• Dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch und nicht dem (kommerziellen) Anbieten von Incentives zum Abschluss einer neuen Kreditkarte.

    Wer sich werben lassen möchte, kann gerne ein entsprechendes Thema im Bereich "Marketplace" starten.
    Wer neue Karteninhaber werben möchte, ist hier fehl am Platz. Das Forum braucht keinen Spam zur Anwerbung neuer Kreditkarteninhaber.

    Beiträge, bei denen neue Kreditkarteninhaber geworben werden sollen, werden ohne gesonderte Nachricht in beiden Foren entfernt.

    User, die sich zum Werben neuer Kreditkarteninhaber neu anmelden, werden wegen Spam direkt dauerhaft gesperrt. User, die an anderer Stelle im Forum mitdiskutieren, sich aber nicht an diese Regeln halten, müssen mit mindestens 7 Tagen Forenurlaub rechnen.

Erfahrungen mit Crypto.com (MCO) Kreditkarte mit Loungekey?

ANZEIGE
A

Anonym81766

Guest
ANZEIGE
Ein Freund möchte einen Stake machen. Ich könnte ihm ja die die benötigten Cro über Pay senden und dafür 10% Rabatt erhalten? Gibt es hierfür ein Limit oder irgendetwas zu beachten?
Das Cashback ist auf 5 USD im Monat beschränkt. Reich werden kann man dadurch nicht.

Nach einigen Nutzerberichten im Netz kontrolliert CDC von wo die CRO für den Card Stake kommt. Wenn die vom Werber kommen, dann kann es schon sein, dass kein Bonus für die neue Karte gezahlt wird oder gar der neue Account gesperrt wird. Bei letzterem bin ich mir nicht mehr sicher. Generell ist es aber keine gute Idee, dem Geworbenen auch noch die CRO zu spendieren.
 
  • Like
Reaktionen: Ancel und Zocker88

wizi14

Neues Mitglied
26.01.2020
4
0
Hallo ihr,

ich habe die Karte (Midnight Blue) heute angefordert und möchte mit der virtuellen Karte über Curve bereits starten.
Gibt es für alle Einsätze der Karte Cashback oder sind einige Umsätze ausgenommen?
Auf der Webseite steht manchmal auf alle Karteneinsätze und dann gibt es im Hilfeforum wieder ein Dokument wo Tankstellen und viele andere Geschäfte ausgeschlossen werden. Was ist denn nun korrekt?

Man merkt an einigen Stellen doch deutlich, dass es gewisse Übersetzungsfehler zwischen Englisch/Deutsch gibt und sich die Webseite selbst nicht immer einig ist in ihren Aussagen..

Habt ihr sonst noch Tipps für mich als Kartenneuling?

Würde mich über eine Rückmeldung freuen :)
 
A

Anonym81766

Guest
Hallo ihr,

ich habe die Karte (Midnight Blue) heute angefordert und möchte mit der virtuellen Karte über Curve bereits starten.
Gibt es für alle Einsätze der Karte Cashback oder sind einige Umsätze ausgenommen?
Ausnahmen sind hier gelistet: https://help.crypto.com/en/articles/4597450-restriction-of-cro-rewards-program

Im Wesentlichen sind Bargeldverfügungen und dergleichen, SB-Tankstellen, gewisse Softwaresachen und Souvenir/Dekoläden wie Nanunana und Depot ausgenommen.


Habt ihr sonst noch Tipps für mich als Kartenneuling?

Ja, die 2000 Posts in diesem Thread durchlesen :)

 

Ancel

Erfahrenes Mitglied
02.05.2019
2.007
493
Souvenirläden doch auch :D Scheinbar gab es da wohl irgendwo eine Möglichkeit zum Manufactured Spending
 

StefanBraun

Erfahrenes Mitglied
08.01.2020
1.394
340
20
Stulln
Bei Souvenirläden... lass ich mir eingehen. Aber bei SB Tankstellen (gerade bei automatischen), wie soll man da MS betreiben? Haben sich etwa Leute an Automatentankstellen hingestellt und den Leuten gegen Barzahlung das Auto aufgefüllt und selber Meilen kassiert? Was anderes fällt mir nicht ein, zumindest nix plausibles. Die 80-120 € Vorautorisierung werden ja direkt nach dem Tanken auf den richtigen Betrag korrigiert.
 

Ancel

Erfahrenes Mitglied
02.05.2019
2.007
493
Crypto.com bietet mit "Earn" mind. 6 % Zinsen pa auf Stablecoins.

Die Zinszahlungen sind stakeabhängig. Mit dem Tier II (Ruby Red) bekommt man auf USD Coin z.B. 6 %
Ab dem nächsthöheren Tier (Indigo Blue oder Jade Green) bekommt man sogar 8 %.
Handelt sich dabei um Tagesgeld. Die Einlage ist also jederzeit auszahlbar. Legt man sich auf 1 Monat fest wachsen die Raten auf 8 bzw 10 %. Ab Tier III gibt es sogar 12 %. Und bei drei Monaten sind es 10/12/14 %.

