Seite 3 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 106

Thema: Unterschied Debit-Mastercard und Prepaid-Mastercard

  1. #41
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2018
    Beiträge
    495

    Standard

    ANZEIGE
    Zitat Zitat von Amic Beitrag anzeigen
    ...so wie Transferwise. Deswegen ja auch Prepa... halt, stop!
    Wie bereits in Bezug auf Curve: Es gibt wohl mittlerweile Sonderfälle, generell ist es so wie beschrieben. Wie E-GELD-Institute wie Curve oder TW das nun mit MC Deichseln, ka. Vielleicht werden unter bestimmten Bedingungen die Grenzen aufgeweicht, idfk... Das ändert ja aber nichts am Grundsatz.

  2. #42
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    26.02.2012
    Beiträge
    182

    Standard

    Zitat Zitat von Olaf Berlin Beitrag anzeigen
    Wie bereits in Bezug auf Curve: Es gibt wohl mittlerweile Sonderfälle, generell ist es so wie beschrieben. Wie E-GELD-Institute wie Curve oder TW das nun mit MC Deichseln,
    Curve und TW sind Sonderfälle nehmen wird das mal so hin.
    Zeig mir mal ein Beispiel wo es nicht stimmt Banklizenz = Debit, einfaches E-Geld-Institut = Prepaid. Und stattdess das mit dem Konto als entscheidender Faktor zutrifft.

    Ich würde mit Dir wetten, auf der Kreditkarte der Sparkasse steht nur Debit drauf.

    EDIT:
    ich will Dir auch begründen warum ich dieser Meinung bin.
    siehe Seite 1 des Thread, hattest Du gesagt es hängt davon ab ob es ein Zahlungsverkehrskonto ist. Daraufhin habe ich gefragt bei Revolut und Dipocket hat man auch ein personalisiertes Konto mit dem Zahlungsverkehr möglich ist.
    Daraufhin kam von dir der Einwand dass es Girokonto heißt wenn es von einer Bank geführt wird, und wenn ein E-Geld-Institut, dann sei es kein Girokonto.

    Ich denke du interpretierst Ursache und Auswirkung falsch herum.

    Eine Bank ist dann eine Bank wenn sie eine Banklizenz hat und damit das Konto Girokonto heißt. Wer keine Banklizenz hat ist ein E-Geld-Institut und das Konto deswegen kein Girokonto.
    Entscheidend ist also der Start bei der Banklizenz. Umgekehrt geht es nicht.
    Dipocket kann nicht sagen meinen Konten sind jetzt Girokonten, und deshalb bekommt Dipocket eine Banklizenz und ist eine Bank.
    Geändert von blacksun (24.10.2018 um 00:11 Uhr)

  3. #43
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2018
    Beiträge
    495

    Standard

    Zitat Zitat von blacksun Beitrag anzeigen
    Curve und TW sind Sonderfälle nehmen wird das mal so hin.
    Zeig mir mal ein Beispiel wo es nicht stimmt Banklizenz = Debit, einfaches E-Geld-Institut = Prepaid. Und stattdess das mit dem Konto als entscheidender Faktor zutrifft.
    Etliche Banken haben Prepaid Karten, z.B. die CoBa und jede Sparkasse, die ich kenne. Was diese Karten zu Prepaid macht ist, wie bereits geschildert, dass sie an ein extra Aufladekonto und nicht an ein vollwertiges Girokonto angeschlossen sind.

    Mein erster Post auf Seite 1, da hatte ich mich nicht ganz klar ausgedrückt, da hast du wohl Recht. Ansonsten, googel doch bitte mal: " Monzo, Full Current Account, Full Debit, Prepaid Debit". Dieses Thema wurde in der Monzo Community ausgiebig diskutiert. Und da haben sich auch Verantwortliche zu Wort gemeldet, die wissen wovon sie reden und sich nicht irgendwas rauspicken und auf Grundlage dessen irgendwas zusammen spekulieren. Das macht so wirklich keinen Sinn diese Diskussion...

  4. #44
    dee
    dee ist offline
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    25.08.2014
    Beiträge
    406

    Standard

    Zitat Zitat von blacksun Beitrag anzeigen
    Zeig mir mal ein Beispiel wo es nicht stimmt Banklizenz = Debit, einfaches E-Geld-Institut = Prepaid.
    Olaf Berlin sagt Danke für diesen Beitrag.

  5. #45
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    06.01.2010
    Beiträge
    1.477

    Standard

    Ihr hättet ihn besser erst seinen Wetteinsatz bekannt geben lassen

    Zitat Zitat von blacksun Beitrag anzeigen
    Ich würde mit Dir wetten, auf der Kreditkarte der Sparkasse steht nur Debit drauf.
    Olaf Berlin sagt Danke für diesen Beitrag.

  6. #46
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2018
    Beiträge
    495

    Standard

    Zitat Zitat von rmol Beitrag anzeigen
    Ihr hättet ihn besser erst seinen Wetteinsatz bekannt geben lassen
    Stimmt überhaupt.

    Wenn man (blacksun) wenigstens die Beiträge der anderen User richtig lesen würde - unter Sir HDs Link war auch schon eine Sparkassen MC mit Prepaid-Aufschrift abgebildet...
    blacksun und sir_hd sagen Danke für diesen Beitrag.

  7. #47
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    03.10.2016
    Beiträge
    1.132

    Standard

    Zitat Zitat von blacksun Beitrag anzeigen
    Zeig mir mal ein Beispiel wo es nicht stimmt Banklizenz = Debit, einfaches E-Geld-Institut = Prepaid.
    comdirect Prepaid-Visa. Die bekommen alle Kunden deren Bonität für eine Credit nicht ausreicht.

  8. #48
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    07.12.2016
    Beiträge
    171

    Standard

    Die Postbank hat auch ne Prepaid im Programm. https://www.postbank.de/privatkunden...-query=Prepaid

  9. #49
    Erfahrenes Mitglied Avatar von tripleseven777
    Registriert seit
    27.06.2016
    Beiträge
    899

    Standard

    Spannender Thread...
    Ehrlich gesagt, kenne ich mich mit z.B. Revolut gar nicht aus.
    Werden die elektronischen Konten auch vorab per ID (z.B. Personalausweis oder Reisepass) legitimiert oder sind das ideale Hilfsmittel, um beispielsweise illegale Gelder zu horten und auszutauschen?
    Schufa–Eintrag?
    Irgendwie hatte ich diese Vermutung, als ich mich zu Beginn in den Thread einlaß.
    Falls das alles nicht stattfindet, wäre es ja ideal für Kriminelle.

  10. #50
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    03.10.2016
    Beiträge
    1.132

    Standard

    Zitat Zitat von tripleseven777 Beitrag anzeigen
    Ehrlich gesagt, kenne ich mich mit z.B. Revolut gar nicht aus.
    Dem Misstand kann abgeholfen werden: https://www.vielfliegertreff.de/kred...fahrungen.html
    tripleseven777 sagt Danke für diesen Beitrag.

  11. #51
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    26.02.2012
    Beiträge
    182

    Standard

    Zitat Zitat von Olaf Berlin Beitrag anzeigen
    Stimmt überhaupt.

    unter Sir HDs Link war auch schon eine Sparkassen MC mit Prepaid-Aufschrift abgebildet...
    Also, Wettschulden bezahlt, hat ein Danke bekommen
    und 5 Pfund als Geschenk ....

    Auf diese Musterbildchen gebe ich nichts. Ich glaub Dir aber mal dass auf der echten auch Prepaid draufsteht.

    Das ist furchtbar wenn man dem Kunden so eine Karte verkauft und der damit nichtsahnend verreist.

  12. #52
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2018
    Beiträge
    495

    Standard

    Zitat Zitat von blacksun Beitrag anzeigen
    Auf diese Musterbildchen gebe ich nichts. Ich glaub Dir aber mal dass auf der echten auch Prepaid draufsteht.

    Das ist furchtbar wenn man dem Kunden so eine Karte verkauft und der damit nichtsahnend verreist.
    Das wundert mich aber, dass du uns das ohne weitere Diskussionen glaubst. Wer hätte gedacht, dass dir eine handvoll Beispiele genügen...

    Und ja, furchtbar wenn son argloser Sparkassenkunde das bekommt, was er beantragt hat.
    Geändert von Olaf Berlin (24.10.2018 um 22:30 Uhr)

  13. #53
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    26.02.2012
    Beiträge
    182

    Standard

    Zitat Zitat von Olaf Berlin Beitrag anzeigen
    Und ja, furchtbar wenn son argloser Sparkassenkunde das bekommt, was er beantragt hat.
    Um auf die Sparkassen zu schimpfen wird das leider nichts. Da hättet ihr andere Beispiele nehmen müssen.
    Die hochgelobte comdirect und die Postbank machen das genauso. Oder liegt bei denen der Karte ein Merkblatt bei auf dem steht dass es schlicht eine Lüge war die Aussage dass sie überall weltweit bezahlen können wo Mastercard akzeptiert wird.

  14. #54
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2018
    Beiträge
    495

    Standard

    Zitat Zitat von blacksun Beitrag anzeigen
    Oder liegt bei denen der Karte ein Merkblatt bei auf dem steht dass es schlicht eine Lüge war die Aussage dass sie überall weltweit bezahlen können wo Mastercard akzeptiert wird.
    Wo hast du denn Akzeptanznachteile von Prepaid Debit Karten gegenüber Full Debit Karten festgestellt?

    Gut, den Slogan "überall wo MasterCard akzeptiert wird" kann man als Lüge empfinden, dann gilt das aber auch für viele Credits. Man liest hier im Forum doch dauernd, dass Offline Zahlungen abgelehnt werden, ob nun mit Advanzia oder mit Barclaycard. Die Ablehnung von Prepaid oder Debit kommt ja außerdem von der Akzeptanzstelle, es scheitert ja nicht an den Karten selbst. In Hamburg in den guten Clubs ist z.B. Gesichtskontrolle angesagt. Wenn du mir jetzt versprichst, du machst am Partywochende jede Station mit und wirst irgendwann an der Tür abgelehnt, hast du dann gelogen?

  15. #55
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    23.06.2017
    Beiträge
    10

    Standard

    Zitat Zitat von HeinMück Beitrag anzeigen
    comdirect Prepaid-Visa. Die bekommen alle Kunden deren Bonität für eine Credit nicht ausreicht.
    Die comdirect Prepaid Visa ist aber als ganz normale Kreditkarte codiert und es steht auch "Credit" drauf, siehe comdirect Visa Prepaid (2018) | EMV-Kartentest
    Die Prepaid Funktion wird über das Kreditlimit gesteuert, d.h. es liegt anfänglich bei 0€ und wird nach Guthabeneinzahlung auf die Höhe des Guthabens gesetzt.
    HeinMück sagt Danke für diesen Beitrag.

  16. #56
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    25.10.2018
    Ort
    Manx
    Beiträge
    23

    Standard

    Zitat Zitat von Olaf Berlin Beitrag anzeigen
    Revolut ist streng genommen ein E-Geld-Konto, Dipocket glaube ich auch. Auch wenn die Zahlungsverkehr ermöglichen, ohne Banklizenz sind es kein Girokonten. Und allein das macht diese beiden schon zu Prepaid Produkten.
    Jemand ohne Banklizenz kann keine Girokonten herausgeben? Und alle Karten sind dann Prepaid?

    Da gehe ich doch glatt zum Lachen in den Keller, und habe mich als jahrelanger stiller Leser auf VFT doch mal angemeldet, um den geschriebenen Unsinn zu berichtigen:
    -Deutsche Amex-Karten sind durchaus Credit-Karten, obwohl deren Herausgeber keine Bank ist.
    -Das deutsche E-Geld-Institut Paycenter gibt durchaus Girokonten heraus (Merkmal eines Girokontos u.a.: von dort kann per Lastschrift abgebucht werden, Beispiel Paycenter onlinekonto.de).
    -Die Krönung bzw. Dröhnung: Die oben genannte Nichtbank Paycenter hat eine eigene deutsche Bankleitzahl.

    Hinsichtlich Konten und Karten sind E-Geld-Institute und Banken gleichwertig, weil beide das Zahlungsdienstegeschäft betreiben.
    Zum Zahlungsdienstegeschäft gehört übrigens auch die Kreditvergabe in direktem Zusammenhang mit einem Zahlungsdienst (Dispokredit, Kreditkarte).
    Insbesondere das Einlagengeschäft darf ein E-Geld-Institut aber nicht betreiben. Täglich fälliges Guthaben ohne Zinsen zählt hier nicht als Einlage.
    Geändert von Mincemeat (25.10.2018 um 11:30 Uhr)

  17. #57
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2018
    Beiträge
    495

    Standard

    Zitat Zitat von Mincemeat Beitrag anzeigen
    Jemand ohne Banklizenz kann keine Girokonten herausgeben? Und alle Karten sind dann Prepaid?

    Da gehe ich doch glatt zum Lachen in den Keller:
    -Deutsche Amex-Karten sind durchaus Credit-Karten, obwohl deren Herausgeber keine Bank ist.
    -Das deutsche E-Geld-Institut Paycenter gibt durchaus Girokonten heraus (Merkmal eines Girokontos u.a.: von dort kann per Lastschrift abgebucht werden, Beispiel Paycenter onlinekonto.de).
    -Die Krönung bzw. Dröhnung: Die oben genannte Nichtbank Paycenter hat eine eigene deutsche Bankleitzahl.

    Hinsichtlich Konten und Karten sind E-Geld-Institute und Banken gleichwertig, weil beide das Zahlungsgeschäft betreiben.
    Herzlichen Glückwunsch, du hast bewiesen, dass du nichts begriffen hast. Auch witzig, deine Beispiele: Amex hat a eine Banklizenz, b geben sie keine Debits aus - Thema verfehlt. Und paycenter gibt was aus? Debit Cards? Nein, Prepaids. Und das E-GELD-INSTITUTE und Banken keinen gleichwertigen Zahlungsverkehr bieten hat wer behauptet? Darum geht es doch es gar nicht. Ich habe auch nicht bbehautet, dass "Girokonto" ein geschützter Begriff ist, was aber Fakt ist: Bei einem E-Geld-Institute kaufst du E-Geld =Aufladen/Prepaid. Warum das so ist hast du selbst geschrieben, weil ein E-Geld-Institut kein Einlagengeschäft betreiben darf! Streng genommen ist es also was nicht? Das kann doch nicht so schwer zu begreifen sein. Aber troll dich aus, ich bin raus hier.
    Geändert von Olaf Berlin (25.10.2018 um 12:08 Uhr)

  18. #58
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.04.2016
    Beiträge
    3.640

    Standard

    Zitat Zitat von Olaf Berlin Beitrag anzeigen
    Auch witzig, deine Beispiele: Amex hat a eine Banklizenz
    Haben sie?

    Sehe da nur als Zahlungsdienstleister:
    https://register.fca.org.uk/ShPo_Fir...000000i8U6VAAU

    Zitat Zitat von Mincemeat Beitrag anzeigen
    -Das deutsche E-Geld-Institut Paycenter gibt durchaus Girokonten heraus
    Kann man sich jetzt jetzt drüber streiten, was genau ein "Girokonto" ist. Ich tendiere zur Definition mit Konto von einem Kreditinstitut, mit (i.d.R.) Überziehungsmöglichkeit, Einlagensicherung, und den entsprechenden Meldepflichten etc.

    Frage: Warum bezeichnen PetaFuel/Paycenter deren "Girokonto" aber nicht selbst auch als solches?

    Wenn man sich die Beschreibung bzw. die AGB durchliest, wird die Bezeichnung "Girokonto" vermieden, stattdessen von "Onlinekonto" mit "Girokontofunktionalität" und ähnlichem gesprochen.
    Die Unterscheidung machen sie ja offensichtlich selbst:

    "Unterschied: Girokonto
    und Guthabenkonto
    Ein Girokonto kann überzogen werden, da in der Regel ein Dispokredit gewährt wird."

    https://www.paycenter.de/privatkunden/prepaidmastercardsmitkonto


    Zitat Zitat von Mincemeat Beitrag anzeigen
    -Die Krönung bzw. Dröhnung: Die oben genannte Nichtbank Paycenter hat eine eigene deutsche Bankleitzahl
    ...ist aber trotzdem keine Bank.
    Geändert von Amic (25.10.2018 um 13:02 Uhr)

  19. #59
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    07.07.2016
    Beiträge
    1.066

    Standard

    So wie Soldaten eine Hundemarke haben, aber keine Hunde sind?

  20. #60
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2018
    Beiträge
    495

    Standard

    Zitat Zitat von Amic Beitrag anzeigen
    Haben sie?
    Sehe da nur als Zahlungsdienstleister:
    https://register.fca.org.uk/ShPo_Fir...000000i8U6VAAU
    Hast du Recht, in Europa nicht, wusste ich nicht. Ist aber auch für das Thema irrelevant, weil Kreditgeschäft wieder ein ganz anderes Thema ist.

Seite 3 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •