Einreiseeinschränkungen wegen Coronavirus

ANZEIGE

Celico

Reguläres Mitglied
11.10.2020
56
4
ANZEIGE
Kurzes Feedback zu meiner Erfahrung:

Vor vier Wochen
DE-Palma-Alicante
Keiner wollte den SpTH QR Code sehen, da ich in Palma nicht aus der Sicherheitszone raus bin und Palma-Alicante Inlandflug war.

Diese Woche
Alicante-Palma-DE
Einreiseanmeldung online ausgefüllt. Vor dem Flug mit Ryanair von Palma wollte niemand etwas sehen. Im Flieger dann wurden wieder Zettel verteilt wie letztes Jahr (ab dem Moment unglaublich Unruhe im Flieger, weil alle wegen Stift schauen, neue Zettel brauchen weil sie sich verschrieben haben oder mit der Stewardess diskutieren, unmöglich das Ganze). Ich hab denen nur gesagt dass ich das Online schon ausgefüllt habe, das war OK für die. Am Flughafen nach der Landung standen ein paar Polizisten die jemanden rausgezogen haben. Kann sein dass das so eine Stichprobe war. Ziemlicher Witz das Ganze wenn man schaut was die in den Medien für einen Wirbel machen.
 
  • Like
Reaktionen: _AndyAndy_

LH88

Erfahrenes Mitglied
08.09.2014
8.556
1.103
Und: "Nachweisen" ist kein mathematisch-naturwissenschaftlicher Nachweis, sondern die freie Überzeugungsbildung. D.h., wenn das Auto vollgepackt mit Urlaubsutensilien ist, nimmt einem keiner ab, dass man nur einen Tagesausflug gemacht hat, selbst wenn das Handy ausgeschaltet war und man sämtliche (natürlich bar bezahlten) Hotelrechnungen aufisst und die Fingerabdrücke im Hotelzimmer abgewischt hat.
Naja in Deutschland ist doch so das eine "Schuld" zweifelsfrei nachgewiesen werden muss, ein Gefühl alleine reicht in der Regel nicht für eine Verurteilung. Wenn man in der Sache tatsächlich soweit gehen würde das Handydaten und Bank/Kreditkartendaten ausgewertet werden dann wäre die Angemessenheit weit überschritten und der "Überwachungsstaat" keine Vision mehr.

Einfach mal die Fakten anschauen, wir reden hier nicht von der tödlichen Seuche die uns alle umbringen wird, ich bin so froh wenn endlich Gerichte diese Massnahmen bewerten. Die Einschränkungen für den Einzelnen sind schon sehr sehr weitreichend.
 
  • Like
Reaktionen: Jörg

eldiablo

Erfahrenes Mitglied
15.04.2019
1.333
265
Europa
Wenn ich jetzt die neue Verordnung so lese, dann müssen alle Kindern unter 12, also auch die 4 jährigen 5 Tagen in Quarantäne, richtig?
weil bis zum 30.7. müssten die unter 6 jährigen nicht in Quarantäne

§ 5
Nachweispflicht
Personen, die das zwölfte Lebensjahr vollendet haben, müssen bei der Einreise in die Bundesrepublik Deutschland
über einen Testnachweis, einen Genesenennachweis oder einen Impfnachweis verfügen. Personen, die das zwölfte
Lebensjahr vollendet und sich zu einem beliebigen Zeitpunkt in den letzten zehn Tagen vor der Einreise in einem zum
Zeitpunkt der Einreise als Virusvariantengebiet eingestuftem Gebiet aufgehalten haben, müssen bei der Einreise in die
Bundesrepublik Deutschland über einen Testnachweis verfügen; ein Genesenennachweis oder ein Impfnachweis sind
in diesem Fall nicht ausreichend.
Bis zum 30.07 hieß es

§5(1) der CoronaEinreiseVerordnung "Über einen Testnachweis, einen Genesenennachweis oder einen Impfnachweis müssen Personen, die das sechste Lebensjahr vollendet haben, bei Einreise in die Bundesrepublik Deutschland in folgenden Fällen verfügen:..."

Habe ich es richtig verstanden?
 

Airsicknessbag

Erfahrenes Mitglied
11.01.2010
15.867
1.106
in Deutschland ist doch so das eine "Schuld" zweifelsfrei nachgewiesen werden muss, ein Gefühl alleine reicht in der Regel nicht für eine Verurteilung.
Doch, das Gefühl des Richters "ich bin überzeugt." Vgl. § 261 StPO:

"Über das Ergebnis der Beweisaufnahme entscheidet das Gericht nach seiner freien, aus dem Inbegriff der Verhandlung geschöpften Überzeugung."

Sonst könntest Du nie verurteilen, wenn Du nur Zeugen hast.

Wenn man in der Sache tatsächlich soweit gehen würde das Handydaten und Bank/Kreditkartendaten ausgewertet werden dann wäre die Angemessenheit weit überschritten und der "Überwachungsstaat" keine Vision mehr.
Das sehe ich auch so, aber ich war auch nicht derjenige, der das ins Spiel brachte. Entsprechend wird das Auto voller Strandsachen und braungebrannter Kinder auch ausreichen, wenn man aus Holland kommt - ganz ohne CSI ;)

wir reden hier nicht von der tödlichen Seuche die uns alle umbringen wird [...] Die Einschränkungen für den Einzelnen sind schon sehr sehr weitreichend.
Sehe ich auch so - aber unsere Meinung ist gegenüber der von diversen insbesondere medial präsenten Koniferen leider nicht maßgeblich.


ich bin so froh wenn endlich Gerichte diese Massnahmen bewerten.
Das tun sie seit bald anderthalb Jahren andauernd. In den weitaus meisten Angelegenheiten bewerten sie die Maßnahmen als rechtmäßig.
 

LH88

Erfahrenes Mitglied
08.09.2014
8.556
1.103
Doch, das Gefühl des Richters "ich bin überzeugt." Vgl. § 261 StPO:


Das tun sie seit bald anderthalb Jahren andauernd. In den weitaus meisten Angelegenheiten bewerten sie die Maßnahmen als rechtmäßig.
Naja erstmal geht es nicht um die Überzeugung des Richters, sondern um die Überzeugung des Polizisten - aber lassen wir das sein.

Soweit mir bekannt gibt es bisher kaum höchstrichterliche Entscheidungen zu den Coronamassnahmen. Ich kenne auch einige Urteile die die Massnahmen ausgehebelt/verworfen haben.

Aber rein von der Logik her, als Berliner (Inzidenz über 27) kann ich problemlos und ungetestet nach Hamburg fahren (Inzidenz ca. 35) aber wenn ich nach Polen fahre (Inzidenz <2) brauche ich einen Test. Das kann man nur als willkürlich beschreiben, es wäre traurig wenn deutsche Gerichte das als zulässig betrachten würden.

Nicht falsch verstehen, sinnvolle Massnahmen kann und soll man machen aber die Gefahr pauschal ins Ausland zu verlegen ist 1. lächerlich und 2. eine reine Schikane die Menschen motivieren soll sich impfen zu lassen.
 
  • Like
Reaktionen: _AndyAndy_

eldiablo

Erfahrenes Mitglied
15.04.2019
1.333
265
Europa
Richtig, bei Hochrisiko- und Variantengebieten. Allerdings brauchen sich die unter Zwölfjährigen nicht freizutesten.
Dies bedeutet jetzt, mache mal ein Beispiel,
wenn jetzt eine Familie am Freitag den 13.8 aus Mallorca nach Hause kommt, dann kann der 8 Jähriger Sohn erst am 19.8 zur Schule und die 5 Jährige Tochter auch erst am 19 August zum Kindergarten?
 

LH88

Erfahrenes Mitglied
08.09.2014
8.556
1.103
Dies bedeutet jetzt, mache mal ein Beispiel,
wenn jetzt eine Familie am Freitag den 13.8 aus Mallorca nach Hause kommt, dann kann der 8 Jähriger Sohn erst am 19.8 zur Schule und die 5 Jährige Tochter auch erst am 19 August zum Kindergarten?
Ja. Inkl. der Möglichkeit das Bussgelder an die Eltern verteilt werden. Da muss man einfach besser planen. :)
 

eldiablo

Erfahrenes Mitglied
15.04.2019
1.333
265
Europa
Ja. Inkl. der Möglichkeit das Bussgelder an die Eltern verteilt werden. Da muss man einfach besser planen. :)
Nein, ist nicht mein Fall
wir hatte schon in Januar eine Gran Canaria Reise gebucht, die habe ich vor ca. 2 Wochen storniert, da meine +1 am 16.8 in die USA fliegt und wir uns keine 5 oder 10 Tagen Quarantäne für meinen 5 Jährigen Sohn leisten konnten, mein großer Sohn ist ja geimpft, ist auch über 12.
Dann wollte ich letzte Woche, mal für 1 Woche buchen, auch Gran Canaria, da es hieß Kindern unter 6 Jahren müssen nicht in die Quarantäne, wenn die aus einen Hochinzidenzgebiet kommen, jetzt hat sich das Thema für mich erledigt oder ich bringe die Kindern nach Italien, nur ich finde Italien in den August Monaten übertrieben teuer
 

Airsicknessbag

Erfahrenes Mitglied
11.01.2010
15.867
1.106
Dies bedeutet jetzt, mache mal ein Beispiel,
wenn jetzt eine Familie am Freitag den 13.8 aus Mallorca nach Hause kommt, dann kann der 8 Jähriger Sohn erst am 19.8 zur Schule und die 5 Jährige Tochter auch erst am 19 August zum Kindergarten?
Sofern Mallorca Hochinzidenz- oder Variantengebiet ist, ja.

Inkl. der Möglichkeit das Bussgelder an die Eltern verteilt werden.
Nur wenn sie die Quarantäne verletzen.
 

eldiablo

Erfahrenes Mitglied
15.04.2019
1.333
265
Europa
Nein, auch wenn sie die Kinder nicht in die Schule schicken (Verletzung der Schulpflicht) - das ist ja das perverse.
Sehe ich genau so als Pervers an, man konnte für Kinder eine elegantere Lösung finden, für diese Altersgruppe gibt es ja kein Impfangebot und sind definitiv nicht die Pandemie Treiber
 
  • Like
Reaktionen: _AndyAndy_

LH88

Erfahrenes Mitglied
08.09.2014
8.556
1.103
Sehe ich genau so als Pervers an, man konnte für Kinder eine elegantere Lösung finden, für diese Altersgruppe gibt es ja kein Impfangebot und sind definitiv nicht die Pandemie Treiber
Da unterliegst du einem Fehler Kinder und jugendliche/junge Menschen sind aktuell der Pandemietreiber - es ist allerdings egal weil diese eigentlich nie von schweren Verläufen erwischt werden. Das sagt das RKI
 
  • Like
Reaktionen: JK1896

eldiablo

Erfahrenes Mitglied
15.04.2019
1.333
265
Europa
Da unterliegst du einem Fehler Kinder und jugendliche/junge Menschen sind aktuell der Pandemietreiber - es ist allerdings egal weil diese eigentlich nie von schweren Verläufen erwischt werden. Das sagt das RKI

Kinder nicht, aber Jugendlichen und junge Erwachsenen bis 29 Jahren sind z.Z. die Pandemietreiber, aber für diese Altersgruppe gibt es ein Impfung
 

LH88

Erfahrenes Mitglied
08.09.2014
8.556
1.103
Und bei unter 6 Jährigen?
Die Gruppe ist so nicht erfasst, kannst du aber alles selber auf den Seiten des RKIs nachlesen. Aktuell sieht es bei den unter 4 jährigen recht gut aus <9 aber vor wenigen Wochen lag der Wert bei konstant bei über 100, also hat wohl etwas mit der Urlaubszeit zu tun. Sobald der Kita Betrieb wieder losgeht werden da auch die Inzidenzen steigen. Rein logisch sind Kinder ein "Pandemietreiber" da sie sich eben wie Kinder verhalten (müssen), ist aber nicht schlimm wenn die Eltern nicht durchdrehen.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ist das so? Kinder (also Erzeihungsberecht.) verstossen (evtl. Bussgeld) gegen die Schulpflicht, wenn Quarantäne anfällt (zB bei Reiserückkehr)?
Ja das ist theoretisch so möglich. Aber wie so vieles bei den Pandemie Massnahmen - Theorie und Praxis.
 
  • Like
Reaktionen: jumbolina

eldiablo

Erfahrenes Mitglied
15.04.2019
1.333
265
Europa
Ist das so? Kinder (also Erzeihungsberecht.) verstossen (evtl. Bussgeld) gegen die Schulpflicht, wenn Quarantäne anfällt (zB bei Reiserückkehr)?

Ja, war letztes mal bei WDR Aktuell die Rede von, vor ca. 10 Tagen als Spanien Hochrisikogebiet wurde

Die Gruppe ist so nicht erfasst, kannst du aber alles selber auf den Seiten des RKIs nachlesen. Aktuell sieht es bei den unter 4 jährigen recht gut aus <9 aber vor wenigen Wochen lag der Wert bei konstant bei über 100, also hat wohl etwas mit der Urlaubszeit zu tun. Sobald der Kita Betrieb wieder losgeht werden da auch die Inzidenzen steigen. Rein logisch sind Kinder ein "Pandemietreiber" da sie sich eben wie Kinder verhalten (müssen), ist aber nicht schlimm wenn die Eltern nicht durchdrehen.

Ok, kann gut sein, sind aber Kindern und wenn ältere Geschwister, Eltern oder Großeltern geimpft sind, sehe ich dort kein problem
Man könnte z.B. die Kinder sofort nach den ersten Tag frei Testen, somit haben Eltern die sich geimpft haben, auch Vorteile durch diese Impfung
 
  • Like
Reaktionen: madger und jumbolina

LH88

Erfahrenes Mitglied
08.09.2014
8.556
1.103
Ok, kann gut sein, sind aber Kindern und wenn ältere Geschwister, Eltern oder Großeltern geimpft sind, sehe ich dort kein problem
Man könnte z.B. die Kinder sofort nach den ersten Tag frei Testen, somit haben Eltern die sich geimpft haben, auch Vorteile durch diese Impfung
Bitte fang nicht an logisch zu argumentieren wenn es um Corona Massnahmen geht. Und du weisst doch wie unzuverlässig diese Tests sind.

Diese ganzen Massnahmen dienen doch in erster Linie dazu das Leben so unbequem wie möglich zu machen damit sich mehr Menschen impfen lassen.
 
  • Like
  • Wow
Reaktionen: Monstertour und Jörg

eldiablo

Erfahrenes Mitglied
15.04.2019
1.333
265
Europa
Bitte fang nicht an logisch zu argumentieren wenn es um Corona Massnahmen geht. Und du weisst doch wie unzuverlässig diese Tests sind.

Diese ganzen Massnahmen dienen doch in erster Linie dazu das Leben so unbequem wie möglich zu machen damit sich mehr Menschen impfen lassen.

Ok, aber wir sind geimpft und somit auch 43,2 Mio Bundesbürger
Wir müssten doch einige Vorteile bekommen und können uns nicht eingrenzen weil wir Kinder haben
Die Stiko hat es doch verpennt, für Jugendlichen 12-17 Jährigen die Empfehlung zu geben, in 2 Wochen geht hier in NRW die Schule wieder los, warum wurden diese 6 Wochen nicht benutzt um diese Gruppe zu impfen, damit der Unterricht einigermaßen "normal" Stattfinden kann
Die Tests sind unzuverlässig, aber klein Vieh macht auch Mist
 

madger

Erfahrenes Mitglied
26.04.2014
667
347
CGN
Ok, aber wir sind geimpft und somit auch 43,2 Mio Bundesbürger
Wir müssten doch einige Vorteile bekommen und können uns nicht eingrenzen weil wir Kinder haben
Die Stiko hat es doch verpennt, für Jugendlichen 12-17 Jährigen die Empfehlung zu geben, in 2 Wochen geht hier in NRW die Schule wieder los, warum wurden diese 6 Wochen nicht benutzt um diese Gruppe zu impfen, damit der Unterricht einigermaßen "normal" Stattfinden kann
Die Tests sind unzuverlässig, aber klein Vieh macht auch Mist
Mein Reden. Das Ganze wird noch absurder, wenn man weiß, dass der Großteil der Reisenden ohnehin nicht kontrolliert wird. M.E. wird hier wieder zulasten von Familien Verwaltungsvorschriften entwickelt.
 

adiru

Erfahrenes Mitglied
05.10.2009
952
112
JFK
Bitte fang nicht an logisch zu argumentieren wenn es um Corona Massnahmen geht. Und du weisst doch wie unzuverlässig diese Tests sind.

Diese ganzen Massnahmen dienen doch in erster Linie dazu das Leben so unbequem wie möglich zu machen damit sich mehr Menschen impfen lassen.
Inwiefern die andauernde Diskriminierung von Kindern bzw. von Familien mit kleinen Kindern dazu beitragen soll erschließt sich mir nicht. Für mich als Eltern(Teil) wird die Impfung doch zur Farce wenn die ganze Familie durch die Zwangsquarantäne der Kinder bestraft wird.

Und mit dem neuen Richtwert für Hochrisikogebiete (>100) sorgt man dafür dass man bald nirgends mehr hinfahren kann ohne Quarantäne nach Rückreise.
 

LH88

Erfahrenes Mitglied
08.09.2014
8.556
1.103
Ok, aber wir sind geimpft und somit auch 43,2 Mio Bundesbürger
Wir müssten doch einige Vorteile bekommen und können uns nicht eingrenzen weil wir Kinder haben
Die Stiko hat es doch verpennt, für Jugendlichen 12-17 Jährigen die Empfehlung zu geben, in 2 Wochen geht hier in NRW die Schule wieder los, warum wurden diese 6 Wochen nicht benutzt um diese Gruppe zu impfen, damit der Unterricht einigermaßen "normal" Stattfinden kann
Die Tests sind unzuverlässig, aber klein Vieh macht auch Mist
Die Stiko hat nix verpennt. Eine Impfempfehlung ist letztlich kein politisches Instrument, auch wenn das Söder und die Ministerpräsidenten anders sehen.

Und diese ganze Debatte Geimpft vs. Ungeimpft macht auch wenig Sinn, da sich die ungeimpften Personen entweder selber gefährden oder aber kaum ein Risiko tragen (siehe Kinder/Jugendliche) hier wird dann mit der Fatamorgana LongCovid oder Spätfolgen argumentiert - die Spätfolgen der Impfung gibt es aber nicht.

Ich lag nach meiner zweiten Impfung fast 14 Tage flach, und das als Selbstsändiger der keinerlei Motivation hat krank zuhause zu liegen. Unter normalen Umständen hätte ich mich niemals mit einem so neuen und unbekannten Impfstoff impfen lassen - aber aktuell hat man da ja kaum eine Wahl.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Inwiefern die andauernde Diskriminierung von Kindern bzw. von Familien mit kleinen Kindern dazu beitragen soll erschließt sich mir nicht. Für mich als Eltern(Teil) wird die Impfung doch zur Farce wenn die ganze Familie durch die Zwangsquarantäne der Kinder bestraft wird.

Und mit dem neuen Richtwert für Hochrisikogebiete (>100) sorgt man dafür dass man bald nirgends mehr hinfahren kann ohne Quarantäne nach Rückreise.
Damit hast du ja vollkommen recht, aber es ist auch ein Farce das man zwischen geimpften und ungeimpften Perrsonen unterscheidet wenn geimpfte Personen das Virus genauso weiter verbreiten können wie ungeimpfte Personen.

Tests auch mit einer Fehlerquote würden helfen, aber die will man abschaffen bzw. kostenpflichtig machen da die Impfung als Ausweg aus der Pandemie gesehen wird. Dummerweise bräuchte man dann eine globale Impfquote von >80%. Aber bitte keine Logik in der Debatte.
 

cpn1980

Aktives Mitglied
22.01.2012
136
6
Wenn man beispielsweise in AMS landet und aus keinem Hochrisikogebiet kommt und nach Landung und Abholung des Gepäcks sofort mit seinem PKW nach Deutschland fährt, muss dann das Kind anschließend auch für fünf Tage in Quarantäne? Der Aufenthalt in den Niederlanden war vielleicht max. 2h.