Seite 3 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 129

Thema: Apple Card

  1. #41
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    04.01.2019
    Beiträge
    126

    Standard

    ANZEIGE
    Zitat Zitat von ThoPBe Beitrag anzeigen
    Meine Karte ist bestellbar. Nachteil: Ich muss sie in Florida abholen..:-)
    Hast du sie virtuell in der wallet zur Verfügung?

  2. #42
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.01.2015
    Beiträge
    6.070

    Standard

    Zitat Zitat von ThatOneAss Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht, warum man mit der „Tante“ diskutieren müsste...
    Ich vermute mal, weil sie am längeren Köpfchen sitzt und dir das Terminal einfach nicht freigeben braucht.

    Und ja, dann kannst du deinen Großeinkauf natürlich stehen lassen, und nochmal wo anders 1,5 Stunde einkaufen gehen.
    Oder aber, man kommt den Leuten mal etwas entgegen und das Problem löst sich in 30 Sekunden.
    ReiseFrosch und Tord sagen Danke für diesen Beitrag.

  3. #43
    Gesperrt
    Registriert seit
    30.01.2018
    Ort
    EDFB
    Beiträge
    1.348

    Standard

    Zitat Zitat von Escorpio Beitrag anzeigen
    Ich vermute mal, weil sie am längeren Köpfchen sitzt und dir das Terminal einfach nicht freigeben braucht.

    Und ja, dann kannst du deinen Großeinkauf natürlich stehen lassen, und nochmal wo anders 1,5 Stunde einkaufen gehen.
    Oder aber, man kommt den Leuten mal etwas entgegen und das Problem löst sich in 30 Sekunden.
    Dann bleibt der Einkauf halt stehen und ich geh wo anders hin...
    Mein Job wird dadurch nicht gefährdet...

  4. #44
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.01.2015
    Beiträge
    6.070

    Standard

    Zitat Zitat von ThatOneAss Beitrag anzeigen
    Dann bleibt der Einkauf halt stehen und ich geh wo anders hin...
    Mein Job wird dadurch nicht gefährdet...
    Ihr Job auch nicht... Und den Preis zahlst du am Ende... Man nennt es "Freizeit"
    ReiseFrosch sagt Danke für diesen Beitrag.

  5. #45
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.04.2016
    Beiträge
    5.752

    Standard

    Zitat Zitat von jsm1955 Beitrag anzeigen
    In den USA ist es offensichtlich weit verbreitet, Kreditkarten nicht zu unterschreiben, damit Betrüger bei Verlust oder Diebstahl nicht auch noch eine Unterschrift des Karteninhabers erbeuten. Im Zweifel identifiziert man sich mit einer Photo-ID.
    Das funktioniert auch in DE, manchmal mit Diskussionen.
    Und wenn die Karte gestohlen wird, hat der Dieb gleich die passende Unterschrift drauf -> Verletzung der Sorgfaltspflicht.

  6. #46
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.01.2015
    Beiträge
    6.070

    Standard

    Zitat Zitat von Amic Beitrag anzeigen
    Und wenn die Karte gestohlen wird, hat der Dieb gleich die passende Unterschrift drauf -> Verletzung der Sorgfaltspflicht.
    Bezweifle ich. Ohne Unterschrift ist die Karte de Facto ja gar nicht gültig. Die Verletzung der Sorghaltspflicht findet also beim Händler statt.

    Und selbst wenn, dürfte es von Land zu Land verschieden sein @Haftung.
    Geändert von Escorpio (08.08.2019 um 20:20 Uhr)

  7. #47
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    24.05.2019
    Ort
    VIE
    Beiträge
    147

    Standard

    Zitat Zitat von Escorpio Beitrag anzeigen
    Bezweifle ich. Ohne Unterschrift ist die Karte de Facto ja gar nicht gültig. Die Verletzung der Sorghaltspflicht findet also beim Händler statt.

    Und selbst wenn, dürfte es von Land zu Land verschieden sein @Haftung.
    gehen wir einmal davon aus, dass der Dieb einen Stift benutzen kann...
    SirToby, le_chiffre, DerSimon und 1 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  8. #48
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.01.2015
    Beiträge
    6.070

    Standard

    Zitat Zitat von Santo Beitrag anzeigen
    gehen wir einmal davon aus, dass der Dieb einen Stift benutzen kann...
    Das freut mich für den Dieb.... nur bleibt die Karte dennoch ungültig.

    Ich bin nicht zu 100% sicher.... Aber meines Erachtens bedarf es für eine Fahrlässige Handlung... eine aktive Handlung. Zum Beispiel die PIN nicht verdecken, anderen Zugang zur Karte gewähren.. etc.

    Das jemand wegen einer fehlenden Unterschrift haften musste, habe ich jetzt noch nie gehört.

  9. #49
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Melvia
    Registriert seit
    14.07.2017
    Beiträge
    689

    Standard

    Zitat Zitat von Escorpio Beitrag anzeigen
    Das freut mich für den Dieb.... nur bleibt die Karte dennoch ungültig.
    Das ändert nichts daran, dass wenn die Unterschrift 1:1 mit der auf der Karte übereinstimmt der/die kassierer/in nicht weiter nachharkt (in der Regel), da man davon ausgeht, dass es wirklich der Kartenbesitzer ist.

  10. #50
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.04.2016
    Beiträge
    5.752

    Standard

    Zitat Zitat von Escorpio Beitrag anzeigen
    Das freut mich für den Dieb.... nur bleibt die Karte dennoch ungültig.
    Das freut für mich die Karte.
    Ist aber praktisch irrelevant, da der Dieb auch eine ordnungsgemäss unterschriebene "gültige" Karte nicht nutzen darf (Betrug).

    Ist sie nicht unterschrieben kann sie aber praktisch leichter zum Betrug genutzt werden, da dieser für Händler wesentlich schwerer erkennbar ist, da ein Dieb eine Unterschrift darauf anbringen kann, die dann mit der auf dem Zahlungsbeleg übereinstimmen wird. Wodurch die Überprüfung der Unterschrift als CVM weitgehend "ausgehebelt" und damit nutzlos wird.

    Daran ändert auch nichts, dass die Unterschrift immer wieder nicht überprüft wird. Das ist dann ledigliche eine Haftungsfrage.

    Zitat Zitat von Escorpio Beitrag anzeigen
    Ich bin nicht zu 100% sicher.... Aber meines Erachtens bedarf es für eine Fahrlässige Handlung... eine aktive Handlung.
    Du bist hier der erste und einzige, der hier von "Fahrlässigkeit" im (genauen) juristischen Sinne spricht.

    So oder so dürfte es eine Verletzung der vertraglichen Pflichten sein, die Betrug begünstigt.

    Zitat Zitat von Escorpio Beitrag anzeigen
    Das jemand wegen einer fehlenden Unterschrift haften musste, habe ich jetzt noch nie gehört.
    Man müsste es vermutlich auch erstmal nachweisen. Zum Beispiel dadurch, dass die echte von einem Dieb unterschriebene Karte auftaucht. Was aber wiederum gegebenenfalls nicht unmöglich erscheint.
    Geändert von Amic (08.08.2019 um 22:06 Uhr)
    Santo sagt Danke für diesen Beitrag.

  11. #51
    Erfahrenes Mitglied Avatar von jsm1955
    Registriert seit
    29.07.2017
    Beiträge
    1.840

    Standard

    Vom Prinzip her alles richtig. Offenbar schätzen aber die Leute, die das machen, das Risiko des Missbrauchs mit Unterschrift höher ein. Ich kannte das Thema auch nicht, bis es mir bei mehreren Personen aus der Familie auffiel. Kann auch ein lokaler Meme sein. Google findet jedenfalls viele Treffer mit „Should you sign your credit card?”
    110110

  12. #52
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.07.2019
    Ort
    DUS
    Beiträge
    414

    Standard

    Fährlässig wäre, die Karte nicht zu unterschreiben, da ein Krimineller die Karte dann selbst unterschreiben könnte. In diesem Fall könnten Dritte erst recht nicht erkennen, dass der Unterschreibende nicht der Karteninhaber ist.

  13. #53
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.04.2016
    Beiträge
    5.752

    Standard

    Zitat Zitat von jsm1955 Beitrag anzeigen
    Offenbar schätzen aber die Leute, die das machen, das Risiko des Missbrauchs mit Unterschrift höher ein.
    Vielleicht sind's die Amerikaner, bei denen - in Abwesenheit eines stärkeren Identitätsdokumentssystems - Identitätsbetrug ja noch stärker verbreitet scheint.

    Ist alles eine Abwägung.

    Ich halte das unnötige "Verteilen" von Unterschriften(mustern) für ein vermeidbares Risiko (z.B. bei PIN-Zahlung).
    Umgekehrt halte ich aber auch das Nicht-Unterschreiben einer Karte für ein vermeidbares Risiko (siehe oben).
    Und ebenso das zusätzliche Ausweisen mit Identitätsdokument beim Zahlungsvorgang ("Bräuchte noch ihren Ausweis").

  14. #54
    Erfahrenes Mitglied Avatar von jsm1955
    Registriert seit
    29.07.2017
    Beiträge
    1.840

    Standard

    Zitat Zitat von justAnotherUser Beitrag anzeigen
    Fährlässig wäre, die Karte nicht zu unterschreiben, da ein Krimineller die Karte dann selbst unterschreiben könnte. In diesem Fall könnten Dritte erst recht nicht erkennen, dass der Unterschreibende nicht der Karteninhaber ist.
    Genau deshalb scheint es auch eine Variante, bei der man auf das Unterschriften Feld „CHECK ID“ schreibt. Das habe ich aber noch nicht selbst gesehen. Stand in einem der Artikel.
    110110

  15. #55
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Hauptmann Fuchs
    Registriert seit
    06.04.2011
    Ort
    GRQ
    Beiträge
    2.061

    Standard

    Tja, bei meiner Unterschrift sieht die von Henry Kissinger complex aus. Was ist jetzt fahrlässiger: so eine Unterschrift oder eine Karte nicht unterschreiben? (mache ich eh schon seit Jahren nicht mehr, und viele von meinen niederländischen Karten haben auch gar kein Feld mehr dazu).

  16. #56
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2018
    Beiträge
    859

    Standard

    Ich meine mich zu erinnern, dass auf ganzganz alten Karten teils gar so etwas wie „Karte nur gültig mit Unterschrift“ stand.
    Noch jemand?

  17. #57
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.07.2019
    Ort
    DUS
    Beiträge
    414

    Standard

    Was ist für dich ganz alt? "Nur gültig mit Unterschrift" steht bei mir auf der Amazon Visa und zumindest bei Curve und Advanzia steht "Not valid unless signed". Keine der Karten ist älter als zwölf Monate.

  18. #58
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.04.2016
    Beiträge
    5.752

    Standard

    Zitat Zitat von jsm1955 Beitrag anzeigen
    Genau deshalb scheint es auch eine Variante, bei der man auf das Unterschriften Feld „CHECK ID“ schreibt.
    Was nicht viel ändert. Die Schemes (so von Mastercard mir bekannt) sag(t)en, die Karte ist trotzdem nicht gültig, also von Händlern zu akzeptieren.

    Und falls es wirklich hart auf hart kommt, wird sich ein Herausgeber trotzdem auf den gleichen Standpunkt mit fehlender Unterschrift stellen.

    Entweder kann man dann trotzdem nachträglich eine Unterschrift draufsetzen - oder die Prüfung der Unterschrift wird verunmöglicht. Und den Ausweis hat man „im Auto liegengelassen“.


    Der rechtmässige Karteninhaber ist ja von Regeln und Rechts wegen in der EU sehr, sehr gut geschützt. Sich dann umgekehrt nicht selbst an die Regeln zu halten scheint mir irgendwie ein unnötiges Risiko.
    Geändert von Amic (08.08.2019 um 23:05 Uhr)
    Tord sagt Danke für diesen Beitrag.

  19. #59
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    02.11.2017
    Beiträge
    1.004

    Standard

    Ich habe schon von Leuten (in Deutschland) gehört, die "siehe Ausweis" oder sowas auf ihre Karten schreiben.
    Mich selbst hat mal eine Kassiererin vor Ort aufgefordert, meine Karte zu unterschreiben, eine andere wollte wegen der fehlenden Unterschrift den Ausweis sehen (lies sich dann aber davon überzeugen, dass es ja eine PIN-Zahlung ist).
    Ich lasse die Unterschrift nicht bewusst weg, vergesse das aber gerne mal.

  20. #60
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    01.02.2018
    Beiträge
    181

    Standard

    Klar ist es prinzipiell am sichersten, wenn man "SIEHE AUSWEIS" draufschreibt (auch wenn die Karte rechtlich damit nicht gültig ist, jedenfalls diejenigen wo draufsteht, dass sie ohne Unterschrift nicht gelten, und das sind in D die allermeisten).

    Das Problem dabei ist imo eher, dass dann die Kassierer dann eben wirklich den Ausweis häufiger verlangen (im Normalfall kommt das ja äußerst selten vor), was auf Dauer dann schon nervt.

    Ich persönlich frage mich sowieso wieso sich die Passbilder auf dem Ausweis nicht durchgesetzt haben. Das wäre weitaus sicherer und bequemer (sogar wenn ein Dieb an die PIN kommt, würde er auffliegen können) und genug Platz ist auf den Kreditkarten allemal.

    Da macht die EU den PSD2-Unfug, aber auf die Idee, so was einfaches wie ein Passbild auf die Karten zu drucken kommen sie nicht...

Seite 3 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •