Letztes Flugsegment verfallen lassen

ANZEIGE

Flo86

Erfahrenes Mitglied
24.06.2017
941
133
VIE
ANZEIGE
Am Automaten geht es sicher nicht
 

on_tour

Erfahrenes Mitglied
01.08.2010
7.799
308
Im Zweifel halt nicht einsteigen. Dein Rucksack fliegt sicher nicht ohne dich.

tolle Idee. 6 Stunden in FRA warten, bis der Rucksack ausgeladen wird, da man nicht da ist?

Und dann noch das Los gezogen zu haben, dass der Rucksack doch fliegt, da nach Langstrecke das Risiko durch das Gepäck als gering eingestuft wird ;)
 

denkigroove

Erfahrenes Mitglied
01.02.2010
4.159
400
SNA
Hallo, bin absolut neu hier und eigentlich auch kein wirklicher Vielflieger allerdings trotzdem mehrmals im Jahr in Urlaub mit Flugreise. Habe mir zwar auch sehr viele Beiträge durchgelesen allerdings fällt es mir trotzdem sehr schwer eine Antwort bzw. Tendenz zu finden. Folgendes Anliegen (was ja eigentlich bei einigen Beiträgen der Fall ist).

Fluggesellschaft: Lufthansa (Alle Flüge) - Klasse: Economy
Hinflug: Amsterdam - Frankfurt - Panama
Rückflug: Panama - Frankfurt - Amsterdam
Wenn du den Thread gelesen hast wirst du erkennen, dass gerade die Lufthansa sehr kulant in diesem Thema ist;)
Die potentiellen Möglichkeiten wurden ja schon genannt bzw. stehen ja schon xMal hier. Viel Glück.
 

Swissairasia

Erfahrenes Mitglied
09.11.2011
858
45
ZUG / CH
flightdiary.net
Hallo, bin absolut neu hier und eigentlich auch kein wirklicher Vielflieger allerdings trotzdem mehrmals im Jahr in Urlaub mit Flugreise. Habe mir zwar auch sehr viele Beiträge durchgelesen allerdings fällt es mir trotzdem sehr schwer eine Antwort bzw. Tendenz zu finden. Folgendes Anliegen (was ja eigentlich bei einigen Beiträgen der Fall ist).

Fluggesellschaft: Lufthansa (Alle Flüge) - Klasse: Economy
Hinflug: Amsterdam - Frankfurt - Panama
Rückflug: Panama - Frankfurt - Amsterdam

Flug wurde aus Kostengründen von Amsterdam aus gebucht, da die Direktverbindung von FRA nach Panama deutlich teurer gewesen wäre. Wir reisen mit 2 Backpackrucksäcken und müssen also diese Rucksäcke auch aufgeben. Hinflug wird wie gebucht angetreten, allerdings würden wir auf dem Rückflug gerne in FRA -aussteigen- ! Aufenthalt in FRA sind 6h (war die längste Möglichkeit).

In den anderen Beiträgen habe ich gelesen, dass es keine richtige oder falsche Antwort auf die Frage gibt und dass ein Stop-Over >24h oder Übernachtung besser wäre. Da dies nun aber nicht der Fall ist, wäre meine Frage wie man es denn am besten anstellt um in FRA an sein Gepäck zu kommen, ohne den Flug oder andere Passagiere beeinflusst werden. Einfach am Schalter in Panama fragen ob es möglich ist nur bis FRA einzuchecken oder sagen man wolle das Gepäck in FRA abgeben aber man selbst würde weiterfliegen und dann in FRA Bescheid geben, dass man aussteigen würde ? Wo seht ihr die größten Erfolgsmöglichkeiten ?

Vielen Dank im Voraus.

Mach dir keine Sorgen, zu 99.99% wird nichts passieren, zumal noch auf einer Economy-Buchung. Hier werden viele worst case Szenarien besprochen (und das ist auch richtig so), aber in der Realität würde es mich extremst wundern, wenn LH nun sogar Economypassagieren für ein paar Euro nachrennen würde.

Rucksack freundlich, aber doch mit einer gewissen Bestimmheit in Panama nur bis Frankfurt einchecken lassen (falls zu viele Gegenfragen kommen, einfach mitteilen, dass du deinen Rucksack in FRA zwingend benötigen würdest wegen einem Geschenk für einen Kollegen, Medikamenten etc.etc.) und dann kommt das gut. Ich oder Kollegen im vielfliegenden Freundeskreis hatten damit seit Jahren noch nie irgendwelche Probleme.
 

bNNddd?!

Erfahrenes Mitglied
03.01.2017
702
72
Von der sechsstündigen Zwangspause abgesehen, ist ausladen lassen mit Sicherheit das am wenigsten soziale Verhalten. Da man so einen eventuell verspäteten Abflug riskiert.

Herrlich wie hier der Spieß umgedreht wird.
Die Airline hätte mehrere Möglichkeiten, das zu verhindern - angefangen mit unkompliziertem shortchecken beim Check-in. Aber am Ende ist der Passagier der "wenig soziale" :rolleyes:
 
  • Like
Reaktionen: kexbox

Travelling_Geek

Erfahrene Reiseschreibmaschine
17.05.2009
1.843
0
HKG
Die Airline hätte mehrere Möglichkeiten, das zu verhindern - angefangen mit unkompliziertem shortchecken beim Check-in. Aber am Ende ist der Passagier der "wenig soziale" :rolleyes:
Äh... Du kreidest es den Airlines an, dass sie die von ihnen selbst aufgestellten Regeln einhalten beziehungsweise es dem Passagier schwer machen, sie zu brechen?
Wie immer gilt: Wenn Dir das Angebot nicht passt (in diesem Fall: ein Flugticket mit seinen zahlreichen Regeln), dann nimm es halt nicht an.
 

Admiral

Reguläres Mitglied
02.10.2019
41
3
. Einfach am Schalter in Panama fragen ob es möglich ist nur bis FRA einzuchecken

Vielen Dank im Voraus.

Genauso habe ich es in HAV gemacht.
Hatte FRA --PTY --HAV rück HAV --DUS ---FRA
Da ich nähe DUS wohne, macht es ja keinen Sinn, nach FRA zu fliegen, um dort das Gepäck zu nehmen und nach DUS zu fahren.
Also in HAV gesagt, ich will nur bis DUS.
Ohne Zucken Kofferanhänger bis DUS und eine Boardingkarte nach DUS.
Ticket war Lufthansa, Diensterbringer Eurowings bzw. Brüssels Airlines.

Der Mitarbeiter in PTY am Checkin hat von dem Thema hier sowieso keine Ahnung.

Cheers!
Admiral
 

paarlman

Erfahrenes Mitglied
10.07.2009
1.569
102
unweit LSTA
Hallo zusammen,
man sehe mir bitte die Anfängerfrage nach. Ich muss von SJD nach PHX und kann den Preis drücken indem ich einen Schwanzflug von PHX nach SAN anhänge (mit Aufenthalt in PHX über Nacht). Gehe ich recht in der Annahme dass auch bei Einreise von Mexiko das Gepäck entgegengenommen und durch den Zoll geführt werden muss, also das "Verpassen" des Anschlusses auch mit Gepäck kein Problem sein wird?
Grüsse,
der paarlman
 

zapping tv

Erfahrenes Mitglied
14.10.2010
1.456
0
BER
Hallo zusammen,
man sehe mir bitte die Anfängerfrage nach. Ich muss von SJD nach PHX und kann den Preis drücken indem ich einen Schwanzflug von PHX nach SAN anhänge (mit Aufenthalt in PHX über Nacht). Gehe ich recht in der Annahme dass auch bei Einreise von Mexiko das Gepäck entgegengenommen und durch den Zoll geführt werden muss, also das "Verpassen" des Anschlusses auch mit Gepäck kein Problem sein wird?
Grüsse,
der paarlman

Ja und selbst in den USA hatte ich noch nie Probleme wenn man sagt Gepäck nur bis XXX ...
 
  • Like
Reaktionen: paarlman

mersing089

Reguläres Mitglied
27.09.2016
34
0
Also in HAV gesagt, ich will nur bis DUS.
Ohne Zucken Kofferanhänger bis DUS und eine Boardingkarte nach DUS.

Cheers!
Admiral

genau das ist auch meine Erfahrung. Beim Checkin sagen wie weit das Gepäck fliegen soll und auch die Boardkarten nur bis dahin ausstellen lassen.
Wurde bisher immer anstandslos und freundlich gemacht.
Wenn das mal nicht geht, dann muss man eben die Strecken abfliegen.

So haben beide Seiten immerhin was davon, Pax ist schneller zu Hause, Airline spart Gewicht und kann ev. Warteliste abbauen, auch wenn es nicht den Regeln entspricht.

Ärger entsteht zu Recht wenn jemand nichts sagt, eingecheckt ist und nicht erscheint.
 
  • Like
Reaktionen: buscopina

buscopina

Reguläres Mitglied
17.02.2020
44
8
genau das ist auch meine Erfahrung. Beim Checkin sagen wie weit das Gepäck fliegen soll und auch die Boardkarten nur bis dahin ausstellen lassen.
Wurde bisher immer anstandslos und freundlich gemacht.
Wenn das mal nicht geht, dann muss man eben die Strecken abfliegen.

So haben beide Seiten immerhin was davon, Pax ist schneller zu Hause, Airline spart Gewicht und kann ev. Warteliste abbauen, auch wenn es nicht den Regeln entspricht.

Ärger entsteht zu Recht wenn jemand nichts sagt, eingecheckt ist und nicht erscheint.
Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen. Hat bei mir auch stets anstandslos geklappt. Ich hoffe, das bleibt im Bedarfsfalle auch wieder so.
metric
metric
 

XT600

Erfahrenes Mitglied
16.03.2009
19.609
207
also waren die ganzen Einträge hier zum Thema alles fake-news oder gesteuert? Interessant!
 

SleepOverGreenland

Erfahrenes Mitglied
09.03.2009
18.307
1.948
FRA/QKL
Ja und selbst in den USA hatte ich noch nie Probleme wenn man sagt Gepäck nur bis XXX ...

Dann hast du sicherlich noch nie bei UA eingecheckt für einen Verbinder zum Langstreckenflug mit LH. Denn da gibt es konkrete Anweisungen komplett durchzuchecken. Und wenn man doch ausnahmsweise mal wie bei mir neulich in SAN für die Route SAN-SFO-MUC-FRA-QKL nur bis FRA durchcheckt wird geschehen wundersame Dinge in MUC und der Koffer wird von LH zunächst mal nicht für die Verladung freigegeben. ;)
 
A

Anonym-36803

Guest
Und wenn man doch ausnahmsweise mal wie bei mir neulich in SAN für die Route SAN-SFO-MUC-FRA-QKL nur bis FRA durchcheckt wird geschehen wundersame Dinge in MUC und der Koffer wird von LH zunächst mal nicht für die Verladung freigegeben. ;)
Und das obwohl der einzige Unterschied ist, dass der Koffer statt bei der "regulären" Gepäckausgabe im Airrail-Terminal ausgeladen wird?
 

SleepOverGreenland

Erfahrenes Mitglied
09.03.2009
18.307
1.948
FRA/QKL
Und das obwohl der einzige Unterschied ist, dass der Koffer statt bei der "regulären" Gepäckausgabe im Airrail-Terminal ausgeladen wird?
Ja, war in der Tat so. Es ist ungeklärt, ob LH evtl. ein Relabelling vorgenommen hätte oder den Koffer doch so verladen hätte. ich war durch einen Insider (;)) rechtzeitig informiert und habe das in der FCL klären lassen. Hat die Dame am Desk aber diverse Telefonate gekostet und 20 Minuten in Anspruch genommen bis der Koffer zur Verladung frei gegeben wurde.

Ist kein Weltuntergang, wenn es ins Airrail Terminal geht. Aber (a) man muss es wissen und (b) wer weiß wann der Koffer dort rauskommt, wenn die ICE Verbindung erst am nächsten morgen stattfindet. Ich habe dort oben schon mal 50 Minuten auf den Koffer gewartet, unten am Band noch nie länger als 15 Minuten.
 
  • Like
Reaktionen: Anonym-36803

hollaho

Erfahrenes Mitglied
22.10.2016
653
102
Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen. Hat bei mir auch stets anstandslos geklappt. Ich hoffe, das bleibt im Bedarfsfalle auch wieder so.

Wie gesagt ist das bei weitem nicht bei allen Airlines so. Jede Airline ist grundsätzlich frei darin, welche Anweisungen sie ihrem Personal gibt. Bei KLM weiß ich es beispielsweise aus eigener Erfahrung, daß sie konkrete Anweisung haben, grundsätzlich nicht kürzer einzuchecken als gebucht ist.

Und wenn die Airline nicht mitarbeitet, dann wirst Du auch Dein Aufgabegepäck erst mal nicht zurück bekommen am "Zwischenstop", sondern mußt warten, bis der Anschluß weg ist und dann zum L&F, was wieder Zeit kostet.

Also entweder ohne Aufgabegepäck oder reichtlich Zeit und Nerven einplanen.
 

Germanfflyer

Aktives Mitglied
19.08.2015
164
0
Naja ......ganz so ist es ja nicht......wenn die am Zwischenstopp nicht innerhalb von 30 Minuten nachliefern weil mir ganz schlecht ist - dann bin ich weg und die können den Koffer zu mir nach Hause liefern!
 

SleepOverGreenland

Erfahrenes Mitglied
09.03.2009
18.307
1.948
FRA/QKL
Naja ......ganz so ist es ja nicht......wenn die am Zwischenstopp nicht innerhalb von 30 Minuten nachliefern weil mir ganz schlecht ist - dann bin ich weg und die können den Koffer zu mir nach Hause liefern!

Ja, das ist wohl so.

Aber das ist etwas anderes als beim Einchecken problemlos das letzte Segment wegzulassen, wie hier immer wieder behauptet. Das ist nämlich definitiv nicht der Fall. Es kann funktionieren aber oft funktioniert es auch nicht.
 

Germanfflyer

Aktives Mitglied
19.08.2015
164
0
Diese Einschätzung teile ich nicht. Es gibt hier bestimmt 'ne Menge Leute, die nur mit Handgepäck fliegen. Ich z. B., 98% meiner Flüge (auch Langstrecke) sind ohne Aufgabegepäck.

Und ich fliege 100% mit Gepäck - auch innerdeutsche Flüge....so verschieden ist es eben und das mit den Segmentwn trifft ja fast ausschließlich Langstrecke - da dürften 90% mit Gepäck fliegen!