Sonstige: MeerExpress GmbH - ab März bis 4x täglich ab 99€ ow von Hünxe nach Juist & Norderney

ANZEIGE

travellersolo

Erfahrenes Mitglied
16.09.2016
11.068
163
NUE
www.bayernreise.com
ANZEIGE
Warum versucht sich eigentlich nicht mal ein „Start-Up“ auf einer Innerdeutschen Rennstrecke wie CGN-BER, HAM-MUC oder STR-BER?

Wer kann wirtschaftliche gegen LH & EW auf solchen Strecken antreten? Start-Ups/Kleinere Airlines sollten eher Nischenstrecken bedienen, wie HAM-FDH, FDH-BER etc.
 
  • Like
Reaktionen: juliuscaesar

freddie.frobisher

Erfahrenes Mitglied
23.04.2016
2.710
178
Warum versucht sich eigentlich nicht mal ein „Start-Up“ auf einer Innerdeutschen Rennstrecke wie CGN-BER, HAM-MUC oder STR-BER?
"Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbar nicht gefällt." Intersky hatte es sich in FDH gemütlich eingerichtet, und damit den Zorn von Hansens auf sich gezogen. Die haben 4U mit einem A319 auf die Strecke nach CGN geschickt, wo kaum eine DH8C zu füllen war. Verluste waren egal, Hauptsache Intersky war weg. Selbiges hat OS mit INN-VIE gemacht, als HG diese Route bedienen wollte. Kaum war HG weg, sind die Preise bei OS wieder explodiert. Sobald ein Startup HAM-MUC fliegen möchte, wird EW die Strecke für 20€ anbieten und den Eindringling verjagen.

Wenn überhaupt, dann kann die Strategie nur in einer Nische funktionieren. Dort, wo LH mangels Gerät nicht landen kann und auch keine echte Konkurrenz erkennt. MHG ist ein gutes Beispiel, eventuell wäre das Konzept auch in KEL, HOQ oder anderswo in der Pampa umsetzbar.
 

Airsicknessbag

Erfahrenes Mitglied
11.01.2010
15.381
199
Wenn überhaupt, dann kann die Strategie nur in einer Nische funktionieren. Dort, wo LH mangels Gerät nicht landen kann und auch keine echte Konkurrenz erkennt. MHG ist ein gutes Beispiel, eventuell wäre das Konzept auch in KEL, HOQ oder anderswo in der Pampa umsetzbar.

Das hat dort nie funktioniert. MHG hat eigenwirtschaftlich nicht funktioniert und laeuft jetzt ueber Subventionen, KEL und HOQ/BYU waren auch immer subventioniert. Wenn die oeffentliche Hand die Lust verliert (KEL, HOQ/BYU), ist Sense. Bleibt nur noch die Wirtschaft wie in MHG, die fuer so etwas Spielgeld verpulvern kann und sich nicht rechtfertigen muss, weshalb Schwimmbaeder geschlossen werden, waehrend man sich defizitaere Flugstrecken leistet.

Ob die aktuellen Beispiele, die Nische so klein zu waehlen, dass LH nicht interessiert ist (MeerExpress, Franconia Air Service, flYellow), bereits einen Trend darstellen, und ob diesem Modell nachhaltiger Erfolg beschieden sein wird, muss sich noch weisen; das letzte Beispiel Privateways stimmt skeptisch.
 

travellersolo

Erfahrenes Mitglied
16.09.2016
11.068
163
NUE
www.bayernreise.com
Ob die aktuellen Beispiele, die Nische so klein zu waehlen, dass LH nicht interessiert ist (MeerExpress, Franconia Air Service, flYellow), bereits einen Trend darstellen, und ob diesem Modell nachhaltiger Erfolg beschieden sein wird, muss sich noch weisen; das letzte Beispiel Privateways stimmt skeptisch.

wobei Privateways in einen schon sehr umkämpften Bereich einsteigen wollte. Mit FLN und OFD waren die meisten Strecken schon gesättigt, vielleicht hätten sie auf HAM-GWT mehr Erfolg gehabt, um das Monopol und die Apotherpreise von Sylt Air zu brechen
 

freddie.frobisher

Erfahrenes Mitglied
23.04.2016
2.710
178
AIS und Sunair haben sich auch Nischen gesucht, die LH zwar bedienen könnte, aber unmöglich wirtschaftlich bedienen kann. Ob und wie es die beiden genannten Airlines schaffen weiß ich allerdings nicht.

Wenn wir schon bei Nischen oder Rennstrecken sind: LBC-MUC ist eine Nische auf einer Rennstrecke.
 

travellersolo

Erfahrenes Mitglied
16.09.2016
11.068
163
NUE
www.bayernreise.com
AIS und Sunair haben sich auch Nischen gesucht, die LH zwar bedienen könnte, aber unmöglich wirtschaftlich bedienen kann. Ob und wie es die beiden genannten Airlines schaffen weiß ich allerdings nicht.

Wenn wir schon bei Nischen oder Rennstrecken sind: LBC-MUC ist eine Nische auf einer Rennstrecke.

Preis & kleines Gerät. LBC MUC ist auch keine Rennstrecke bei maximal 2 Flügen am Tag. Mal sehen wie sich die Neuaufnahme von DAT auf HAM-SCN entwickelt.
 

freddie.frobisher

Erfahrenes Mitglied
23.04.2016
2.710
178
Bis Mittwoch. Danach darf der Junge links alleine. Freitag sagte der Chef noch zu ihm, als auf JUI der FLN-Islander landete: "Hast Du gesehen, wie der ´reingekommen ist, so machst Du das demnächst auch".
Der funky Vogel hat sich seit Sonntag nicht mehr bewegt:
https://www.flightradar24.com/data/aircraft/d-funk
Geplant war doch eigentlich eigentlich, ab 28.03. täglich mindestens einmal auf die Inseln zu fliegen:
https://meerexpress.de/fluege/flugplan/
Ist das alles Corona zum Opfer gefallen?

Nach Borkum gibt es mittlerweile zwei Umläufe. 09.04.-11.04. und 15.05.-24.05.
 
A

Anonym38428

Guest
Sei doch ma nen bisken realistisch ... wer sollte da gerade fliegen?
 

JustLHFTL

Erfahrenes Mitglied
13.01.2016
449
35
Leverkusen
flyctory.com
Warum versucht sich eigentlich nicht mal ein „Start-Up“ auf einer Innerdeutschen Rennstrecke wie CGN-BER, HAM-MUC oder STR-BER?

Der Meerexpress-Meister hatte davon gesprochen, dass sie von Münster aus fliegen wollen. Da bin ich nicht überzeugt. Ich könnte mir sowas wie Flüge von BNJ / Bonn-Hangelar an die Nordsee vorstellen. Da hast Du mit dem Ruhrgebiet und der Fähre zwei Sachen, die Du im Sommer vielleicht nicht unbedingt erleben willst auf dem Weg zum Urlaub...

Was ich nicht verstehe, ist, dass es nicht Flüge von irgendwo im Ruhrgebiet z.B. nach Rügen gibt. Das erscheint mir auf den ersten Blick ziemlich interessant. Mit dem Auto scheisse, mit dem Zug nicht besser und es gibt praktisch keine Konkurrenz...
 

JustLHFTL

Erfahrenes Mitglied
13.01.2016
449
35
Leverkusen
flyctory.com
  • Like
Reaktionen: freddie.frobisher

Airsicknessbag

Erfahrenes Mitglied
11.01.2010
15.381
199
Was ich nicht verstehe, ist, dass es nicht Flüge von irgendwo im Ruhrgebiet z.B. nach Rügen gibt. Das erscheint mir auf den ersten Blick ziemlich interessant.

Ruegen ist so gross (und "ausgefranst"), da ist es sinnvoll, ein Auto zu haben. Jedenfalls mehr als auf den kleinen Ostfriesischen Inseln, wo man ohne Auro gut auskommt bzw. dieses sowieso verboten ist.



Mit dem Auto scheisse

Ach naja, was heisst scheisse - die lange Anfahrt faellt bei einer oder zwei Wochen Aufenthalt nicht ins Gewicht, und immerhin braucht man keinen muehsamen Faehrtransfer.
 
  • Like
Reaktionen: JustLHFTL

travellersolo

Erfahrenes Mitglied
16.09.2016
11.068
163
NUE
www.bayernreise.com
Ruegen ist so gross (und "ausgefranst"), da ist es sinnvoll, ein Auto zu haben. Jedenfalls mehr als auf den kleinen Ostfriesischen Inseln, wo man ohne Auro gut auskommt bzw. dieses sowieso verboten ist.

Ach naja, was heisst scheisse - die lange Anfahrt faellt bei einer oder zwei Wochen Aufenthalt nicht ins Gewicht, und immerhin braucht man keinen muehsamen Faehrtransfer.

Wobei man bei Rügen auch nach Usedom fliegen könnte und mit dem Mietwagen weiter. Aber ja beim 2 wöchigen Urlaub wird das nicht ins Gewicht fallen, der Mietwagen wird teurer sein als der Verschleiß des eigenen Wagens.

Was ich bisher nie verstanden habe, wieso fliegt nichts größeres nach GTI? Klar die Bahn ist nur 20m breit aber ein Ausbau wäre von der Lage wohl möglich
 
  • Like
Reaktionen: JustLHFTL

JustLHFTL

Erfahrenes Mitglied
13.01.2016
449
35
Leverkusen
flyctory.com
Ach naja, was heisst scheisse - die lange Anfahrt faellt bei einer oder zwei Wochen Aufenthalt nicht ins Gewicht, und immerhin braucht man keinen muehsamen Faehrtransfer.

Ja, mag gut sein.. Ich gehe immer zu sehr vom Nerd-me aus... Für mich wäre ein Flug "irgendwo hier" -> GTI ein Grund, unsere größte Insel mal für drei, vier Tage zu besuchen. Aber die meisten bleiben vermutlich länger... :) Wäre interessant zu erfahren, wie lange der durchschnittliche Meerexpress-Flieger auf den Inselchen zu bleiben gedenkt...
 

Airsicknessbag

Erfahrenes Mitglied
11.01.2010
15.381
199
Was ich bisher nie verstanden habe, wieso fliegt nichts größeres nach GTI? Klar die Bahn ist nur 20m breit aber ein Ausbau wäre von der Lage wohl möglich


Als die Bahn 1993 ausgebaut wurde, kam OLT 3/7 mit dem Islander von Tempelhof. Stunde Flugzeit, das ist auch mal ein Wort. Wie lange das hielt, weiss ich gerade nicht. Und dann gab es 2004 noch einen Versuch von irgendwelchen Locals ("Ruegenflug" oder so, der Name ist mir gerade entfallen) nach Bornholm. Aber das war dann outbound fuer Tagesausflugler von Ruegen aus.
 

rolandditz

Erfahrenes Mitglied
03.12.2012
593
58
50
Westfalen
Der Meerexpress-Meister hatte davon gesprochen, dass sie von Münster aus fliegen wollen. Da bin ich nicht überzeugt. Ich könnte mir sowas wie Flüge von BNJ / Bonn-Hangelar an die Nordsee vorstellen. Da hast Du mit dem Ruhrgebiet und der Fähre zwei Sachen, die Du im Sommer vielleicht nicht unbedingt erleben willst auf dem Weg zum Urlaub...

Was ich nicht verstehe, ist, dass es nicht Flüge von irgendwo im Ruhrgebiet z.B. nach Rügen gibt. Das erscheint mir auf den ersten Blick ziemlich interessant. Mit dem Auto scheisse, mit dem Zug nicht besser und es gibt praktisch keine Konkurrenz...

Da wird der Punkt Geschwindigkeit der Cessna 208 gleich ein Thema. Bei allem über 250 km Distanz kommst Du nicht mehr mit einer Stunde Blockzeit aus. Das wirkt sich dann gleich auf den Zeitvorteil zum Auto und vor allem auf den kalkulierten Flugpreis aus. Da wirst Du einen 9-Sitzer nicht mit 99-Euro-Tickets auskömmlich betreiben lassen können. Rechne mal den aufgerufenen Flugpreis für die eigentlich vorgesehene Zielgruppe, "besserverdienende" Paare aus NRW: Hin- und Rückflug regulär jeweils ca. 150 Euro pro Person = 600 Euro. Da muss die Zeitersparnis oder der "Event"-Faktor schon groß sein, um aus der Wohlfühlzone des eigenen SUV auf das Flugzeug umzusteigen. Von einer Alternative für eine vierköpfige Familie will ich da gar nicht anfangen. Je mehr Wasser zwischen Start und Ziel liegt, desto eher gelingt eine dauerhaft Etablierung der Linie, nicht je mehr Straße. Das erklärt ja den Jahrzehnte anhaltenden Erfolg von FLN oder OFD. Und noch zum Thema Wohlfühlzone: Mit der "Buschflieger"-Sitzkonfiguration 1-2 kann ich als Flugnerd gut und gerne leben, aber wie ich meine Frau kenne, würde sie sich über die engen Sitze, die wenige Beinfreiheit und die beschränkten Möglichkeiten zur Verstauung von ausreichend Gepäck beschweren.

Als die Bahn 1993 ausgebaut wurde, kam OLT 3/7 mit dem Islander von Tempelhof. Stunde Flugzeit, das ist auch mal ein Wort. Wie lange das hielt, weiss ich gerade nicht. Und dann gab es 2004 noch einen Versuch von irgendwelchen Locals ("Ruegenflug" oder so, der Name ist mir gerade entfallen) nach Bornholm. Aber das war dann outbound fuer Tagesausflugler von Ruegen aus.

UFG Usedomer Fluggesellschaft hießen die, PEF (Peenemünde)-GTI-RNN wollten sie fliegen (oder sind sie, ich habe den Laden damals verpasst, habe nur noch irgendwo einen alten Flugplan liegen), eine GAF Nomad wollten sie einsetzen. In deren Bemalung tauchte aber nur mit der D-IORF ein Islander auf: Foto Usedomer Fluggesellschaft Britten-Norman BN-2A Islander D-IORF (flugzeugbilder.de)
 

tripleseven777

Erfahrenes Mitglied
27.06.2016
1.573
172
111
Melmac
Was ich nicht verstehe, ist, dass es nicht Flüge von irgendwo im Ruhrgebiet z.B. nach Rügen gibt. Das erscheint mir auf den ersten Blick ziemlich interessant. Mit dem Auto scheisse, mit dem Zug nicht besser und es gibt praktisch keine Konkurrenz...

Zwar nicht direkt nach Rügen (sondern 50km weiter südöstlich), aber Dortmund-Heringsdorf (Usedom) wurde wohl im vergangenen Sommer, noch eine Zeit lang, geflogen. Wurde wohl mit Bombardier Dash 8 Q400 bedient.
Quelle: "Ab auf die Insel - Flughafen Dortmund: Neues Flugziel begeistert Reisende im Ruhrgebiet - aber es gibt einen Haken" - ruhr24.de vom 11.02.2020
 

freddie.frobisher

Erfahrenes Mitglied
23.04.2016
2.710
178
Mittlerweile gibt es mehr Termine für Borkum und Wangerooge, außerdem taucht in der Buchungsmaske Sylt auf. Letzteres ohne Ankündigung und ohne sichtbaren Termin.