AB Top Bonus: Air Berlin City Tour Pass (70K = 389 EUR; 50K = 299 EUR)

ANZEIGE

GoldenEye

Erfahrenes Mitglied
30.06.2012
12.879
124
ANZEIGE
so ganz groß scheint das Interesse am Pass ja nicht zu sein wenn nach 3 Tage immer noch nicht die Grenze von 5000 erreicht ist

Was mal wieder beweist, daß es außerhalb dieses Forums nicht allzu viele Leute gibt, die sich mit "Meilen und was man mit ihnen anstellen kann" beschäftigen... ;)
 

m0s1n0

Erfahrenes Mitglied
21.06.2014
3.706
2
CDG/MUC
Ihr vergesst auch weiterhin, dass die 70.000 (bzw. 70.389) Meilen für 389 Euro gar nicht so günstig sind. Die Vielzahl der Flieger in Deutschland (und insbesondere auch das Blogpublikum) will möglichst billig von A nach B kommen. Da hilft dieses Angebot absolut nicht, denn weder Europa-Flüge noch Langstrecken (Economy) lassen sich dadurch signifikant günstiger buchen. Und dafür dann in Vorleistung gehen? Ich bezweifle, dass das für den gemein Flieger von irgendeinem Interesse ist. Um das als eine gewinnbringende Sache zu sehen, muss man schon sehr tief in der Materie sein und wissen, dass etwa AA keine YQ für Prämienflüge erhebt oder man so günstig Business fliegen kann. Der Normalflieger hat davon aber vermutlich absolut keine Ahnung.
 
  • Like
Reaktionen: qnibert

openair

Erfahrenes Mitglied
01.01.2013
411
0
...Ich bezweifle, dass das für den gemein Flieger von irgendeinem Interesse ist. Um das als eine gewinnbringende Sache zu sehen, muss man schon sehr tief in der Materie sein und wissen, dass etwa AA keine YQ für Prämienflüge erhebt oder man so günstig Business fliegen kann. Der Normalflieger hat davon aber vermutlich absolut keine Ahnung.

Das denke ich auch. Wenn ich mit Bekannten/Verwandten spreche höre ich immer von den letzten Fernreisen a la "haben da günstig bei Condor um 800€ einen Flug bekommen" ... :rolleyes: für uns alle hier gut dass es so ist
 

derpelikan

Erfahrenes Mitglied
08.02.2010
2.203
9
Was mal wieder beweist, daß es außerhalb dieses Forums nicht allzu viele Leute gibt, die sich mit "Meilen und was man mit ihnen anstellen kann" beschäftigen... ;)

lass doch mal durchzaehlen. ich kenne 7 leute im bekanntenkreis die sich die meilen auf mein anraten gekauft haben.

;)

ich glaube nicht dass airberlin die technischen moeglichkeiten hat das bei 5000 paketen zu stoppen, und sind es 5000 x 70K + 5000 x 50K oder gesamt nur 5000 packages?

und eventuell verkauft auch airberlin 10.000 pakete, wer wills kontrollieren....

dp
 

Harry Cane

Reguläres Mitglied
26.01.2014
92
0
Die Verfügbarkeiten in Langstrecke C werden wegen dieser Aktion ja nicht erhöht werden
Und wenn sie Lust haben verlängern sie die Aktion noch "wegen großer Nachfrage"... Auf die paar Meilen die hier nebenraus gehen, kommt es doch nicht an, wahrscheinlich generieren sie über die Werbemails überwiegend Kunden für die angepriesene Aktion
 

Snappy

Erfahrenes Mitglied
23.07.2010
4.287
82
Bielefeld
Wer von denen die jetzt auf Citypass-Meilen einen C-Flug buchen hätte den Flug auch so gekauft? Eben... und bevor der Platz frei bleibt ist es doch gut, wenn so noch Geld dafür reinkommt. Blöd ist natürlich, wenn man Fremdairlines bucht und die dafür von AB mehr Geld haben wollen als die TopBonus Meilen gekostet haben.
 

HBIOX

Erfahrenes Mitglied
27.08.2011
1.037
1
airberlin ist es völlig egal, ob ihr Euch C-Sitze davon kauft. airberlin verdient trotzdem prächtig damit. airberlin berechnet nämlich zu einem anderen Preis an topbonus Ltd. als topbonus Ltd. die Meilen an Euch verkauft.

Miese entstehen nur bei der topbonus Ltd. Habe mir für 1,50 GBP auf Companies House die Bilanz zum 31.12.2013 gekauft und da ist ein Darlehen von 135 Mio. EUR der Mutter Etihad vermerkt.

135 Mio. EUR reicht für ein paar Jahre für Eure 2-4 Upgrade Sitze in der C.

airberlin möchte natürlich vermeiden, dass echte Vollzahler eine falsche Wertigkeits-Wahrnehmung für die C entwickeln.
 

ulfale

Erfahrenes Mitglied
27.10.2013
1.150
0
lass doch mal durchzaehlen. ich kenne 7 leute im bekanntenkreis die sich die meilen auf mein anraten gekauft haben.

;)

ich glaube nicht dass airberlin die technischen moeglichkeiten hat das bei 5000 paketen zu stoppen, und sind es 5000 x 70K + 5000 x 50K oder gesamt nur 5000 packages?

und eventuell verkauft auch airberlin 10.000 pakete, wer wills kontrollieren....

dp

Theoretisch insgesamt nur 5000!
 

Farscape

Erfahrenes Mitglied
24.09.2010
6.970
3
Wien
Ihr vergesst auch weiterhin, dass die 70.000 (bzw. 70.389) Meilen für 389 Euro gar nicht so günstig sind. Die Vielzahl der Flieger in Deutschland (und insbesondere auch das Blogpublikum) will möglichst billig von A nach B kommen. Da hilft dieses Angebot absolut nicht, denn weder Europa-Flüge noch Langstrecken (Economy) lassen sich dadurch signifikant günstiger buchen. Und dafür dann in Vorleistung gehen? Ich bezweifle, dass das für den gemein Flieger von irgendeinem Interesse ist. Um das als eine gewinnbringende Sache zu sehen, muss man schon sehr tief in der Materie sein und wissen, dass etwa AA keine YQ für Prämienflüge erhebt oder man so günstig Business fliegen kann. Der Normalflieger hat davon aber vermutlich absolut keine Ahnung.
Das ist aber schlecht wenn zuwenige diese Meilen kaufen und verwenden wie vorgesehen.
Es wäre gut wenn viele Durchschnittsurlauber hier zugreifen und die Meilen für kurzfristige Ausflüge nach MXP FCO einlösen.
Dann fallen meine Buchungen weniger ins Gewicht.
(buchte vor 2 Monaten 2x2 Personen VIE Las Palmas, 2 C Upgrades und halte noch etwas bereit um teure Griechenland Destinationen zu buchen. (Lesbos, Zakynthos, Mykonos im Sommer)
Das wird ein feines Jahr 2015, freue mich schon sehr darauf.
 
  • Like
Reaktionen: m0s1n0 und bk512

cogito

Erfahrenes Mitglied
05.10.2010
589
8
Hier auch alles bestens, mit einem fast leeren TB-Konto 70000 gekauft und gleich für einen BA Business Oneway CPT-LHR-MUC eingelöst, das Thema City-Tour-Pass kam an der Hotline gar nicht zur Sprache.

Ich weiss, etwas off topic, aber was hat das an Steuern und Gebühren gekostet ?
 

Mojoe

Erfahrenes Mitglied
20.02.2013
333
2
So da haben wir den Salat.
Die Hotline wollte meiner Holden gerade den ersehnten Langstreckenflug mit Japan Airlines trotz Verfügbarkeit nicht buchen, da sie "ja nur die Meilen des City Tour Pass" am Konto hätte.
Der Typ meinte wohl er müsse da Rücksprache halten mit einem Supervisor, ob dies überhaupt zulässig sei. Allerdings sei dieser erst morgen wieder im Hause.
Daher gab es vorerst (?) keinen Flug.
Was für ne Hängepartie! Kann es sein, dass es schlichtweg vom Callcenter Agenten abhängt?
 

HBIOX

Erfahrenes Mitglied
27.08.2011
1.037
1
@Mojoe - Mache Dir keinen Kopf, Du bekommst ganz sicher Deinen Flug nach JP :) Alles wird gut.
 

christian1006

Erfahrenes Mitglied
27.08.2013
584
3
TXL
So da haben wir den Salat.
Die Hotline wollte meiner Holden gerade den ersehnten Langstreckenflug mit Japan Airlines trotz Verfügbarkeit nicht buchen, da sie "ja nur die Meilen des City Tour Pass" am Konto hätte.
Der Typ meinte wohl er müsse da Rücksprache halten mit einem Supervisor, ob dies überhaupt zulässig sei. Allerdings sei dieser erst morgen wieder im Hause.
Daher gab es vorerst (?) keinen Flug.
Was für ne Hängepartie! Kann es sein, dass es schlichtweg vom Callcenter Agenten abhängt?

Da bin ich jetzt mal gespannt was da raus kommt! Ich drück dir die Daumen.
 

m0s1n0

Erfahrenes Mitglied
21.06.2014
3.706
2
CDG/MUC
Ich würde an deiner Stelle jetzt auch keine Angst haben. Die exzessive Langstreckenbuchung mit den Meilen (vermutlich haben viele auch einfach direkt nach dem Kauf einen Langstreckenflug gebucht) fällt aber dem ein oder anderen klugen Agenten doch auf. Das könnte zumindest für zukünftige Aktionen (negative) Folgen haben. Hoffen wir dennoch mal, dass es nicht der letzte CTP war :)
 

Tecci79

Erfahrenes Mitglied
10.10.2011
1.167
0
Hat denn schon jemand erfolgreich telefonisch einen Flug gebucht der nur die CTP-Meilen auf dem Konto hatte? Vieleicht haben Sie ja schon aus der letzen Aktion gelernt und unterbinden dies nun aktiv...
 

Euphiletos

Erfahrenes Mitglied
26.06.2012
438
0
DUS
Die exzessive Langstreckenbuchung mit den Meilen (...)
Dass Aktionen wie diese eine exzessive Buchung von Prämienflügen auf der Langstrecke auslösen, wäre die erste Sache, die erst einmal zu beweisen wäre. Dass Air Berlin dadurch gerade in den Herbst- und Wintermonaten überhaupt ein Schaden entstünde, die zweite. Und dass Air Berlin Foren wie den Vielfliegertreff nicht kennt, in denen sich bereits bei der Niki-Aktion genug Leute über die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der Meilen ausgetauscht haben, schließlich die dritte.

Gruß,
Euphiletos
 
  • Like
Reaktionen: GoldenEye

LTUsüd

Erfahrenes Mitglied
16.07.2013
294
0
DUS - RSW
:stop: Ruhe bewaren!

Sicherlich möchte man seitens Airberlin gerne sehen, dass die Kurzstrecken mittels Meilen gebucht werden. Deshalb hat sich das fuchsige Marketingteam auch so schwammig ausgedrückt. Was mit den erworbenen Meilen nach Ablauf des Buchungszeitraums passiert, wurde explizit nicht benannt.
 

m0s1n0

Erfahrenes Mitglied
21.06.2014
3.706
2
CDG/MUC
Ihr vergesst, dass es im konkreten Fall nicht um "Was mit den erworbenen Meilen nach Ablauf des Buchungszeitraums passiert" geht, sondern viel mehr, was man mit den Meilen im Buchungszeitraum machen kann. Etwa könnte AB die Meilen, das ließe sich meiner Meinung nach im Rahmen der CTP-Bedingngen machen, bis zum Ablaufdatum blocken und erst danach die freie Verwendbarkeit "erlauben". Dass das konkret bislang bei den meisten nicht so war (ebenso bei mir beim letzten CTP) ist erfreulich, für selbstverständlich würde ich es aber dennoch nicht nehmen.

Und ja, keiner hier weiß, wie die Meilen wirklich eingesetzt werden (es gibt ja außerhalb der Aktion auch Europa-Flüge, wo der Einsatz sich lohnen kann). Air Berlin sollte aber zumindest nach einigen hundert Buchungen merken, dass die Meilen fremd verwendet werden. Ob das so gewünscht ist oder nicht, kann ich nicht beurteilen. Ich bezweifle allerdings, dass man die Business Class-Upgrades wirklich so günstig verkaufen will. Wir sprechen hier immerhin von weniger als 200 Euro pro Strecke nach Nordamerika – da holt man bei einer Auktion am Gate vermeintlich deutlich mehr raus.

Zusammengefasst: Es wird geduldet, gewünscht ist es so aber wohl kaum. Deshalb könnte bei exzessiver Buchung durchaus eine Änderung eintreten, wenn der nächste CTP kommt.
 

jayhamburg

Erfahrenes Mitglied
12.02.2013
253
0
Melbourne
Ich habe gerade telefonisch für mich und meine Frau HAM -> LAX mit den Meilen gebucht. Online gab es ne Fehlermeldung (DUS-LAX wäre online gegangen).
Meine Frau hat einen komplett jungfräulichen Account, der erst für die Aktion eingerichtet wurde. Deshalb war kein Telefonpasswort vorhanden, es konnte aber vorab per Email übermittelt werden.
Selbst dieser Umstand führte zu keinerlei Nachfragen. Buchungsbestätigung ist auch schon da.
 
  • Like
Reaktionen: LTUsüd

LTUsüd

Erfahrenes Mitglied
16.07.2013
294
0
DUS - RSW
Ihr vergesst, dass es im konkreten Fall nicht um "Was mit den erworbenen Meilen nach Ablauf des Buchungszeitraums passiert" geht, sondern viel mehr, was man mit den Meilen im Buchungszeitraum machen kann. Etwa könnte AB die Meilen, das ließe sich meiner Meinung nach im Rahmen der CTP-Bedingngen machen, bis zum Ablaufdatum blocken und erst danach die freie Verwendbarkeit "erlauben". Dass das konkret bislang bei den meisten nicht so war (ebenso bei mir beim letzten CTP) ist erfreulich, für selbstverständlich würde ich es aber dennoch nicht nehmen.

Und ja, keiner hier weiß, wie die Meilen wirklich eingesetzt werden (es gibt ja außerhalb der Aktion auch Europa-Flüge, wo der Einsatz sich lohnen kann). Air Berlin sollte aber zumindest nach einigen hundert Buchungen merken, dass die Meilen fremd verwendet werden. Ob das so gewünscht ist oder nicht, kann ich nicht beurteilen. Ich bezweifle allerdings, dass man die Business Class-Upgrades wirklich so günstig verkaufen will. Wir sprechen hier immerhin von weniger als 200 Euro pro Strecke nach Nordamerika – da holt man bei einer Auktion am Gate vermeintlich deutlich mehr raus.

Zusammengefasst: Es wird geduldet, gewünscht ist es so aber wohl kaum. Deshalb könnte bei exzessiver Buchung durchaus eine Änderung eintreten, wenn der nächste CTP kommt.

Ja, in dem kontrekten Fall nicht... dennoch gehts eben auch darum, was nach dem Buchungszeitraum passiert.

Es wurde bewusst eine abweichende Formulierung zum voherigen Pass gewählt um (vermeintlich?) Einschränkungen zu schafffen.
Inwieweit diese überhaupt technisch (Meilenverfall/Makierung der Meilen) durchsetzbar sind -> reine spekulation.

Das ein gewisses Risiko besteht sollte jedem vor Kauf des Meilenpaketes klar gewesen sein.
 

Ecoflyer

Aktives Mitglied
06.06.2012
147
0
airberlin ist es völlig egal, ob ihr Euch C-Sitze davon kauft. airberlin verdient trotzdem prächtig damit. airberlin berechnet nämlich zu einem anderen Preis an topbonus Ltd. als topbonus Ltd. die Meilen an Euch verkauft.

Miese entstehen nur bei der topbonus Ltd. Habe mir für 1,50 GBP auf Companies House die Bilanz zum 31.12.2013 gekauft und da ist ein Darlehen von 135 Mio. EUR der Mutter Etihad vermerkt.

135 Mio. EUR reicht für ein paar Jahre für Eure 2-4 Upgrade Sitze in der C.

airberlin möchte natürlich vermeiden, dass echte Vollzahler eine falsche Wertigkeits-Wahrnehmung für die C entwickeln.

Danke für die Bestätigung. Hatte ebenfalls die Vermutung, dass dadurch verdeckt subventonierte Tickets erhältlich sind.
Vermute das deshalb auch die Formulierungen etwas schwammiger wurden.