737 max vermeiden

ANZEIGE

toom

Erfahrenes Mitglied
12.07.2013
1.728
916
ANZEIGE
Boeing hat die Bitte um eine Ausnahmegenehmigung damit verteidigt, dass die Max 7 über eine "gut etablierte Sicherheitsbilanz" verfüge.
Wieso stelle ich mir gerade Jerry Seinfeld auf einer Bühne vor?
 

727

Reguläres Mitglied
07.12.2022
94
91
Beachtenswert finde ich diese Aussage:
Trotzdem hat die FAA in ihrer Genehmigung vom 19. September erklärt, dass sie mit Boeings Einschätzung übereinstimmt, dass das Risiko eines SMYD-Versagens durch Blitzschlag oder Strahlung minimal ist. Die Behörde hat dieses Szenario als "keine praktische Möglichkeit" eingestuft und daher die Ausnahmegenehmigung für die Zertifizierung erteilt.
Dort muss man dann per Ausschlussprinzip vorgehen, wenn man wissen möchte, was gemeint sein könnte (der Telefonjoker steht nicht zur Verfügung):

Ist gemeint, dass Flugzeuge in der Praxis nicht vom Blitz getroffen werden? Nö, statistisch wird ein Flugzeug mindestens 1x im Jahr vom Blitz getroffen.

Ist gemeint, dass dieses grundlegend wichtige System durch Blitzschlag nicht ausfallen könnte? Nein, dann bedürfte es ja nicht der Sicherheitsvorgabe, welcher nun nicht entsprochen wird.

Also was ist dann gemeint? Offenbar ist gemeint, dass in der Betriebszeit statistisch ein Versagen dieses Systems durch Blitzschlag oder Strahlung innerhalb der Zeit bis zur vermuteten (!) Zertifizierung der Max 10 als derart gering eingestuft wird, dass man den wirtschaftlichen Nutzen der bedingten Zulassung höher wertet als das etwaige Risiko des Verlustes von Menschenleben. Das klingt jetzt nicht so toll, daher stattdessen diese unklare Aussage.

Und wie könnte man darauf kommen, dass Boeing und die FAA das so meinen könnten? Na, da war doch mal was… 2 Abstürze infolge eine bekannten Problems, von dem man berechnet hatte, dass es statistisch so unwahrscheinlich sei, dass es deswegen zu einem Absturz kommen könnte, dass man die Flugzeuge einfach weiterfliegen lässt… Und nach einem Absturz kann man nach der Logik dann erst recht weiterfliegen lassen, weil zwei Abstürze innerhalb kurzer Zeit statistisch gesehen ja sogar noch sehr viel unwahrscheinlicher sind…

Was der Hintergrund dieser „praktisch unmöglich“ Aussagen ist müsste doch klipp und klar in der vorläufigen Zulassung stehen, oder? Für ein auf Aviation spezialisiertes Nachrichtenportal finde ich es ziemlich schwach, hier einfach das ausweichende Geschwurbel (aus dem Presse-Statement?) zu übernehmen.
 

Kartenzahler

Erfahrenes Mitglied
24.06.2017
1.151
118
Wenn ich mir die Orderliste anschaue, scheint man sein persönliches statistische Risiko vor den Problemen durch einen Blitzeinschlag weiter reduzieren zu können, in dem man nicht mit Southwest fliegt. Ansonsten stehen für die MAX 7 praktisch keine anderen Aufträge in den Büchern.
 

red_travels

Megaposter
16.09.2016
21.016
9.446
www.red-travels.com
Wenn ich mir die Orderliste anschaue, scheint man sein persönliches statistische Risiko vor den Problemen durch einen Blitzeinschlag weiter reduzieren zu können, in dem man nicht mit Southwest fliegt. Ansonsten stehen für die MAX 7 praktisch keine anderen Aufträge in den Büchern.
Wichtigster Markt ist Nordamerika, denn bislang stammen alle Aufträge von Southwest, Westjet und Allegiant und damit aus den USA und Kanada.
 

Elisa

Neues Mitglied
18.10.2023
6
5
Hallo,
Es ist echt teilweise sehr schwer, die Max zu vermeiden. Ich hatte eine Pauschalreise bei Luxair gebucht, und zwischenzeitlich hat Luxair 2 Max geleast und diese nun 5 Tage vor Abflug gerade auf dem gebuchten Hin- und Rückflug eingesetzt, obwohl dort vorher immer ein anderer Flugzeugtyp angegeben war. Änderungen des Fluges werden bei Pauschalreisen nicht akzeptiert, (heisst ich darf nicht auf einen der anderen 3 Flüge am selben Tag wechseln, auch nicht gegen Aufpreis) daher kann man dann überlegen, ob man die Reisekosten in den Wind schiesst oder sich mit flauem Magen in diese Maschine setzt. Das ist echt unglücklich. Bei American kann man ja kostenlos umbuchen, wenn man die Max vermeiden möchte. Wisst ihr von anderen Fällen, wo das in Europa moglich ist?
vg
 

Elisa

Neues Mitglied
18.10.2023
6
5
Habt ihr keine Sicherheitsbedenken dabei, bzw meint ihr, dass die Änderungen am mcas etc. und die Schulungen ausreichend sind, um einen sichereren Flug zu haben? Ich fliege viel und habe bislang keine Bedenken gehabt, aber die Max war halt ein No Go.
 

red_travels

Megaposter
16.09.2016
21.016
9.446
www.red-travels.com
Habt ihr keine Sicherheitsbedenken dabei, bzw meint ihr, dass die Änderungen am mcas etc. und die Schulungen ausreichend sind, um einen sichereren Flug zu haben? Ich fliege viel und habe bislang keine Bedenken gehabt, aber die Max war halt ein No Go.

wie viele MAX sind denn seit der Freigabe abgestürzt?

Die 737 NG sind ja auch nicht ganz fehlerfrei... siehe Strukturprobleme
 
  • Like
Reaktionen: Münsterländer

red_travels

Megaposter
16.09.2016
21.016
9.446
www.red-travels.com
Habt ihr keine Sicherheitsbedenken dabei, bzw meint ihr, dass die Änderungen am mcas etc. und die Schulungen ausreichend sind, um einen sichereren Flug zu haben? Ich fliege viel und habe bislang keine Bedenken gehabt, aber die Max war halt ein No Go.

der ein oder andere Absturz der Vergangenheit hat die Luftfahrt schon bedeutend sicherer gemacht, siehe nur mal Lauda Air 004
 
  • Like
Reaktionen: Elisa

Hammett

Erfahrenes Mitglied
06.02.2010
976
371
CGN
Fühle mich in der Max sogar eher sicherer. Denke mir zumindest, dass da alles doppelt und dreifach geprüft wurde während des Groundings. Zumal die Flüge bisher auch, was die Geräuschkulisse angeht, sehr angenehm waren und die Flieger auch das Sky Interieur bieten sowie meist relativ neu sind.
 

Münsterländer

Erfahrenes Mitglied
16.12.2018
4.387
4.249
FRA / FMO
Habt ihr keine Sicherheitsbedenken dabei, bzw meint ihr, dass die Änderungen am mcas etc. und die Schulungen ausreichend sind, um einen sichereren Flug zu haben? Ich fliege viel und habe bislang keine Bedenken gehabt, aber die Max war halt ein No Go.
Und selbst dann, ist das Risiko in einem Flugzeug zu sterben so gering, da würde ich erst mit ganz anderen Dingen aufhören, bevor ich keine Max fliegen würde.
 

F.H.K.

Aktives Mitglied
01.02.2018
221
92
Habt ihr keine Sicherheitsbedenken dabei, bzw meint ihr, dass die Änderungen am mcas etc. und die Schulungen ausreichend sind, um einen sichereren Flug zu haben? Ich fliege viel und habe bislang keine Bedenken gehabt, aber die Max war halt ein No Go.
Ich habe absolut keine Bedenken. Wenn man sieht wieviele Flugstunden mit der MAX schon absolviert wurden. Ein Restrisiko gibt es immer und zwar bei allen Typen.
 

deecee

Erfahrenes Mitglied
11.12.2018
1.842
1.764
HAM, LBC
Und selbst dann, ist das Risiko in einem Flugzeug zu sterben so gering, da würde ich erst mit ganz anderen Dingen aufhören, bevor ich keine Max fliegen würde.
Stimmt! Das Risiko, während des Geschlechtsverkehrs zu sterben ("Liebestod"), ist mit 0,2 Prozent etwa 100.000 mal größer als beim Fliegen: Die Wahrscheinlichkeit, dass man mit einem Flugzeug abstürzt und stirbt, liegt bei 0,000002 Prozent.

Quellen: Medical Tribune und Planet Wissen
 

Volume

Erfahrenes Mitglied
01.06.2018
9.615
6.937
wie viele MAX sind denn seit der Freigabe abgestürzt?
Wie lange müssen wir warten, bis die Flugstunden die die Max unfallfrei seit der Freigabe geflogen hat sie wieder halbwegs in Richtung des Durchschnitts bringt?
Selbst mit den seit der Freigabe gesammelten Stunden ist sie immer noch statistisch eines der unsichersten Flugzeuge überhaupt.

Habt ihr keine Sicherheitsbedenken dabei, bzw meint ihr, dass die Änderungen am mcas etc. und die Schulungen ausreichend sind, um einen sichereren Flug zu haben?
Naja, nach all den Änderungen an MCAS wird der nächste MAX Absturz vermutlich ein Stall sein, vermutlich beim Durchstarten mit fast leeren Tanks, wenn das Aufbäummoment maxinal ist...
Die Chance, das nochmal der klassische MCAS Unfall passiert ist inzwischen gering. Jetzt geht die größte Gefahr wieder davon aus, was MCAS eigentlich verhindern sollte.

Mir geht es aber mindestens genauso ums Prinzip, wie um die reale Gefahr. Boeing hat da absichtlich belogen und getrickst, das kann man nicht damit belohnen, jetzt in diesem Flugzeug zu fliegen. Die Airlines müssen den Kundenunmut spüren, und Boeing entsprechend die Bestellungen.

Werde in Kürze deshalb vom anderen Istanbuler Flughafen Airbus fliegen, statt Max mit TK. Ob das am Ende sicherer ist, sei dahingestellt. Aber es ist in Statement, mit mir kann Boeing so etwas nicht machen. Wenn das alle Passagiere so machen, wird es Boeing auch merken.
 
  • Like
Reaktionen: frogger321 und qube

Elisa

Neues Mitglied
18.10.2023
6
5
Sag' Deinem (hüstel) Freund, das Gesamt-Risiko ändert sich signifikant auf 0,0000004 Prozent. Wenn ihr allerdings zu Zweit seid...
Sag' Deinem (hüstel) Freund, das Gesamt-Risiko ändert sich signifikant auf 0,0000004 Prozent. Wenn ihr allerdings zu Zweit seid...
Leute…. ;-), wenn wir schon bei statistik sind, dann ist es aber ja wohl kein Geheimnis, dass die statistik für die Max mit ca 350 Todesopfern unvergleichbar schlechter ausfällt ist als die vergleichbarer Flieger, gerechnet auf die Zeit des Einsatzes.
 

deecee

Erfahrenes Mitglied
11.12.2018
1.842
1.764
HAM, LBC
Echt? Ist das tatsächlich so? Kannst Du das bitte näher erläutern?
 
Zuletzt bearbeitet:

Münsterländer

Erfahrenes Mitglied
16.12.2018
4.387
4.249
FRA / FMO
Leute…. ;-), wenn wir schon bei statistik sind, dann ist es aber ja wohl kein Geheimnis, dass die statistik für die Max mit ca 350 Todesopfern unvergleichbar schlechter ausfällt ist als die vergleichbarer Flieger, gerechnet auf die Zeit des Einsatzes.
Wenn wir mal den älteren Artikel von 2022 nehmen: https://simpleflying.com/boeing-737-max-activity-since-recertification-data/
"There are now over 630 737 MAX aircraft in service with about 45 airlines. (...) Since December 2020, the fleet has accumulated over 1.5 million flight hours in revenue service, accumulated over about 600,000 revenue departures: that's over two hours per flight in terms of average length."
Bei 600.000 Abflügen liegt die Chance bei 2/600000 = 0.000004.

Somit relativ sicher oder habe ich nen Denkfehler?
 
  • Like
Reaktionen: red_travels

red_travels

Megaposter
16.09.2016
21.016
9.446
www.red-travels.com
Leute…. ;-), wenn wir schon bei statistik sind, dann ist es aber ja wohl kein Geheimnis, dass die statistik für die Max mit ca 350 Todesopfern unvergleichbar schlechter ausfällt ist als die vergleichbarer Flieger, gerechnet auf die Zeit des Einsatzes.

Die 2 Unfälle sollte man mit dem knapp zweijährigen Grounding und diverser Tests wohl wieder ausblenden.

btw. ich saß knapp zwei Monate vor dem ersten Absturz das erste Mal in einer MAX 8, diese wurde 1 Jahr + 1 Tag vor dem Flug übergeben. Mein letzter MAX-Flug war vor knapp 2 Jahren... nicht weil ich ihr aus dem Weg gehe, sondern weil sie regelmäßig weggetauscht wird.
 
  • Like
Reaktionen: Münsterländer