• Dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch und nicht dem (kommerziellen) Anbieten von Incentives zum Abschluss einer neuen Kreditkarte.

    Wer sich werben lassen möchte, kann gerne ein entsprechendes Thema im Bereich "Marketplace" starten.
    Wer neue Karteninhaber werben möchte, ist hier fehl am Platz. Das Forum braucht keinen Spam zur Anwerbung neuer Kreditkarteninhaber.

    Beiträge, bei denen neue Kreditkarteninhaber geworben werden sollen, werden ohne gesonderte Nachricht in beiden Foren entfernt.

    User, die sich zum Werben neuer Kreditkarteninhaber neu anmelden, werden wegen Spam direkt dauerhaft gesperrt. User, die an anderer Stelle im Forum mitdiskutieren, sich aber nicht an diese Regeln halten, müssen mit mindestens 7 Tagen Forenurlaub rechnen.

Ein paar Beobachtungen zum SCHUFA-Scoring

ANZEIGE

_wmarco

Erfahrenes Mitglied
11.08.2021
540
218
Kannst ja mal bei deiner Bank, Krankenkasse oder Arzt nachfragen ob sie dir die Infrastruktur für den Zugriff auf deine Daten kostenfrei zur Verfügung stellen.
Naja aber die werden ja auch direkt von mir für andere Leistungen bezahlt und in dem Zuge erhalte ich ohne Mehrkosten inklusive den Zugriff.
Die Schufa verdient aber mit meinen Daten Geld an anderen Unternehmen die diese abrufen, und kassiert dann von mir nochmal Geld damit ich dauerhaften, aktuellen Zugang habe. Das ist schon was anderes.
 

daukind

Erfahrenes Mitglied
03.02.2012
2.219
903
Stimmt. Die Schufa wird von anderen für deine Daten bezahlt. Du bezahlst der Schufa gar nichts, wieso solltest Du also kostenfrei deren Infrastruktur nutzen dürfen?
 

BR 612

Erfahrenes Mitglied
08.01.2020
5.209
2.596
Oberpfalz
Stimmt. Die Schufa wird von anderen für deine Daten bezahlt. Du bezahlst der Schufa gar nichts, wieso solltest Du also kostenfrei deren Infrastruktur nutzen dürfen?
Es gehört sich einfach nicht, für den Zugriff auf die eigenen Bonitätsdaten so viel Geld zu bezahlen. Zumal sich Falscheintragungen bei der SCHUFA sicherlich schwerwiegender auswirken, als wenn dein Zahnarzt einen Zahlendreher in der Telefonnummer oder Adresse hat. Zudem zeigt dieser "tolle" Online-Zugang ja noch weniger an als die kostenfreien Datenkopien per Post (keine abgefragten Branchenscores, keine FPP-Anzeige).
Ich persönlich finde es ein Unding. Einen Basic-Zugang mit Einsicht in die Daten sollte man schon kostenfrei anbieten. Was für mich in Ordnung wäre, ist eine einmalige Gebühr von z. B. 20 € für einen Lebenslangen Zugang, um eben die Kosten für IT zu decken.

Zumal: Bei der SCHUFA kann sich eine falsche Info (einige werden sich an den false positive FPP Eintrag an JFI erinnern) ganz schön mies auswirken. Aber auch falsch gespeicherte Adressen oder bereits gekündigte Karten/Girokonten (siehe Santander 1plus und Openbank) sind ein Ärgernis. Wenn man einen kostenfreien Onlinezugang dauerhaft hat, dann kann man recht rasch reagieren und das schlimmste ggf. abwenden. Mit den Datenkopien, die gut und gerne 2 Wochen dauern, geht das nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

longhaulgiant

Erfahrenes Mitglied
22.02.2015
7.936
5.770
Ich persönlich finde es ein Unding. Einen Basic-Zugang mit Einsicht in die Daten sollte man schon kostenfrei anbieten. Was für mich in Ordnung wäre, ist eine einmalige Gebühr von z. B. 20 € für einen Lebenslangen Zugang, um eben die Kosten für IT zu decken.
Ich denke das wird den meisten hier so gehen. Ich persönlich sehe noch nicht mal ein dafür irgendwas zu bezahlen denn mit meinen Daten macht die SCHUFA bereits heute ordentlich Kasse. Es ist am Gesetzgeber hier mal regulatorisch einzugreifen und den Auskunfteien eine zeitgemäße Form der Auskunft vorzuschreiben. Aber da können wir vermutlich noch lange drauf warten.
 

NiEb

Erfahrenes Mitglied
28.06.2020
302
117
NUE
Heute ist meine Datenkopie von der Schufa eingetroffen.
Leicht verwirrend:
Sparkasse fragt jedes Jahr den Score ab. Der ist bei mir wahnsinnig schlecht.
Keine Ahnung warum.
Nie Ausfälle, nie dort einen Kredit beantragt, Gehalt geht jeden Monat pünktlich ein. Sparkonto gut gefüllt. Dennoch Rating F.
Barclaycard übertreibt es ein wenig:
14.02, 16.05, 15.08 und 14.11 Bankenscore 3.0 angefragt. Positiv aber von E (14.02) auf B (14.11)

Sonst keine Einträge vorhanden nur eben das eine SPK Konto und Barclaycard. Kein Versorger, kein Mobilfunkvertrag hinterlegt.
 

pls22

Erfahrenes Mitglied
03.09.2017
1.943
552
Heute ist meine Datenkopie von der Schufa eingetroffen.
Leicht verwirrend:
Sparkasse fragt jedes Jahr den Score ab. Der ist bei mir wahnsinnig schlecht.
Keine Ahnung warum.
Nie Ausfälle, nie dort einen Kredit beantragt, Gehalt geht jeden Monat pünktlich ein. Sparkonto gut gefüllt. Dennoch Rating F.
Barclaycard übertreibt es ein wenig:
14.02, 16.05, 15.08 und 14.11 Bankenscore 3.0 angefragt. Positiv aber von E (14.02) auf B (14.11)

Sonst keine Einträge vorhanden nur eben das eine SPK Konto und Barclaycard. Kein Versorger, kein Mobilfunkvertrag hinterlegt.
Naja vom Gehalt, vom Sparkonto.... ect. weiß die Schufa halt nichts.

und kein Kredit... erklärt oft das schlechte Rating. Wie soll man über deine Krediterfahrung eine Beurteilung abgeben, wenn du keine Kredite nutzt?
 
  • Like
Reaktionen: zednatix

zednatix

Erfahrenes Mitglied
28.07.2019
1.974
1.288
Heute ist meine Datenkopie von der Schufa eingetroffen.
Leicht verwirrend:
Sparkasse fragt jedes Jahr den Score ab. Der ist bei mir wahnsinnig schlecht.
Keine Ahnung warum.
Nie Ausfälle, nie dort einen Kredit beantragt, Gehalt geht jeden Monat pünktlich ein. Sparkonto gut gefüllt. Dennoch Rating F.
Barclaycard übertreibt es ein wenig:
14.02, 16.05, 15.08 und 14.11 Bankenscore 3.0 angefragt. Positiv aber von E (14.02) auf B (14.11)

Sonst keine Einträge vorhanden nur eben das eine SPK Konto und Barclaycard. Kein Versorger, kein Mobilfunkvertrag hinterlegt.

Richte dir einen 25.000 Rahmenkredit bei ING ein und hol dir ein paar kostenlose Kreditkarten. Nach einem halben Jahr sollte es dann schon besser aussehen.
 

red_travels

Megaposter
16.09.2016
21.034
9.460
www.red-travels.com
Nie Ausfälle, nie dort einen Kredit beantragt, Gehalt geht jeden Monat pünktlich ein. Sparkonto gut gefüllt. Dennoch Rating F.

Vielleicht mal einen Dispo beantragen, damit die Schufa eine Änderung erfährt? wäre ja schlimm, wenn die auch noch unsere Kontostände kennen würden!

Barclaycard übertreibt es ein wenig:

viele Abfragen sind bei Barclays nichts ungewöhnliches. AmEx zieht auch oft Scores
 

NiEb

Erfahrenes Mitglied
28.06.2020
302
117
NUE
Wie verhält sich der Sparkassenscore ?
Wird dieser nicht nur an Sparkassen übermittelt, und warum unterscheidet sich dieser gravierend vom Bankenscore ?

Wenn ich einen Kredit der ING beantragen würde oder kostenlose KK besorge, würde dann nicht der Bankenscore abgefragt werden ?
Denkfehler von mir ?
 

Audiolet

Erfahrenes Mitglied
16.01.2020
794
551
Sparkasse ...
Nie Ausfälle, nie dort einen Kredit beantragt,
Die Schufa weiß in dem Fall halt nur, dass du seit x Jahren ein Konto bei der Spk. hast. Und wenn da sonst kontenmäßig nichts weiter bekannt ist, ist das mal reichlich wenig, um sich ein Urteil bilden zu können.

Wie verhält sich der Sparkassenscore ?
Wird dieser nicht nur an Sparkassen übermittelt, und warum unterscheidet sich dieser gravierend vom Bankenscore ?
Da hier niemand weiß, wie die Scores berechnet werden, wird dir den Unterschied auch keiner erklären können. Aber sicherlich werden die Sparkassen dazu bestimmte Vorgaben gemacht habe. Vielleicht ja u.a. abweichende Gewichtung von Spk.- und nicht-Spk.-Konten ggü. dem Bankenscore. Und das Fehlen weiterer Konten wirkt sich dann stärker aus.
Je nach Alter der Baclaycard ist das auch mehr oder weniger hilfreich.

Wenn ich einen Kredit der ING beantragen würde oder kostenlose KK besorge, würde dann nicht der Bankenscore abgefragt werden ?
Es geht ja nicht darum, was die ING - oder wer auch immer - abfragt. Sondern was/wieviel du in der Schufa stehen hast, was dann in die Berechnung der Scores einbezogen werden kann.
 
  • Like
Reaktionen: NiEb und zednatix

NiEb

Erfahrenes Mitglied
28.06.2020
302
117
NUE
Ok, Danke !
Da ich keinen Kredit brauche, mit den 3 KK zufrieden bin, belasse ich den schlechten Score. :)
Nur für die Scoreänderung einen Rahmenkredit beantragen ist für mich persönlich zu hoch gegriffen.
Ein Wechsel der Kontoverbindung zu einer anderen SPK ist auch nicht geplant. Nochmals vielen Dank für eure Ratschläge. (y)
 

wizzard

Erfahrenes Mitglied
09.03.2009
8.679
2.172
Das wäre auch wirklich ein sonderbares Hobby, Finanzprodukte, die man nicht braucht, nur aus dem Grund abzuschließen, um damit den Schufa-Score zu beeinflussen. Wenn ein persönlicher Vorteil damit verbunden wäre, z.B. 100€ Eröffnungsbonus, dann könnte ich das noch verstehen, aber nur wg. der Schufa ... da muss einem schon arg langweilig sein.
 

BR 612

Erfahrenes Mitglied
08.01.2020
5.209
2.596
Oberpfalz
Heute ist die Antwort von Bürgel gekommen. Ich habe ja um Löschung der Anfragen von paymorrow und InterCard gebeten (zwei Scoreanfragen, welche nur durch Hinterlegung einer KK in der Edeka App ausgelöst wurden, damit ohne berechtigtes Interesse). Bürgel hat recht lange gebraucht und hat nur allgemeines Blabla geschrieben (anfragen müssen gemäß §15 DSGVO für 12 Monate speichern). Ja, ist klar Bürgel, das stimmt auch, aber nur bei Anfragen, die rechtmäßig gestellt wurden. Unrichtige/Unberechtigte Anfragen müssen gelöscht werden.
Zur Erinnerung: Während der Score bei der ersten Anfragen noch bei lag, lag er 550 bei der zweiten Anfrage direkt danach nur noch bei 525. Diesen Scoreabfall will ich nicht hinnehmen. Wo kommen wir denn da hin, wenn bei jedem Hinterlegen einer Kreditkarte (risikolos für den Merchant) Anfragen gestellt werden und der Score in den Keller geht. Edeka selbst hat bis heute nicht geantwortet auf meine Beschwerde.
Ich werde Bürgel jetzt nochmal eine deutlich formulierte Beschwerde schreiben und auch InterCard anschreiben. Oder übersehe ich eine Rechtsgrundlage, auf grund derer man bei Hinterlegung einer Kreditkarte eine Score-Anfrage ohne Einwilligung tätigen kann?
 

BR 612

Erfahrenes Mitglied
08.01.2020
5.209
2.596
Oberpfalz
Wie soll ich das deuten? Gut, Bürgel ist unwichtig und keine mir bekannte Bank fragt da was an, aber es ist dennoch ein Unding. Durch den Scoreabfall von "deutlich über dem Durchschnitt" auf "über dem Durchschnitt" durch eine Hinterlegung einer KK könnte ein Kredit bei einer Bank schon um einige Promille teurer werden. Je nach Laufzeit und Kreditsumme kann das was ausmachen. Ich sagte auch könnte, weil es eben Bürgel ist und nicht die SCHUFA, aber dennoch gelten für Bürgel die gleichen Gesetze wie für die SCHUFA.
 

dplane

Erfahrenes Mitglied
04.01.2017
1.473
641
Gehst Du Deiner Arbeit eigentlich mit ähnlichem Enthusiasmus nach wie dem Schriftverkehr mit Finanzdienstleistern und Auskunfteien? Was für Opportunitäten da u.U. brach liegen...
 
  • Haha
Reaktionen: CDCVM

pls22

Erfahrenes Mitglied
03.09.2017
1.943
552
Wie soll ich das deuten? Gut, Bürgel ist unwichtig und keine mir bekannte Bank fragt da was an, aber es ist dennoch ein Unding. Durch den Scoreabfall von "deutlich über dem Durchschnitt" auf "über dem Durchschnitt" durch eine Hinterlegung einer KK könnte ein Kredit bei einer Bank schon um einige Promille teurer werden. Je nach Laufzeit und Kreditsumme kann das was ausmachen. Ich sagte auch könnte, weil es eben Bürgel ist und nicht die SCHUFA, aber dennoch gelten für Bürgel die gleichen Gesetze wie für die SCHUFA.
Also Bürgel Auskunft habe ich auch vorliegen.

Abgefragte Banken in meiner Auskunft: Postbank, Sberbank, Santander, Deutsche Bank AG,


Ansonsten haben abgefragt: Yello Strom, auxmoney, Credi2GmbH, InterCard, paymorrow, Paypal, BillPay, RatePay, EUROPRO Gesellschaft, Bücher.de, Weltbild
 
  • Wow
Reaktionen: red_travels

BR 612

Erfahrenes Mitglied
08.01.2020
5.209
2.596
Oberpfalz
Oh, es gibt doch grlße Banken, die Bürgel abfragen? Interessant. Ich dachte bislang immer, Bürgel ist eher eine Auskunftei für Handyanbieter und Anbieter von Kauf auf Rechnung & Lastschrift (also auch Strom, PayPal usw.)
Wenn da wirklich Banken abfrage und durch sowas der Score in den Keller geht (ich hänge mal als Beweis einen Screenshot an), ist das nicht gut. Vor allem scheint Bürgel ja nur einen Score zu haben (Infoscore und SCHUFA haben ja verschiedene Scores für Banken, Versandhandel usw., während Boniversum 2 Scores hat)

Edit: Bild aus Datenschutzgründen gelöscht.

Ich will mir gar nicht ausmalen, was passiert, wenn mehrere dieser Anfragen kurz hintereinander kommen. Die beiden Abfragen wurden ausgelöst durch den (erfolglosen) Versuch, eine Kreditkarte in der Edeka App zu hinterlegen. Das mit dem Warenkorbwert scheidet also aus, der dürfte, wenn überhaupt, beide male bei 0,00 € gelegen haben (die Hinterlegung löst ja keinen Kauf aus)
Es klingt so, als würde ich jeder Mücke mit dem Strafzettelblock hinterherlaufen, nur weil sie nachts zu laut durchs Wohngebiet gesummt ist, aber es ist immer noch eine Wirtschaftsauskunftei. Gut, die Banken, die das angefragt haben sind jetzt nicht wirklich gute Banken und haben auch nicht gerade hohe Bonitätsanforderungen (gerade der DeuBa Konzern), aber es gefällt mir dennoch nicht.
Mal ne Frage in die Runde: Hat noch jemand die Dienste von paymorrow genutzt und einen solchen Scoreabfall bei Bürgel beobachten können?
 
Zuletzt bearbeitet:

zednatix

Erfahrenes Mitglied
28.07.2019
1.974
1.288
Das wäre auch wirklich ein sonderbares Hobby, Finanzprodukte, die man nicht braucht, nur aus dem Grund abzuschließen, um damit den Schufa-Score zu beeinflussen. Wenn ein persönlicher Vorteil damit verbunden wäre, z.B. 100€ Eröffnungsbonus, dann könnte ich das noch verstehen, aber nur wg. der Schufa ... da muss einem schon arg langweilig sein.

Das sehe ich anders und es hat nicht zwangsläufig mit Langeweile o.ä. zu tun. Bei manchen ist der Score niedrig und das führt dazu, dass Finanzprodukteröffnungen oder Telekommunikationsverträge abgelehnt werden.
Und um ihn zu steigern ist ein bewährtes Mittel eben eine Kreditkarte oder ein Rahmenkredit - wenn bisher nur Girokonten und Verträge im Schufa-Datensatz stehen. Meistens steigt der Score dadurch an.
 

espresso

Erfahrenes Mitglied
09.01.2010
421
142
Ich werde Bürgel jetzt nochmal eine deutlich formulierte Beschwerde schreiben und auch InterCard anschreiben. Oder übersehe ich eine Rechtsgrundlage, auf grund derer man bei Hinterlegung einer Kreditkarte eine Score-Anfrage ohne Einwilligung tätigen kann?
Warum schreibst du nicht an den zuständigen Datenschutzbeauftragten?
 
  • Like
Reaktionen: red_travels

pls22

Erfahrenes Mitglied
03.09.2017
1.943
552
Oh, es gibt doch grlße Banken, die Bürgel abfragen? Interessant. Ich dachte bislang immer, Bürgel ist eher eine Auskunftei für Handyanbieter und Anbieter von Kauf auf Rechnung & Lastschrift (also auch Strom, PayPal usw.)
Wenn da wirklich Banken abfrage und durch sowas der Score in den Keller geht (ich hänge mal als Beweis einen Screenshot an), ist das nicht gut. Vor allem scheint Bürgel ja nur einen Score zu haben (Infoscore und SCHUFA haben ja verschiedene Scores für Banken, Versandhandel usw., während Boniversum 2 Scores hat)
Anhang anzeigen 170881
Ich will mir gar nicht ausmalen, was passiert, wenn mehrere dieser Anfragen kurz hintereinander kommen. Die beiden Abfragen wurden ausgelöst durch den (erfolglosen) Versuch, eine Kreditkarte in der Edeka App zu hinterlegen. Das mit dem Warenkorbwert scheidet also aus, der dürfte, wenn überhaupt, beide male bei 0,00 € gelegen haben (die Hinterlegung löst ja keinen Kauf aus)
Es klingt so, als würde ich jeder Mücke mit dem Strafzettelblock hinterherlaufen, nur weil sie nachts zu laut durchs Wohngebiet gesummt ist, aber es ist immer noch eine Wirtschaftsauskunftei. Gut, die Banken, die das angefragt haben sind jetzt nicht wirklich gute Banken und haben auch nicht gerade hohe Bonitätsanforderungen (gerade der DeuBa Konzern), aber es gefällt mir dennoch nicht.
Mal ne Frage in die Runde: Hat noch jemand die Dienste von paymorrow genutzt und einen solchen Scoreabfall bei Bürgel beobachten können?
also der DeuBa Konzern legt viel Wert auf externe Auskünfte, die dann in das Rating einfließen. Deswegen bekam ich damals viele Jahre kein Limit eingereichtet und auch die Kreditkarte wurde abgelehnt. Die Ratingauskunft hat es auch immer wieder gezeigt, die Auskünfte waren ausschlaggebend für die Ablehnungen von Dispo/Kreditkarte.


Ich hab ne 20 Seitige Bürgelauskunft... mach mir daher weniger Sorgen um den Score da. Noch klappt alles.
 

abcdefg

Erfahrenes Mitglied
09.09.2014
386
110
Zum zweiten mal nun innerhalb von 2 Jahren habe ich per Mail um Löschung aller Anfragen gebeten. Wenige Tage später kam auch immer ein Brief, der die Löschung bestätigte. In der DSGVO Auskunft danach sind aber weiterhin alle Anfragen aufgelistet. Das kann doch nicht sein. Welches Vorgehen würdet ihr nun empfehlen?
 

red_travels

Megaposter
16.09.2016
21.034
9.460
www.red-travels.com
ANZEIGE
Zum zweiten mal nun innerhalb von 2 Jahren habe ich per Mail um Löschung aller Anfragen gebeten. Wenige Tage später kam auch immer ein Brief, der die Löschung bestätigte. In der DSGVO Auskunft danach sind aber weiterhin alle Anfragen aufgelistet. Das kann doch nicht sein. Welches Vorgehen würdet ihr nun empfehlen?

Schufa weiter nerven, wenn du den Onlinezugang hast, siehst du ja eher wenn die gelöscht sind. Oft sind die Datenkopien vor der Löschung erstellt