Vorübergehende Schließung fast aller Lufthansa Lounges

ANZEIGE

BeyondTheCurtain

Erfahrenes Mitglied
29.05.2011
423
97
MUC
Wenn morgen auf dem Weg in die F Lounge (slightly off-topic): hat der F Checkin in MUC wieder geöffnet?
Kurzes Update: MUC T2 war heute zum Ferienbeginn recht voll. Sehr lange Schlangen an Y und C Countern. Glücklicherweise war der F CI geöffnet, wenngleich mit 2 MA. Die Dritte scheiterte an der nicht funktionierenden IT (da war der PC eingerostet). CI dauerte 10 Minuten. (y)

F Lounge war entspannt und wenig gefüllt. Kein Buffet, aber den Umständen angemessene Karte. Personal war super und eine Ente bekam 0.5 auch. :)

Boarding erinnerte mich eher an AF. Die Prozeßabläufe waren nicht wirklich rund. Erst Kinder, dann alle. Prio-Boarding oder Abstände existierten nicht. (n)
 
  • Like
Reaktionen: Anonyma und Nitus

MGrund

Reguläres Mitglied
04.03.2011
39
3
Ein Update zur Lounge in Düsseldorf:
Seit Dienstag ist der Zugang wie in FRA nur möglich als Genesener, Geimpfter oder Getesteter. Und wie bereits seit längerem auch mit Luca App.
 

Tirreg

Rutscher des Grauens
08.03.2009
7.379
713
FRA
Ich kann es absolut nachvollziehen, dass LH das FCT noch zulässt. Ohne nennenswerte Langstrecke fehlen die F-Zahler. Und nicht jeder HON ist ausschließlich in J-Klasse unterwegs, sondern es gibt auch den ein oder anderen, der KLET bucht nach Malle und dann mit der Familie einmarschiert.

Ich verstehe, dass einige den Limo-Service wieder haben wollen. Dann sollte LH aber hinterfragen, warum die HONs diesen haben wollen. Geht es um das erhabene Gefühl vor dem Flieger vorzufahren, während im FRAPORT-Bus der Pöbel steht, wartet und sich wundert, wer das im schwArten Porsche/Mercedes vorgefahren wird. Oder geht es um Aussenpositionen, überfüllte Busse in Zeiten von Corona. Das würde generell ja alle Passagiere treffen und da könnte schon Abhilfe geschaffen werden, in dem bspw. die max. Belegung eines Gelenkbussen 50 Personen beträgt und nicht gefühlte 120.

Aber das kostet ja nur unnötig Geld, genauso wie Zeitungen, eine Spucktüte oder ein halbwegs genießbares Business Class Catering.
 

DrSEJ

Erfahrenes Mitglied
08.10.2011
1.171
41
TXL-DUS
Ich kann es absolut nachvollziehen, dass LH das FCT noch zulässt. Ohne nennenswerte Langstrecke fehlen die F-Zahler. Und nicht jeder HON ist ausschließlich in J-Klasse unterwegs, sondern es gibt auch den ein oder anderen, der KLET bucht nach Malle und dann mit der Familie einmarschiert.

Ich verstehe, dass einige den Limo-Service wieder haben wollen. Dann sollte LH aber hinterfragen, warum die HONs diesen haben wollen. Geht es um das erhabene Gefühl vor dem Flieger vorzufahren, während im FRAPORT-Bus der Pöbel steht, wartet und sich wundert, wer das im schwArten Porsche/Mercedes vorgefahren wird. Oder geht es um Aussenpositionen, überfüllte Busse in Zeiten von Corona. Das würde generell ja alle Passagiere treffen und da könnte schon Abhilfe geschaffen werden, in dem bspw. die max. Belegung eines Gelenkbussen 50 Personen beträgt und nicht gefühlte 120.

Aber das kostet ja nur unnötig Geld, genauso wie Zeitungen, eine Spucktüte oder ein halbwegs genießbares Business Class Catering.
Wir haben doch jetzt

1. LAX
2. SFO
3. MIA
4. ORD
5.HND
6. JNB
7. MEX
8. GRU
9. EZE
Bald noch IAH als 10.

und wer sich die Auslastung anschaut wird sehen, es ist ziemlich gut gefüllt.

Also 80 PAX-Arrivals 80 PAX-Departures ca. 160 PAX und das + HONs. Was Lufthansa abzieht ist das große Gelüge.

Niemand braucht das FCT, eine HON Siko im Terminal für HONs ex FRA + FCL A/B inkl. Limo und gut. Aber es geht nicht um können, man will nicht! Ich weiß noch als Fr. Mann hier groß von ehrlicher Kommunikation gesprochen hat - wir brauchen 50 Passagiere, ja haste doch!

Ich glaube eher, man ist starr vor Angst vor dem drohenden Delta-Winter.

Dann bitte so kommunizieren. Müsste ich jetzt wählen zwischen Limo oder status quo auch im Winter, würde ich die Limo wohl streichen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: chrigu81 und PiperHON

Tirreg

Rutscher des Grauens
08.03.2009
7.379
713
FRA
Ok.

Bei 100% Auslastung in F geht Deine Rechnung auf. Und wenn alle auch noch Umsteiger sind, weil Du ja von 80 ankommenden Pax sprichst.

Wenn kein FCT notwendig, wozu brauchst Du (und die anderen, die zufällig immer Deiner Meinung sind) eine Limo? Die Langstrecke hat doch keine Aussenposition und als Fußkranker tut es auch der WCHR-Service mit Golf Cart?
 

DrSEJ

Erfahrenes Mitglied
08.10.2011
1.171
41
TXL-DUS
Ok.

Bei 100% Auslastung in F geht Deine Rechnung auf. Und wenn alle auch noch Umsteiger sind, weil Du ja von 80 ankommenden Pax sprichst.

Wenn kein FCT notwendig, wozu brauchst Du (und die anderen, die zufällig immer Deiner Meinung sind) eine Limo? Die Langstrecke hat doch keine Aussenposition und als Fußkranker tut es auch der WCHR-Service mit Golf Cart?

Du wirst nicht glauben, wie oft ich auf BER-FRA-XXX meist nach AMS/CDG/ARN/ZRH auf Außenposition bin. In MUC noch mehr.
Welcher F PAX will aktuell denn wirklich nach FRA? Die Amis wollen alle weiter, das sind 70-85% Umsteiger würde ich behaupten. 100 Gäste Schaft man am Tag in FRA sicherlich aktuell.

Als Ami auf LAX-FRA-FLR in F würde ich mir im BUS zum V1xx für den FRA-FLR vera.... vorkommen.
 
  • Like
Reaktionen: Jörg

DrSEJ

Erfahrenes Mitglied
08.10.2011
1.171
41
TXL-DUS
Nur mal aus Spaß heute:

1.8

LAX voll
SFO voll
MIA 1 Sitz im Verkauf
ORD 4 Sitze im Verkauf
EWR 1 Sitz im Verkauf
MEX voll
JNB 5 Sitze im Verkauf
GRU 5 Sitze im Verkauf
HND 4 Sitze im Verkauf

also mindestens 52 PAX nur F und das sind nur die Outbounds... läuft nicht so schlecht oder?
 

i_miss_flying

Erfahrenes Mitglied
10.02.2021
291
399
Nur mal aus Spaß heute:

1.8

LAX voll
SFO voll
MIA 1 Sitz im Verkauf
ORD 4 Sitze im Verkauf
EWR 1 Sitz im Verkauf
MEX voll
JNB 5 Sitze im Verkauf
GRU 5 Sitze im Verkauf
HND 4 Sitze im Verkauf

also mindestens 52 PAX nur F und das sind nur die Outbounds... läuft nicht so schlecht oder?
Na das ist doch das, was ich auch als Gelüge bezeichnen würde: Es wurde immer gesagt, dass es ab 50 Pax am Tag (und da wurde F+HON genannt!!) das FCT mit Limo wieder kommen würde.

Und da sind wir jetzt doch wohl deutlich und konstant drüber. In der FCL A sind es zuletzt immer mindestens 15-20 Flüge auf der Tafel gewesen. In der Aufzählung oben sind ja nur die F Pax genannt, da sind die HONs ja noch nicht einmal mit eingerechnet.

Ich finde, dass das einfach eine ganz unehrliche Weise ist, mit den Kunden umzugehen. Selbst wenn man das FCT zu lässt: Wenigstens der Limo-Service würde es den Pax auf Außenpositionen leichter machen.

Und wenn das andere Versprechen der LH noch gilt (" keine Außenpositionen außer CRJ in FRA, bis es wieder Limousinenservice gibt"), dann hätten wir das Thema nicht.

Ich finde es einfach nur krass und enttäuschend, wie unehrlich und unverlässlich mit den Versprechen seitens der LH umgegangen wird.

Wir sind seit 1,5 Jahren in der Pandemie und LH tut noch immer so, als ob das alles neu ist und man sich nicht hätte vorbereiten können.

Unter dem Strich: Alles, was LH gefordert hat, um bestimmte Services wieder einzuführen, ist eingetreten:
- Corona Zahlen sind runter gegangen
- 50 Pax am Tag sind wohl ganz eindeutig erreicht
- Sommer ist da
- es gibt regelmäßig Außenpositonen in FRA
- HONs fliegen ganz eindeutig wieder und versuchen ganz offenbar, den Status zu verlängern

Einfach nur noch enttäuschend.
 
  • Like
Reaktionen: CTFlyer und PiperHON

deralex2985

Erfahrenes Mitglied
09.12.2011
601
63
Na das ist doch das, was ich auch als Gelüge bezeichnen würde: Es wurde immer gesagt, dass es ab 50 Pax am Tag (und da wurde F+HON genannt!!) das FCT mit Limo wieder kommen würde.

Und da sind wir jetzt doch wohl deutlich und konstant drüber. In der FCL A sind es zuletzt immer mindestens 15-20 Flüge auf der Tafel gewesen. In der Aufzählung oben sind ja nur die F Pax genannt, da sind die HONs ja noch nicht einmal mit eingerechnet.

Ich finde, dass das einfach eine ganz unehrliche Weise ist, mit den Kunden umzugehen. Selbst wenn man das FCT zu lässt: Wenigstens der Limo-Service würde es den Pax auf Außenpositionen leichter machen.

Und wenn das andere Versprechen der LH noch gilt (" keine Außenpositionen außer CRJ in FRA, bis es wieder Limousinenservice gibt"), dann hätten wir das Thema nicht.

Ich finde es einfach nur krass und enttäuschend, wie unehrlich und unverlässlich mit den Versprechen seitens der LH umgegangen wird.

Wir sind seit 1,5 Jahren in der Pandemie und LH tut noch immer so, als ob das alles neu ist und man sich nicht hätte vorbereiten können.

Unter dem Strich: Alles, was LH gefordert hat, um bestimmte Services wieder einzuführen, ist eingetreten:
- Corona Zahlen sind runter gegangen
- 50 Pax am Tag sind wohl ganz eindeutig erreicht
- Sommer ist da
- es gibt regelmäßig Außenpositonen in FRA
- HONs fliegen ganz eindeutig wieder und versuchen ganz offenbar, den Status zu verlängern

Einfach nur noch enttäuschend.
Die LH macht das nur um dich zu ärgern...ganz bestimmt.
 

Anonyma

Erfahrenes Mitglied
16.05.2011
13.417
846
BRU
Aber das kostet ja nur unnötig Geld, genauso wie Zeitungen, eine Spucktüte oder ein halbwegs genießbares Business Class Catering.
Oder mal wieder mehr Terminals / Bereiche der Flughäfen aufmachen. FRA bin ich jetzt nicht so informiert (schon lange nicht via FRA geflogen). Aber in VIE wird ja etwa nach wie vor für Abflüge nur das neue Terminal genutzt (vom alten nur die Busankunft, was dann zu diesen komplett unsinnigen doppelten Busfahrten führt). Trotz mittlerweile wieder deutlich mehr Flügen, und somit ständigen Busgates. Ähnlich MUC, wo der Satellit nach wie vor nicht genutzt wird - und ebenfalls zunehmend Busgates.

Und ja, von den Bemühungen, die Anzahl der Passagiere in den Bussen zu reduzieren, merkt man auch immer weniger...
 
  • Like
Reaktionen: Tirreg

Sciurus

Erfahrenes Mitglied
22.04.2012
1.449
150
ZRH
Na das ist doch das, was ich auch als Gelüge bezeichnen würde: Es wurde immer gesagt, dass es ab 50 Pax am Tag (und da wurde F+HON genannt!!) das FCT mit Limo wieder kommen würde.

Und da sind wir jetzt doch wohl deutlich und konstant drüber. In der FCL A sind es zuletzt immer mindestens 15-20 Flüge auf der Tafel gewesen. In der Aufzählung oben sind ja nur die F Pax genannt, da sind die HONs ja noch nicht einmal mit eingerechnet.

Ich finde, dass das einfach eine ganz unehrliche Weise ist, mit den Kunden umzugehen. Selbst wenn man das FCT zu lässt: Wenigstens der Limo-Service würde es den Pax auf Außenpositionen leichter machen.

Und wenn das andere Versprechen der LH noch gilt (" keine Außenpositionen außer CRJ in FRA, bis es wieder Limousinenservice gibt"), dann hätten wir das Thema nicht.

Ich finde es einfach nur krass und enttäuschend, wie unehrlich und unverlässlich mit den Versprechen seitens der LH umgegangen wird.

Wir sind seit 1,5 Jahren in der Pandemie und LH tut noch immer so, als ob das alles neu ist und man sich nicht hätte vorbereiten können.

Unter dem Strich: Alles, was LH gefordert hat, um bestimmte Services wieder einzuführen, ist eingetreten:
- Corona Zahlen sind runter gegangen
- 50 Pax am Tag sind wohl ganz eindeutig erreicht
- Sommer ist da
- es gibt regelmäßig Außenpositonen in FRA
- HONs fliegen ganz eindeutig wieder und versuchen ganz offenbar, den Status zu verlängern

Einfach nur noch enttäuschend.
Den Begriff ‚ganz eindeutig‘ inflationär zu verwenden unterstreicht deine Argumente ganz eindeutig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Threy

Erfahrenes Mitglied
05.05.2020
1.431
182
Gerade eben hat Lufthansa den Hinweis auf der Webseite entfernt, dass das FCT und der Limousinenservice im Sommer wieder zur Verfügung stehen werden.

Das war nicht als Wunsch oder Option, sondern als Versprechen, als Aussage dort geschrieben. Es war auch das Versprechen in endlosen Calls und Gesprächen mit der Lufthansa. Dass man das jetzt so ohne Info, ohne weiteren Plan, ohne jegliche Entschuldigung, ohne jedwede Alternative streicht, ist einfach nur schwach.

Aber angeblich geht das ja alles erst, wenn USA geöffnet wird. Sonst hat man keine Normalität, keine Auslastung.

Witzig ist, dass jetzt in Europa wieder die Umbuchungsgebühren eingeführt werden. Begründung hier ist, dass man ja jetzt wieder in eine Normalität kommen will.

Das will man aber immer nur, wenn man Geld bekommen kann, niemals wenn man Leistung liefern soll.

Eigentlich ist das schon echt schwach was aus dem HON Circle geworden ist, sowohl in Hinblick auf die Verfügbarkeit der Leistungen, als auch in Hinblick auf Kommunikation.

Wir sind seit über 1,5 Jahren im Krisenmodus aber man hat noch immer keinen Plan der über 2 Wochen hinaus geht oder der mögliche Szenarien bedenkt, sonst hätte man längst eine Toplounge in FRA offen und dort sowohl einen Autoservice als auch eine Passkontrolle. Aber das wird sicher die nächste Ausrede der Lufthansa sein....
Ich bin ja auch ein Freund der sehr subtilen Ironie.

Wahrscheinlich verstehen 3/4 der Leser gar nicht, dass sie veräppelt werden, aber du legst ja hier noch ein Nuance drauf.

Man könnte fast meinen, Du meinst es ernst, so fein formuliert ist die Ironie.

Kompliment! First Class! Full Fare First Class! R Klasse würde ich meinen!
 

spotterking

Erfahrenes Mitglied
14.07.2012
3.565
317
FRA
Abwechslung in der FCL A mit neuer Speisekarte und “Schnitzel is back”
 

Anhänge

  • F1A6DAB4-0B15-41BA-B390-DC483E2A8B72.jpeg
    F1A6DAB4-0B15-41BA-B390-DC483E2A8B72.jpeg
    1,4 MB · Aufrufe: 92
  • 6DA7C462-44FA-4E53-8930-AEC98353137A.jpeg
    6DA7C462-44FA-4E53-8930-AEC98353137A.jpeg
    1,2 MB · Aufrufe: 94
  • 67FEE600-F2AB-4659-8093-98D5CF240D24.jpeg
    67FEE600-F2AB-4659-8093-98D5CF240D24.jpeg
    1,9 MB · Aufrufe: 79
  • 8AD35BE5-3867-4D48-90BD-1A232D1267B3.jpeg
    8AD35BE5-3867-4D48-90BD-1A232D1267B3.jpeg
    1,1 MB · Aufrufe: 92

hyperion29

Reguläres Mitglied
11.06.2020
30
7
FRA
Kann jemand aus eigener Erfahrung berichten, wie lange der Gang von der F-Lounge in A zu den Z-Gates gedauert hat? Ich meine speziell wegen der separaten Bordkartenkontrolle am Eingang zum Flugsteig A-Plus?
 

rcs

Gründungsmitglied
Teammitglied
06.03.2009
26.465
2.512
München
Ich habe bis dato entgegen der hier getroffenen Aussagen von keinem einzigen meiner Lufthansa-Kontakte und auch in keinem einzigen der diversen Online-Meetings (sei es mit Christina Förster, Harry Hohmeister oder anderen) die ominöse Zahl von 50 Paxen/Tag für die Öffnung des FCT vernommen.

Die einzige Aussage, die stets getroffen wurde, war dass die Öffnung eines großen Langstrecken-Verkehrsgebiets (also entweder Asien oder USA) dafür erforderlich ist, um auf die notwendigen Zahlen zu kommen. Und diese Voraussetzung ist noch nicht eingetreten.

Darüber hinaus ist es nicht wirklich brauchbar, jetzt die punktuellen Fluggastzahlen zu Beginn der Sommerferien heranzuziehen, die vielleicht jetzt gerade eben kurze Zeit auch auf hohem Niveau sind, aber bald wieder abflachen. Oder in der Hochrechnung einen Flug wie EZE anzuführen, der derzeit gerade mal 1x pro Woche durchgeführt wird. Oder auch HND, der ab 11. August bis in den Herbst hinein mittlerweile ohne First Class im Flugplan steht.

Unterstellen wir mal, dass es die Zahl von 50 Paxen/Tag entgegen der mir bekannten Infos tatsächlich gibt. Dann sind das aber 50 Local Pax, die mindestens jeden Tag im Durchschnitt in FRA ihren Reisebeginn haben müssen (also ohne irgendwelche Umsteiger). Bereits dort dürfte die Hochrechnung der Fluggastzahlen wenn man den punktuellen Peak jetzt zum Ferienbeginn rausnimmt noch nicht auf dem Niveau sein.

Was die Außenpositionen anbelangt, kann man geteilter Meinung sein - es gibt auch genügend HONs, die lieber einen Flug mit einem CRJ im Flugplan haben, als gar keinen Flug. Oder eben dank CRJ eine höhere Frequenz, anstatt ein Gap von 6-8 Stunden im Flugplan.

Der einzige wirklich begründete Kritikpunkt ist die miserable Kommunikation (man hätte z.B. auch den Münchner HONs mal proaktiv mitteilen können, dass man dort die FCL wieder aufgesperrt hat) und der Umstand, dass man den Limousinen-Service in Frankfurt mit der Öffnung des FCT verknüpft.
 

spotterking

Erfahrenes Mitglied
14.07.2012
3.565
317
FRA
Kann jemand aus eigener Erfahrung berichten, wie lange der Gang von der F-Lounge in A zu den Z-Gates gedauert hat? Ich meine speziell wegen der separaten Bordkartenkontrolle am Eingang zum Flugsteig A-Plus?
Also ich war immer in max. 3 min im Z-Bereich. Innerhalb Z hat man natuerlich je nach Gate 1-10 min (Z69) zu laufen. Bordkartenkontrolle kann ich mich nicht erinnern. Nur Passkontrolle. Bin direkt aus der Fcl re raus und nach ein paar Metern li durch Immigration und dann hoch.
War aber nicht A-Plus.
 

i_miss_flying

Erfahrenes Mitglied
10.02.2021
291
399
Ich habe bis dato entgegen der hier getroffenen Aussagen von keinem einzigen meiner Lufthansa-Kontakte und auch in keinem einzigen der diversen Online-Meetings (sei es mit Christina Förster, Harry Hohmeister oder anderen) die ominöse Zahl von 50 Paxen/Tag für die Öffnung des FCT vernommen.

Die einzige Aussage, die stets getroffen wurde, war dass die Öffnung eines großen Langstrecken-Verkehrsgebiets (also entweder Asien oder USA) dafür erforderlich ist, um auf die notwendigen Zahlen zu kommen. Und diese Voraussetzung ist noch nicht eingetreten.

Darüber hinaus ist es nicht wirklich brauchbar, jetzt die punktuellen Fluggastzahlen zu Beginn der Sommerferien heranzuziehen, die vielleicht jetzt gerade eben kurze Zeit auch auf hohem Niveau sind, aber bald wieder abflachen. Oder in der Hochrechnung einen Flug wie EZE anzuführen, der derzeit gerade mal 1x pro Woche durchgeführt wird. Oder auch HND, der ab 11. August bis in den Herbst hinein mittlerweile ohne First Class im Flugplan steht.

Unterstellen wir mal, dass es die Zahl von 50 Paxen/Tag entgegen der mir bekannten Infos tatsächlich gibt. Dann sind das aber 50 Local Pax, die mindestens jeden Tag im Durchschnitt in FRA ihren Reisebeginn haben müssen (also ohne irgendwelche Umsteiger). Bereits dort dürfte die Hochrechnung der Fluggastzahlen wenn man den punktuellen Peak jetzt zum Ferienbeginn rausnimmt noch nicht auf dem Niveau sein.

Was die Außenpositionen anbelangt, kann man geteilter Meinung sein - es gibt auch genügend HONs, die lieber einen Flug mit einem CRJ im Flugplan haben, als gar keinen Flug. Oder eben dank CRJ eine höhere Frequenz, anstatt ein Gap von 6-8 Stunden im Flugplan.

Der einzige wirklich begründete Kritikpunkt ist die miserable Kommunikation (man hätte z.B. auch den Münchner HONs mal proaktiv mitteilen können, dass man dort die FCL wieder aufgesperrt hat) und der Umstand, dass man den Limousinen-Service in Frankfurt mit der Öffnung des FCT verknüpft.
Ich stimme dir grundsätzlich zu, habe aber auch nie etwas anderes behauptet: Wenn LH in FRA den Limousinenservice einführt und eine vernünftige Fast Lane, dann reicht ggf. auch eine Lounge für den Übergang. Aber so rein gar keinen Ansatz zu machen etwas zu verbessern, und Versprechen immer exakt in der letzten Sekunde zu widerrufen und so zu tun als hätte es sie nie gegeben, ist nicht in Ordnung.

Du wirst dich doch sicher an das Online Meeting mit Frau Förster erinnern, bei dem auch ein "Hub Manager" (oder so ähnlich) dabei war und wo explizit den HONs versprochen wurde, dass der Limousinenservice wieder da sein wird, sobald es wieder Außenpositionen gibt (abgesehen von CRJ), oder?

Und das Versprechen war ja nun auch mehrere Monate auf lufthansa.com und keineswegs als "Hoffnung" oder "vielleicht" formuliert.... In der öffentlichen Kommunikation und auch in Gesprächen war da nie die Rede von der von dir genannten Einschränkung mit "Öffnung Verkehrsgebiet xy" oder so. Das einzige was auch digital gesagt wurde war, dass auch eine Öffnung innerhalb Europas dazu führen würde, dass das FCT noch schneller zur Verfügung stünde. Und auch diese Öffnung ist ja nun da - man kann doch in Europa inzwischen fast komplett ohne Einschränkungen reisen. Und inzwischen sind ja sogar A32X auf dem Vorfeld und die Busse werden knackig voll gemacht.

Eine Option wäre ja auch gewesen, einen Business Bus zu machen. So würde man wenigstens zeigen, dass man an Service orientiert ist.

Die 50 Pax pro Tag wurden mehrmals genannt, unter anderem von Frau Mann. Das ist aber aus meiner Sicht auch nicht der Knackpunkt, da - wie gesagt - allein schon der Limousinenservice und eine ordentliche Fast Lane bei vielen HONs sicherlich den Schmerz zu 90% lindern würde....

Aber wie dem auch sei: Das ärgerlichste ist die fehlende Kommunikation und die falschen Versprechen. Oder warum gibt es jetzt schon Werbung für den FIA Service in FRA, und warum sind alle F Bodenservices nach wie vor ohne Einrschränkungen auf der Webseite beworben....

Und im Gegensatz zum FCT kann man den Limousinenservice ja fast "paxgenau" skalieren. Wenn es also angeblich nur an Auslastung fehlt, kann das ja kein Argument sein.
 

Anonyma

Erfahrenes Mitglied
16.05.2011
13.417
846
BRU
ANZEIGE
300x250
Also ehrlich gesagt: Ich weiß nicht, woher Du diese „konkreten Versprechen“, feste Zahlen usw. hast. Ich habe diverse Aussagen oder „Versprechen“ von LH zum FCT und Limo-Service eher dahingehend verstanden, dass die immer wieder aufgekommenen Gerüchte von einer endgültigen Schließung des FCT, von einer Abschaffung des HON-Status und/oder der First dementiert wurden. Und „versprochen“, dass dies nicht der Fall sein werde, sondern diese Leistungen wieder kommen werden, sobald es die Lage und die Pax-Zahlen zulassen. Aber ohne konkrete Paxzahlen o.ä.

Zugegeben, ich lese nicht ständig auf der Website, was da wann zu welchen Leistungen steht. Zumal da die „Qualität" der LH Website doch bekannt ist, egal, ob für Flugbuchungen, IT-mäßig, Informationen usw. Na ja, und bei einer Leistung, die primär für F-Paxe geschaffen wurde (und nicht für HONs auf Europa-Urlaub) erwarte ich eher nicht, dass die wieder angeboten werden, bevor es wieder nennenswert Langstreckenflüge mit F gibt.

Kann es sein, dass Du in Deinem Wunschdenken in jede Andeutung zuviel reininterpretierst?
 
  • Like
Reaktionen: Tirreg