind Credit-Karten kostenpflichtig, es sei denn, man hat die Kartennummer 4748xx?

    Ich habe versucht das Konto aufzuladen, aber ich bin gescheitert, weil ich noch nicht registriert bin für Verified by Visa

    Ist der letzte Beitrag denn Richtig:
    4998xx kostenpflichtig
    4748xx nicht kostenpflichtig


    Edit:
    Ist denn eine Überweisung vom DKB Konto auf die GB-IBAN kostenlos?
    Geändert von RustyRichie (07.12.2017 um 01:22 Uhr) Grund: Ist denn eine Überweisung vom DKB Konto auf die GB-IBAN kostenlos?

  8. #3208
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.02.2015
    Ort
    MRS
    Beiträge
    3.766

    Standard

    Zitat Zitat von RustyRichie Beitrag anzeigen
    Ist denn eine Überweisung vom DKB Konto auf die GB-IBAN kostenlos?
    Hängt von deiner Bank hab.

  9. #3209
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    24.10.2017
    Ort
    AGB
    Beiträge
    448

    Standard

    Zitat Zitat von RustyRichie Beitrag anzeigen
    Ist das denn nicht schlechter als die LT IBAN jetzt wegen Brexit? Ich habe mich damit noch nicht weiter beschäftigt.
    Revolut hat eine Europäische Banklizenz beantragt und wird wohl damit unter litauischer Bankaufsicht stehen. Mittelfristig strebt man „nationale“ IBANs an, also DE..., FR..., NL..., usw. Diese können alle einem litauischen BIC angehören, das wäre möglich.
    Schon jetzt befinden sich Teile des Unternehmens in Polen und Litauen, spätestens zum Brexit wird Revolut sich dann entsprechend aufstellen. Details zur Gültigkeit von Banklizenzen etc. sind ja noch gar nicht geklärt. Bei aktuellem Verhandlungsstand scheint sogar ein kalter Brexit möglich. Dann hätten UK-Banken in der EU den gleichen Status wie alle anderen Drittstaatenbanken, also wie solche aus z.B. Uganda oder Albanien...


    Zitat Zitat von RustyRichie Beitrag anzeigen
    In welcher Datenbank soll etwas nicht stimmen? Bei Revolut?
    Ja, die verwendete BIN-Datenbank scheint teilweise fehlerhaft.

    Zitat Zitat von RustyRichie Beitrag anzeigen
    Edit:
    Ist denn eine Überweisung vom DKB Konto auf die GB-IBAN kostenlos?
    Ja, solange sie als SEPA-Überweisung in EUR getätigt wird.
    RustyRichie sagt Danke für diesen Beitrag.

  10. #3210
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    18.11.2010
    Beiträge
    792

    Standard

    Nur zur Info.

    Update, zu den Problemen von gestern. Refund fand natürlich noch nicht statt (shortly ist das bei denen) und am ATM kann man die Karten auch nicht nutzen.
    Laut Foren besteht das Problem wohl schon seit 2 Tagen und nicht erst seit gestern.

    Edit.

    Support schrieb nun, dass man weitere Infos heute Abend bekommt. Aha. Keine Info mehr zum refund und shortly. Ich denke, die sitzen die 7 Tage aus, bis ein Pending Request erlischt, wenn er nicht aktiviert wird. Blöd, wenn man aber auch den ATM nicht nutzen kann.
    Geändert von ichbinswieder (07.12.2017 um 10:11 Uhr)
    krimlin sagt Danke für diesen Beitrag.

