Seite 4 von 4 ErsteErste ... 2 3 4
Ergebnis 61 bis 75 von 75

Thema: Ich sag dann mal leise "Servus"....

  1. #61
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    4.715

    Standard

    ANZEIGE
    Zitat Zitat von Weißkittel Beitrag anzeigen
    Denn: Wenn das schon so ein ausgenudelter Suburban schafft.....
    Unterschätz das nicht.klar zu schaffen aber beim ersten mal schon tricky .Sind ein paar fiese Ecken dabei.vor allem muss man sich konzentrieren.wir waren froh nicht selber zu fahren obwohl ich mich auch für einen versierten Fahrer halte.( typisch Mann halt)

  2. #62
    Gründungsmitglied Avatar von flysurfer
    Registriert seit
    06.03.2009
    Beiträge
    26.037

    Standard

    Sehr schöner Bericht über einen würdigen Abschiedstrip.

    Künftig gibt's wohl überwiegend Kinder- anstatt Reisefotos.

  3. #63
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    25.12.2009
    Beiträge
    4.365

    Standard

    Zitat Zitat von flysurfer Beitrag anzeigen
    Sehr schöner Bericht über einen würdigen Abschiedstrip.

    Künftig gibt's wohl überwiegend Kinder- anstatt Reisefotos.
    Nun wie wäre es vom leise Servus sagenden Forumsmitglied mit einem Praxisbericht für junge Eltern bezüglich Basinet Benutzung.


    Flyglobal

  4. #64
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    4.715

    Standard

    Zitat Zitat von flyglobal Beitrag anzeigen
    Nun wie wäre es vom leise Servus sagenden Forumsmitglied mit einem Praxisbericht für junge Eltern bezüglich Basinet Benutzung.


    Flyglobal
    Tja, da musst du den fliegenden Anwalt fragen. Wir werden mit den Kindern in den ersten 3-4 Jahren sicher KEINE Langstrecken fliegen unter der Vorgabe, "dass es den Kindern ja spass macht".
    Vielleicht mal Charter in einen Club, aber die First und die C sind sicher vor uns.
    Ed Size sagt Danke für diesen Beitrag.

  5. #65
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    25.12.2009
    Beiträge
    4.365

    Standard

    Zitat Zitat von EinerWieKeiner Beitrag anzeigen
    Tja, da musst du den fliegenden Anwalt fragen. Wir werden mit den Kindern in den ersten 3-4 Jahren sicher KEINE Langstrecken fliegen unter der Vorgabe, "dass es den Kindern ja spass macht".
    Vielleicht mal Charter in einen Club, aber die First und die C sind sicher vor uns.
    Ich bemerke hierzu: Im Vergleich zum gesamten Sitzangebot sind Berichte über die First (und auch C) hier klar Überrepräsentiert, während wir ein Mangel an Charter Erfahrung haben. Du würdest damit eher zum deutschen Durchschnitt zählen.

    User Janfliegt hat mal vor Jahren so eine Familiendokumentation platziert- das war definitiv interessant wie die Kids entertained wurden!

    Und eine Clubreise die auch der Eltern Erholung dienen solle (zumindest soll) mit Vorbereitung von Fläschchen, Windeln usw. ist mal ne klare Abwechslung zum 155. Firstbericht.

    Nur so als Anregung.


    Flyglobal
    EinerWieKeiner sagt Danke für diesen Beitrag.

  6. #66
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    4.715

    Standard

    Zitat Zitat von flyglobal Beitrag anzeigen
    Und eine Clubreise die auch der Eltern Erholung dienen solle (zumindest soll) mit Vorbereitung von Fläschchen, Windeln usw. ist mal ne klare Abwechslung zum 155. Firstbericht.
    abgemacht. Bekommst du, wenn es soweit ist.... Gute Idee ! Von Chaosveranstaltungen liest man viel zu wenig.

  7. #67
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    12.01.2018
    Beiträge
    34

    Standard

    Muss den Thread nochmal hijacken!

    Zum Thema White Pockets: Mit dem 4wd Yukon war ein kein allzu großes Problem dorthin zu kommen.
    Allerdings ein paar Tipps meinerseits:
    Da es ab der Ranch nur eine Spur für beide Richtungen gibt, ist es sinnvoll auf einen der vielen Touranbieter zu warten, und dann in dessen Windschatten zu fahren. So erspart man sich das ausweichen.
    Den Luftdruck der Reifen sollte man etwas absenken, bzw auf den niedrigsten Wert einstellen.
    Die aussagen der Ranger in der Contact station sind mit etwas Vorsicht zu genießen.(yes, it will rain, but thats good for you..the sand will be more packed...), klar und die House Rock valley road verwandelt sich dafür in einen lehmigen morast..... Folge: gefangen im nirgendwo...
    Das Wetter sollte passen, in meinem Fall war es leider stark bewölkt mit 60% Regenwahrscheinlichkeit. Passend dazu tröpelte es bei Ankunft an den Pockets, so dass alle (!!) nach kurzer Zeit wieder zügig weggefahren sind... schade. Aber besser weg als nach dem Regenguss feststecken.
    Der Yukon wird bei hoher belastung in Kombination mit langsamer geschwindigkeit sehr heisss, sowohl auf dem Hinweg an den Pockets und zurück auf der Ranch musste ein Pause eingelegt werden, um die Temperatur im getriebe und in der Kühlung wieder in den Normalbereich zu bringen.
    Vorher in Page volltanken, ich habe 16 gallonen auf den paar meilen verfeuert.
    Die Waschanlage am Kreisel in Page wäscht vorzüglich den Lehm ab. Man soll ja Mietwagen pfleglich behandeln oder so...
    EinerWieKeiner sagt Danke für diesen Beitrag.

  8. #68
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    4.715

    Standard

    Zitat Zitat von Weißkittel Beitrag anzeigen
    Die Waschanlage am Kreisel in Page wäscht vorzüglich den Lehm ab. Man soll ja Mietwagen pfleglich behandeln oder so...
    also das wäre uns zu riskant gewesen. Wenn du dann Alamo oder Hertz anrufen musst, weil der Wagen dort fest hängt oder defekt hat, wird es teuer...

  9. #69
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    12.01.2018
    Beiträge
    34

    Standard

    Die EAN-Holdings-Hotline hätte ich als allerletztes angerufen.
    Außer Reifenschaden(Werkzeug war komplett, Ersatzrad neu und mit Luft) oder festfahren kann da nichts passieren.
    Den neuen Reifen zahle ich dem Fall natürlich selber.
    Zumal die Strecke recht gut befahren ist. Andere halten an......falls spezielle Hilfeleistungen bar bezahlt werden müssen. die BoA-ATMs spucken fast unbegrenzt 20er aus: 1000$ sind da gar kein Problem..

    Im Gegensatz zur titus Canyon Road und zur Potash road war der Zustand wirklich o.k. und berechenbar!
    Bei ersterer kam ich richtig ins schwitzen....3 stunden für 25 Meilen m.E. sind übel.
    Mit der offiziellen Empfehlung 2wd high Clearance kommt man dort derzeit nicht weiter; da 30 cm Absätze vorhanden.

    aber ich schweife ab.
    EinerWieKeiner sagt Danke für diesen Beitrag.

  10. #70
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    4.715

    Standard

    wir hatten 2013 auf dem Befahren der Cottonwood canyon road irgendwo auf der Strecke bis zum Grosvenor Arch einen Platten. Bei einem Fort expedition El. Reifen war irgendwas wie 3XX....24 Kilo schwer mit Felge. Wir haben Reifenwechsel nicht geschafft. Fix-a-flat hat uns gerettet und in Page gabs neuen Reifen. War nicht cool und wir waren nicht im Nirvana. Wenn du einen Zeitplant hast, ist das blöd, wenn man einen Tag verliert und die Hotels nicht mehr ändern kannst.
    Alamo hat alles übernommen...
    Die Potash sind wir aus dem Grund nicht gefahren.

  11. #71
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    28.03.2010
    Ort
    München
    Beiträge
    883

    Standard

    Habe für meinen nächsten Trip nach Moab im Desert Bistro reserviert. Bin schon gespannt! Danke nicht nur für die Fotos, sondern auch für die Restaurant-Tipps!

  12. #72
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    4.715

    Standard

    Viel Spass. Die haben einen Innenbereich und 2 Aussenbereiche. der eine ist nach Westen (hinten ) und hat mehrere Tische, der andere, kleine bereich mit nur 2 Tischen ist vorne zur Strasse in einem sehr schönen Garten. Wenn es noch warm ist, fragen ob man VORNE reservieren kann. da sitzt man wirklich in einem kleinen, sehr schönen, nach polnischer Art gepflegten Garten und es ist sehr entspannt.
    In den grösseren Bereich nach Westen knallt abends die Sonne. Es ist brütend warm. hatten wir einmal. Nicht so schön.innen ist ale ähnlich.
    suedbaden sagt Danke für diesen Beitrag.

  13. #73
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    4.715

    Standard

    Kleines Update der Wave:

    https://www.blm.gov/programs/recreat.../coyote-buttes

    Seit kurzer Zeit wurde jetzt in FETT ROT ergänzt, dass die Tickets "non-transferable" sind.
    Tja, ..kann sich jeder seinen teil denken....

  14. #74
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    28.03.2010
    Ort
    München
    Beiträge
    883

    Standard

    Nochmals danke für den Tipp, in Moab, UT, im Desert Bistro zu essen. Ich hatte Elch-Chateaubriand. War hervorragend, vor allem die Soße. Die wissen, was sie tun.

    Was Du am Mesa Arch an Wolken zu wenig hattest, hatte ich zuviel, die Sonne kam nämlich gar nicht raus. Dafür war nicht nicht so viel los.


  15. #75
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    4.715

    Standard

    na, das ist auch unschön. Ohne Sonne ist der fototechnisch absolut tod. Schade !

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 2 3 4

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •