TP: TAP Air Portugal - Erfahrungen?

ANZEIGE

330

Erfahrenes Mitglied
06.01.2015
2.577
79
TXL / PAD / COR
ANZEIGE
Hier mal was positives bzgl. TAP Umbuchungen:
für 15 Euro habe ich ein FAO-LIS-FRA Ticket gebucht. Dieses wurde auf den nächsten Tag geschoben; also heute mal in der normalen Portugiesischen Hotline angerufen, nach 5 Minuten jemanden an der Strippe gehabt und auf einen FAO-FRA der LH in B umgebucht worden.
Das hat insgesamt unter 15min gedauert. Ticket ist auch schon neu ausgestellt worden.

Das fand ich besser als erwartet.
 

Hene

Erfahrenes Mitglied
27.03.2013
2.655
163
BER
Auch gestern eine interessante Email von TAP bekommen für Flüge FNC-LIS return, die ich eigentlich letzte Woche von Februar nach November geschoben hatte. Obwohl es keinen invol change gab, erhielt ich die Möglichkeit, die in promo Y gebuchten Flüge umzubuchen. Konnte auch inbound vor outbound legen und so auf LIS-FNC umbuchen zu besser passenden Daten. Merkwürdig, das Ganze.

Mal sehen, wie es mit TP und Covid19 weiter geht. Wenn sie bis November durchhalten, verbinde ich einen Trip nach LIS und MPM mit einem Wanderurlaub auf Madeira.
 
  • Like
Reaktionen: XT600

XT600

Erfahrenes Mitglied
16.03.2009
19.306
44
Hier mal was positives bzgl. TAP Umbuchungen:
für 15 Euro habe ich ein FAO-LIS-FRA Ticket gebucht. Dieses wurde auf den nächsten Tag geschoben; also heute mal in der normalen Portugiesischen Hotline angerufen, nach 5 Minuten jemanden an der Strippe gehabt und auf einen FAO-FRA der LH in B umgebucht worden.
Das hat insgesamt unter 15min gedauert. Ticket ist auch schon neu ausgestellt worden.

Das fand ich besser als erwartet.

wie? Wann für 15€ gebucht? Gab's mal Anfang 2020, oder?

Ich habe eher den Eindruck, dass die Agenten machen in der Art "ist mir doch egal, der Laden ist eh am Ende" und LH wäre dann der Dumme, weil es halt kein Geld mehr von TP gibt, wenn die eingehen? Solange die LH codeshare TP-Plätze auf LH-Metall anbietet, können die das wohl einbuchen. Normalerweise machen die das aber wohl eher nicht, weil LH sicher mehr als die 15€ will.

"B" ? Gibt's diese Buchungsklasse noch, oder willst du sagen "C"?
 

330

Erfahrenes Mitglied
06.01.2015
2.577
79
TXL / PAD / COR
wie? Wann für 15€ gebucht? Gab's mal Anfang 2020, oder?

Ich habe eher den Eindruck, dass die Agenten machen in der Art "ist mir doch egal, der Laden ist eh am Ende" und LH wäre dann der Dumme, weil es halt kein Geld mehr von TP gibt, wenn die eingehen? Solange die LH codeshare TP-Plätze auf LH-Metall anbietet, können die das wohl einbuchen. Normalerweise machen die das aber wohl eher nicht, weil LH sicher mehr als die 15€ will.

"B" ? Gibt's diese Buchungsklasse noch, oder willst du sagen "C"?
1) OTA Rabatt.
2) OK
3) Die internen Verrechnungswege bei Codeshares kann ich dir auch nicht erklären
4) Buchungsklasse B. Was sonst?
 

kendra1405

Aktives Mitglied
08.03.2014
120
0
Ich habe heute nach Monaten von Tap bekommen mein Ticket sei nicht refundable. Steht zwar am e-Ticket selbst anders drauf und in Farbe Rules in der Buchungsbestätigung auch, aber wenn die meinen.... Amex hat zwischenzeitlich den Betrag vorläufig gutgeschrieben aus dem Chargeback.
Aber was für ein Sauhaufen ist bitte TAP?
 

franky7110

Reguläres Mitglied
14.09.2017
31
0
Brauche mal Euren Rat. Mein Flug von Frankfurt über Lissabon nach Miami wurde seitents TAP tlw. storniert (FRA-LIS gestrichen). Ich habe telefonisch ein gebührenfreie Komplettstrorno veranlasst, da ich sowieso ein Business-Class Ticket im Executive-Tarif habe, sollte ich ohnehin alles wiederbekommen. Dabei hat man mir mitgeteilt, dass die Ersatttung bis zu 5 Monate dauern. So lange werde ich natürlich nicht warten. Hat schon jemand erfolgreich über die Kreditkarte ein Rückbuchung erreicht, oder sollte ich es gleich über die SÖP versuchen? Geht glaube ich erst nach 2 Monaten, wenn man zuvor selbst schriftlich die Fluggesellschaft in Verzug gesetzt hat, oder
 
Zuletzt bearbeitet:

franky7110

Reguläres Mitglied
14.09.2017
31
0
Gut zu wissen, habe nach Rücksprache mit meiner Kreditkartenbank jetzt dort erstmal einen Antrag auf Rückbuchung gestellt.
 

XT600

Erfahrenes Mitglied
16.03.2009
19.306
44
Brauche mal Euren Rat. Mein Flug von Frankfurt über Lissabon nach Miami wurde seitents TAP tlw. storniert (FRA-LIS gestrichen). Ich habe telefonisch ein gebührenfreie Komplettstrorno veranlasst, da ich sowieso ein Business-Class Ticket im Executive-Tarif habe, sollte ich ohnehin alles wiederbekommen. Dabei hat man mir mitgeteilt, dass die Ersatttung bis zu 5 Monate dauern. So lange werde ich natürlich nicht warten. Hat schon jemand erfolgreich über die Kreditkarte ein Rückbuchung erreicht, oder sollte ich es gleich über die SÖP versuchen? Geht glaube ich erst nach 2 Monaten, wenn man zuvor selbst schriftlich die Fluggesellschaft in Verzug gesetzt hat, oder

TAP hilft nur Rechtsanwalt! Das sind ganz offen Betrüger, die sich nicht an Gesetze halten - scheint aber in Portugal für Unternehmen normal zu sein, die Anwälte die ich dort kenne, zucken nur mit den Schultern. Siehe auch Mietwagenfirmen an diversen Airports in PT und deren Abzockerbetrügereien angefangen von 1€/Tag als angebliche "Versicherungsgebühr" über offensichtliche Falschaussagen zu Autobahngebührenbezahlung (es wird behauptet mit Mietwagen wäre die Bezahlung auf dem Postamt nicht (mehr) möglich - was natürlich gelogen war!) oder der Abrechnung von oberflächlichen kleinen Kratzer pro Türe a 400€ - selbst du dafür eingeführten "Complaints Books" sind wertlos weil die Kontrolleure entweder nie auftauchen und wenn sie auftauchen in der Vielzahl der Beschwerden untergehen oder gleich bestochen werden.

Hast du direkt bei TP gebucht? mit deutschem Wohnsitz, email Adresse geht das ggf. unter 5 Monaten, weil die deutschen Anwälte bereits mehrer Fälle (nicht nur Stornos sondern auch die Unrechtmässigkeit des Antrags auf EU-Claim ausschliesslich über deren Website).

Einfach an TAP Feedback <feedback.fc@flytap.com> hier auf English die Erstattung mit Fristsetzung 7 Tage (Datum nennen) beantragen, dannach Anwalt übergeben!

Einfach klagen wie Meister RCS das hier schreibt geht zwar, aber es ist sinnvoller zuerst die Aufforderung zu verschicken mit Fristsetzung (am besten mit BCC Anwalt falls möglich) und nach Ablauf der Frist (100% sicher, dass die nicht innerhalb von 7 Tagen bezahlen) den Anwalt zu beauftragen. Den Anwalt bezahlt TAP, auch weil 100% sicher ist, das du im Recht bist.

Strategie von TAP ist, lt der Facebook Gruppe TAPunsatisfiedCustomers wohl, dass man Länder mit streitbaren Rechtsanwälten (also z.B. Deutschland) bevorzugt erstattet wenn die Buchung auf Flytap.com gemacht wurde.

OTA Buchungen werden absichtlich ewig vertrödelt, man redet sich raus, der Kunde sollte sich an das OTA wenden etc. Bei Klageerhebung wird von deutschen Rechtsanwaltsbüro in München die üblichen Hinhaltetaktik verfolgt "die Beklagte wird die Klageforderung bezahlen" und fordert Einstellung des Verfahrens mit Kostenübernahme durch TAP. Merke: bei mir geht's um 98€!

Hier steht mehr zum Thema: https://www.drboese.de/blog/wer-schuldet-die-flugpreiserstattung/
 
Zuletzt bearbeitet:

_AndyAndy_

Erfahrenes Mitglied
07.07.2010
5.262
108
.de
Strategie von TAP ist, lt der Facebook Gruppe TAPunsatisfiedCustomers wohl, dass man Länder mit streitbaren Rechtsanwälten (also z.B. Deutschland) bevorzugt erstattet wenn die Buchung auf Flytap.com gemacht wurde. [/url]

Kann ich nicht bestätigen. Chargeback ist auch hier des TAP Kunden bester Freund.
 

XT600

Erfahrenes Mitglied
16.03.2009
19.306
44
Kann ich nicht bestätigen. Chargeback ist auch hier des TAP Kunden bester Freund.

Meine Stornierung seitens TAP war Mai 2020

Ticket 1 auf flytap gebucht: Erstattungsantrag online 21.5. gemacht, Geld war zurück 17.8.! Mit zig emails und vermutlich wegen der deutschen email Adresse (Nachfrage nach Wohnsitzland und Aussagen wie "if you are living in Germany we'll be able to refund you instead of voucher" - die hatten ja anfänglich die Strategie die EU-Gesetze komplett zu missachten um die EU-Kommision zu erpressen!

Ticket 2 über OTA gebucht: Erstattungsantrag online 21.5. gemacht, Klage Amtsgericht Erding - chargeback beantragt verlief bei Visa DKB im Sande
 

franky7110

Reguläres Mitglied
14.09.2017
31
0
Ich habe TAP natürlich über das Beschwerportal auf deren Webseite zur Rückzahlung aufgefordert. Zudem leiere ich jetzt über meine Bank ein chargeback an. Muss da natürlich auch erstmal einen Antrag ausfüllen, die Unterlagen zusammen stellen etc., aber der MA der Bank meinte, meine Aussichten stünden da nicht schlecht. Problem ist nur, ich habe nichtmal eine offzielle Stornobestätigung, nur einen Screenshot aus der Handy-APP, dass die Buchungsummer storniert wurde. Zudem natürlich die E-Mail von TAP, dass der Hinflug gecancelt wurde und auf einen Tag später verschoben wurde. Daraufhin habe ich ja telefonisch die gesamte Buchung storniert. Hoffe das geht so durch und die buchen mir das Geld zurück. Wie lange dauert sowas normalerweise?
Ansonsten muss ich halt klagen. Habe ich zuletzt mit Eurowings im letzten Jahr hinter mich gebracht...
 
Zuletzt bearbeitet:

H.Bothur

Erfahrenes Mitglied
19.04.2015
610
18
HAM - PRM
TAP hilft nur Rechtsanwalt! Das sind ganz offen Betrüger, die sich nicht an Gesetze halten - scheint aber in Portugal für Unternehmen normal zu sein, die Anwälte die ich dort kenne, zucken nur mit den Schultern./

Meint lieber XT600,

ich frage mich ja immer wieder warum du bei allen schlechten Erfahrungen mit Portugiesen und portugiesischen Firmen trotzdem immer wieder da hin willst !!

Ja, ich weiß das Mietwagen-Firmen tolle Ideen haben (übrigens nicht nur in PT), ja, auch ich hatte gerade ein Problem mit einer Mietwagen-Fa. in Faro, ja, auch mir wurden mehrfach Flüge durch TAP gecancelt.

Und ?? Ist das ein Argument für dein permanentes, aggressives Bashing von Portugiesen ??

Viele Grüße aus Lagos
Hans
 

alex3r4

Erfahrenes Mitglied
08.05.2012
5.502
23
GIB | BER
Edit: OK, er sagt portugiesische Firmen. Das mag sogar berechtigt sein, denn ich sage selbiges über spanische Firmen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Naja, es ist schon manchmal schwieriger in Portugal ein Auto ohne "Zuzahlungen" zu mieten. Es geht aber, wen man manns genug ist, sich vor Ort durchzusetzen. Ist mir im letzten Sept auch passiert. Zusatzversicherung meinerseits abgelehnt. Vermieter bestand darauf. Ich erwiderte damit, dass ich dann kein brauche. Plötzlich ging es ohne. Bei der Übernahme dann einmal mit Video ums Auto laufen, Macken fotografieren umd fertig.

Oft liegen die Probleme in der Unsicherheit der Kunden selbst.

Die Portugiesen sind mit die nettesten Zeitgenossen zumindest in Europa.
 
Zuletzt bearbeitet:

XT600

Erfahrenes Mitglied
16.03.2009
19.306
44
Ich habe TAP natürlich über das Beschwerportal auf deren Webseite zur Rückzahlung aufgefordert. Zudem leiere ich jetzt über meine Bank ein chargeback an. Muss da natürlich auch erstmal einen Antrag ausfüllen, die Unterlagen zusammen stellen etc., aber der MA der Bank meinte, meine Aussichten stünden da nicht schlecht. Problem ist nur, ich habe nichtmal eine offzielle Stornobestätigung, nur einen Screenshot aus der Handy-APP, dass die Buchungsummer storniert wurde. Zudem natürlich die E-Mail von TAP, dass der Hinflug gecancelt wurde und auf einen Tag später verschoben wurde. Daraufhin habe ich ja telefonisch die gesamte Buchung storniert. Hoffe das geht so durch und die buchen mir das Geld zurück. Wie lange dauert sowas normalerweise?
Ansonsten muss ich halt klagen. Habe ich zuletzt mit Eurowings im letzten Jahr hinter mich gebracht...

Also direkt auf Flytap gebucht? Die Chancen sind höher, wenn du zudem in Deutschland wohnst.

Ich traue TAP keinen Milimeter! Was du auf deren Website machst interessiert die nicht vor Gericht. Siehe meine PM:

1. email schreiben mit Anwalt in CC und Fristsetzung
2. nach Fristablauf an den Anwalt übergeben, den dann übernimmt (für dich kostenlos)

Alles andere ist nutzlos verbratetene Zeit!
 
  • Like
Reaktionen: franky7110 und kexbox

XT600

Erfahrenes Mitglied
16.03.2009
19.306
44
Meint lieber XT600,

ich frage mich ja immer wieder warum du bei allen schlechten Erfahrungen mit Portugiesen und portugiesischen Firmen trotzdem immer wieder da hin willst !!

Ja, ich weiß das Mietwagen-Firmen tolle Ideen haben (übrigens nicht nur in PT), ja, auch ich hatte gerade ein Problem mit einer Mietwagen-Fa. in Faro, ja, auch mir wurden mehrfach Flüge durch TAP gecancelt.

Und ?? Ist das ein Argument für dein permanentes, aggressives Bashing von Portugiesen ??

Viele Grüße aus Lagos
Hans

wieso liest du Portugiesen? Ich sage portugiesische Firmen und das ist ein großer Unterschied! Meinem Eindruck nach erscheint es offensichtlich wie Firmen in Portugal arbeiten: Gesetze sind grobe Anhaltspunkte, EU-Regeln werden ignoriert. Eine befreundete Rechtsanwältin zuckt nur mit den Schultern, wenn ich ich darauf anspreche. Ist normal, that's Portugal!
 
  • Like
Reaktionen: alex3r4

XT600

Erfahrenes Mitglied
16.03.2009
19.306
44
Naja, es ist schon manchmal schwieriger in Portugal ein Auto ohne "Zuzahlungen" zu mieten. Es geht aber, wen man manns genug ist, sich vor Ort durchzusetzen. Ist mir im letzten Sept auch passiert. Zusatzversicherung meinerseits abgelehnt. Vermieter bestand darauf. Ich erwiderte damit, dass ich dann kein brauche. Plötzlich ging es ohne. Bei der Übernahme dann einmal mit Video ums Auto laufen, Macken fotografieren umd fertig.

Oft liegen die Probleme in der Unsicherheit der Kunden selbst.

Die Portugiesen sind mit die nettesten Zeitgenossen zumindest in Europa.

ich habe nichts anderes behauptet! Aber das ist jetzt wirklich OT! hier geht'S um TAP und diese Firma scheint sich um Gesetze nicht zu kümmern!
 
Wahrscheinlich kennt TAP die Gesetze recht genau und weiß, wie weit sie gehen kann.

Was mir aber insgesamt auffällt ist, dass du sehr oft mit den Begriffen "Anwalt, Klage, Betrug" arbeitest. Irgendwie zu viel. Wer billig reist, hat möglicherweise mehr Probleme. Ich versuche es eher mit "günstig ". Fahre damit ganz gut. Das ist nur eine subjektive Wahrnehmung von mir.
 
Zuletzt bearbeitet:

XT600

Erfahrenes Mitglied
16.03.2009
19.306
44
Natürlich weiss TAP sehr wohl was Gesetz und Recht ist, aber die arbeiten nach der Devise "wo kein Kläger da kein Richter" - ähnlich funktioniert ja unser eigentlich verfassungmässig geschützter Rechtsstaat auch: Regierung beschliesst irgendwas ohne schwerwiegende Einschränkungen der Grundrechte verhältnismässig zu begrenzen. Zur Rückerlangun dieser Rechte muss ein Richter einen Beschluss fassen!?!

So sollte Rechtsstaat nicht funktioniert!! Recht sollte man nicht einklagen müssen, sondern es müsste respektiert werden.

Genau dieser Grundsatz wird von immer mehr Firmen ignoriert, TAP ist eine gutes Beispiel und ich behaupte dass viele Firmen in Portugal nach diesem Prinzip arbeiten (das geht los mit Arbeitnehmerrechten in den unzähligen Hotels und Gastro, es gibt so viele arme Menschen, die sich ihrem Schicksal irgendwie ergeben ("Saudade"), weil sie das poltische System nach Salazar einfach grundlegend missachten, aber auch keine Anstrengungen unternehmen wollen es zu ändern. Die Erfolge der Sozialisten zeigen dies klar, nur dass keiner der oberen 10.000 in Portugal das System ändern möchte, weil er persönlich ja davon profitiert (Politik, Unternehmer, Jetset) - viele junge clevere Portugiesen verlassen das Land (2019 sass ich mal neben einem Software Ingenieur der in München lebte, einige Bekannte leben in der Schweiz oder Macao).

@Langstrecke: ich klage dann, wenn es sonst keine Möglichkeit gibt sich zu wehren, ich mich aber klar im Recht sehe. Ich hatte auch schon Diskussionen mit einem streitbaren Miteigentümer einer WEG, der trotz bekannter Problem bei der Findung einer geeigneten Verwaltung, ganze Abrechnungen eingeklagt hat (und gewonnen). Zum Glück hat das Verfahren (knapp 8000€) die Versicherung des Verwalters bezahlt, aber mit Klagen trägt man halt nicht dazu bei, dass solche WEGs zur Ruhe kommen. Antwort von einer Eigentümerin die Anwältin ist: "es war sein gutes Recht eine Fehler einzuklagen, unser Rechtssystem fordert uns gerade dazu auf" - vergessen hat sie dass es um 500€ und um 2 Parkbänke ging, für die ein zweites Angebot fehlte und eben die Tatsache, dass man viele, viele WEG-Abrechnungen einklagen könnte, wenn man jeden Zent nachrechnete... Das war jetzt aber viel OT.

TAP ist schrill und hier bleibt nur der Rechtsweg - mit guter Aussicht auf Erfolg!
 
Zuletzt bearbeitet:

flyer09

Erfahrenes Mitglied
04.11.2009
10.653
169
Man kann nun neuerdings (?) nach FTC - auch bei OTA-Buchungen - über ein "Self Service-Portal" von TAP umbuchen, möglich sind Daten bis 8 Monate im Vorraus. Den Link in das "Self Service-Portal" gibt es in der FTC-Mail von TAP.
 
  • Like
Reaktionen: _AndyAndy_

bonkers

Erfahrenes Mitglied
19.03.2011
1.100
15
Meine Buchung aus dem August 2019, für den Sommer 2020, mit Anerkenntnis der Anullierungen von TAP gegenüber SOEP, nichts passiert: letzte Frist gesetzt, TAP erstattet 20%, liegt jetzt in den Händen eines Anwalts.

TAP ich rate dringend ab, insbesondere von den aktuellen Lockangeboten, um die Kassen zu füllen.