Seite 772 von 801 ErsteErste ... 272 672 722 762 770 771 772 773 774 782 ... LetzteLetzte
Ergebnis 15.421 bis 15.440 von 16019

Thema: Hat jemand mit Revolut Erfahrungen?

  1. #15421
    Indernett Flyertalker Avatar von oliver2002
    Registriert seit
    09.03.2009
    Ort
    MUC
    Beiträge
    5.210

    Standard

    ANZEIGE
    Nochmal: Revolut hat halt ein System das verdächtige Transaktionen/Konto identifiziert und dann an die Compliance Abteilung in Polen weiterreicht. Die Kollegen dort arbeiten dann KYC Checklisten ab um Revolut zu schützen bevor das Konto wieder freigegeben wird. Das läuft mehr recht als schlecht, was bei dem diversen Marktsegmenten die Revolut hat verständlich ist.

    Ein Artikel dazu: https://www.zdnet.com/article/revolu...tomer-service/
    rmol und sir_hd sagen Danke für diesen Beitrag.

  2. #15422
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    13.07.2018
    Ort
    LHR
    Beiträge
    2.138

    Standard

    Letzter Satz des Artikels:
    "I have also been banned from accessing the Revolut Twitter account."
    Auch wenn der Artikel über ein Jahr alt ist: Ist ja immer noch gängige Methode einige der FinTechs, nämlich in den Sozialen Netzwerken blocken und Anfragen ignorieren. So ist ein Problem natürlich auch erledigt...
    pcfabian sagt Danke für diesen Beitrag.

  3. #15423
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    26.10.2018
    Beiträge
    44

    Standard

    Ich habe gedacht, dass Revolut ab dem 01.06.2020 Echtzeitüberweisungen ermöglichen wollte. Zumindest laut https://www.europeanpaymentscouncil....ayment-schemes
    Anscheinend wurde die Implementierung verschoben.

  4. #15424
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    03.03.2020
    Beiträge
    369

    Standard

    Zitat Zitat von ArmDoors Beitrag anzeigen
    Eher die Regel als die Ausnahme? Bitte wie?

    Glaubst du ernsthaft, dass ein substantieller Anteil der Angestellten in Deutschland Nebeneinkünfte hat, die deren Steuerlast nennenswert über die entrichtete Lohnsteuer heben?
    Nebeneinkünfte sind nur ein möglicher Grund.

    Beispiel für Ehegatten mit Steuerklassenwahl III/V: Im Lohnsteuerabzugsverfahren berücksichtigt der Arbeitgeber eine Vorsorgepauschale für Kranken- und Rentenversicherung. Bei der Steuererklärung werden jedoch nicht die Pauschalen, sondern die tatsächlichen Beträge herangezogen. Ist die berücksichtigte Vorsorgepauschale höher als die später im Veranlagungsverfahren tatsächlich abziehbaren Renten- und Krankenversicherungsbeiträge, wurde zuwenig Einkommenssteuer einbehalten. Bedeutet: Nachzahlungbescheid und Steuervorauszahlung im nächsten Jahr.

  5. #15425
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    18.11.2010
    Beiträge
    1.478

    Standard

    Zitat Zitat von pwg_ Beitrag anzeigen
    Ich habe gedacht, dass Revolut ab dem 01.06.2020 Echtzeitüberweisungen ermöglichen wollte. Zumindest laut https://www.europeanpaymentscouncil....ayment-schemes
    Anscheinend wurde die Implementierung verschoben.
    Die Liste war noch nie aktuell.
    Zwischen Echtzeitüberweisung möglich und "Echtzeitüberweisung aktiv) können auch gerne mal Monate ins Land ziehen. zB Commerzbank.
    Auf die Liste brauchst Dich nicht verlassen.

  6. #15426
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.03.2020
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    255

    Standard

    Zitat Zitat von Aladin Beitrag anzeigen
    Nachzahlungbescheid und Steuervorauszahlung im nächsten Jahr.
    Das scheint aber nicht immer der Fall zu sein. Bzw. nur wenn der Unterschied gross genug ist. In unserem Fall waren es weniger als 100€.

  7. #15427
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    13.07.2018
    Ort
    LHR
    Beiträge
    2.138

    Standard

    App Update für iOS jetzt verfügbar. Nun kann man immerhin die Umsätze wieder ausblenden. Ein paar kleinere Mängel hat man optisch mal aufgeräumt.

  8. #15428
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    03.03.2020
    Beiträge
    369

    Standard

    Zitat Zitat von saluton Beitrag anzeigen
    Das scheint aber nicht immer der Fall zu sein. Bzw. nur wenn der Unterschied gross genug ist. In unserem Fall waren es weniger als 100€.
    Ermessensausübung.

  9. #15429
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.10.2011
    Ort
    STR
    Beiträge
    2.769

    Standard

    Zitat Zitat von Aladin Beitrag anzeigen
    Ermessensausübung.
    Falsch. Sondern ab einer rechnerischen Jahres-Vorauszahlung von EUR 400 (§ 37 (5) EStG).
    gambrinus, Tord und saluton sagen Danke für diesen Beitrag.

  10. #15430
    Erfahrenes Mitglied Avatar von otaku
    Registriert seit
    02.06.2019
    Ort
    Yokohama
    Beiträge
    1.303

    Standard

    Zitat Zitat von sir_hd Beitrag anzeigen
    App Update für iOS jetzt verfügbar. Nun kann man immerhin die Umsätze wieder ausblenden. Ein paar kleinere Mängel hat man optisch mal aufgeräumt.
    Ich finde, dass man viele optischen Dinge wirklich Schlimm gemacht hat. Die neuen Icons im Forum und der App sind ja teilweise wirklich gruselig (klick mal auf das Klingelsymbol in der App und dann sieht man so ein 3D-Bild von einer Klingel oder sieh dir die Kategorienbilder im Forum an).

    Wieso macht man sowas?

  11. #15431
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    05.03.2019
    Beiträge
    15

    Standard

    [QUOTE=sir_hd;3204089] Nun kann man immerhin die Umsätze wieder ausblenden. /QUOTE]
    Und wie kann man sie wieder einblenden?

  12. #15432
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    29.06.2015
    Beiträge
    917

    Standard

    [QUOTE=Stegan;3204148]
    Zitat Zitat von sir_hd Beitrag anzeigen
    Nun kann man immerhin die Umsätze wieder ausblenden. /QUOTE]
    Und wie kann man sie wieder einblenden?
    Früher mal durch abmelden und wieder anmelden. Sollte immer noch funktionieren.

  13. #15433
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.04.2016
    Beiträge
    5.701

    Standard

    Zitat Zitat von oliver2002 Beitrag anzeigen
    Zitat: "Maybe I've been living under a rock ...But it seems to me a lot of this automated compliance logic has a Kafkaesque quality when it goes wrong, compounded by a deep sense of account holder vulnerability and helplessness. I don't recall pre fintech banking being this difficult, but perhaps I just haven't been exposed to this type of compliance checking in the past"

    Eine gewisse Naivität meine ich da durchaus herauszuhören. Es genügte ein Blick beispielsweise in diesen Thread hier, um zu merken, dass bei Revolut auch viele Kundentransaktionen nicht gerade "pre-fintech banking" entsprechen.

  14. #15434
    Indernett Flyertalker Avatar von oliver2002
    Registriert seit
    09.03.2009
    Ort
    MUC
    Beiträge
    5.210

    Standard

    Na ja, Banken in D haben entweder geniale Systeme im Hintergrund oder gehen mit KYC etwas anders um. Ich bzw meine Familie haben Bankkonten in Schweden und Indien und die nehmen KYC ziemlich ernst ins Absurde. So muss ich jedes Jahr für meine Kinder Formulare ausfüllen in dem erkläre wo das Geld her ist, wie oft sie beabsichtigen Überweisungen zu tätigen, in welcher Höhe, auf welche Konten und wie noch mal die deutsche SteuerID lautet. Und das für ein blödes 0% 'Spar'konto meiner Jungs das die Großeltern in Schweden eingerichtet haben.

    Ich will keine Lanze für Revolut brechen, aber wenn den Behörden etwas nicht Kosher vorkommt kann ich mir schon vorstellen das sie fintechs wie Revolut mit Compliance Auflagen das Leben schwer machen.
    Amic, tischklee und OneMoreTime sagen Danke für diesen Beitrag.

  15. #15435
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    24.03.2017
    Beiträge
    248

    Standard

    Zitat Zitat von krxx Beitrag anzeigen
    Also Outbank hat nicht mal einen technischen Kontakt zu Revolut, sondern müssen dies über Twitter erfragen....


    https://twitter.com/outbank/status/1...421046272?s=21
    Gibt es da eigentlich Neuigkeiten?
    Die Meldung kommt ja immer noch und ich habe keine Lust wieder gesperrt zu werden .....

  16. #15436
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    22.02.2015
    Beiträge
    2.753

    Standard

    Zitat Zitat von Robbens Beitrag anzeigen
    Gibt es da eigentlich Neuigkeiten?
    Die Meldung kommt ja immer noch und ich habe keine Lust wieder gesperrt zu werden .....
    Nein bisher nichts gehört. Ich finde das richtig schwach von Outbank nachdem andere Multibankinganwendungen es hinbekommen...

  17. #15437
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    04.11.2018
    Beiträge
    284

    Standard

    Zitat Zitat von oliver2002 Beitrag anzeigen
    Na ja, Banken in D haben entweder geniale Systeme im Hintergrund oder gehen mit KYC etwas anders um. Ich bzw meine Familie haben Bankkonten in Schweden und Indien und die nehmen KYC ziemlich ernst ins Absurde. So muss ich jedes Jahr für meine Kinder Formulare ausfüllen in dem erkläre wo das Geld her ist, wie oft sie beabsichtigen Überweisungen zu tätigen, in welcher Höhe, auf welche Konten und wie noch mal die deutsche SteuerID lautet. Und das für ein blödes 0% 'Spar'konto meiner Jungs das die Großeltern in Schweden eingerichtet haben.

    Ich will keine Lanze für Revolut brechen, aber wenn den Behörden etwas nicht Kosher vorkommt kann ich mir schon vorstellen das sie fintechs wie Revolut mit Compliance Auflagen das Leben schwer machen.
    Das sie sich nicht die SteuerID merken können, spricht gegen deren ID, die wahrscheinlich ausländische Kunden nicht vorsieht (gehe anhand deines Berichts davon aus, dass das wohl jemand händisch erledigen muss).

    Wie sieht ein klassisches Konto aus? Einnahmen durch Lohn. Wiederkehrende Ausgaben (Miete, etc.) und "bekannte" Händler, Kreditkarte. KYC Aufwand nahe Null.

    Was kritisch wird sind dann die ganzen Kreuzüberweisungen, womit die digitalen Zahlungsdienstleister so gerne werben. Auch Überweisungen zwischen Privatkonten, etc. Jedoch sind die Schwellenwerte in Deutschland höher (gibt ja ab und an Artikel zu "laxe AML" in D).
    Amic sagt Danke für diesen Beitrag.

  18. #15438
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    26.11.2015
    Beiträge
    469

    Standard

    Zitat Zitat von longhaulgiant Beitrag anzeigen
    Nein bisher nichts gehört. Ich finde das richtig schwach von Outbank nachdem andere Multibankinganwendungen es hinbekommen...
    Die technische Umsetzung von PSD2 macht es serverbasierten Anbietern ironischerweise leichter, solche Probleme zu vermeiden. Outbank hat eine grundsätzlich deutlich datenschutzwahrendere Architektur, aber in diesem Fall führt das auch prinzipbedingt zu mehr Problemen: Ein Server bzw. ein Dienst kann als vertrauenswürdig eingestuft werden; eine rein clientseitige App nicht.

  19. #15439
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    07.08.2016
    Beiträge
    230

    Standard

    Immerhin ist Outbank dabei es wieder zu integrieren ;-)
    Andere Bankings Apps wie das hippe Finanzguru unterstützen weder Revolut, noch American Express …

  20. #15440
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    22.02.2015
    Beiträge
    2.753

    Standard

    Zitat Zitat von penamba Beitrag anzeigen
    Die technische Umsetzung von PSD2 macht es serverbasierten Anbietern ironischerweise leichter, solche Probleme zu vermeiden. Outbank hat eine grundsätzlich deutlich datenschutzwahrendere Architektur, aber in diesem Fall führt das auch prinzipbedingt zu mehr Problemen: Ein Server bzw. ein Dienst kann als vertrauenswürdig eingestuft werden; eine rein clientseitige App nicht.
    Das stimmt so aber nicht ganz. Banking4 greift die Daten auch nicht über PSD2 ab. Die sind auch komplett lokal unterwegs.

    Zitat Zitat von sommerp Beitrag anzeigen
    Immerhin ist Outbank dabei es wieder zu integrieren ;-)
    Andere Bankings Apps wie das hippe Finanzguru unterstützen weder Revolut, noch American Express …
    Sind sie das? So wie ich das verstanden habe bekommen sie keinen Kontakt zu Revolut und lassen es deshalb erst mal ruhen...

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •