Seite 40 von 40 ErsteErste ... 30 38 39 40
Ergebnis 781 bis 794 von 794

Thema: EU Umfrage/Referendum zur Sommerzeit

  1. #781
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Vollzeiturlauber
    Registriert seit
    27.11.2012
    Ort
    Corona-Land
    Beiträge
    6.305

    Standard

    ANZEIGE
    Zitat Zitat von Fighti Beitrag anzeigen
    Gabs nicht mal eine Zeitverschiebung zwischen der Schweiz und Deutschland wegen Sommerzeit?
    Nicht nur dieses. Es gab und gibt weiterhin eine unterschiedliche Höhe der Länder (NN, normal Null)

    WIKI:
    Deutschland und die Schweiz haben einen unterschiedlichen Höhenbezug. Das deutsche Höhensystem bezieht sich auf die Höhendefinition Amsterdamer Pegel mit Meter über Normalhöhennull, die schweizerische Landesvermessung dagegen auf Meter über Meer bezogen auf den Repère Pierre du Niton bei Genf.

  2. #782
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    29.05.2010
    Ort
    Dahoam
    Beiträge
    10.966

    Standard

    Zitat Zitat von Vollzeiturlauber Beitrag anzeigen
    Nicht nur dieses. Es gab und gibt weiterhin eine unterschiedliche Höhe der Länder (NN, normal Null)

    WIKI:
    Ich kannte das bisher nur von Österreich und Deutschland, weshalb die Zugspitze zwei unterschiedliche Höhen hat.

    Aber Wiki hat sogar eine Auflistung der unterschiedlichen Höhen zwischen Österreich und dessen Nachbarstaaten.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Meter_...Nachbarstaaten

    Da misst jeder anders. Selbst der gleiche Ort als Referenzhöhe ist nicht ausreichend wie man an Österreich und Slowenien sieht die unterschiedliche Bezugsjahre in Triest haben.
    Das Einzigste gibt es nicht!

  3. #783
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Vollzeiturlauber
    Registriert seit
    27.11.2012
    Ort
    Corona-Land
    Beiträge
    6.305

    Standard

    Das ist für mich auch neu.

    Und sogar in D gibt es zwei verschiedene Höhen.

    Deutschland: +25 bis +34,6 cm
    ---

    Warum ist die "Normalzeit" eigentlich nicht Ländersache? Stichwort: Föderalismus!

  4. #784
    Moderator
    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    11.930

    Standard

    Zitat Zitat von Vollzeiturlauber Beitrag anzeigen
    Habe ich aber (im Gegensatz zu euch?) nicht miterlebt. Also Zählt das nicht!

    (Aber gegen die Argumente von Peter komme ich sowieso nicht an.)


    Ich habe nur die Zahlen von airsicknessbag belegt.

  5. #785
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Airsicknessbag
    Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    15.038

    Standard

    Zitat Zitat von Vollzeiturlauber Beitrag anzeigen
    Warum ist die "Normalzeit" eigentlich nicht Ländersache? Stichwort: Föderalismus!
    Es steht halt so in Art. 73 Abs. 1 Nr. 4 Alt. 3 GG. Warum? Müsste man mal in die Unterlagen des Parlamentarischen Rates gucken.

    Zur Begründung des Gesetz, betreffend die Einführung einer einheitlichen Zeitbestimmung vom 12. März 1893 vgl. Caprivi, Bundesrath Nr. 74, 20.05.1892, S. 5, BA, R 4201/428 (liegt mir ebenfalls nicht vor).

  6. #786
    els
    els ist gerade online
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    06.07.2013
    Beiträge
    466

    Standard

    Ganz einfach: UTC als Weltzeit für alle weltweit ohne saisonale Zeitverschiebung. Damit sind fast alle Probleme gelöst.
    Konferenz-Tools und Kalendar bekommen eine Funktion, die Sonnenaufgang und Untergang pro Ort der Teilnehmer anzeigen.

  7. #787
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    09.07.2020
    Beiträge
    90

    Standard

    Zitat Zitat von Airsicknessbag Beitrag anzeigen
    Genau, weil ja auch die Voegel jeden Morgen um die selbe Zeit anfangen zu singen - egal, ob 23. Juni oder 23. Dezember ist.



    74 Jahre Normalzeit ist keine Ewigkeit. Vor allem nicht verglichen mit 55 Jahren Sommerzeit.



    Na also, ein ueberzeugendes Plaedoyer fuer die Zeitumstellung; weiter so

    jam der Vogel singt immer um die gleiche zeit, nur für uns zeigt die Uhr etwas anderes...
    und die Wiegkeit von 74 Jahre ist länger als die Meisten als Lebensalter heben...
    durch eine Zeitumstellung begintn zB die tägliche Arbeit um eine Stunde versetzt gegenüber der "natärlichenZeit".
    ich wei0 nicht, warum man das so kommentieren muss. Muss ich nicht haben.
    Heinzkarl sagt Danke für diesen Beitrag.

  8. #788
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    09.07.2020
    Beiträge
    90

    Standard

    Zitat Zitat von Luftikus Beitrag anzeigen
    Südafrika ist natürlich super, wenn man jetlagempfindlich ist. Als Challenge könntest Du ja jetzt mal Alaska versuchen?

    jetlagempflindlich bin ich nicht besonders, aber ich zitiere Südafrika, weil ich da halt schon viel öfter war als in Alaska...und weil in Südafrika zumindest im ländlichen Bereich man sich weniger um die Uhr als die Natur kümmert.
    Das mit Alaska verstehe ich nicht so wirklich...

  9. #789
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    09.07.2020
    Beiträge
    90

    Standard

    Zitat Zitat von Polux Beitrag anzeigen
    Schichtarbeit abschaffen oder Schichtwechsel verbieten oder was ist dein Großer Plan um unsere Normalität zu gestalten?

    Das natürlichste ist leider nur sehr unpraktisch umzusetzen. Also jeden Tag die Öffnungszeiten von Ladengeschäften ändern und die Anfangszeiten der Schicht in der Fabrik um ein paar Minuten verschieben. Denn wenn ich immer ungefähr zum Sonnenaufgang aufstehen will, sollte meine Arbeitszeit auch ungefähr dem Sonnenaufgang angespasst werden, sonst vertrödel ich jeden Morgen unnötig Zeit.
    Oder anders gesagt: Ich stehe nicht um 4:50 auf, wenn meine Arbeit erst wie immer um 9:00 beginnt und bis 17:30 geht, denn dann müsste ich eigentlich schon wieder um 20:50 Uhr ins Bett fallen.

    Warum Schichtarbeit abschaffen? Darum geht es doch gar nicht. Die künstliche Zeitumstellung betrifft Jeden, den Einen mehr, den Anderen weniger.
    Warum zB Ladenöffnungszeiten ändern? Die Uhrzeit durchgängig gleichbelassen, ist letztendlich egal, ob es mehr oder weniger hell oder dunkel ist, wenn dir Tür auf- oder zugeschlossen wird.
    Und so nebenbei hat man längst die Erkenntnis, dß die gewünschten wirtschaftlichen Einsparungen nicht so eingetreten sind.
    Ich behalte meine Meinung, jeder Andere kann seine ebenso behalten.

  10. #790
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    29.05.2010
    Ort
    Dahoam
    Beiträge
    10.966

    Standard

    Mich stört an der Winterzeit/Normalzeit dass es abends viel zu früh dunkel wird und man so nach der Arbeit kaum mehr was machen kann. Wer so eine frühe Nacht erleben will braucht nur mal im Sommer nach Japan reisen, da ist auch um 19 Uhr alles dunkel.
    Was nützt es mir wenn es um 3 Uhr morgens schon hell wird? Vor der Arbeit gehe ich sicher nicht in den Biergarten. Ich würde sogar noch eine weitere Stunde verschieben, ob es morgens erst um 9 Uhr hell wird ist mir ehrlich gesagt ziemlich egal, bin da eh nach dem Aufstehen und der Fahrt zur Arbeit auch nur in der Arbeit. Da verpasst man nichts vom Tag.
    peter42, SleepOverGreenland, STR-MVD und 2 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    Das Einzigste gibt es nicht!

  11. #791
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Airsicknessbag
    Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    15.038

    Standard

    Zitat Zitat von YankeeZulu1 Beitrag anzeigen
    Die Uhrzeit durchgängig gleichbelassen, ist letztendlich egal, ob es mehr oder weniger hell oder dunkel ist, wenn dir Tür auf- oder zugeschlossen wird.
    Klar, wir scheissen auf natuerliche Helligkeit und machen einfach morgens um sechs das Flutlicht an und abends um zehn die hermetisch abschliessenden Rollaeden zu.

    Widerspricht halt jedem natuerlichen Biorhythmus, aber die Einstellung passt zu jemandem, der glaubt,

    Zitat Zitat von YankeeZulu1 Beitrag anzeigen
    der Vogel singt immer um die gleiche zeit, nur für uns zeigt die Uhr etwas anderes...
    ->


    Zitat Zitat von YankeeZulu1 Beitrag anzeigen
    durch eine Zeitumstellung begintn zB die tägliche Arbeit um eine Stunde versetzt gegenüber der "natärlichenZeit".
    Eben nicht. Durch die Zeitumstellung rueckt das Leben naeher an die natuerliche Zeit heran.


    Zitat Zitat von YankeeZulu1 Beitrag anzeigen
    in Südafrika zumindest im ländlichen Bereich man sich weniger um die Uhr als die Natur kümmert.
    Also genau das, was Du mit Deinem ueber das ganze Jahr mit kuenstlichen Mitteln erzwungen standardisierten Tagesablauf abschaffen willst. Das ist einfach nicht zu verstehen.


