• Dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch und nicht dem (kommerziellen) Anbieten von Incentives zum Abschluss einer neuen Kreditkarte.

    Wer sich werben lassen möchte, kann gerne ein entsprechendes Thema im Bereich "Marketplace" starten.
    Wer neue Karteninhaber werben möchte, ist hier fehl am Platz. Das Forum braucht keinen Spam zur Anwerbung neuer Kreditkarteninhaber.

    Beiträge, bei denen neue Kreditkarteninhaber geworben werden sollen, werden ohne gesonderte Nachricht in beiden Foren entfernt.

    User, die sich zum Werben neuer Kreditkarteninhaber neu anmelden, werden wegen Spam direkt dauerhaft gesperrt. User, die an anderer Stelle im Forum mitdiskutieren, sich aber nicht an diese Regeln halten, müssen mit mindestens 7 Tagen Forenurlaub rechnen.

Warum ist Deutschland so rückständig?

ANZEIGE
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich über die Funktion "Inhalt melden" an die Moderatoren wenden.

Amino

Erfahrenes Mitglied
03.04.2016
3.724
0
Wien
ANZEIGE
Ich wollte damit sagen, dass Fidor schon seit Jahren ein 0€-Konto für alle anbietet. Obwohl es keine gesetzliche Pflicht gibt, ein Konto für 0€ anzubieten.
 

Privatmolkerei

Neues Mitglied
10.03.2017
6
0
Also rückständig ist zum Beispiel in Deutschland:

Tante Emma an der Rewe Kasse die mich (gehe jeden Tag dort einkaufen) bittet, ihr die Karte zu geben und die Kreditkarte nicht immer "einfach da drauf zu legen". Das wäre ihr nicht geheuer.

Dann soll sie nicht bei Rewe arbeiten, ich habe extra eine KK mit Wave and Go oder wie immer man das nennen mag, weil ich fast jeden Tag Lebensmittel unter 25€ einkaufe und das somit sehr, sehr praktisch ist.
 

nicki1997

Erfahrenes Mitglied
19.11.2015
2.023
0
Also rückständig ist zum Beispiel in Deutschland:

Tante Emma an der Rewe Kasse die mich (gehe jeden Tag dort einkaufen) bittet, ihr die Karte zu geben und die Kreditkarte nicht immer "einfach da drauf zu legen". Das wäre ihr nicht geheuer.

Dann soll sie nicht bei Rewe arbeiten, ich habe extra eine KK mit Wave and Go oder wie immer man das nennen mag, weil ich fast jeden Tag Lebensmittel unter 25€ einkaufe und das somit sehr, sehr praktisch ist.
In Österreich undenkbar.
 
  • Like
Reaktionen: Amino

Privatmolkerei

Neues Mitglied
10.03.2017
6
0
Der würde ich gehörig die Meinung sagen.

Hab ich mich verkniffen, denn sie ist in der Mittagspause meist die einzige Kassierein in "meinem" Rewe. Ich will da keinen Ärger :D

Aber ist doch schon echt wahnsinnig sowas. Ich meine die meisten Menschen hinter dem Tresen in Deutschland kennen das Drauflegen nicht (zumindest in Hannover/ Hamburg). Aber auch noch "angekackt" zu werden dieses Wunder der Technik zu nutzen fand ich schon fast ulkig.
 

ImpZwo

Aktives Mitglied
18.03.2017
148
0
Wie MaxBerlin schon oft geschrieben hat: Der Durschnittsgermane lässt es sich halt gefallen. Briten oder Niederländern ist es da eher nicht geheuer, wenn sie sinnlos ihre Karte übergeben sollen...(Und grabscht vor allem bei NLern nie nach der Karte! Das kann weh tun.)

Ist aber nicht nur ein Thema von Kartenzahlungen. Gerade Supermärkte, Drogerien und ähnliches scheinen manchen Angestellten die Idee zu geben, man befände sich auf dem Bauamt, und die Kunden wären Antragsteller. Um so mehr verwundert sie dann wenn man passend antwortet.
 

User1442xyz

Erfahrenes Mitglied
30.08.2014
831
0
Also rückständig ist zum Beispiel in Deutschland:

Tante Emma an der Rewe Kasse die mich (gehe jeden Tag dort einkaufen) bittet, ihr die Karte zu geben und die Kreditkarte nicht immer "einfach da drauf zu legen". Das wäre ihr nicht geheuer.

Dann soll sie nicht bei Rewe arbeiten, ich habe extra eine KK mit Wave and Go oder wie immer man das nennen mag, weil ich fast jeden Tag Lebensmittel unter 25€ einkaufe und das somit sehr, sehr praktisch ist.

Ich gebe meine Karte nicht aus der Hand, das ist mir nicht geheuer.

Einstecken ist mir auch nicht geheuer. (PIN-Ausspähung, Cloning).

Ich zahle auch nicht Bar, zu gefährlich (Falschgeld, Überfall)
 

Gustl

Erfahrenes Mitglied
17.01.2015
429
0
Gerade gelesen: die Firma "Payment Solution", eine von mehreren Betreiberinnen dieser schwachsinnigen Prepaidkarten-Insellösungen in deutschen Fußballstadien ist insolvent ( Desaster mit Bezahlkarten: Fußball ohne Bier und Bratwurst? | Fußball | Sport | Themen | BR.de ). Karten sind vorerst unbrauchbar und die betroffenen Fans werden wahrscheinlich lange auf einer Erstattung des Restguthabens warten müssen.

Einfach normale Kontaktloszahlung mit KK und meinetwegen Girocard in den Stadien anbieten, dann bliebe solcher Ärger erspart.
 

Wenigflieger2000

Erfahrenes Mitglied
29.06.2015
995
6
Gerade gelesen: die Firma "Payment Solution", eine von mehreren Betreiberinnen dieser schwachsinnigen Prepaidkarten-Insellösungen in deutschen Fußballstadien ist insolvent ( Desaster mit Bezahlkarten: Fußball ohne Bier und Bratwurst? | Fußball | Sport | Themen | BR.de ). Karten sind vorerst unbrauchbar und die betroffenen Fans werden wahrscheinlich lange auf einer Erstattung des Restguthabens warten müssen.

Einfach normale Kontaktloszahlung mit KK und meinetwegen Girocard in den Stadien anbieten, dann bliebe solcher Ärger erspart.

Oder einfach wieder Barzahlung anbieten, dann bleibt solcher Ärger auch erspart. [emoji6]
 

DerSimon

Erfahrenes Mitglied
01.03.2015
7.354
1
Einfach normale Kontaktloszahlung mit KK und meinetwegen Girocard in den Stadien anbieten, dann bliebe solcher Ärger erspart.
Der girocard-Marketingtyp auf Twitter meinte girocard kontaktlos wäre ungeeignet, da 25€ Limit vorhanden ist und man das ja zu schnell erreichen würde und die PIN-Eingabe da stören würde. Wird wohl wieder auf girogo herauslaufen
 

Inlandsvägen

Erfahrenes Mitglied
10.02.2010
2.512
2
Main-Taunus-Kreis
Freundlichkeit ist definitiv keine deutsche Eigenschaft. Gerade in Supermärkten (und ich rede nicht von den gestressten Mitarbeitern der Discounter Aldi oder Lidl).
Kommt drauf an. In Rewe-Märkten (Südniedersachsen) fällt mir immer wieder auf, dass man begrüßt wird, wenn MA z. B. im Gang auf Kunden treffen. Auch in gut geführten Edekas ist dies der Fall. Ist sicher von der Qualität der Schulungen und Arbeitsatmosphäre abhängig.
 

MaxBerlin

Erfahrenes Mitglied
27.01.2015
4.446
3
In the heart of leafy Surrey
Die Frage bei girogo ist ja auch, ob es dann Blankokarten geben wird und wie man diese dann auflädt...

Irgendwie ist das System trotzdem weder Fisch noch Fleisch, zwischen auf Visa payWave/Mastercard PayPass auf der einen Seite und den Kantinenkarten mit dem attraktiven Breakage von geschätzt 10%.
 
  • Like
Reaktionen: KvR

nicki1997

Erfahrenes Mitglied
19.11.2015
2.023
0
Die Frage bei girogo ist ja auch, ob es dann Blankokarten geben wird und wie man diese dann auflädt...

Irgendwie ist das System trotzdem weder Fisch noch Fleisch, zwischen auf Visa payWave/Mastercard PayPass auf der einen Seite und den Kantinenkarten mit dem attraktiven Breakage von geschätzt 10%.
Die UniCard der TU Dortmund und die Arenakarten von Mainz 05 und Bayer Leverkusen sind kontoungebundene GeldKarte/girogo Karten. Die UniCard kann man am Automaten im Foyer der Mensa aufladen und die ArenaCards am Aufladeschalter.
 
  • Like
Reaktionen: Droggelbecher

Amino

Erfahrenes Mitglied
03.04.2016
3.724
0
Wien
Der girocard-Marketingtyp auf Twitter meinte girocard kontaktlos wäre ungeeignet, da 25€ Limit vorhanden ist und man das ja zu schnell erreichen würde und die PIN-Eingabe da stören würde. Wird wohl wieder auf girogo herauslaufen
Bei Girogo ist es doch noch schlimmer, das geht niemals über 25€, auch nicht mit Pin.
 
  • Like
Reaktionen: Droggelbecher

Amino

Erfahrenes Mitglied
03.04.2016
3.724
0
Wien
In welchen Ländern außerhalb DE gibt es eigentlich noch eine "Geldkarte"?

In AT wird das gerade abgeschafft, die anderen europäischen Länder haben Geldkarten glaube ich schon vor Jahren abgeschafft...
 

Amino

Erfahrenes Mitglied
03.04.2016
3.724
0
Wien
Die Karten in Japan sind im Prinzip so etwas die die Oyster Card in London, nur dass man eben auch in vielen Läden bezahlen kann. Man könnte also sagen, eine Oyster Card mit Zahlungsfunktion.

Die Karten werden auch nicht von Banken ausgegeben, sondern vom Fahrkartenautomaten am Bahnhof. Auch das Aufladen geht nur am Ticketautomaten (gegen Bargeld) und nicht am Geldautomaten wie in DE.

Mit der Geldkarte kann man das nur begrenzt vergleichen, vor allem sind diese Karten auch nicht überall erhältlich, sondern nur in größeren Städten und deren Umkreis. Das ist schon etwas anderes als eine Geldkarte, die man, zumindest früher, bei jeder Bank im Land bekommen hat.
 

Amino

Erfahrenes Mitglied
03.04.2016
3.724
0
Wien
Japan ist ja leider auch fast noch schlechter aufgestellt als DE, was Kreditkarten angeht.
Also in Geschäften ist die Kreditkartenakzeptanz ganz gut, Mindestbeträge sind extrem selten.

In Restaurants werden auch sehr oft Kreditkarten genommen, da ist Japan besser als DE.

Wirklich schlimm ist es in Japan hingegen bei den öffentlichen Verkehrsmitteln, da geht gar nichts ohne Bargeld (oder diesen Prepaidkarten, die ebenfalls nur gegen Bargeld geladen werden können).
 
  • Like
Reaktionen: MaxBerlin
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich über die Funktion "Inhalt melden" an die Moderatoren wenden.