News rund um den Flughafen München

ANZEIGE

aib

Erfahrenes Mitglied
18.01.2015
961
389
MZ
ANZEIGE
Wenn man sich allerdings auf FR24 die Abflugspünktlichkeit heute in MUC anschaut, dann scheint da wieder mal kaum ein Flug pünktlich zu sein. Grüne Punkte sind die die Ausnahme, fast alles gelb oder rot....

Sprich: Das Problem in MUC ist also offensichtlich weiterhin nicht die SiKo (und auch nicht Check in), sondern die Abfertigung der Flüge. Was spätestens dann zum Problem werden kann, wenn Du Umsteiger bist (außer Du hast "Glück", und der zweite Flug hat mindestens genauso viel Verspätung wie der erste....).
Und / oder Problem des ATC. Das sieht heute, gerade Richtung Südosteuropa, nicht gut aus und dürfte MUC auch ziemlich betreffen. https://www.public.nm.eurocontrol.i...TACHED_LIST&_parameter_set_id=&_dataset_info=

Als Pax fand ich MUC in den letzten Wochen deutlich angenehmer als FRA, auch was die Wartezeiten auf Gepäck und Verfügbarkeiten von Pushback Fahrern etc. angeht.
 
  • Like
Reaktionen: InsideMUC und Anonyma

dahi1809

Aktives Mitglied
30.03.2017
221
368
LNZ
Wenn man sich allerdings auf FR24 die Abflugspünktlichkeit heute in MUC anschaut, dann scheint da wieder mal kaum ein Flug pünktlich zu sein. Grüne Punkte sind die die Ausnahme, fast alles gelb oder rot...

Heute war eine der Ursachen ein heftiges Unwetter mit Gewitter zwischen 13.00 und 14.00, weswegen Ground OPs eingestellt werden mussten. Dies hatte gravierende Auswirkungen auf den ganzen Nachmittag.
 
  • Like
Reaktionen: Anonyma

Anonyma

Erfahrenes Mitglied
16.05.2011
14.902
4.226
BRU
Es ist aber halt nicht nur heute, sondern die Flüge BRU-MUC sehe ich einfach ständig verspätet (sofern sie nicht eh schon gestrichen wurden).

Die LH2289 (Nachmittagsflug BRU-MUC) schaut etwa so aus:

BRU-MUC.PNG

Und das sind die Lande-Zeiten, bis der Flieger auf der Parkposition ist, eine Treppe / Finger da, vergeht möglicherweise nochmal Zeit. Kann aber durchaus sein, dass sich da Situation gebessert hat, bin die letzten Wochen nicht via MUC geflogen (u.a. wegen der ständigen Streichungen; im Juni wurde - wenn ich mich richtig erinnere - dieser Flug noch öfter gestrichen).

Während ich ansonsten eigentlich gerne via MUC fliege und auch nicht bestreite, dass FRA noch schlimmer ist...
 

spocky83

Erfahrenes Mitglied
21.12.2014
3.442
682
MUC, BSL
Gestern während der Nordamerika-Welle spätvormittags am MUC gewesen. Im T2 gut was los aber definitiv nicht untragbar. Eco-CI und Security hatten nicht unerhebliche Wartezeiten, jedoch durchaus im Rahmen dessen, was man auch vor Covid während dieser Jahreszeit antreffen konnte. C- und F-CI bzw. Security mit recht kurzen bzw. vernachlässigbaren Wartzeiten. Alles in Allem etwas zäher als sonst aber sehr gut organisiert und auch für Ecopaxe recht entspannt.

Was mir auch da wieder mit einiger Verärgerung aufgefallen ist, war die konsequente Verweigerung der großen Mehrheit die Gepäckautomaten zu nutzen, das Lenkungspersonal hat sich zwar den Mund fusselig geredet, Unterstützung angeboten und und und. Nein, da stellt man sich lieber 30-45 Minuten in die Schlange. Finde ich schon unter Normalbedingungen ziemlich unsozial, in der aktuellen Lage aber einfach nur unverschämt. Es gibt gerade jetzt wahrlich genügend Leute mit kaputten Tickets oder irgendeinem genuinen Bedarf nach persönlicher Hilfe, da braucht's nicht noch 200 Freibierlätschn, die einfach zu faul sind ihren BP zu scannen und den Gepäckanhänger anzukleben. Wenn sie sich wenigstens nur selbst das Leben schwer machen würden...
 

br403

Erfahrenes Mitglied
28.11.2016
1.384
298
MUC
Kann ich auch nicht verstehen, ich finde gerade die Automaten einen großen Vorteil an den großen Stationen, man spart sehr viel Zeit.
 