Hier wäre meine Frage: wie finanziert CDC solche Zinssätze? Die gelten z.B. auch für die "True"-Währungen (AUD, GBP, USD, CAD), Tether und die mir unbekannte Stablecoins Dai und Paxos.

Das scheint ja auf den ersten Blick sehr verlockend zu sein. Auf dem zweiten auch, denn durch Stablecoins sollte das Kursrisiko überschaubar sein.

Was macht CDC da mit meinem Geld, dass so hohe Erträge raus springen?
 
  • Like
Reaktionen: fastrider

Ans.wer

Erfahrenes Mitglied
24.11.2018
458
196
Crypto.com bietet mit "Earn" mind. 6 % Zinsen pa auf Stablecoins.

Die Zinszahlungen sind stakeabhängig. Mit dem Tier II (Ruby Red) bekommt man auf USD Coin z.B. 6 %
Ab dem nächsthöheren Tier (Indigo Blue oder Jade Green) bekommt man sogar 8 %.
Handelt sich dabei um Tagesgeld. Die Einlage ist also jederzeit auszahlbar. Legt man sich auf 1 Monat fest wachsen die Raten auf 8 bzw 10 %. Ab Tier III gibt es sogar 12 %. Und bei drei Monaten sind es 10/12/14 %.

Hier wäre meine Frage: wie finanziert CDC solche Zinssätze? Die gelten z.B. auch für die "True"-Währungen (AUD, GBP, USD, CAD), Tether und die mir unbekannte Stablecoins Dai und Paxos.

Das scheint ja auf den ersten Blick sehr verlockend zu sein. Auf dem zweiten auch, denn durch Stablecoins sollte das Kursrisiko überschaubar sein.

Was macht CDC da mit meinem Geld, dass so hohe Erträge raus springen?
Das frag ich mich auch, aber so lang es läuft nehm ich die 10% APY gern mit.
 
  • Like
Reaktionen: fastrider und Ancel

Ancel

Erfahrenes Mitglied
02.05.2019
2.007
493
Ich auch. Nur wenn dann eines Tages der Laden Pleite ist, oder was auch immer passieren kann, ist die Einlage komplett futsch
 
  • Like
Reaktionen: fastrider

Tord

Erfahrenes Mitglied
22.08.2018
1.211
173
Ihr gebt damit eure Cryptos aus der Hand - nach wie vor gilt "Not your keys, not your coins".
Ich weiß, Gier macht blind für Risiken, aber das würde ich mir bei solchen Köder-APYs echt zwei mal überlegen.

... aber kann natürlich auch gut gehen.
 
  • Like
Reaktionen: fastrider

Ans.wer

Erfahrenes Mitglied
24.11.2018
458
196
Anscheinend werden bei USD Swift Überweisungen jetzt 1:1 USDC verbucht


Was ist denn die günstigste Bank in DE für eine entsprechende Swift in die USA?
Hab ich gestern in der App gesehen. Dachte das würde auch bei IBAN funktionieren
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ihr gebt damit eure Cryptos aus der Hand - nach wie vor gilt "Not your keys, not your coins".
Ich weiß, Gier macht blind für Risiken, aber das würde ich mir bei solchen Köder-APYs echt zwei mal überlegen.

... aber kann natürlich auch gut gehen.

Bin noch am Schauen wie das mit dem Wallet Staking funktioniert, heisst, meine Keys

 

Ancel

Erfahrenes Mitglied
02.05.2019
2.007
493
Wenn man sowieso eine Einlage bei cdc hat, gibt es nen Unterschied wenn man die einfach in den earn verschiebt?
 

Ancel

Erfahrenes Mitglied
02.05.2019
2.007
493
Dito. Habe schon überlegt überschüssiges Barvermögen in USDC oder USDT o.ä. anzulegen. Auf dem Girokonto bringt es keine Zinsen, ist aber der Inflation ausgesetzt. Und sollte ich es brauchen, sind die USDC sofort aus dem Earn, umgewandelt in EUR und dann zurück auf meinem Girokonto
 
  • Like
Reaktionen: fastrider

Harambe

Erfahrenes Mitglied
28.01.2019
322
16
Dito. Habe schon überlegt überschüssiges Barvermögen in USDC oder USDT o.ä. anzulegen. Auf dem Girokonto bringt es keine Zinsen, ist aber der Inflation ausgesetzt. Und sollte ich es brauchen, sind die USDC sofort aus dem Earn, umgewandelt in EUR und dann zurück auf meinem Girokonto
Und das kostet alles keinerlei Gebühren oder (Dis-)Agio?
 

Ancel

Erfahrenes Mitglied
02.05.2019
2.007
493
Es fällt eine geringe Gebühr an, ich würde sie aber eher als Währungsentgelt anstatt als Spread o.ä. bezeichnen

Wenn man direkt in USD überweist, zahlen sie dir 1:1 USDC aus
 
  • Like
Reaktionen: fastrider
A

Anonym81766

Guest
Wenn man direkt in USD überweist, zahlen sie dir 1:1 USDC aus

Momentan tauschen sie dir aber die USDC nicht 1:1 zurück in USD. Ich kann zudem kein USD Konto anlegen. Mir werden nur € und AUD angeboten. Alternativ könnte man auch über trusttoken gehen (KYC setzt Reisepass voraus). Dort können USD 1:1 gegen TUSD getauscht und gebührenfrei auf das CDC-Konto ausgezahlt werden. Rücktausch TUSD->USD ist ebenfalls 1:1 möglich. Allerdings würden bei CDC dann Transaktionsgebühren von ca. 20€ (ETH gas fees) anfallen.

Ich tippe auf einen Verlust von ca. 2% beim Tausch € -> USD stable coin -> €. Sepa Ein/Auszahlungen sind ja gebührenfrei bei CDC. Beachten sollte man zudem das Währungsrisiko und die Versteuerung der eingenommenen Zinsen mit dem persönlichen Steuersatz über der Freigrenze von 256€ (Die ist schnell erreicht).

Es ist auch sinnvoll nicht alles bei einem Anbieter zu parken. Das Sprichwort der Kryptoszene dazu lautet: Man sollte nicht alle Eier in einen Korb legen. Ich hab daher auch noch bei anderen Anbietern was zu liegen, auch wenn es aufwendiger zu verwalten ist. Erwähnen möchte ich hier Nexo oder Youhodler (Celsius und Blockfi sind auch recht verbreitet), da sie auch verzinste Anlage in € Stablecoins anbieten. Bei Nexo ist das komplett gebührenfrei inklusive Sepa Ein/Auszahlungen 1:1 möglich. Youhodler bietet 12% p.a. ohne Laufzeit an bis 100k USD Anlagevolumen (Support ist auch sehr flott und kompetent). SEPA-Auszahlung kostet dort einmalig 5€. €->€ stablecoin (EURS) umtausch ist aber nur über Umwege 1:1 möglich.
 
  • Like
Reaktionen: fastrider und Ancel

Ans.wer

Erfahrenes Mitglied
24.11.2018
458
196
Momentan tauschen sie dir aber die USDC nicht 1:1 zurück in USD. Ich kann zudem kein USD Konto anlegen. Mir werden nur € und AUD angeboten. Alternativ könnte man auch über trusttoken gehen (KYC setzt Reisepass voraus). Dort können USD 1:1 gegen TUSD getauscht und gebührenfrei auf das CDC-Konto ausgezahlt werden. Rücktausch TUSD->USD ist ebenfalls 1:1 möglich. Allerdings würden bei CDC dann Transaktionsgebühren von ca. 20€ (ETH gas fees) anfallen.

Ich tippe auf einen Verlust von ca. 2% beim Tausch € -> USD stable coin -> €. Sepa Ein/Auszahlungen sind ja gebührenfrei bei CDC. Beachten sollte man zudem das Währungsrisiko und die Versteuerung der eingenommenen Zinsen mit dem persönlichen Steuersatz über der Freigrenze von 256€ (Die ist schnell erreicht).

Es ist auch sinnvoll nicht alles bei einem Anbieter zu parken. Das Sprichwort der Kryptoszene dazu lautet: Man sollte nicht alle Eier in einen Korb legen. Ich hab daher auch noch bei anderen Anbietern was zu liegen, auch wenn es aufwendiger zu verwalten ist. Erwähnen möchte ich hier Nexo oder Youhodler (Celsius und Blockfi sind auch recht verbreitet), da sie auch verzinste Anlage in € Stablecoins anbieten. Bei Nexo ist das komplett gebührenfrei inklusive Sepa Ein/Auszahlungen 1:1 möglich. Youhodler bietet 12% p.a. ohne Laufzeit an bis 100k USD Anlagevolumen (Support ist auch sehr flott und kompetent). SEPA-Auszahlung kostet dort einmalig 5€. €->€ stablecoin (EURS) umtausch ist aber nur über Umwege 1:1 möglich.
Schon mal jemand dran gedacht die USDC woanders zu kaufen mit besseren Konditionen und dann zu CDC zu übertragen
 
  • Like
Reaktionen: fastrider
A

Anonym81766

Guest
ANZEIGE
Das ist kein Sprichtwort aus der Kryptoszene. Diesen Leitspruch der Vermögensanlage gab es schon, da waren Kryptowährungen noch nicht einmal erfunden.
Es hat auch keiner gesagt, dass die Kryptoszene ihn erfunden hat. Nur wird er dort weitaus häufiger verwendet als bei den klassischen Vermögensanlagen. Die Kryptoszene hat halt eine eigene Terminologie, warum auch immer, für die ansonst identisch geltenden Leitsätze der Kapitalmarktanlagestrategien.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Schon mal jemand dran gedacht die USDC woanders zu kaufen mit besseren Konditionen und dann zu CDC zu übertragen
Erzähl mehr.