Opodo Erfahrungen?

ANZEIGE

mariomue

Erfahrenes Mitglied
23.10.2014
2.598
55
Sachsen
ANZEIGE
gotogate(za) verlangt für den Rabatt eine "normale" Mastercard Debit wie es zbsp die Revolut ist.

Bedenken habe ich da eigentlich hauptsächlich wegen einer evtl Stornierung. Wobei es am Ende wahrscheinlich keinen Unterschied macht ob man Opodo, Edreams, Gotogate oder sonstwem hinterhertelefoniert.

Über jetcost.ie gehts auch mit weniger exotischen OTAs mit Rabatten auf normale Zahlkarten.
Bei Opodo gibt es dann auch nicht dieses komische Prime Angebot.
 

cornbread

Erfahrenes Mitglied
30.01.2015
318
76
gotogate(za) verlangt für den Rabatt eine "normale" Mastercard Debit wie es zbsp die Revolut ist. .....

Von gotogate würde ich die Finger lassen. Die Ausstellung der Tickets erfolgt min. erst 2Tage nach Buchung. Ändert sich in dieser Zeit der Preis und wird teurer, stellt gotogate kein Ticket aus und man bekommt sein Geld zurück.
 
Ich habe jetzt ein paar Seiten gelesen und mich gewundert.
OTA wie opodo, fluegede sind mir bisher immer suspekt gewesen, was der Fred auch aussagt.

Eigentlich könnte ein fleißiges Uster eine schwarze Liste über OTA erstellen, ebenso eine weiße.

Es geht mir nicht um die Standardbuchungen, sondern um die Feinheiten bei Buchungen.
 

zeus24

Reguläres Mitglied
08.07.2010
56
1
Aktuell gibt es wieder ~15€ Rabatt über jetcost.de -> Edreams und Giropay.
Jetcost.es und Amex wird mir auch angezeigt, aber die Buchung geht nicht durch. Ich hatte allerdings auch versucht die Aklaimo Cashbach noch einzubauen (früher ging es).
 

CGNFlyer

Erfahrenes Mitglied
23.05.2012
3.811
19
Aktuell gibt es wieder ~15€ Rabatt über jetcost.de -> Edreams und Giropay.
Jetcost.es und Amex wird mir auch angezeigt, aber die Buchung geht nicht durch. Ich hatte allerdings auch versucht die Aklaimo Cashbach noch einzubauen (früher ging es).
Jetcost.ie mit Weiterleitung zu Opodo bzw Edreams bringt derzeit auch 10-15€ Rabatt zum Airlinepreis mit normaler Visa Kreditkarte. Über das Tablet oder Handy gehts merkwürdigerweise auch mehrfach mit Rabatt und der selben Zahlkarte durch. Auf der Desktopseite gibt es beim mehrfachen Buchen ab dem 2. Zahlvorgang dann nur Fehlermeldungen.
 
  • Like
Reaktionen: slutz

AirAustria

Aktives Mitglied
22.11.2010
103
0
VIE/PMI
Ich habe schon oft bei verschiedensten Länderseiten von Odigeo gebucht und heute bei opodo.de 4 OE Flüge gebucht.
Normalerweise kommt immer die FR-Bestätigungsmail vor der Buchungsbestätigung von edreams/opodo.

Für 2 Flüge habe ich eine FR/OE Buchungsnummer erhalten, die man normal im System von FR eingeben kann.
Für die letzten 2 Buchungen kam eine 7-stellige Buchungsnummer (lt. opodo von OE), die man bei FR natürlich nicht eingeben kann.
Eine Buchungsbestätigung von FR kam auch nicht.

Ist das seit heute/jetzt neu?
 

_AndyAndy_

Erfahrenes Mitglied
07.07.2010
5.523
296
.de
Ich habe schon oft bei verschiedensten Länderseiten von Odigeo gebucht und heute bei opodo.de 4 OE Flüge gebucht.
Normalerweise kommt immer die FR-Bestätigungsmail vor der Buchungsbestätigung von edreams/opodo.

Für 2 Flüge habe ich eine FR/OE Buchungsnummer erhalten, die man normal im System von FR eingeben kann.
Für die letzten 2 Buchungen kam eine 7-stellige Buchungsnummer (lt. opodo von OE), die man bei FR natürlich nicht eingeben kann.
Eine Buchungsbestätigung von FR kam auch nicht.

Ist das seit heute/jetzt neu?

Nicht seit heute, nicht nur bei FR und auch nicht immer, aber seit einiger Zeit ab und zu. Dann läuft die Buchung auf eine schräge E-Mail-Adresse, z.B. @licenseformula.com, @lorrybent.com, es gibt zig Varianten. Hilft nur den Chat zu bemühen, wenn man denen die Adresse und die Passagierdaten nennt, rücken sie den Buchungscode raus.
 

Enskie

Aktives Mitglied
27.05.2015
138
63
Hat jemand Erfahrungen mit der Sitzplatzreservierung bei Opodo? Vietnam Airlines verlangt 50 Euro pro Sitz, Opodo nur 7,90 pro Sitz und bietet sogar zwei blockierte Sitzreihen ganz vorne an. Werden die Plätze direkt gebucht oder ist das eher was in Richtung „Anfrage, mal sehen was wir irgendwo reserviert bekommen“?

danke!
 
Hat jemand Erfahrungen mit der Sitzplatzreservierung bei Opodo? Vietnam Airlines verlangt 50 Euro pro Sitz, Opodo nur 7,90 pro Sitz und bietet sogar zwei blockierte Sitzreihen ganz vorne an. Werden die Plätze direkt gebucht oder ist das eher was in Richtung „Anfrage, mal sehen was wir irgendwo reserviert bekommen“?

danke!

Opodo = "Finger weg"

Buche bei der airline selbst. Nur dann kannst du dir sicher sein.
 

nw52

Erfahrenes Mitglied
10.04.2012
729
19
Nähe FKB
Na ja, bei meiner Buchung nach REP mit TG wollte Opodo je 13€ pro Leg, bei TG selbst ging's ohne jegliche Zusatzgebühren, sogar Bulkhead Oberdeck.
Ich hatte auch bei der Reise auch VN in der Überlegung. Da war es so, dass die Preise bei Opodo offensichtlich sich deutlich von VN unterschieden. Hab zwar keine VN-Buchung bis zur Zahlung durchgespielt, es war aber bei Opodo immer das Gepäck inklusive, und es wurden auch Kombinationen angezeigt, die bei VN gar nicht buchbar waren und das Gepäck war immer extra noch zu zahlen.
 

AirAustria

Aktives Mitglied
22.11.2010
103
0
VIE/PMI
Ich habe schon oft bei verschiedensten Länderseiten von Odigeo gebucht und heute bei opodo.de 4 OE Flüge gebucht.
Normalerweise kommt immer die FR-Bestätigungsmail vor der Buchungsbestätigung von edreams/opodo.

Für 2 Flüge habe ich eine FR/OE Buchungsnummer erhalten, die man normal im System von FR eingeben kann.
Für die letzten 2 Buchungen kam eine 7-stellige Buchungsnummer (lt. opodo von OE), die man bei FR natürlich nicht eingeben kann.
Eine Buchungsbestätigung von FR kam auch nicht.

Ist das seit heute/jetzt neu?

Buchungen waren übrigens wohl nicht bestätigt, Systemfehler....

Im System von Opodo noch alles bestätigt, auch hab ich dutzende Emails erhalten (Sitzplatzreservierung etc.) aber keine Buchung bei OE angelegt.

Schaden hielt sich zum Glück in Grenzen (50€), werde aber trotzdem mal gegen Opodo vorgehen....
 

digitalreisen

Erfahrenes Mitglied
24.05.2017
303
0
Weiß jemand, nach welchen Kriterien Opodo / eDreams weitere Buchungen über jetcost sperrt? Ich habe gerade andere IP Adresse, andere Anschrift, andere E-Mail Adresse, neue Cookies und andere CC probiert, wurde weiterhin erkannt. Nur Name und Telefonnummer waren gleich. Sehr kurios.

Mit sperren meine ich, dass die Zahlung nicht verarbeitet werden kann und danach ein negativer Preis auf der eDreams / opodo Seite erscheint.
 

slutz

Erfahrenes Mitglied
06.10.2016
824
102
Weiß jemand, nach welchen Kriterien Opodo / eDreams weitere Buchungen über jetcost sperrt? Ich habe gerade andere IP Adresse, andere Anschrift, andere E-Mail Adresse, neue Cookies und andere CC probiert, wurde weiterhin erkannt. Nur Name und Telefonnummer waren gleich. Sehr kurios.

Mit sperren meine ich, dass die Zahlung nicht verarbeitet werden kann und danach ein negativer Preis auf der eDreams / opodo Seite erscheint.

wahrscheinlich am Namen und der telefonnummer..
 

_AndyAndy_

Erfahrenes Mitglied
07.07.2010
5.523
296
.de
Weiß jemand, nach welchen Kriterien Opodo / eDreams weitere Buchungen über jetcost sperrt? Ich habe gerade andere IP Adresse, andere Anschrift, andere E-Mail Adresse, neue Cookies und andere CC probiert, wurde weiterhin erkannt. Nur Name und Telefonnummer waren gleich. Sehr kurios.

Mit sperren meine ich, dass die Zahlung nicht verarbeitet werden kann und danach ein negativer Preis auf der eDreams / opodo Seite erscheint.

Passagiername reicht doch. Lässt sich aber etwa bei Ryanair-Buchungen umgehen, indem man sich bei den Namen jedes Mal leicht anders "vertippt". Bei Ryanair darf man dann kleinere Namensänderungen auf der Webseite kostenlos vornehmen (und dann auch gleich die richtige E-Mail-Adresse eintragen).
 

mariomue

Erfahrenes Mitglied
23.10.2014
2.598
55
Sachsen
muss man sich als zahlender Kunde eigentlich um jeden Scheixx selber kümmern ? :confused:
--------------------------------------------------------------------------------------------------------

....
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
bezüglich Ihrer Anfrage zur Rückzahlung Ihres Fluges/Ihrer Flüge mit Eurowings(Opodo Buchungsreferenz: 0815 finden Sie unten den Prozess für die Erstattung.
1. Kontaktieren Sie Eurowings und beantragen Sie eine Bestätigung der Rückzahlung, welche Folgendes spezifiziert:
• Zu erstattender Betrag
• Datum und Zeit der Autorisierung der Rückzahlung

2. Leiten Sie uns die E-Mail vonEurowings weiter, in welcher Ihr Antrag auf Rückzahlung bestätigt wird. Senden Sie sie bitte an: lowcost@contact.opodo.com
Sobald wir diese Nachricht erhalten, werden wir die Erstattung des entsprechenden Betrages an die Karte, mit der Sie die Buchung abgeschlossen haben, veranlassen.
Wussten Sie, dass Sie Ihre Buchung online verwalten können? Klicken Sie hier um den Status Ihrer Erstattung zu überprüfen, eine Rechnung anzufordern, Ihre Buchung zu stornieren, Ihre Bestätigung erneut zu erhalten und vieles mehr!...
 
  • Like
Reaktionen: Mountweazel

delpiero223

Erfahrenes Mitglied
30.11.2011
1.417
48
RLG
kreuzundpeer.de
Für meinen stornierten Eurowings-Flug habe ich die Stornobestätigung schon 3x zugeschickt und immer noch nichts zurück. Zieht sich mittlerweile 5 Monate hin und das ganze wegen 8€... :censored:
 

mariomue

Erfahrenes Mitglied
23.10.2014
2.598
55
Sachsen
bei geht es auch "nur" um 90€ aber es kann doch nicht sein das ich mich als Kunde selber darum kümmern muss das die Airline das Geld an das Reisebüro zurück zahlt damit ich vom Reisebüro mein Geld zurückbekomme.

Und wegen der Stornobestätigung habe ich auch schon vor 2-3 Monaten bei EW angerufen.

Für meinen stornierten Eurowings-Flug habe ich die Stornobestätigung schon 3x zugeschickt und immer noch nichts zurück. Zieht sich mittlerweile 5 Monate hin und das ganze wegen 8€... :censored:
 

slutz

Erfahrenes Mitglied
06.10.2016
824
102
opodo.es hat einen im Dezember 2019 gebuchten Flug CUN-MIA für Juli 2020 heute (!) rückerstattet...
Hatte opodo zwecks diesem Flug nie kontaktiert (als Lehrgeld abgescrhieben) und zursätzlich gibts die Airline Interjet mittlerweile auch nicht mehr..
wie opodo da noch an das Geld gekommen ist?!?!?!

alles in allem malen die Mühlen von opodo zwar sehr langsam aber irgendwie wird dann doch noch erstattet :) nur Geduld
 
  • Like
Reaktionen: _AndyAndy_ und tjae

flyer09

Erfahrenes Mitglied
04.11.2009
10.884
317
Weisst du, ob der Flug per Screenscrapping von Opodo oder war es eine GDS-Buchung (z.B. in Amadeus, wobei ich nicht weiss, ob InterJet überhaupt per GDS buchbar war) eingebucht wurde?

@juliuscaesar hatte nach Insolvenz von XL Airways France doch auch Glück, das Geld seines Tickets unverhofft von billigflug.de (?) rückerstattet zu bekommen, während ich mit meiner Check24-Buchung auf einem XL Airways France-Flug "in die Röhre" schauen musste.

Ich habe da mit einem Bekannten drüber gequatscht, der meinte, dass die Möglichkeit besteht, dass der OTA in manchen Fällen bei Kreditkartenzahlung (an die Airline) selbst ein Chargeback-Verfahren einleiten kann und darin "erfolgreich" war. Gut möglich, dass bei einer Screenscrapping-Buchung in deinem Fall Opodo ebenfalls sich das Geld per Chargeback zurückgeholt hat und so nett war, die Zahlung auch an dich zurück zu leiten...
 
  • Like
Reaktionen: slutz