  • Like
Reaktionen: Blackjack

Luftikus

Erfahrenes Mitglied
08.01.2010
17.781
3.226
irdisch
Wenn die Automaten nicht genutzt werden, sind sie zu kompliziert oder scheinen zu kompliziert. Dann müssen die geändert werden. Wenn selbst mit Einladung und Betreuung die Leute nicht zum Automaten gehen, wollen die vielleicht noch was am Schalter, einen anderen Sitz, was fragen, einmal Kontakt zu einem echten Menschen haben, ein gewohntes Ritual mit Schalter vor Abflug wahren oder so? Oder man will die Check-in-Menschen nicht "überflüssig" machen, wie an der letzten besetzten Supermarktkasse mit Schlange.
Ansonsten haben Koffer mit Automatentags eine höhere Irrläuferquote, weil die nicht richtig angeklebt und ausgerichtet werden.

Publikumsbeschimpfung bringt gar nichts.
 

br403

Erfahrenes Mitglied
28.11.2016
1.384
298
MUC
Naja, Bordkarte scannen (da muss man nichts drücken). Dann die Bandarole an den Koffer kleben, Koffer auf deas Band legen, einen Knopf drücken, los geht es. Die ersten Automaten waren komplizierter. Ich denke viele Leute haben schon keine Bordkarte. Auch die Bandarolen sind bei der LH einfacher als in Zürich z.B.
 
  • Like
Reaktionen: Münsterländer

Luftikus

Erfahrenes Mitglied
08.01.2010
17.781
3.226
irdisch
Das ist absoluter Käse!
Nope.
Wer klebt schon seinen zweiten Aufkleber an einer "guten" Stelle fest? Wer kennt diese Stellen überhaupt? Auch die große Banderole wird oft nur halb angeklebt, wie so ne Aids-Schleife, diagonal, oft nur Teile der Schutzfolie sind von den Klebestellen entfernt. Aber vielleicht haben die ja ganz neue Automaten, wo das alles anders und besser ist?
 
Zuletzt bearbeitet:

aib

Erfahrenes Mitglied
18.01.2015
961
389
MZ
Nope.
Wer klebt schon seinen zweiten Aufkleber an einer "guten" Stelle fest? Wer kennt diese Stellen überhaupt? Die Banderole wird oft nur halb angeklebt, diagonal, oft nur Teile der Schutzfolie sind von den Klebestellen entfernt. Aber vielleicht haben die ja ganz neue Automaten, wo das alles anders und besser ist?
Was denkst du wie oft die kleinen Aufkleber bei meinen letzten Flügen vom Bodenpersonal “richtig” angebracht worden sind? Nicht ein mal! Und trotzdem sind alle Koffer angekommen.
Die Automaten sind mittlerweile wirklich einfach und selbsterklärend und sollten jedem der lesen kann zugänglich sein. Wenn das Bodenpersonal auch noch Hilfe anbietet, darf man schon mal die Frage stellen wieso die Paxe sich weiter verweigern und sich am besten dann nich über Wartezeiten echauffieren.
 

Luftikus

Erfahrenes Mitglied
08.01.2010
17.781
3.226
irdisch
Die Antwort kann nur sein, dass die Automaten noch nicht gut genug sind, nicht dass die Passagiere nicht gut genug sind. Die Passagiere sind meinetwegen Wenigflieger, "alle doof" und beratungsresistent. Trotzdem muss es genau für die passen und gemacht sein.
Vermutlich muss das noch viel mehr übers Handy laufen.

Was ist eigentlich aus diesen elektronischen Tags mit Display geworden? Das wäre im Prinzip die sinnvollste Lösung.

Oder jeder Koffer kriegt ohne Papier ein elektronisches Nummernschild, RFID oder irgendwie virtuell, das dann jeweils mit einer Reise verknüpft wird?
 
  • Like
Reaktionen: madger

spocky83

Erfahrenes Mitglied
21.12.2014
3.442
682
MUC, BSL
Wenn die Automaten nicht genutzt werden, sind sie zu kompliziert oder scheinen zu kompliziert. Dann müssen die geändert werden. Wenn selbst mit Einladung und Betreuung die Leute nicht zum Automaten gehen, wollen die vielleicht noch was am Schalter, einen anderen Sitz, was fragen, einmal Kontakt zu einem echten Menschen haben, ein gewohntes Ritual mit Schalter vor Abflug wahren oder so? Oder man will die Check-in-Menschen nicht "überflüssig" machen, wie an der letzten besetzten Supermarktkasse mit Schlange.
Ansonsten haben Koffer mit Automatentags eine höhere Irrläuferquote, weil die nicht richtig angeklebt und ausgerichtet werden.

Publikumsbeschimpfung bringt gar nichts.
Sei mir bitte nicht böse aber das sind letztendlich in der Mehrheit nur billige Ausreden. Allenfalls das mit dem Anschein der Komplexizität mag richtig sein, aber das ist eben auch das Resultat jahrelangen Gejammers in den einschlägigen Medien.

Tatsache ist eben leider, dass hierzulande einfach völlige Gleichgültigkeit gegenüber Mitmenschen herrscht, gerade im Bereich Reise und Verkehr, kombiniert mit einer haarsträubenden Technikfeindlichkeit und einem völlig übersteigerten Ego. Das ist eine, auch für mich, sehr traurige Feststellung der Tatsachen und keine Beschimpfung.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Die Antwort kann nur sein, dass die Automaten noch nicht gut genug sind, nicht dass die Passagiere nicht gut genug sind. Die Passagiere sind meinetwegen Wenigflieger, "alle doof" und beratungsresistent. Trotzdem muss es genau für die passen und gemacht sein.
Tuts auch. Stell dich bitte mal neben die Automaten und höre dir die Kommentare an, wenn jemand mit mehr oder weniger sanftem Druck dazu "genötigt" wird sie zu benutzen. Ich wette bares Geld, dass du da im Regelfall sinngemäß sowas wie "ach das ist ja einfach" hören wirst. Die Kunden sind ja nicht zu dumm oder sonstwas, sie haben sich einreden lassen, dass das alles so komplex sei, auch wenn es gar nicht stimmt.
 

Luftikus

Erfahrenes Mitglied
08.01.2010
17.781
3.226
irdisch
Wir haben weltweit Ankunftshallen voller gestrandeter Koffer-BERGE, die nie wieder zugestellt werden können, und Du willst mir einreden, dass selber taggen die perfekte Lösung ist? Da widerspreche ich höflich.

Ich selber komme damit übrigens zurecht, fliege ja auch öfter. Aber wenn sich hier ratlos gewundert wird, teile ich meine Beobachtungen mit. Die eigene Kofferaufgabe vermeide ich aber mittlerweile, weil die Rückgabedauer unkalkulierbar geworden ist.
Dafür kann ich jetzt gebügelte Oberhemden sauber falten und packen.
 
Zuletzt bearbeitet:

FlyRunSleep

Reguläres Mitglied
27.12.2019
36
48
Datensammlung Montag, 1.8.2022 - 6:45

Muc-T2 gut besucht, überall am Cherck-in leichte Schlangen, Fast-Lane offen, 5 Minuten gebraucht, allerdings etwas chaotisches Anstellen der Leute, an manchen Spuren steht fast niemand an, an anderen staut es sich deutlich, HP sagt 0-5 Minuten Wartezeit - würde es eher auf 15 Minten bei Eco schätzen, geht aber alles ganz flott

Launsch bei G28 sehr gut besucht, aber nicht über voll, geschätzt 50/50 Urlaub/Arbeit - Business-Kasper-Anteil unter 20%

„Customer Journey Indivdualization Factor“ eher mau - scheint mal alles nach Plan zu laufen - naja vielleicht gibts noch einen late Minute Gate Change
 
Zuletzt bearbeitet:

LaPlanche

Erfahrenes Mitglied
25.03.2011
636
39
Ist Delights to Go bei G19 eigentlich wieder offen? Und falls nicht, gibt es einen Zeitplan?
 

MUCBase

Reguläres Mitglied
29.04.2018
98
43
Was ist eigentlich aus diesen elektronischen Tags mit Display geworden? Das wäre im Prinzip die sinnvollste Lösung.
Das war ein ziemlicher Flop. Rimowa hat die Vermarktung ihrer Lösung eingestellt. Bestehende Geräte werden zwar noch von der Firma Bagtag unterstützt, die die extern am Koffer anbringbaren Geräte vertreibt. Habe aber auch Koffer mit solch einer Lösung noch nie gesehen - Nachfrage scheint also sehr dürftig zu sein. Besitze selbst einen Rimowa mit eTag und nutze den kaum, weil ich damit am Flughafen meist länger benötige als mit konventionellem Baggage Drop-off. Am schnellsten geht es noch an den Automaten - da muss man sich nur drauf einstellen dem Personal zu erklären was das ist, damit sie dich auch ohne Klebetag zum Automaten durchlassen - der Großteil hat meiner Erfahrung nach sowas noch nie gesehen. Mühsamer wird es am klassischen Gepäckschalter - analog dem Automatenpersonal haben dort viele sowas noch nie oder nur selten gesehen und wissen gar nicht, wie man die Aktivierung im System durchführt. Das inkludiert dann meist langes herumsuchen im System, Nachfragen bei Kollegen oder Telefonate mit der Support Hotline. Dauert dann gefühlt 4x so lange im Vergleich zum Standard Check-in.