Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 45

Thema: Rewe 29€ Bahn Geschenkkarten wieder für 24€ (22.10.2018 bis zum 27.10.2018)

  1. #1
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    22.11.2009
    Beiträge
    1.310

    Standard Rewe 29€ Bahn Geschenkkarten wieder für 24€ (22.10.2018 bis zum 27.10.2018)

    ANZEIGE
    alle Jahre wieder :-)

    Vom 22.10.2018 bis zum 27.10.2018 gibts bei Rewe die 29€ Bahn Geschenkkarten wieder für 24€.

    Also für alle Bahncard100 "Sammler" eine Gute Gelegenheit sich das nächste Jahr vergünstigt zu sichern


    Ich werde das Prospekt nachreichen.

    Moller, Snappy, CGNFlyer und 9 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    06.02.2018
    Beiträge
    452

    Standard

    Dem VFT fehlt ganz eindeutig ein Champus-Smiley. Nicht nur für diesen Thread.
    Geändert von weltbuerger (11.10.2018 um 11:04 Uhr) Grund: Tippfehler
    allesmieter sagt Danke für diesen Beitrag.

  3. #3
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Hopper
    Registriert seit
    29.04.2010
    Ort
    Etihad aircraft
    Beiträge
    3.114

    Standard

    paging Phil Strom...
    phil_strom sagt Danke für diesen Beitrag.
    "Hier wird nicht gelöscht, hier wird nur verschoben."

  4. #4
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Snappy
    Registriert seit
    23.07.2010
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    3.188

    Standard

    Hab noch 100 vom letzten mal übrig
    allesmieter sagt Danke für diesen Beitrag.

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    22.11.2009
    Beiträge
    1.310

    Standard

    Zitat Zitat von Snappy Beitrag anzeigen
    Hab noch 100 vom letzten mal übrig
    Mir geht's ähnlich

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    06.02.2018
    Beiträge
    452

    Standard

    Zitat Zitat von Snappy Beitrag anzeigen
    Hab noch 100 vom letzten mal übrig
    Nicht so geil, oder? Es ist ein relativ illiquides Asset, das 0% Rendite bringt.

  7. #7
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.05.2012
    Beiträge
    1.911

    Standard

    Zitat Zitat von Snappy Beitrag anzeigen
    Hab noch 100 vom letzten mal übrig
    Um so besser, dann räumst du mir nicht den Rewe leer und es bleiben mehr Gutschein für mich ;-)
    Vielbahnfahrer sagt Danke für diesen Beitrag.

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    1.853

    Standard

    Sind das siebenstellige Coupons, von denen man bis zu fünf Stück pro Buchung nutzen kann?

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied Avatar von ekel alfred
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    BRE / HAJ
    Beiträge
    1.327

    Standard

    Zitat Zitat von weltbuerger Beitrag anzeigen
    Nicht so geil, oder? Es ist ein relativ illiquides Asset, das 0% Rendite bringt.
    Die Frage ist ja, ob schon bezahlt (ja dann ggf. Rendite Verlust), wer die nur auf „Halde“ hat, spart sich das abklappern am 22.10. von diversen REWE.

  10. #10
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2017
    Beiträge
    925

    Standard

    Verstehe ich das richtig, die Ersparnis beträgt 5 Euro? Überlege gerade, wo da das Super Schnäppchen sein soll?

  11. #11
    Erfahrenes Mitglied Avatar von phil_strom
    Registriert seit
    26.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    663

    Standard

    Zitat Zitat von Hopper Beitrag anzeigen
    paging Phil Strom...
    Habe schon vergangene Wochen versucht einen Händler zu akquirieren, der mir 150 Stück auf einen Schlag per Amex vertickt. Mal schauen, ob es funktioniert oder ich wieder viele Märkte abgrasen muss.

  12. #12
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    27.09.2014
    Ort
    MUC
    Beiträge
    1.983

    Standard

    Zitat Zitat von Aviatar Beitrag anzeigen
    Verstehe ich das richtig, die Ersparnis beträgt 5 Euro? Überlege gerade, wo da das Super Schnäppchen sein soll?
    Du kannst es ja auch prozentual ausdrücken, über 17% auf Tickets oder BC.
    Ist doch kein schlechter Deal.
    Snappy sagt Danke für diesen Beitrag.

  13. #13
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    24.07.2010
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    7.570

    Standard

    Was hat das Ganze mit der ersten Klasse Bahncard zu tun?
    oder so
    Habe beim letzten mal ja auch einige gekauft, meine aber es waren ehr weniger als 5 Euro Ersparnis, für die man dann extra codes bekam, die bis 01,07. oder so gig waren.
    Da ich keinen Drucker zu hause habe wurden die Codes nicht genutzt. Wollte dann die Codes die letzten Tage hier anbieten und dann waren sie irgendwie verloren.........vielleicht hat die Putzfrau die weggeworfen, oder sonst wie.......jetzt sind die auch nix mehr wert.

    Wenn man die 5 Euro nutzt , dann ist das schon eine tolle Sache und sollte auch in Zusammenhang mit Sparpreisen und ähnliche gehen. Weiss echt nicht mehr genau wie es war; mir sind aber weniger als 5 Euro Ersparnis in Erinnerung vielleicht 4,00 oder 4,50?

  14. #14
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    06.02.2018
    Beiträge
    452

    Standard

    Zitat Zitat von ekel alfred Beitrag anzeigen
    Die Frage ist ja, ob schon bezahlt (ja dann ggf. Rendite Verlust), wer die nur auf „Halde“ hat, spart sich das abklappern am 22.10. von diversen REWE.
    Der Aufwand fürs Abklappern fällt so oder so an, entweder beim Kauf letztes Jahr (vgl. z.B. Snappys Berichte aus '17, wo er x Rewe abgegrast hat) oder beim Kauf dieses Jahr.

    Nichtsdestotrotz ist es sinnfrei, nach einem Jahr noch 100 dieser Geschenkkarten zu haben. Das ist finanziell nachteilig, weil es halt 0% Rendite gibt wie bei Bargeld unterm Kopfkissen. Mit ETF z.B. könnte man im Erwartungswert mit min. 8% rechnen.

  15. #15
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    09.02.2015
    Beiträge
    210

    Standard

    Das sind 7-stellige Codes, von denen bis zu 5 kombiniert werden können, entweder online, am Fahrkartenautomaten oder im Reisezentrum (und wenn es dort Reisen gibt, können selbst die damit bezahlt werden). Die sind nicht sofort aktiviert, sondern das passiert nach dem Kauf am nächsten Tag am frühen Morgen.

    In vielen Ecken Deutschlands können an den Bahn-Automaten (z. B. Hamburg: alle Automaten der S-Bahn lassen sich auf Fernverkehr umstellen, Berlin: die S-Bahn-Automaten lassen sich nicht umstellen, hier gehen nur Fernverkehrsautomaten der Bahn) auch Angebote des lokalen Verkehrsverbundes damit genutzt werden.

    Gültig sind die Geschenkkarten 5 Jahre taggenau ab Kaufdatum, hier wurde in diversen Rewe-Märkten der Vorrat kräftig aufgestockt. Ich habe allerdings auch noch Guthaben über...

  16. #16
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    28.07.2010
    Beiträge
    3.033

    Standard

    Zitat Zitat von weltbuerger Beitrag anzeigen
    Nichtsdestotrotz ist es sinnfrei, nach einem Jahr noch 100 dieser Geschenkkarten zu haben. Das ist finanziell nachteilig, weil es halt 0% Rendite gibt wie bei Bargeld unterm Kopfkissen. Mit ETF z.B. könnte man im Erwartungswert mit min. 8% rechnen.
    Es ist mindestens genauso sinnfrei, jetzt im Nachhinein mit Aktienmarkt Renditen des vergangenen Jahres zu vergleichen, da diese eben (zumindest kurz- und mittelfristig) nicht im Voraus feststehen. Was hättest Du geschrieben, wenn der Aktienmarkt im vergangenen Jahreszeitraum um 20% gefallen wäre oder wenn es bei Rewe diese Jahr nicht solche Gutscheine geben würde? Wahrscheinlich garnichts, nur im nachhinein kann man natürlich mit Kenntnis der weiteren Entwicklung leicht besserwisserisch daherreden.

  17. #17
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    06.02.2018
    Beiträge
    452

    Standard

    Zitat Zitat von pumpuixxl Beitrag anzeigen
    Es ist mindestens genauso sinnfrei, jetzt im Nachhinein mit Aktienmarkt Renditen des vergangenen Jahres zu vergleichen
    Bitte schiebe mir keine Argumente unter, die ich nicht gemacht habe. Das ist niedrigstes Niveau.

    Ich habe geschrieben, dass man mit ETFs (gemeint waren in der Tat ETFs auf Aktien) im Erwartungswert (= im Mittel) mit 8% rechnen kann. Damit habe ich gerade *nicht* die ex post Perspektive der im letzten Jahr realisierten Rendite eingenommen!

    ---

    Börsenhandelbare Werte haben übrigens noch einen großen Vorteil gegenüber DB-Geschenkkarten. Sie lassen sich jederzeit mit äußerst geringem Aufwand zu ihrem Marktwert verkaufen.

    Die Geschenkkarten sind hingegen illiquide. Was, wenn Snappys Lebenssituation sich ändert, so dass er keinen Zug mehr fährt? Was, wenn die Bahn ihre Angebote deutlich verschlechtert, so dass Snappy deshalb nur noch wenig mit der DB fahren will?

    Dann muss er die DB-Geschenkkarten verkaufen. Das kostet Zeit und Mühe, ebay- und PayPal-Gebühren, Versandkosten, vermutlich muss man einen Preisabschlag gegenüber dem Nennwert von 29€ hinnehmen usw. (Das sollen nur Beispiele von anfallenden Kosten sein; natürlich behaupte ich nicht, man kann die Dinger nur über ebay verkaufen.)

    tl;dr Diese Geschenkkarten sind eine super Sache, wenn man den Einsatz absehen kann. Das Horten von 100 Karten über ein Jahr hinaus erscheint mir hingegen in finanzieller Hinsicht unbesonnen und waghalsig zu sein.

  18. #18
    Erfahrenes Mitglied Avatar von ekel alfred
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    BRE / HAJ
    Beiträge
    1.327

    Standard

    Für den einen sind 2.400 Euro waghalsig, für den anderen was ganz normales.
    Snappy und bond007m sagen Danke für diesen Beitrag.

  19. #19
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.01.2014
    Beiträge
    946

    Standard

    Im übrigen sind 29/24, also 21% Rendite (so muß man rechnen), immer noch sehr gut, selbst wenn man die Dinger erst nach 5 Jahren benutzt.

  20. #20
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    28.07.2010
    Beiträge
    3.033

    Standard

    Zitat Zitat von weltbuerger Beitrag anzeigen
    Bitte schiebe mir keine Argumente unter, die ich nicht gemacht habe. Das ist niedrigstes Niveau.

    Ich habe geschrieben, dass man mit ETFs (gemeint waren in der Tat ETFs auf Aktien) im Erwartungswert (= im Mittel) mit 8% rechnen kann. Damit habe ich gerade *nicht* die ex post Perspektive der im letzten Jahr realisierten Rendite eingenommen!

    ---

    Börsenhandelbare Werte haben übrigens noch einen großen Vorteil gegenüber DB-Geschenkkarten. Sie lassen sich jederzeit mit äußerst geringem Aufwand zu ihrem Marktwert verkaufen.

    Die Geschenkkarten sind hingegen illiquide. Was, wenn Snappys Lebenssituation sich ändert, so dass er keinen Zug mehr fährt? Was, wenn die Bahn ihre Angebote deutlich verschlechtert, so dass Snappy deshalb nur noch wenig mit der DB fahren will?

    Dann muss er die DB-Geschenkkarten verkaufen. Das kostet Zeit und Mühe, ebay- und PayPal-Gebühren, Versandkosten, vermutlich muss man einen Preisabschlag gegenüber dem Nennwert von 29€ hinnehmen usw. (Das sollen nur Beispiele von anfallenden Kosten sein; natürlich behaupte ich nicht, man kann die Dinger nur über ebay verkaufen.)

    tl;dr Diese Geschenkkarten sind eine super Sache, wenn man den Einsatz absehen kann. Das Horten von 100 Karten über ein Jahr hinaus erscheint mir hingegen in finanzieller Hinsicht unbesonnen und waghalsig zu sein.
    Jeder seriöse Vergleich mit langjährigen Aktienmarktrenditen würde eine entsprechende Mindestanlagedauer mit einbeziehen. Das Du dies nicht getan hast, zeigt entweder deine Unwissenheit oder eben dass es sich hier um nichts anders als plumpe Provikation von Dir handelt.

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •