EW: Flugannullierung Eurowings - Erfahrung

ANZEIGE

Mommi

Neues Mitglied
05.01.2012
14
0
ANZEIGE
Hatte ich im ersten Post ja schon erwähnt: Alle mir bekannten Adressen und diese beinhaltet auch Personen in leitenden Funktionen. Wer oder was nun den Ausschlag gab, kann ich nicht beurteilen, da ich nur eine normale Storno e-Mail erhielt.


Hi, da ich im Moment versuche die gleiche Forderung für einen DUS-RSW-DUS Flug in 5 Tagen durchzusetzen würden mich natürlich die Emailadressen interessieren. Ich erwarte natürlich keine Namen, aber könntest Du deren Email Adresses system benennen? Ist es z.B. vorname.name@eurowings.com oder eher Anfangsbuchstabevorname.name@eurowings.com oder so etwas ähnliches?
 

koelntom

Erfahrenes Mitglied
09.10.2011
1.834
2
Jetzt hat mir Eurowings am 18.4 noch eine Umbuchung geschickt von 10:40 auf 07:55 Uhr. Flug wäre am 26.4.2020, ok gebucht war am 24.4 aber das ist kein Stornogrund für Eurowings. Wenn Eurowings mir kein Geld für das Ticket zurück geben will sondern nur ein Gutschein anbietet werde ich jetzt noch 4*125€ nach EU VO Zusätzlich zum Ticketpreis zurückfordern bzw. probieren die ganze Forderung abzutreten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Champuslümmel1

Erfahrenes Mitglied
14.10.2010
472
8
Düsseldorf
EW hat meine Flüge DUS-TXL-DUS gestrichen. Am selben Tag gibt es keine alternativen Flüge von EW auf dieser Strecke, und die von EW geschickte Umbuchung geht für mich nicht (1 Tag vorher und völlig irre Flugzeiten). Wie verhält sich EW bei Umbuchsanfrage auf LH. Genauso unkulant wie üblich, oder in Zeiten wie diesen doch etwas flexibler ?
 

CGNFlyer

Erfahrenes Mitglied
23.05.2012
3.759
1
EW hat meine Flüge DUS-TXL-DUS gestrichen. Am selben Tag gibt es keine alternativen Flüge von EW auf dieser Strecke, und die von EW geschickte Umbuchung geht für mich nicht (1 Tag vorher und völlig irre Flugzeiten). Wie verhält sich EW bei Umbuchsanfrage auf LH. Genauso unkulant wie üblich, oder in Zeiten wie diesen doch etwas flexibler ?
LH fliegt doch auch fast nichts. Auf der Strecke würde ich eher die Bahn nehmen. Die fährt recht zuverlässig und ist derzeit auch nicht übervoll.
 
B

BER_CGN

Guest
13.5 DUS-LIS storniert. Wurde automatisch auf einen Flug von CGN umgebucht.

Hotline weigert auf egal welche Fremdairline umzubuchen.

Überlege, ob ich Aegan buche DUS-ATH-LIS und dann die Differenzkosten einfordere..
 

DUSZRH

Erfahrenes Mitglied
04.11.2018
503
27
Die fliegen doch gar nicht?!

Musst du selbst wissen, nach EU-Recht hast du Anspruch auf die nächste Verbindung, nicht irgendeine. Auch hättest du Anspruch auf Erstattung der Kosten für DUS -> CGN.
 

kexbox

Erfahrenes Mitglied
04.02.2010
5.577
61
Die fliegen doch gar nicht?!

Musst du selbst wissen, nach EU-Recht hast du Anspruch auf die nächste Verbindung, nicht irgendeine. Auch hättest du Anspruch auf Erstattung der Kosten für DUS -> CGN.

In der Tat kann auch mehr gehen, als nur die nächste, aber nicht teurer als die zeitlich nächste Verbindung ab eigentlichem Abflug.
 
  • Like
Reaktionen: DUSZRH

nerd

Aktives Mitglied
04.01.2017
165
0
Und das soll zeitlich was bringen im Vergleich zum ICE von Düsseldorf nach Berlin?