  11. #3211
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    21.08.2016
    Beiträge
    467

    Standard

    Zitat Zitat von gambrinus Beitrag anzeigen
    Da man weder Bitcoin senden noch empfangen kann und auch kein Wallet angeboten wird, bleibt eigentlich reine (Währungs)spekulation, wie bei den bereits angebotenen Fiatwährungen möglich. Dafür muss man dann auch noch 1,5% Spread akzeptieren, ist auf BTC, ETH und LTC beschränkt und muss entweder Premium-Kunde oder Drücker (3 erfolgreiche Neukundenwerbungen) sein. Bei aller Mühe - ich verstehe es auch nicht.
    ...und man muss theoretisch Kapitalertragsteuern eigenständig abführen, also auch selbst Buch führen, weil beim nächsten Update der App ja die Darstellung vielleicht anders ist. Mit einem Gewinn/Verlust-Nachweis am Jahresende sollte man wohl eher nicht rechnen. Oder?
    gambrinus sagt Danke für diesen Beitrag.

  12. #3212
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2010
    Beiträge
    749

    Standard

    Zitat Zitat von krimlin Beitrag anzeigen
    Kann mir jemand praktische Anwendungsfälle für Bitcoin (über Revolut) schildern? Ich gebe mir wirklich Mühe, es zu verstehen. :-/
    Rein nur zur Spekulation: Du wechselst heute EUR 1000 in BTC und in zwei Wochen wechselst du wieder zurück. Vielleicht sind es dann EUR 2000, vielleicht auch nur noch 200.

    Meine Bank bietet mir das auch an. Manchmal spiele ich da ein wenig, aber immer nur kurzzeitig, sonst ist mir das Risiko zu hoch.
    pumuckel ist kein Vielflieger, eher ein Öftersflieger, aber aufgrund einer offenen Frage ins Forum gerutscht

  13. #3213
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    28.08.2016
    Beiträge
    10

    Standard

    Zitat Zitat von krimlin Beitrag anzeigen
    ...und man muss theoretisch Kapitalertragsteuern eigenständig abführen, also auch selbst Buch führen, weil beim nächsten Update der App ja die Darstellung vielleicht anders ist. Mit einem Gewinn/Verlust-Nachweis am Jahresende sollte man wohl eher nicht rechnen. Oder?
    Cryptowährungsgewinne fallen unter Gewinne durch Private Veräußerungsgeschäfte, da schlägt nicht die Kapitalertragsteuer zu, sondern die Gewinne werden wie Einkommen versteuert. Es gibt eine Freigrenze von 600€, alles darüber sorgt aber dafür dass dann wieder alles steuerpflichtig ist (Im Gegensatz zu einem Freibetrag).

    Hält man sie dagegen ein Jahr lang, sind sie sogar komplett steuerfrei.
    User1442xyz und krimlin sagen Danke für diesen Beitrag.

  14. #3214
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    07.12.2016
    Beiträge
    105

    Standard

    Hat jemand den letzten Update der Android-Revolut App (Stand 07.12.2017, Version 4.8.0) installiert und funktioniert die App?

    (Im Play-Store gibt es Hinweise, dass die App sich nicht mehr starten lässt nach Update).

  15. #3215
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    21.08.2016
    Beiträge
    467

    Standard

    Ich habe sie installiert. Folge war, dass ich ausgeloggt wurde ich mich mit Eingabe der Tel.Nr. und per SMS empfangenem Code wieder anmelden musste. Etwas unprofessionell...

    Aber es gab gestern generell Serverprobleme bei Revolut. Die App baut bei jedem Start eine Verbindung auf, das hat deren Netzwerk wohl in die Knie gezwungen und die Nutzer konnten nicht mehr in die App. Das hat eher weniger mit dem Update zu tun.

    Natürlich ist das ganze Team "terribly sorry"...


    ad Crypto: das mit 3 Einladungen, um im Standard Plan auch eine Freischaltung zu erhalten, erscheint mir nicht ganz durchdacht. Sie haben bewusst lange Zeit gesagt, es gebe kein "referral program", also habe z.B. auch ich einfach "offline" eine Empfehlung ausgesprochen, ohne einen bestimmten Link zu versenden, über die sich jemand anmelden soll. All diese Leute werden da nicht berücksichtigt. Nicht als ob Crypto für mich relevant wäre, aber die Grundhaltung zu "guter Kunde/schlechter Kunde" erscheint mir da noch ausbaufähig zu sein.

    ad Visa: wird bei euch beim Versuch, eine Standard Karte zu bestellen, in der App nun auch VISA gezeigt? Und die Premium Karten sind MC? Da scheint die Umstellung etwas schneller abzulaufen, als gedacht.
    Geändert von krimlin (08.12.2017 um 12:33 Uhr)

  16. #3216
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    18.11.2010
    Beiträge
    792

    Standard

    Zitat Zitat von Matze_TXL Beitrag anzeigen
    Hat jemand den letzten Update der Android-Revolut App (Stand 07.12.2017, Version 4.8.0) installiert und funktioniert die App?

    (Im Play-Store gibt es Hinweise, dass die App sich nicht mehr starten lässt nach Update).
    Ja, war gestern. Angeblich soll es heute wieder gehen. Dafür bekommt man nun seine Karten nicht mehr angezeigt, in der Übersicht. Ist nur ein weißes Fenster.
    Die haben ihre IT nicht im Griff.

  17. #3217
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    43

    Standard

    Zitat Zitat von Matze_TXL Beitrag anzeigen
    Hat jemand den letzten Update der Android-Revolut App (Stand 07.12.2017, Version 4.8.0) installiert und funktioniert die App?

    (Im Play-Store gibt es Hinweise, dass die App sich nicht mehr starten lässt nach Update).
    Hatte die app gestern abend aktualisiert. Danach musste ich mich neu einloggen was wiederholt schief ging. SMS Code wurde nicht angekommen. Nach der 5ten SMS und einige Zeit später gings dann.

  18. #3218
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    14.12.2016
    Beiträge
    93

    Standard

    Zitat Zitat von bluesaturn Beitrag anzeigen
    Fuer mein Vorhaben SEK in EUR zu tauschen,.....
    Verstehe nicht warum du dazu Revolut brauchst.

    Kannst du bei deiner Bank nicht ein SEK Konto und ein EUR Konto einrichten?
    Und je nach dem wie viele EUR du brauchst dann vom einen Konto auf das anderen transferrieren?

    Während Zahlungen in andere Währungen etwas kosten, sollte der transfer aufs eigene Konto nichts extra kosten.

    Hast du schon einmal bei zB. Nordea in Schweden geschaut? Frag deshalb weil ich das von Nordea in Finnland kenne. Viele Kollegen haben neben dem EUR auch noch ein SEK Konto.

  19. #3219
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    24.10.2017
    Ort
    AGB
    Beiträge
    448

    Standard

    Zitat Zitat von Ravintolavaunu Beitrag anzeigen
    Verstehe nicht warum du dazu Revolut brauchst.

    Kannst du bei deiner Bank nicht ein SEK Konto und ein EUR Konto einrichten?
    Und je nach dem wie viele EUR du brauchst dann vom einen Konto auf das anderen transferrieren?

    Während Zahlungen in andere Währungen etwas kosten, sollte der transfer aufs eigene Konto nichts extra kosten.

    Hast du schon einmal bei zB. Nordea in Schweden geschaut? Frag deshalb weil ich das von Nordea in Finnland kenne. Viele Kollegen haben neben dem EUR auch noch ein SEK Konto.
    Na ich schätze mal, dass Nordea und Konsorten einen schlechteren Kurs anbieten als Revolut. Das macht bei ein paar Tausendern im Monat dann schon etwas aus...

  20. #3220
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    21.08.2016
    Beiträge
    467

    Standard

    My bad... Es geht bei den "Einladungen" für Standard-Kunden nur um "early access". Crypto wird lt Revolut auf Twitter in den nächsten Wochen für alle Kunden freigeschaltet.
    vs_muc und ReiseFrosch sagen Danke für diesen Beitrag.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •