ANZEIGE

weltbuerger

Erfahrenes Mitglied
06.02.2018
1.764
840
ANZEIGE
Mag deine Ansicht sein. Mein SEN kommt seit inklusive 2018 ausschließlich von der innereuropäischen Kurzstrecke, die geschätzte Mitinssasin Anonyma ist meines Wissens eine reine Kont-HON.
Ausnahmen bestätigen die Regel. War mir klar, dass irgendjemand trotzdem damit kommt. :rolleyes: Als ob ich das nicht wüsste. Die Userin betont dies ja oft und gerne.
 

sehammer

Erfahrenes Mitglied
08.06.2011
6.371
15
VIE
Ich weiß immer noch nicht woher du die Daten zu Annahme "FTLs qualifizieren sich in der Regel auf der Langstrecke" nimmst. Meine Erfahrung aus Beruf und Bekanntenkreis sagt das Gegenteil, hier wird er in aller Regel über die Segmente geholt.

Rein von den Perks her sehe ich den FTL zudem nicht für den Langstreckenkunden ausgelegt:
- kaum Loungezugang auf Außenstationen
- keine gratis Exitrow in Y
- keine F-Awards
- kein Companion Award
 
  • Like
Reaktionen: Anne

Onkel Dubai

Erfahrenes Mitglied
01.07.2012
292
77
Frankfurt, Genf
Gleiches gilt auch für SENs. Auch da gibt es genug, die durch regelmäßige Kont Flüge (nicht unbedingt in K/L Klasse) ihren Status erreichen. Ich war selbst 8 Jahre sogar HON und habe die Hälfte der benötigten Meilen im Schnitt mit Kont Eco Flügen gesammelt (in B/Y) und den Status dann verloren, als man Eco Flüge von den HON Meilen ausgenommen hat. Muss ich deswegen ein Fass aufmachen. Da war ich derjenige, der durch eine commercial decision durchs Raster gefallen ist, obwohl ich mit durchschnittlich 4 Kont Segmenten pro Woche in B/Y gut Umsatz gemacht haben. (und durch mein Pendeln zwischen FRA, GVA, ZRH und VIE auch sehr häufiger Lounge Gast war).
Und so wird es immer jemanden geben, den irgendeine Kulanzregel nicht erfasst. Das müssen wir am Ende alle akzeptiere, denn Status verschenken, damit der FTL, der dieses Jahr gar nicht fliegt, ihn auch behält, muss auch nicht sein. Dann ist er nämlich wertlos.
Meine Firma ist dienstlich bisher auch auf no-fly wegen Corona und ich konnte mit 2 richtig gebuchten Urlauben meinen SEN easy verlängern, also sagt mir bitte nicht, dass ein FTL hier an 5000 privaten Statusmeilen (mit Verdopplung und Kont Promo) scheitert. Sorry, da hat niemand Mitleid verdient…
 

weltbuerger

Erfahrenes Mitglied
06.02.2018
1.764
840
Ich weiß immer noch nicht woher du die Daten zu Annahme "FTLs qualifizieren sich in der Regel auf der Langstrecke" nimmst.
Diese Annahme habe ich NICHT getroffen. Falls Du anderer Ansicht bist, liefere bitte ein akkurates Zitat anstatt mir etwas zu unterstellen, was ich so nicht geschrieben habe.

Natürlich werden die meisten Vielflieger-Statusse (zumindest wenn man eine feste Homebase in Schengen hat) per Langstrecke geholt. Nicht nur wegen der Distanzen, sondern weil Langstrecke mehr Premium Cabin gebucht wird (Reisende in Kurzstrecken Premium Cabin sind oft nur auf Langstrecken-Zubringer).

Der FTL dürfte da eher die Ausnahme als die Regel sein. Womit wir wieder beim Thread-Thema wären! Was tut LH denn für die FTL mit Ablauf 02/22, die sich vor Corona immer per Silver Promo (re-) qualifiziert haben?

Die Antwort ist: null, nada, nichts! Die Promo in diesem Thread hilft nur bei meilenbasierter Requali.
Es wäre der LHG zu wünschen, dass sie mit ihren ganzen wenig kohärenten Massnahmen auf die Nase fällt. Und dieses letzte Statement will ich auf alle drei Levels FTL-SEN-HON bezogen wissen.
 
  • Like
Reaktionen: travellersolo

DerSenator

Erfahrenes Mitglied
08.01.2017
4.768
480
MUC/INN
Ich weiß gar nicht, was die Streitereien sollen... der Onkel aus Dubai hat es treffend formuliert, es gibt commercial decisions und mal läufts gut und mal läufts schlecht. Ich habe heuer das bislang erfolgreichste M&M-Jahr meines Lebens, obwohl ich noch nicht einmal mit LH auf Langstrecke war. HON wäre ich zwar auch mal gerne ;) aber ich kann mich bspw. gar nicht beschweren. Als FTL würde ich mich aber freuen, dass man mir so extremst entgegenkommt und ich nur 5.000 Meilen fliegen muss, um meinen Status zu requalifizieren. Und die hat nicht zuletzt dank weiteren 2.000/ 5.000 Meilen auch mit einem Schnäppchenflug in den Urlaub quasi drin.

Hier scheint mir zu oft die deutsche Vollversorger-Fremdverantwortungs-Mentalität zu herrschen, gepaart mit dem piefk'schen Empörungsreflex, dass die LH aufgrund Corona nicht allen bisherigen Statusmitgliedern einen Lifetime-Status schenkt.
 

Batman

Erfahrenes Mitglied
18.11.2017
3.585
161
Hamburg
Meine Firma ist dienstlich bisher auch auf no-fly wegen Corona und ich konnte mit 2 richtig gebuchten Urlauben meinen SEN easy verlängern, also sagt mir bitte nicht, dass ein FTL hier an 5000 privaten Statusmeilen (mit Verdopplung und Kont Promo) scheitert. Sorry, da hat niemand Mitleid verdient…
Als FTL mit 02/22 werde ich es kaum über die Geschäftsreisen schaffen (z.B. Segmente, niedrige Buchungsklassen). Nur wenige stehen an und erst ab September. Privat bisher auch noch nicht viel und aus Kostengründen Eco. Ich will ja nicht sagen, dass es nicht möglich ist den FTL zu verlängern. Aber für die o.g. "easy" Verlängerung setzt es u.a. schon auch voraus, dass man die Kreditkarte abschließt und auch den Umsatz generieren kann (und evtl. will).

Es darf schon zumindest angebracht werden, dass andere Fluggesellschaften da kulanter mit umgehen. Aber es ist natürlich auch richtig, dass die LH eine wirtschaftliche Entscheidung treffen darf, die ja anscheinend auch für sie spricht. Angebot und Nachfrage eben.

Ich werde wohl schon versuchen meine FTL zu verlängern, da er jetzt auch bei Einführung von Verkauf an Bord natürlich den Vorteil von Lounge noch weiter hervor hebt (neben ruhigem Arbeiten, oder im Urlaub entspannen). Auch dass voraussichtlich ein letztes Mal für 2 Jahre verlängert werden kann, ist ein Argument.

Sollte, wie immer mal wieder spekuliert, der Loungezugang für FTL wegfallen, dann gäbe es aber langfristig wirklich Gründe sich anderwertig umzuschauen. Zumal ja auch der Qualifizierungszeitrahmen auf 1 Jahr gesenkt werden soll. Gerade ab einem Standort wie Hamburg, muss man ja eh umsteigen. Da ist es doch eigentlich egal, ob AMS, PAR, CPH, etc. Aber wir driften ab.
 

tyrolean

Erfahrenes Mitglied
18.03.2009
5.322
56
Bayern & Tirol
Hier scheint mir zu oft die deutsche Vollversorger-Fremdverantwortungs-Mentalität zu herrschen, gepaart mit dem piefk'schen Empörungsreflex, dass die LH aufgrund Corona nicht allen bisherigen Statusmitgliedern einen Lifetime-Status schenkt.

Geschenkt ich sicher nichts. Ich glaube nicht, dass der Lifetime-Status bei Wettbewerbern verschenkt wird sondern oft sehr hohe Hürden hat. Schau Dir mal die Programme bei UA/AA/AF/AY/BA/QF... und ein paar anderen an. Geschenkt ist da nichts.
Zudem hat LH ihn bisher im Programm und wollte ihn auch einführen. Ich habe den Vorteil nicht nur in einem Vielfliegerprogramm Mitglied zu sein und da hebt sich LH sicher nicht positiv raus. Wertschätzung können andere sicher besser.
Auf der anderen Seite kann ich auch verstehen, dass LH Umsatz und Gewinn machen muss. Blöd wenn die Fluggesellschaft vor einem selbst ablebt.

Aber auch ganz einfache Entscheidung:
Ich werde meinen SEN mit ein paar Flügen in diesem Jahr bis 2024 relativ sicher verlängern können. M&M ist sicher ganz "nett" weil man sehr einfach viele Prämienmeilen mit relativ normalem Verhalten generieren kann. Ob es irgendwann dann nur ein FTL wird, hängt von der Angebotspalette ab.
FTL + ein *G ist sicher auch kein schlechter Plan. Die "alte" Lifetime-Regel mit den 1 Mio. Meilen in 10 Jahren war bisher ein Grund noch ein bisschen mehr mit LH zu fliegen.

Ich kann nur einen Status in einer anderen Allianz (je nach Flugprofil) empfehlen. Das befreit ungemein.
 
  • Like
Reaktionen: 330

weltbuerger

Erfahrenes Mitglied
06.02.2018
1.764
840
1. Diese 'Status verschenken/Vollkasko' Argumente sind nicht durchdacht.

Die Leute haben Status typischerweise für 10, 15, 20 Jahre. Es ist nicht so, dass sich bei einer Verlängerung die Zahl der Statusinhaber massiv erhöht. Vielmehr steigt die Zahl nur gering, weil nur ein geringer Anteil Qualis Erstqualis sind und normal nur ein geringer Anteil an der Requali scheitert...

2. FTL für nur 5k Meilen. Da geht manch einer davon aus, dass FTL Ahnung haben, die CC aktiv nutzen und und und. Dies dürfte kaum realistisch sein. Wer nicht geschäftlich fliegt in 2021 und SEN oder FTL ist, dürfte idR keine Ahnung haben, wie man bei Privatreisen Buchungsklassenlogik, günstige Fares o.ä. für sich nutzt. Eure Vorstellungen gehen an der Praxis vorbei.
 

Anonyma

Erfahrenes Mitglied
16.05.2011
13.547
1.008
BRU
2. FTL für nur 5k Meilen. Da geht manch einer davon aus, dass FTL Ahnung haben, die CC aktiv nutzen und und und. Dies dürfte kaum realistisch sein. Wer nicht geschäftlich fliegt in 2021 und SEN oder FTL ist, dürfte idR keine Ahnung haben, wie man bei Privatreisen Buchungsklassenlogik, günstige Fares o.ä. für sich nutzt. Eure Vorstellungen gehen an der Praxis vorbei.
Diese Leute haben aber von A3-Gold oder sonstigen "einfacheren" Alternativen eher noch weniger Ahnung....
 

weltbuerger

Erfahrenes Mitglied
06.02.2018
1.764
840
Diese Leute haben aber von A3-Gold oder sonstigen "einfacheren" Alternativen eher noch weniger Ahnung....
Der Knackpunkt ist, dass ich bei den meisten anderen Programmen weniger Ahnung haben muss.

Es gibt essentiell zwei Unterschiede zwischen M&M und anderen großen Programmen aus der *A/OW/ST Welt.

1.) Bei den meisten anderen Programmen gab es min. 1 Jahr Verlängerung ohne Konditionen - "no strings attached", wie man im Englischen so schön sagt. Bei einer nicht-trivialen Anzahl Programmen wie BAEC, SQKF, AY+ sogar 2 volle Jahre "no strings attached" Verlängerung.
Bei der LH galt hingegen die Devise "keine Verlängerung ohne Fliegen" (mit den bekannten Ausnahmen für Statusinhaber mit Laufzeitende 02/21).

2.) Die meisten anderen Programme haben aktuell eine Kulanzpromo laufen, mit der man extra Statusmeilen sammeln kann o.ä. Das könnte man dann einfach nennen. Der Titel dieses Threads müsste adäquater wohl heißen: "Noch komplizierter zur FTL und SEN-Qualifikation: M&M Sommer Promotion".

Denn M&M hat aktuell mindestens 3 statusrelevante Promos laufen und weitere wurden (vage) angekündigt.
 

Anonyma

Erfahrenes Mitglied
16.05.2011
13.547
1.008
BRU
Ich kann nur einen Status in einer anderen Allianz (je nach Flugprofil) empfehlen. Das befreit ungemein.
Wobei Du aber gerade als reiner Europa-Flieger mit anderen Allianzen nicht sehr weit kommst. Bzw. da erst recht irgendwelche unsinnige Verbindungen buchen müsstest, um einen Status zu erreichen / zu halten. Da sind die Konkurrenz der LH-Gruppe doch eher die LCC.

Bleiben andere Star Alliance-Programme mit leichterem Status. Zugegeben, ich kenne mich nur mit A3 einigermaßen aus. Wo es offiziell angekündigt und für alle aber auch nur die 6 Monate Verlängerung (von November 2020 auf Mai 2021) gab. Danach wurde zwar offensichtlich - sofern ich das im entsprechenden Thread verfolgt habe - einigen der Status um ein weiteres Jahr verlängert. Aber keine Ahnung, ob allen / nach welchen Kriterien usw. (ich habe die Requali regulär erreicht).

Und auch um die 12k bzw. 24k pro Jahr zu erreichen, musst Du - außerhalb von A3/OA-Flügen - auf Buchungsklassen achten (weil da etliche ja sogar gar keine Meilen geben). Da ist es letztendlich einfacher (im Sinne von "weniger kompliziert") bei der Airline zu sammeln, mit der man primär fliegt.

Insofern kann ich einfach diese Argumentation "überall anders ist der Status leichter zu erreichen / ist es weniger kompliziert / gibt es mehr bzw. großzügigere Kulanzregeln" usw. nicht nachvollziehen.
 
  • Like
Reaktionen: DerSenator und 3LG

christian1006

Erfahrenes Mitglied
27.08.2013
584
3
TXL

Die Diskussion hatte ich letztens mit rcs. Weder Kairo, Tunis, Tel Aviv, Rabat noch die Kanaren zählen bei der LH zu Europa. Insofern passt das geographisch gesehen doch alles. Der Erdkundelehrer hätte sicher eher Probleme mit der IATA, die u.a. Marokko und Tunesien zu Europa zugehörig erklärt.
Do be sure -> zählt jetzt bei dieser Promotion Tunis als interkontinental? Ja/Nein?
 

rcs

Gründungsmitglied
Teammitglied
06.03.2009
26.662
2.846
München
Das Muster scheint ganz klar zu sein, welche Tarife zur Anwendung kommen.

Tunesien ist genauso wie die Kanaren im Europa-Tarifkonzept... und nicht im Interkont-Tarifkonzept.
 
  • Like
Reaktionen: christian1006

weltbuerger

Erfahrenes Mitglied
06.02.2018
1.764
840
Das Muster scheint ganz klar zu sein, welche Tarife zur Anwendung kommen.

Tunesien ist genauso wie die Kanaren im Europa-Tarifkonzept... und nicht im Interkont-Tarifkonzept.
Undurchsichtig, weil das nirgendwo in den Promo-Bedingungen stand. Es gab hier anfangs mehrere erfahrene User, die von der Kontinenttabelle für Awards usw. ausgingen. Gehörtest Du nicht eventuell sogar dazu?
 

rcs

Gründungsmitglied
Teammitglied
06.03.2009
26.662
2.846
München
Nein, ich hatte direkt am Anfang hier in diesem Thread bereits geschrieben, dass ich auch für die Kanaren nicht meine Hand ins Feuer legen möchte. Da liegt Du mit Deiner unterschwelligen Unterstellung daneben.
 

XLFlyer

Reguläres Mitglied
12.04.2019
89
7
Nein, ich hatte direkt am Anfang hier in diesem Thread bereits geschrieben, dass ich auch für die Kanaren nicht meine Hand ins Feuer legen möchte. Da liegt Du mit Deiner unterschwelligen Unterstellung daneben.
Sinnvoll wäre es halt, wenn man wüsste, welche Ziele im Rahmen dieser Promotion als Kont und welche als Interkont zählen. Ich stelle (ganz ohne jemandem was vorzuwerfen!!) fest, daß das weiterhin etwas unklar bleibt. Daß die Kanaren, FNC und PDL als Kont behandelt werden, ist jetzt klar. Daß das anders als in der geltenden Meilentabelle ist, scheint der LH egal zu sein. Aber GYD/TBS/AMM/CAI/TLV....??
 

XLFlyer

Reguläres Mitglied
12.04.2019
89
7
ALG/CAS/GYD/RAK/TBS/TUN: Europa-Tarifmodell

ALA/AMM/BEY/CAI/TLV: Interkont-Tarifmodell
Danke Dir ! Und wie stellt man fest, ob ein Ziel als Interkont oder Kont gilt? Man kann sich natürlich die Tarife anschauen und das vom Gefühl her einschätzen, aber gibt es nichts Konkreteres?
 

SENflyer

Aktives Mitglied
01.06.2012
171
26
FRA
Für die Promo gibt es leider dazu keine offzielle Aussage.
Auf eine weitere Nachfrage habe ich nun folgende "offizielle Einzelmeinung" der MaM Serviceline bekommen:

Gern haben wir Ihr Anliegen erneut geprüft [Anmerk: Ich habe auf die Regeln bzgl. Meilengutschriften, Regionen, Awards, etc. hingewiesen] müssen Ihnen jedoch mitteilen, dass Flüge von und zu den Kanarischen Inseln bei der von Ihnen genannten Aktion nicht als interkontinentale Flüge gewertet werden und wir bei unserer Aussage bleiben, dass wir Ihnen hierfür nicht die 5000 Statusmeilen für zwei Interkontinentalflüge gutschreiben können. Sie haben für diese Flüge die 2000 Statusmeilen für 2 Kontinentalflüge erhalten. Eine weitere Meilengutschrift ist jedoch nicht möglich.

.... schoen, dass die LH (mal wieder) ihrer eigenen Regeln macht ohne den Kunden angemessen zu informieren.....
 

weltbuerger

Erfahrenes Mitglied
06.02.2018
1.764
840
Nein, ich hatte direkt am Anfang hier in diesem Thread bereits geschrieben, dass ich auch für die Kanaren nicht meine Hand ins Feuer legen möchte. Da liegt Du mit Deiner unterschwelligen Unterstellung daneben.
Es war keine unterschwellige Unterstellung. Es war einfach ne Frage, weil ich es nicht mehr wusste. Hab' mir soeben allerdings die Zeit genommen, nachzulesen. Du schriebst in diesem Thread:
Für die Kanaren will ich meine Hand jetzt nicht komplett ins Feuer legen...
(Meine Hervorhebung)

Damit implizierst Du, dass Du es zu diesem frühen Zeitpunkt auch für wahrscheinlich hieltst, dass Ziele wie die Kanaren die 5k Bonus geben.

Insofern halte ich meine Meinung in diesem Thread weiter für sehr gut vertretbar. LH sorgt hier für unnötig Konfusion durch unklare Promo-Bedingungen. Hätte sich jemand bei der LH die Zeit genommen, der Promo ein gut durchdachtes FAQ anzuhängen, hätten wir auf VFT und FT keine langwierigen Diskussionen darum führen müssen, was wie zählt. Das ist handwerklich schlecht gemacht wie so vieles in letzter Zeit bei der Lufty.

Was ist mit dem Nicht-Nerd, der weder VFT noch FT kennt? Wie soll der sich zusammenreimen, dass seine Statusmeilen (inkl. exec bonus) beim Flug nach LPA nach Langstreckenkonzept (=distanzbasiert) berechnet werden, diese Promo aber nur einen Statusmeilenbonus für Kurzstrecke gibt?

Es gibt viele Fälle, wo die Foren und Blogs Dinge bis ins Tausendste durchdiskutieren aus Spaß am Hobby. Hier ist es einfach so, dass die Promo von der Lufty unglücklich gestaltet wurde.
 
  • Like
Reaktionen: abundzu

rcs

Gründungsmitglied
Teammitglied
06.03.2009
26.662
2.846
München
ANZEIGE
300x250
Lieber weltbuerger,

Ich habe es zu keinem Zeitpunkt für wahrscheinlich gehalten, dass die Kanaren die 5K Bonus geben, und habe das auch so nicht geschrieben. Wäre ich dieser Meinung gewesen, hätte ich das auch klar und deutlich so kundgetan und nicht das Gegenteil davon geschrieben, nur weil ich eine gewisse geringe Restwahrscheinlichkeit zu dem Zeitpunkt nicht ausschließen konnnte.

Hör bitte damit auf, anderen Usern (und gerade eben insbesondere auch mir in diversen Threads) auf unglaublich penetrante rechthaberische Art und Wiese vermeintliche Falschaussagen unterzuschieben, die so nie gemacht wurden. Insbesondere, nachdem Du jemand bist, der klare Falschaussagen tätigt und sich dann einfach nur herausredet.... das ist mit Dir keine angenehme Diskussionskultur.

Viele Grüße

rcs