KL: KLM Tarife mit kostenloser Stornierung???

ANZEIGE

qm77

Neues Mitglied
17.03.2020
14
0
ANZEIGE
Hallo,
ich bin noch nicht so erfahren, was die Fliegerei angeht, also bitte nicht gleich erschlagen, falls ich eine "dumme" Frage stelle...
Ich würde gerne die zweite Jahreshälfte 2021 in den USA verbringen, aber natürlich kann man jetzt noch nicht absehen, ob das dann auch geht bzw. ob ich das dann auch noch wirklich möchte, wegen Corona usw. Also würde ich am liebsten einen Tarif buchen, der von mir selbst stornierbar ist, ohne dass ich viel Geld verliere. Jetzt habe ich auf der Seite der KLM gelesen, dass bei den Flügen folgendes steht:
Am oder vor dem 30. September 2021 geplante Flüge, die am oder vor dem 31. März 2021 gebucht wurden: gebührenfrei erstattungsfähig in Form eines Gutscheins, bei Stornierung vor Abflug des 1. Flugs. Der Gutschein kann innerhalb 1 Jahres gegen Bargeld eingetauscht werden. Am oder vor dem 30. September 2021 geplante Flüge, die am oder nach dem 1. April 2021 gebucht wurden, sowie am oder nach dem 1. Oktober 2021 geplante Flüge: nicht erstattungsfähig.
Das steht so bei allen Economy Tarifen!
Ich könnte z.B. am 10.7. von Frankfurt nach Seattle fliegen und am 27.12. wieder zurück. Verstehe ich das richtig, dass ich also über den Umweg eines Gutscheins den kompletten Flugpreis zurück bekomme, wenn ich bis zum 31.3. buche und dann vor dem 10.7. wieder storniere?
Übersehe ich hier was oder ist das wirklich eine kostenfreie Erstattungsmöglichkeit? Oder gilt mein Rückflug als "nach dem 1. Oktober 2021 geplanter Flug" und ist somit nicht erstattbar?
Gibt es sonst irgendwelche Nachteile bei KLM? Ich kenne die Fluggesellschaft nicht.
Klar, wenn ich jetzt buche, dann muss ich ja auch jetzt schon bezahlen, aber KLM geht ja wohl nicht den Bach runter bis zum Sommer, oder? Könnte ich mich auch dagegen absichern?
Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe!
 
Zuletzt bearbeitet:

Volume

Erfahrenes Mitglied
01.06.2018
3.815
33
Also würde ich am liebsten einen Tarif buchen, der von mir selbst stornierbar ist, ohne dass ich viel Geld verliere.
Tja, das ist per-se ein Problem in der Luftfahrt...
In der Regel "verliest" du mehr Geld wenn du ein flexibles Ticket buchst und tatsächlich nutzt, als wenn du im Zweifelsfall den Ticketpreis minus Steuern und Gebühren (die die Airline immer erstatten muss) verlierst. Wenn du früh buchst, ist der Ticketpreis ohne Steuern und Gebühren oft selbst in die USA nur zweistellig, da geht man wenig Risiko ein.

Einen Flug mit flexiblem Ticket tasächlich durchzuführen ist der sicherste Weg einen vierstelligen Betrag zu verlieren...

Im Moment ist wohl auch die Chance größer, dass die Airline den Flug streicht, als dass du ihn nicht nimmst. Und in dem Fall bist du ja ohnehin aus dem Schneider.

Guck dir halt die Preise mal ganz genau an, und wäg dann das tasächliche Risiko gegen die tatsächlichen Preise ab.

KLM ist nichts besonderes, aber unter den transatlantisch fliegenden Airlines absolut OK. AMS funktioniert als Umsteigeflughafen ganz gut.
Guck dir mal an, welche asiatischen Optionen es gibt, Singapore fliegt z.B. SIN-JFK via FRA, und bietet bisweilen FRA-JFK zum echten Schnäppchenpreis mit gutem Service an, um den A380 zu füllen. Jedenfalls vor Corona...

Aktuell sind halt die meisten Flugpläne für die zweite Jahreshälfte "wishful thinking".

Wenn du dich gegen Pleiten absichern willst, denk mal über "kombinierte Reiseleistungen" nach, wie z.B. Flug und Mietwagen. In dem Fall hast du alle Rechte und Sicherheiten eines Pauschalreisenden.
Das Forenreisebüro kann da sicher auch helfen...
 
  • Like
Reaktionen: qm77

qm77

Neues Mitglied
17.03.2020
14
0
Danke für deine Antwort. Ich bin aber nicht sicher, ob ich alles richtig verstehe...
- Ticketpreis in die USA nur zweistellig?? Selbst ohne Steuern und Gebühren habe ich sowas noch nicht gefunden... Und ich möchte an die Westküste, am besten Seattle, nicht JFK.
- Wie funktioniert denn die Absicherung bei "kombinierten Reiseleistungen"? Muss ich dann zwingend über ein Reisebüro buchen?
- Welches ist das Forenreisebüro?
Danke nochmal!
P.S.: Und wie liest du die von mir zitierten Bedingungen bei KLM? Würde ich bei meinem Beispielflug das Geld zurückbekommen oder nicht oder nur teilweise?
 

delpiero223

Erfahrenes Mitglied
30.11.2011
1.373
3
RLG
kreuzundpeer.de
In der Regel "verliest" du mehr Geld wenn du ein flexibles Ticket buchst und tatsächlich nutzt, als wenn du im Zweifelsfall den Ticketpreis minus Steuern und Gebühren (die die Airline immer erstatten muss) verlierst. Wenn du früh buchst, ist der Ticketpreis ohne Steuern und Gebühren oft selbst in die USA nur zweistellig, da geht man wenig Risiko ein.

Das gute ist ja, dass das bei KLM / AF nicht so ist. Man kann auch ein 300€-Ticket nach New York buchen und das dann trotzdem kostenlos stornierbar - über den Umweg des Gutscheins. Habe aber selbst keine Erfahrungen damit gesammelt, wie lang es dann bis zur Erstattung dauert.

Ich vermute aber, dass für die Erstattungs-Option auch der Rückflug bis einschließlich September stattfinden muss. Vor der Buchung würde ich das zumindest nochmal mit KLM (z.B. per WhatsApp, Facebook oder telefonisch) abklären, wenn es wichtig ist.
 
  • Like
Reaktionen: qm77

Noerch

Erfahrenes Mitglied
02.08.2011
588
2
Duisburg
KLM und Air France sind super kulant und die Gutscheinausstellung geht normalerweise innerhalb weniger Stunden. Du hast es korrekt verstanden: Wenn Du den Flug vor dem 31.03. buchst und vor dem 30.09. abfliegen würdest (Hinflug reicht), kannst Du den Flug komplett stornieren und bekommst den vollen Wert des Tickets in Form eines Gutscheins, den Du dann für einen oder mehrere Flüge bei AF und KL nutzen kannst. Du verlierst also faktsich keinen Cent, solltest Du nicht fliegen, bekommst aber kein Bargeld, sondern nur den Gutschein.
 

Volume

Erfahrenes Mitglied
01.06.2018
3.815
33
Das gute ist ja, dass das bei KLM / AF nicht so ist. Man kann auch ein 300€-Ticket nach New York buchen und das dann trotzdem kostenlos stornierbar - über den Umweg des Gutscheins.
Jein, diese Gutscheine sind ja nicht für einen Flug, sondern nur über einen Geldbetrag.
Wenn dann der neue Flug deutlich teurer ist (Buchungsklasse nach Corona wegen hoher Nachfrage nicht verfügbar), musst du die Differenz voll zahlen, obwohl du u.U. mit einer anderen Airline viel billiger fliegen könntest.
Am Ende verlierst du also trotzdem viel Geld.

- Ticketpreis in die USA nur zweistellig?? Selbst ohne Steuern und Gebühren habe ich sowas noch nicht gefunden...
€1 LH Flug.jpg
OK, der ist gerade mal knapp einstellig...
Da die Airline Steuern und Gebühren erstatten muss, die "international/national surcharge" aber keine echte Gebühr ist, würdest du bei diesem Flug maximal €141 verlieren. Ein frei stornierbarer wäre sicher €800 teurer. Erst bei einer Stornierungswahrscheinlichkeit von 6:1 (oder einer unter 17% Chance dass der Flug stattfindet) wäre das stornierbare Ticket die bessere Wahl. Statistisch gesehen...

Nicht jeden Tag zu haben, aber mit ein bisschen Kreativität findet man sowas regelmäßig.
Jede Airline hat übrigens ihre eigene Methode, Steuern und Gebühren auszuweisen...

Muss ich dann zwingend über ein Reisebüro buchen?
Im Prinzip nicht. Es gibt bereits Musterurteile, dass wenn du auf der Homepage der Airline auch den Mietwagen buchst, es sich um eine "kombinierte Reiseleistung" handelt. Der Vorteil am "echten" Reisebüro ist halt, das man hingehen kann, wenn man das Geld zurück will. Online ist abwimmeln von Ansprüchen halt leichter.

Wie bei der Thomas Cook Pleite gesehen, deckt der Sicherungsschein allerdings in der Praxis manchmal auch nur einen Bruchteil der Ansprüche ab.
Eine KLM Pleite halte ich allerdings für extrem unwahrscheinlich, aber wer weiss wass bei Corona alles doch möglich ist...
 

qm77

Neues Mitglied
17.03.2020
14
0
KLM und Air France sind super kulant und die Gutscheinausstellung geht normalerweise innerhalb weniger Stunden. Du hast es korrekt verstanden: Wenn Du den Flug vor dem 31.03. buchst und vor dem 30.09. abfliegen würdest (Hinflug reicht), kannst Du den Flug komplett stornieren und bekommst den vollen Wert des Tickets in Form eines Gutscheins, den Du dann für einen oder mehrere Flüge bei AF und KL nutzen kannst. Du verlierst also faktsich keinen Cent, solltest Du nicht fliegen, bekommst aber kein Bargeld, sondern nur den Gutschein.
Danke für die Antwort! Nachfragen:
- Woher weißt du, dass der Hinflug vor dem 30.9. reicht?
- In meinem Zitat von der Website steht ja "Der Gutschein kann innerhalb 1 Jahres gegen Bargeld eingetauscht werden." Warum schreibst du, dass ich kein Bargeld bekomme, sondern nur den Gutschein?
Sorry, ich stelle mich nicht extra blöd an, sondern ich verstehe es wirklich nicht, und das ist natürlich wichtig für mich zu wissen.
Übrigens habe ich versucht, KLM dazu zu kontaktieren, hatte aber bisher keinen Erfolg, die sind wohl zu busy gerade...
 

qm77

Neues Mitglied
17.03.2020
14
0
Ok ich habe jetzt jemanden von KLM am Telefon gehabt.
Entscheidend ist, dass man vor dem 31.3. bucht und vor dem 30.9. abfliegt! (Rückflugdatum egal!) Wenn man diese Daten einhält, kann man ohne Angabe von Gründen stornieren und bekommt einen Gutschein. Der Gutschein kann ein paar Tage dauern. Diesen Gutschein kann man dann aber auch in Bargeld erstatten lassen, das kann aber laut Aussage der Hotline dann zwei bis drei Monate dauern!
Bis auf diese lange Erstattungsfrist hört sich das fast zu gut an, um wahr zu sein. Die Hotline hat es mir aber versichert, dass es so gilt.
Zusatzfrage eines Halbwissenden wie mir: Wenn ich die Tickets mit DKB-VISA Kreditkarte bezahle, dann kann ich mir doch im Zweifelsfall (Insolvenz der Airline) das Geld per Chargeback zurückholen, oder?
Danke nochmal an alle, die mir hier geduldig antworten!
 
  • Like
Reaktionen: delpiero223

Asterios

Neues Mitglied
26.03.2017
14
0
Die Angabe wird wohl so stimmen. Irgendwas müssen die Fluglinien schließlich bieten, da sonst gar niemand mehr fliegt, da sich die Regelungen alle 2 Tage ändern. Auf die Hotline verlassen würde ich mich allerdings auch nicht unbedingt, da die m.E. kaum Ahnung haben und nur vorlesen was das System ausspuckt. Ich wollte bei meinem letzten KLM-Flug vor kurzem umbuchen, was nach Angabe der Fluglinie eigentlich hätte möglich sein sollen. War online schon mal nicht möglich, obwohl es das sein sollte. So wimmelt man schon mal viele ab. Bei der Hotline waren sie dann auch nicht gewillt Änderungen zu akzeptieren, bzw. nur gegen riesige Gebühren.

Bei Airline-Pleiten oder anderen Unwägbarkeiten im Zusammenhang mit Flug/Reisen ist man bei guten Kreditkarten meistens versichert und bekommt das Geld zurück oder zumindest einen großen Teil. Die DKB - Visa bietet glaube ich an einen Versicherungsschutz kaufen zu können. Bei anderen ist umfangreicher Versicherungsschutz bereits inkludiert. Eine gute Kreditkarte würde ich mir für Reisen auf jeden Fall zulegen, das macht im Fall des Falles einen riesen Unterschied.

LG
 

FlyUsa

Aktives Mitglied
26.07.2015
142
3
Ok ich habe jetzt jemanden von KLM am Telefon gehabt.
Entscheidend ist, dass man vor dem 31.3. bucht und vor dem 30.9. abfliegt! (Rückflugdatum egal!) Wenn man diese Daten einhält, kann man ohne Angabe von Gründen stornieren und bekommt einen Gutschein. Der Gutschein kann ein paar Tage dauern. Diesen Gutschein kann man dann aber auch in Bargeld erstatten lassen, das kann aber laut Aussage der Hotline dann zwei bis drei Monate dauern!
Bis auf diese lange Erstattungsfrist hört sich das fast zu gut an, um wahr zu sein. Die Hotline hat es mir aber versichert, dass es so gilt.
Zusatzfrage eines Halbwissenden wie mir: Wenn ich die Tickets mit DKB-VISA Kreditkarte bezahle, dann kann ich mir doch im Zweifelsfall (Insolvenz der Airline) das Geld per Chargeback zurückholen, oder?
Danke nochmal an alle, die mir hier geduldig antworten!


die Aussagen der Hotline sind zunaechst einmal korrekt. Auf die 1 oder 2 Tage fuer den Gutschein, oder die zwei bis 3 Monate bis zur Erstattung wuerde ich mich nicht verlassen. Manchmal funktioniert es, manchmal muss man auch erst noch einmal nachfragen ;). So bei mir, bei einigen Fluegen ohne Probleme, bei anderen erst nach mehrfachen Nachfragen.