Z.B. die Bahn immer noch als Backupoption verfügbar zu haben. Wenn es wichtig ist, zu reisen steht man mit nem Flugticket besser da. Wenn der Flug kurzfristig ausfällt, kann man immer noch die Bahn als Backupoption nehmen. Umgekehrt, wenn nen ICE kurzfristig ausfällt (z.B. Personenschaden), zahlt die Bahn kein Flugticket, da wird das Flugzeug als höherwertiges Produkt gesehen. Und nen Flug kann z.B. ne Stunde vorher sehr teuer oder nicht mehr Verfügbar sein.

Nur mal als Anmerkung, dass es Gründe geben kann. Ich selbst bin die Strecke schon oft mit dem ICE gefahren, was ich als angenehmer empfinde, da ich dann 4h arbeiten, lesen oder entspannen kann, statt auf Siko, Boarding etc. zu warten.
 

Champuslümmel1

Erfahrenes Mitglied
14.10.2010
472
8
Düsseldorf
Und das soll zeitlich was bringen im Vergleich zum ICE von Düsseldorf nach Berlin?

Zeitlich bringt es sicherlich nicht sehr viel, da gebe ich Dir recht. Ich bin nur nicht bereit, jetzt noch zusätzlich das Geld für ein Bahnticket auszugeben, nachdem noch einige Rückzahlungsansprüche gegenüber EW/LH offen sind . EW wird (vermutlich) keine Umbuchung auf LH vornehmen, und dann geht ein weiteres Theater mit Voucher etc. los. Nachdem die Reise nicht unbedingt stattfinden muss, werde ich mich wohl davon verabschieden.
 

Citrell110

Neues Mitglied
23.04.2020
13
0
Bei Facebook kam nur die Standartantwort mit link zum Gutscheinangebot ob wohl ich das vorher ausgeschlossen habe.

Ich habe jetzt nochmal eine E-mail mit Zahlungsaufforderung und Zeugen in CC gesendet. Bei Paypal habe ich jetzt einen Fall eröffnet. Bin mal gespannt was schneller funktioniert ich tippe ja auf die Paypal Konfliktlösung.

Darf ich fragen, wie der Fall bei Dir ausgegangen ist? Oder ist das bei PayPal noch offen?
 

nerd

Aktives Mitglied
04.01.2017
165
0
Zeitlich bringt es sicherlich nicht sehr viel, da gebe ich Dir recht. Ich bin nur nicht bereit, jetzt noch zusätzlich das Geld für ein Bahnticket auszugeben, nachdem noch einige Rückzahlungsansprüche gegenüber EW/LH offen sind . EW wird (vermutlich) keine Umbuchung auf LH vornehmen, und dann geht ein weiteres Theater mit Voucher etc. los. Nachdem die Reise nicht unbedingt stattfinden muss, werde ich mich wohl davon verabschieden.


"Zusätzlich" "auszugeben"? Ich denke die Chancen, dass EW dich auf die Bahn "umbucht" sind höher, als dass sie dich auf LH umbuchen. Vlt. kann man sich über die Webseite sogar bei storniertem Flug nen Bahn Voucher generieren?
 
B

BER_CGN

Guest
Die fliegen doch gar nicht?!

Musst du selbst wissen, nach EU-Recht hast du Anspruch auf die nächste Verbindung, nicht irgendeine. Auch hättest du Anspruch auf Erstattung der Kosten für DUS -> CGN.

Tatsaechlich hat Aegan jetzte die Flüge bis zum 31.5 ausm Verkauf genommen.

Da bleibt mir am 13.5 von DUS nach LIS nur noch eine Alternative mit LH über FRA mit dem LH Zug :eyeb:

Ist aber als oneway teurer. Dürfte ich mir einen return Flug buchen, sodass dann EW weniger erstatten muss?
 
Zuletzt bearbeitet:

PLS

Reguläres Mitglied
03.01.2019
43
0
Hatte ich im ersten Post ja schon erwähnt: Alle mir bekannten Adressen und diese beinhaltet auch Personen in leitenden Funktionen. Wer oder was nun den Ausschlag gab, kann ich nicht beurteilen, da ich nur eine normale Storno e-Mail erhielt.

Darf man fragen, welche E-Mailadressen das waren? Bei service@eurowings.com passiert seit 5 Wochen nichts :(
 
  • Like
Reaktionen: JackN
B

BER_CGN

Guest
Tatsaechlich hat Aegan jetzte die Flüge bis zum 31.5 ausm Verkauf genommen.

Da bleibt mir am 13.5 von DUS nach LIS nur noch eine Alternative mit LH über FRA mit dem LH Zug :eyeb:

Ist aber als oneway teurer. Dürfte ich mir einen return Flug buchen, sodass dann EW weniger erstatten muss?

Jemand Erfahrung mit sowas?
 

JackN

Reguläres Mitglied
13.04.2020
44
0
Ich fand Eurowings ja schon immer fragwürdig, diesmal haben sie den Vogel aber komplett abgeschlossen.
Ich hatte ursprünglich für Anfang Mai einen Flug nach Budapest gebucht, gestern mal die Buchung abgerufen um zu schauen ob sie schon storniert ist. Da sehe ich, das Eurowings ohne eine Info an mich die Flüge sowohl vom Datum, als auch vom Flughafen (DUS statt CGN) still und heimlich umgebucht hat.
...


Mittlerweile ist auch der automatisch umgebuchte Flug annulliert, natürlich wieder nur mit Voucherangebot. Keine Reaktion von Eurowings auf mein Schreiben und nur die Eingangsbesätigung von Advanzia für das Chargeback. Ich schreibe das Geld einfach ab und werde bei diesem kriminellen Konzern zukünftig nicht mehr buchen.
 

Champuslümmel1

Erfahrenes Mitglied
14.10.2010
472
8
Düsseldorf
EW hat meine Flüge DUS-TXL-DUS gestrichen. Am selben Tag gibt es keine alternativen Flüge von EW auf dieser Strecke, und die von EW geschickte Umbuchung geht für mich nicht (1 Tag vorher und völlig irre Flugzeiten). Wie verhält sich EW bei Umbuchsanfrage auf LH. Genauso unkulant wie üblich, oder in Zeiten wie diesen doch etwas flexibler ?

Heute endlich Hotline erreicht: wie vermutet wird Umbuchung auf LH verweigert, u.a. mit der Begründung, dass Annullierung mehr als 14 Tage bekannt gegeben wurde. Rückzahlung des Flugpreises wurde ebenso verweigert und nur Gutschein angeboten. Warte jetzt auf Rückmeldung auf meine zusätzliche eMail und dann geht vermutlich alles über Chargeback weiter.
 

Gulliver

Erfahrenes Mitglied
10.11.2009
1.569
2
Kerkrade (NL)
www.kuhnert.nl
Ich kann leider kein Chargeback machen, weil ich im Juni 2019 bereits gebucht und per Lastschrift gezahlt hatte. Also solange ich meinen Anspruch nicht verliere, werde ich den Vouchet bis 15.04.auch nicht anfordern. Denn in dem Moment würden ja gleichzeitig die Flüge storniert werden (aktiv durch mich) und der Erstattungsanspruch erlischen, richtig?

Hast du das Lastschriftmandat eigenhändig unterschrieben? Oder eine qualifizierte elektronische Signatur erteilt? Soweit ich weiß, sind die Anforderungen an das SEPA-Mandat recht hoch, was die Signatur betrifft. Viele Unternehmen verzichten (soweit mir bekannt) auf den erhöhten Verwaltungsaufwand in der Annahme, dass der erhöhte Aufwand höhere Kosten verursacht als das damit eingegangene Risiko.
Wenn eine Abbuchung im Rahmen von SEPA vorgenommen wird ohne (gültiges) Mandat, so ist die Frist für die Rückbuchung 13 Monate. Allerdings würde ich zu einem Anwalt raten, wenn dieser Weg beschritten werden soll, da dann Formvorschriften geprüft werden müssten, um kein unnötiges Risiko einzugehen.
 
  • Like
Reaktionen: frabkk

koelntom

Erfahrenes Mitglied
09.10.2011
1.834
2
Ich habe meine 250€ jetzt einfach bei rightnow abgetreten. Meine Forderung wurde angenommen jetzt können die sich mit EW rumschlagen und ich habe kein Stress mehr.
 

Franzi81

Reguläres Mitglied
09.12.2015
79
0
@ Gulliver
Ohne Rechtsschutzversicherung wird klagen schwierig.
Ich habe mich mit dem Gedanken abgefunden, dass keine Erstattung erfolgen wird. Wenn man bedenkt, was LH gerade für eine Diskussion führt, gehe ich davon aus, dass EW von den Folgen genau so stark berührt sein wird. Den Gutschein fordere ich nicht an, weil ich diese Airline in Zukunft kategorisch meiden werde und weil ich mir nicht sicher bin, ob die LH Group oder EW dauerhaft bestehen wird.
 
  • Like
Reaktionen: frabkk und JackN

Gulliver

Erfahrenes Mitglied
10.11.2009
1.569
2
Kerkrade (NL)
www.kuhnert.nl
@ Gulliver
Ohne Rechtsschutzversicherung wird klagen schwierig.
Ich habe mich mit dem Gedanken abgefunden, dass keine Erstattung erfolgen wird. Wenn man bedenkt, was LH gerade für eine Diskussion führt, gehe ich davon aus, dass EW von den Folgen genau so stark berührt sein wird. Den Gutschein fordere ich nicht an, weil ich diese Airline in Zukunft kategorisch meiden werde und weil ich mir nicht sicher bin, ob die LH Group oder EW dauerhaft bestehen wird.

Wer sagt denn etwas von klagen? Wenn das Lastschriftmandat formal gar nicht gültig wäre, dürfte man die Lastschrift halt 13 Monate zurückgehen lassen. Nur ob das Mandat gültig ist, das sollte geprüft werden.
 
D

Dortmunder

Guest
Nachdem ein erster Kontaktversuch per email inkl. Fristsetzung unbeantwortet blieb, hatte ich der EW-Rechtsabteilung wegen eines annullierten Langstrecken Fluges über meinen Rechtsanwalt ein Schreiben mit Erstattungsaufforderung zukommen lassen.

Hier die Antwort sinngemäß: Wir sind uns der Rechtslage ( Option Umbuchung oder Erstattung ) bewusst - vertreten jedoch analog zur Bundesregierung die Auffassung, dass der Erstattungsanspruch des Kunden mit dem angebotenen Voucher erfüllt ist. Man verweigert also weiter die Rückzahlung.

Was soll man dazu noch sagen?
 

Berlin_Lawyer

Erfahrenes Mitglied
10.10.2017
738
9
Berlin
Nachdem ein erster Kontaktversuch per email inkl. Fristsetzung unbeantwortet blieb, hatte ich der EW-Rechtsabteilung wegen eines annullierten Langstrecken Fluges über meinen Rechtsanwalt ein Schreiben mit Erstattungsaufforderung zukommen lassen.

Hier die Antwort sinngemäß: Wir sind uns der Rechtslage ( Option Umbuchung oder Erstattung ) bewusst - vertreten jedoch analog zur Bundesregierung die Auffassung, dass der Erstattungsanspruch des Kunden mit dem angebotenen Voucher erfüllt ist. Man verweigert also weiter die Rückzahlung.

Was soll man dazu noch sagen?

Kannst Du die Antwort hier mal - anonymisiert - einstellen? Das klingt ja wirklich abenteuerlich. Die glauben doch nicht ernsthaft, damit zu bestehen?
 

Champuslümmel1

Erfahrenes Mitglied
14.10.2010
472
8
Düsseldorf
Kannst Du die Antwort hier mal - anonymisiert - einstellen? Das klingt ja wirklich abenteuerlich. Die glauben doch nicht ernsthaft, damit zu bestehen?

Das ganze Problem liegt doch daran, dass die Rechte die man hat, nicht das Papier wert sind auf dem diese stehen. EW, LH etc. weigern sich eben ganz einfach zu zahlen. Punkt. Mahnbescheide werden ebenso einfach abgelehnt. Mit der Konsequenz, man hat kein Geld. Also bleibt nur noch der Klageweg, und bei der Klagewelle die zu erwarten ist, kann das Jahre dauern, ohne Garantie, dass man bei Erfolg sein Geld bekommt. Willkommen in der Bananenrepublik Deutschland. Und das Bittere daran, nach Corona werden Alle wieder schön mit LH, EW etc. fliegen, und die lachen sich ins Fäustchen wie clever sie waren. Für mich nix anderes als kriminelle Banden.