Einreiseeinschränkungen wegen Coronavirus

ANZEIGE

geos

Erfahrenes Mitglied
23.02.2013
5.553
988
ANZEIGE
Das Hochrisikogebiet Deutschland will heute wohl Österreich, Tschechien und Ungarn in diesen illustren Kreis aufnehmen.
d.h. vollständig Geimpfte, die aus diesen Ländern per Bahn nach Deutschland einreisen, müssen eine Einreiseanmeldung machen?
Muss man sich da zwingend selbst drum kümmern, oder gibt einem der deutsche Zoll/Bundesgrenzschutz im Zweifelsfall das Formular, das man dann ausfüllen darf?
 

Chemist

Erfahrenes Mitglied
28.10.2017
1.249
614
BSL
d.h. vollständig Geimpfte, die aus diesen Ländern per Bahn nach Deutschland einreisen, müssen eine Einreiseanmeldung machen?
Muss man sich da zwingend selbst drum kümmern, oder gibt einem der deutsche Zoll/Bundesgrenzschutz im Zweifelsfall das Formular, das man dann ausfüllen darf?
Die Aushändigung des Formulars durch die Beamten kann dann aber auch schnell mal “gebührenpflichtig“ werden ;)

 

HamburgFirst

Erfahrenes Mitglied
26.05.2020
844
425
HAM
Weiß jemand ob die Antigen Tests jetzt (also seit gestern) bei Centogen an den Flughäfen auch kostenfrei sind? Auf der Homepage steht immer noch der Preis von 29 Euro.
 

Skyeurope

Erfahrenes Mitglied
13.11.2011
512
36
MUC
Weiß jemand ob die Antigen Tests jetzt (also seit gestern) bei Centogen an den Flughäfen auch kostenfrei sind? Auf der Homepage steht immer noch der Preis von 29 Euro.

Ich glaube nicht, dass Centogene ihre Tests jemals als Bürgertests angeboten hat.

Zumindest am Flughafen München waren die Tests immer kostenpflichtig, auch vor dem 11. Oktober.
 

longhaulgiant

Erfahrenes Mitglied
22.02.2015
5.206
2.165
Eine Anfrage bei der örtlichen Apotheke ergab, dass ich das Ergebnis des Antigentests auch auf englisch erhalten kann wenn ich vorher danach frage. Damit entfällt, zumindest für mich, die Notwendigkeit bezahlter Tests sowieso vollständig.
 

RON_Muc

Erfahrenes Mitglied
02.10.2012
839
10
München

HamburgFirst

Erfahrenes Mitglied
26.05.2020
844
425
HAM
Eine Anfrage bei der örtlichen Apotheke ergab, dass ich das Ergebnis des Antigentests auch auf englisch erhalten kann wenn ich vorher danach frage. Damit entfällt, zumindest für mich, die Notwendigkeit bezahlter Tests sowieso vollständig.
Ja. Aber muss Dienstag in die USA. Bin jetzt noch in Nizza. Hab in Hamburg nur ein paar Stunden Zeit. Werde dann lieber die 29 Euro zahlen. Sicher ist sicher :)
 

toom

Erfahrenes Mitglied
12.07.2013
863
264
Kurze Frage: Da es momentan keine Virusvariantengebiete gibt, dürfen Leute sämtlicher Staaten nach Deutschland einreisen, sofern sie mit einem vom PEI zugelassenen Impfstoff vollständig geimpft sind. Richtig?
 

Leon8499

Erfahrenes Mitglied
24.08.2019
1.851
1.460
Weiß jemand, ob die Ausnahmen bei der Einreise in die Niederlande bei kurzem Aufenthalt nur gelten, falls man mit dem Auto einreist, oder unabhängig vom Verkehrsmittel der Einreise? Auf der Seite der niederländischen Regierung steht in diesem Kontext einmal "and" und einmal "or".

 

derBerliner

Erfahrenes Mitglied
10.05.2011
487
274
Wurde hier, wie ich sehe, noch nicht diskutiert.

Marokko hat nun (neben der Einstellung von Direktflügen nach Deutschland, UK und Niederlande seit Oktober) ein zusätzliches Verfahren bei der Einreise eingeführt, wenn man den Hinweisen des Auswärtigen Amtes glauben darf

Bei Einreise werden eine medizinische Kontrolle (Thermokameras und elektronische Thermometer) und ein Schnelltest durchgeführt. Bei positivem Befund wird die Einreise nach Marokko verweigert und die positiv getestete Person muss umgehend zurückreisen. Ausnahmen gelten für Personen mit Wohnsitz in Marokko.

Ähnlich steht es auch auf der Seite von Visit Marocco (etwas komisch formuliert):
In case of a positive rapid antigen test on arrival of travelers from both lists?

Moroccans and foreigners residing in Morocco who test positive upon arrival in Morocco will be taken in charge by a health structure, with confinement of 10 days Any other passenger testing positive on arrival will not be allowed to enter the country. national territory.

Dass es Coronaschnelltests bei der Einreise gibt, hatten wir ja schon des öfteren in verschiedenen Ländenr. Aber dass "die positiv getestete Person umgehend zurückreisen muss" und "nicht in das Land einreisen darf" (etwa in ein Quarantänehotel etc.) erscheint mir eine wirklich absurde Regelung zu sein. Wie soll das denn in der Praxis funktionieren?
Etwas präziser heißt es auf einer anderen Website:

Any passenger who tests positive on arrival will not be allowed to enter the national territory and must return immediately to the country of origin at the total expense of the air transport company.
Dann in Privatflugzeugen oder wie?
 

Batman

Erfahrenes Mitglied
18.11.2017
3.640
203
Hamburg
Ich habe nun nach 7 Wochen mein Visum erhalten. Es steht dort aber ausdrücklich, dass dies keiner Einreiseerlaubnis gleich kommt.

Die Einreisemöglichkeit besteht vorerst nur für einen Elternteil. Sollte dann im Frühjahr die Grenze für mich öffnen, habe ich aber zumindest nun ein Visum.
 

Leon8499

Erfahrenes Mitglied
24.08.2019
1.851
1.460
(Danke geht raus an die Ungeimpften)

Dummer Kommentar.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Neu auf der RKI-Blacklist:
  • Belgien
  • Griechenland
  • Irland
  • Die Niederlande (mit Ausnahme von St. Martin, Aruba und Curaçao)

3. Gebiete, die nicht mehr als Hochrisikogebiete gelten:


  • Costa Rica
  • Frankreich – die französischen Übersee-Departements Französisch-Guayana und Neukaledonien
  • Guatemala
  • Guyana
  • Suriname

Geht ihr eigentlich davon aus, dass die noch mit neuen Reisebeschränkungen kommen (z.B. Zwangstests für Geimpfte natürlich noch im Ausland, damit es schön abschreckt, wieder Quarantäne für alle bei "Hochrisikogebieten", eine Verkürzung der Gültigkeit der Impfzertifikate ist ja mittlerweile fast absehbar)?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Jörg und BRE

Anonyma

Erfahrenes Mitglied
16.05.2011
13.851
1.597
BRU
Geht ihr eigentlich davon aus, dass die noch mit neuen Reisebeschränkungen kommen (z.B. Zwangstests für Geimpfte natürlich noch im Ausland, damit es schön abschreckt, wieder Quarantäne für alle bei "Hochrisikogebieten", eine Verkürzung der Gültigkeit der Impfzertifikate ist ja mittlerweile fast absehbar)?
Ich fürchte spätestens kurz vor Weihnachten. Also so Sachen wie PCR-Test auch für Geimpfte, wenn nicht gar Quarantäne. War letztes Jahr doch das Gleiche, da hat ein Land nach dem anderen Quarantäne eingeführt.
 

madger

Erfahrenes Mitglied
26.04.2014
743
447
CGN
Dummer Kommentar.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Neu auf der RKI-Blacklist:
  • Belgien
  • Griechenland
  • Irland
  • Die Niederlande (mit Ausnahme von St. Martin, Aruba und Curaçao)

3. Gebiete, die nicht mehr als Hochrisikogebiete gelten:


  • Costa Rica
  • Frankreich – die französischen Übersee-Departements Französisch-Guayana und Neukaledonien
  • Guatemala
  • Guyana
  • Suriname

Geht ihr eigentlich davon aus, dass die noch mit neuen Reisebeschränkungen kommen (z.B. Zwangstests für Geimpfte natürlich noch im Ausland, damit es schön abschreckt, wieder Quarantäne für alle bei "Hochrisikogebieten", eine Verkürzung der Gültigkeit der Impfzertifikate ist ja mittlerweile fast absehbar)?
Glaube nicht, dass man wieder Quarantäne pauschal einführt. Ich denke aber, dass die Drittimpfung (bzw. ablaufendes Zertifikat nach x Monaten) und eine Testpflicht für alle (analog USA) implementieren wird.
 
  • Like
Reaktionen: Uncle Sam

Simbi

Erfahrenes Mitglied
07.10.2009
632
10
DUS und BRU
Eine Frage zur Einreise nach D aus einem Hochrisikogebiet. Auf der Seite des Bundesgesundheitsministeriums steht:

"Es besteht eine Ausnahme von der Anmeldepflicht für Personen, die sich im Rahmen des Grenzverkehrs weniger als 24 Stunden in einem Hochrisikogebiet oder Virusvariantengebiet aufgehalten haben oder für bis zu 24 Stunden in die Bundesrepublik Deutschland einreisen."

Bedeutet das, bei einem Aufenthalt unter 24 Stunden benötige ich keine Einreiseanmeldung? Bedeutet Grenzverkehr = Grenzübertritt?
 

Anonyma

Erfahrenes Mitglied
16.05.2011
13.851
1.597
BRU
Glaube nicht, dass man wieder Quarantäne pauschal einführt. Ich denke aber, dass die Drittimpfung (bzw. ablaufendes Zertifikat nach x Monaten) und eine Testpflicht für alle (analog USA) implementieren wird.
So in die Richtung vermute ich auch.
Eine Frage zur Einreise nach D aus einem Hochrisikogebiet. Auf der Seite des Bundesgesundheitsministeriums steht:

"Es besteht eine Ausnahme von der Anmeldepflicht für Personen, die sich im Rahmen des Grenzverkehrs weniger als 24 Stunden in einem Hochrisikogebiet oder Virusvariantengebiet aufgehalten haben oder für bis zu 24 Stunden in die Bundesrepublik Deutschland einreisen."

Bedeutet das, bei einem Aufenthalt unter 24 Stunden benötige ich keine Einreiseanmeldung? Bedeutet Grenzverkehr = Grenzübertritt?
Wahrscheinlich einfacher, das Ding auszufüllen, zumindest, wenn man geimpft / genesen ist (und die Einstufung als „Hochrisikoland“ letztendlich irrelevant). Für einen Besuch von Verwandten 1. Grades unter 72h gilt diese Ausnahme ja auch. Nur erkläre das dann mal irgendwelchen Handling Agents an ausländischen Flughäfen….

Außer vielleicht, wenn man nahe der Grenze wohnt und nur mal schnell zum Einkaufen rüberfährt oder täglich zum Arbeiten (was ja vermutlich auch der Sinn der Ausnahme ist). Das sollte man im Falle einer Kontrolle auch so glaubhaft vermitteln können.
 
  • Like
Reaktionen: madger und Simbi

marcus67

Erfahrenes Mitglied
17.01.2015
619
381
Darf man im Lockdown eigentlich zum Flughafen, um seine schon länger gebuchte private Reise von GRZ nach FRA anzutreten? Oder muss ich das alles stornieren bzw. warten, ob die LH den Flug cancelt?

Nach dem Beschluss der Länder werden Reisen explizit nicht eingeschränkt oder gar verboten. Damit muss es dann auch erlaubt sein, zum Flugplatz zu fahren. War bei den Lockdowns im letzten Jahr übrigens nicht anders.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Geht ihr eigentlich davon aus, dass die noch mit neuen Reisebeschränkungen kommen (z.B. Zwangstests für Geimpfte natürlich noch im Ausland, damit es schön abschreckt, wieder Quarantäne für alle bei "Hochrisikogebieten", eine Verkürzung der Gültigkeit der Impfzertifikate ist ja mittlerweile fast absehbar)?

Na ja, in zwei Wochen werden nahezu alle Gebiete in der westlichen Welt ein kleineres Covid Risiko als DE haben. Daher wären Einschränkungen bei der Einreise nach DE wenig sinnvoll.