Bei einer Insolvenz der Fluglinie und Bezahlung ueber DKB VISA Kreditkarte kannst du Chargeback beantragen. Dies funktioniert zudem auch, wenn KLM von sich aus den Flug stornieren sollte und dann nicht mit Gutschein oder Erstattung um die Ecke kommt. Du musst dann zwar etwas Korrospondenz mit deinen Versuchen das Geld zu bekommen nachreichen, aber dann funktioniert der Chargeback (unter Vorbehalt) auch. Zahlt KLM dann spaeter doch, wird der Chargeback Betrag natuerlich wieder in Rechnung gestellt.
 
  • Like
Reaktionen: qm77

qm77

Neues Mitglied
17.03.2020
14
0
Nach der Buchung wird mir folgendes angezeigt, wenn ich das Ticket online prüfe:
Falls Sie Ihre Reise verschieben möchten, können Sie eine Erstattung in Form eines Reisegutscheins beantragen. Dieser Gutschein ist erstattungsfähig und kann bis 31. Dezember 2021 eingelöst werden. Sobald Sie einen Gutschein beantragt haben, wird Ihre Originalbuchung annulliert.
Direkt darunter ist der Button "Erstattung beantragen".
Scheint also geklappt zu haben :D
Jetzt muss es nur noch klappen, dass Corona so weit unter Kontrolle kommt, dass wir auch fliegen können im Sommer!!! :censored:
 

Scorn_Addiction

Erfahrenes Mitglied
07.09.2017
1.743
9
ZRH
KLM und Air France sind super kulant und die Gutscheinausstellung geht normalerweise innerhalb weniger Stunden. Du hast es korrekt verstanden: Wenn Du den Flug vor dem 31.03. buchst und vor dem 30.09. abfliegen würdest (Hinflug reicht), kannst Du den Flug komplett stornieren und bekommst den vollen Wert des Tickets in Form eines Gutscheins, den Du dann für einen oder mehrere Flüge bei AF und KL nutzen kannst. Du verlierst also faktsich keinen Cent, solltest Du nicht fliegen, bekommst aber kein Bargeld, sondern nur den Gutschein.

kann ich nur bedingt bestätigen:
Hab am 30.1. einen Flug für 4 Personen storniert, also quasi Gutschein beantragt. Wie von Dir auch beschrieben.

Es hiess es würde ca. 7 Tage dauern, nichts passierte.
Hab dann vorletzte Woche angerufen, Stornierung sei nicht sichtbar. Okayyyy. Hatte aber eine Vorgangsnummer. "Hmmm, kann trotzdem nichts finden." Ich soll bei KLM Dänemark anrufen.
Dort das gleiche in grün, nur eben in englischer Sprache. Hab sie gebeten, den Fall zu lösen und mir schriftlich zu bestätigen, was sie auch tat.
Allerdings: Nicht als Gutschein, sondern direkt als Refund-Vorgang mit Bestätigung. Könne bis 90 Tage dauern, na ja.
Gestern waren die Kohlen bereits auf der Kreditkarte, also ca. 10 bis 14 Tage.

Etwas willkürlich alles, vom Endergebnis aber voll in Ordnung.
Nervt halt, dass man überall immer mehrmals hinterherrufen muss.....
 
Zuletzt bearbeitet:

Peanutbutter

Reguläres Mitglied
12.02.2020
48
3
Wollte hier auch nur kurz meinen Senf dazugeben. War nämlich auch verwirrt ob der Rückflug auch noch bis 31.September erfolgen musste. Habe jedoch mit KLM über deren Social Media Kananäle gesprochen und sowohl bei Whatsapp (cooler Service!) und Twitter wurde mir gesagt das nur der Hinflug spätestens am 31. September sein muss, der Rückflug sei egal.

Jedenfalls habe ich auch einen günstigen Flug nach Korea bekommen, ob das was wird ist ne andere Frage.... ;)
 

rcs

Gründungsmitglied
Teammitglied
06.03.2009
25.273
774
München
ANZEIGE
Die Kulanzregelung gilt nach aktuellem Stand für Flüge bis 31. Dezember 2021 (und nicht nur bis zum - nicht existenten - 31. September). ;)