    Zitat Zitat von YankeeZulu1 Beitrag anzeigen
    Und so nebenbei hat man längst die Erkenntnis, dß die gewünschten wirtschaftlichen Einsparungen nicht so eingetreten sind.
    Es ist ein weitverbreiteter Irrtum, dass die Sommerzeit Energie einsparen solle. Richtig ist, dass das Tageslicht besser ausgenutzt und Zeitverschiebung zu Nachbarstaaten vermieden werden sollen.
    SleepOverGreenland und Snappy sagen Danke für diesen Beitrag.

  12. #792
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Snappy
    Registriert seit
    23.07.2010
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    4.200

    Standard

    Zitat Zitat von YankeeZulu1 Beitrag anzeigen
    Die Uhrzeit durchgängig gleichbelassen, ist letztendlich egal, ob es mehr oder weniger hell oder dunkel ist,
    Wir sind hier ja im Vierfliegertreff, also dürften hier einige sein die nicht nur aus beruflichen Gründen reisen, sondern auch was touristisch vor Ort erleben wollen.

    Und da es ist ein großer Unterschied ob es eine Stunde länger hell ist oder nicht, vor allem wenn man im Hotel frühstücken möchte.

    4:30 Uhr Sonnenaufgang
    7:00 Uhr Beginn Frühstück
    20:30 Uhr Sonnenuntergang

    Die Zeit zwischen 4:30 Uhr und 7:00 Uhr ist quasi verschwendet, da man noch nicht losfahren kann - und die Zeit kann man dann abends auch nicht mehr nachholen. Dann doch lieber 5:30 Uhr Sonnenaufgang und hell bis 21:30 Uhr - das passt perfekt in die Tagesplanung.

    Das gleiche gilt für alle Hinflüge am späten Nachmittag:

    15:00 - 16:30 Hinflug
    18:00 Uhr Sonnenuntergang

    vs.

    15:00 - 16:30 Hinflug
    19:00 Uhr Sonnenuntergang

    Da kann die Stunde mehr die nutzbare Sightseeing-Freizeit verdoppeln. Von Helligkeit in der Zeit zwischen 3:30 und 7:00 Uhr hat man bei Hinflügen dagegen überhaupt nichts.

    Gerade auf Kurztrips, also wie bei mir meist mit 1-2 Übernachtungen, zählt jede Minute Helligkeit.

  13. #793
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    01.10.2020
    Beiträge
    108

    Standard

    Zitat Zitat von Snappy Beitrag anzeigen
    Wir sind hier ja im Vierfliegertreff, also dürften hier einige sein die nicht nur aus beruflichen Gründen reisen, sondern auch was touristisch vor Ort erleben wollen.

    Und da es ist ein großer Unterschied ob es eine Stunde länger hell ist oder nicht, vor allem wenn man im Hotel frühstücken möchte.

    4:30 Uhr Sonnenaufgang
    7:00 Uhr Beginn Frühstück
    20:30 Uhr Sonnenuntergang

    Die Zeit zwischen 4:30 Uhr und 7:00 Uhr ist quasi verschwendet, da man noch nicht losfahren kann - und die Zeit kann man dann abends auch nicht mehr nachholen. Dann doch lieber 5:30 Uhr Sonnenaufgang und hell bis 21:30 Uhr - das passt perfekt in die Tagesplanung.

    Das gleiche gilt für alle Hinflüge am späten Nachmittag:

    15:00 - 16:30 Hinflug
    18:00 Uhr Sonnenuntergang

    vs.

    15:00 - 16:30 Hinflug
    19:00 Uhr Sonnenuntergang

    Da kann die Stunde mehr die nutzbare Sightseeing-Freizeit verdoppeln. Von Helligkeit in der Zeit zwischen 3:30 und 7:00 Uhr hat man bei Hinflügen dagegen überhaupt nichts.

    Gerade auf Kurztrips, also wie bei mir meist mit 1-2 Übernachtungen, zählt jede Minute Helligkeit.
    Ein starkes Votum für permanente Sommerzeit! Danke!

  14. #794
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    09.07.2020
    Beiträge
    90

    Standard

    ich lasse Jedem seinen Glauben und seine Meinung, und für mich gilt das umgekehrt genauso, auch wenn nicht Jeder das so handhabt. Ich verstehe und respektiere andere Meinungen und Auffassungen, nachdem ich mich inhaltlich damit auseinander gesetzt habe, und Vorstellungen dürfen sicher divergieren.
    Die Art und Weise, wie hier eine - sicher konservative - Meinung "kommentiert" wird (zB durch Airsicknessbag) , entspricht halt nicht meiner Vorstellung von gegenseitigem Respekt und achtungsvollem Miteinander, wie es in einem Forum m E sein sollte.
    Aus dieser Diskussion ziehe ich mich zurück. Ich denke, ich beschränke mich künftig mehr auf´s Lesen, das wird man mich wohl lassen.

Seite 40 von 40 ErsteErste ... 30 38 39 40

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •