Seite 1 von 56 1 2 3 11 51 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 1109

Thema: Händler besteht auf Abbuchung in EUR anstatt in lokaler Währung - wie reagieren?

  1. #1
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    BER
    Beiträge
    2.215

    Standard Händler besteht auf Abbuchung in EUR anstatt in lokaler Währung - wie reagieren?

    ANZEIGE
    Folgendes hat sich heute in einem Restaurant der polnischen Kette Sphinx in Poznan ereignet. Ich wüsste gerne, ob ihr schon einmal ähnliches erlebt habt und wie ihr reagieren würdet.

    Nach dem Essen wollte ich wie üblich mit meiner KK zahlen. Der Kellner bringt das Lesegerät an den Tisch, nimmt meine Karte, tippt etwas ein und stellt das Gerät wieder auf den Tisch, damit ich meine PIN eintippen kann. Doch auf dem Display steht ein Betrag in EUR und nicht in PLN. Ich bitte darum, in PLN zu zahlen, doch das wird abgelehnt. Begründung: die Zentrale in Warschau hat angewiesen, nur noch in EUR abzubuchen, etwas anderes könnte man an dem Gerät auch gar nicht mehr einstellen. Wenn ich in PLN zahlen wolle, dann nur bar. Mangels Bargeld und auch wegen der Gesamtsumme unter 10 Euro sowie wegen meiner Verwunderung habe ich dann in EUR abbuchen lassen.

    Im Nachhinein denke ich, ich hätte darauf bestehen sollen, dass er noch neu startet und alle Eingaben vor meinem Auge durchführt.

    Mich würde interessieren: hattet ihr eine vergleichbare Situation schon einmal, und ist das Vorgehen von Sphinx/dem Kellner überhaupt in Ordnung im Sinne der Regeln von Mastercard? Ich will jetzt keine Welle wegen dem Vorgang an sich starten, aber prinzipiell interessiert mich, ob ich mich (auch bei höheren Beträgen) auf so etwas einlassen muss.
    Dr. Dr. freq. trav.

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.06.2011
    Ort
    VIE
    Beiträge
    5.856

    Standard

    Hatte ich einmal im miesesten Hotel der Schweiz das ich kenne. Man wollte partout nicht in CHF abbuchen. Ich habe dann gefragt seit wann den der EUR ein offizielles Zahlungsmittel in der Schweiz sei und habe darauf bestanden dass in CHF abgebucht wird. Inhaber meint das ist vom Terminal (von SIX) so vorgegeben. Ich habe ihm dann gesagt, er möge sich die Zeit während meines Frühstückes nehmen um mit SIX Kontakt aufzunehmen, ich würde nämlich nur in CHF zahlen. Hat er zähneknirschend gemacht und welch Wunder, auf einmal funktionierte das einwandfrei.

    Ich denke aber in den Tiefen des Vorums hat XT schon einmal ein größeres Fass bezüglich DCC aufgemacht...
    spiegelmann, hansiflyer, fly_penelope und 1 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  3. #3
    Erfahrenes Mitglied Avatar von f0zzyNUE
    Registriert seit
    08.03.2009
    Beiträge
    8.052

    Standard

    Zitat Zitat von sehammer Beitrag anzeigen
    Hatte ich einmal im miesesten Hotel der Schweiz das ich kenne.
    was ist denn das mieseste hotel der schweiz?
    MaxBerlin sagt Danke für diesen Beitrag.
    Das Schönste an der Ironie ist, dass sie immer von den richtigen Leuten falsch verstanden wird...

  4. #4
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    BER
    Beiträge
    2.215

    Standard

    Immerhin, ich bin nicht allein mit dem Problem.

    Wenn Zeit gewesen wäre hätte ich möglicherweise so reagiert wie Du. Aber wenn man weiter will und nicht allein unterwegs ist, möchte man auch keine lange Diskussion führen. Das hat dem Kellner natürlich in die Hände gespielt.
    MaxBerlin sagt Danke für diesen Beitrag.
    Dr. Dr. freq. trav.

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.11.2015
    Ort
    ZRH
    Beiträge
    1.870

    Standard

    Kreditkarten im Ausland: in welcher Währung bezahlen? - moneyland.ch

    Ich hab auf die schnelle diesen Artikel gefunden. Interessant v.a. der drittletzte Abschnitt. Dort steht klar von Richtlinien die Mastercard und Visa haben und dass der Kunde das Recht hat darauf zu bestehen wenn er in der Landeswährung zahlen will.
    spiegelmann, rainer1, pumuckel und 4 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.03.2015
    Ort
    STR/FMO
    Beiträge
    6.868

    Standard

    Einfach an Issuer wenden. Bei MasterCard wird das über Chargeback-Code 4846 gehandhabt

    The cardholder states that he or she was not given the opportunity tochoose the desired currency in which the transaction was completed ordid not agree to the currency of the transaction, or
    Bei Visa oder AmEx ähnlich. Je nach Karten-Issuer wird neu berechnet mit korrektem Betrag oder gar nicht.
    AntonBauer, phxsun, Monty_GER und 15 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  7. #7
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    NUE
    Beiträge
    4.096

    Standard

    Zitat Zitat von hansiflyer Beitrag anzeigen
    Im Nachhinein denke ich, ich hätte darauf bestehen sollen, dass er noch neu startet und alle Eingaben vor meinem Auge durchführt.
    Oder die Transaktion selbst abbrechen.
    Heißluftballerina sagt Danke für diesen Beitrag.
    Priority customer dürfen eine bessere Performance erwarten.

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.06.2011
    Ort
    VIE
    Beiträge
    5.856

    Standard

    Zitat Zitat von f0zzyNUE Beitrag anzeigen
    was ist denn das mieseste hotel der schweiz?
    Eine Absteige in Bassersdorf in die mich ein Kunde gebucht hat. Wer Kunden hat, braucht keine Feinde mehr...

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied Avatar von MaxBerlin
    Registriert seit
    27.01.2015
    Ort
    LGW
    Beiträge
    4.292

    Standard

    Rechtlich gesehen ist das natürlich auch nicht in Ordnung. Ich verweise auf Art. 49 der Zahlungsdiensterichtlinie 2007/64/EG bzw. Art. 59 der Zahlungsdiensterichtlinie 2 / Richtlinie (EU) 2015/2366. Die Zahlung muss in der zwischen den Parteien vereinbarten Währung stattfinden, die Währung Polens ist der PLN, und auch wenn der Gesetzestext komisch formuliert ist, kann nach Sinn und Zweck nur gemeint sein, dass der Zahler eine Wahl haben muss.

    In der Tat hat sich DCC leider in den letzten Jahren, spätestens seit der Fußball-EM 2012, in Polen wie eine Pest ausgebreitet. Und so einige Händler verhalten sich nicht gesetzes- und vertragstreu, weil sie darauf spekulieren, den schnellen Złoty machen zu können und der doofe Touri merkt in neun von zehn Fällen eh nicht, dass der vermeintliche Service ihn teuer zu stehen kommt. (Ist in GB leider bei einigen Hotels ähnlich.) Die lernen es erst, wenn sich genug Leute querstellen, ich kann DerSimon nur voll zustimmen…

    Die Federacja Konsumentów (Federacja Konsumentów) freut sich sicher auch über einen Bericht.
    hansiflyer und derkulp sagen Danke für diesen Beitrag.

  10. #10
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    BER
    Beiträge
    2.215

    Standard

    Ich glaube, ich sollte doch eine (kleine) Welle machen.
    Dr. Dr. freq. trav.

  11. #11
    Guru Avatar von Rambuster
    Registriert seit
    09.03.2009
    Ort
    Point Place, Wisconsin
    Beiträge
    18.365

    Standard

    Bar zahlen! (Ohne Trinkgeld)
    wizzard, honk20, xcirrusx und 4 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    Never argue with a fool - they will drag you down to their level, then beat you with experience.

  12. #12
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    19.06.2010
    Ort
    HAM, LAS, SIN
    Beiträge
    2.601

    Standard

    Zitat Zitat von hansiflyer Beitrag anzeigen
    Ich glaube, ich sollte doch eine (kleine) Welle machen.
    Ich würde meine Zeit für etwas sinnvolleres nutzen. Das ist doch wirklich nur ein Rundungsfehler bei dem geringen Betrag.
    AroundTheWorld, Mr. Hard, chardonnay und 1 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  13. #13
    Erfahrenes Mitglied Avatar von MaxBerlin
    Registriert seit
    27.01.2015
    Ort
    LGW
    Beiträge
    4.292

    Standard

    Zitat Zitat von Matzinger Beitrag anzeigen
    Ich würde meine Zeit für etwas sinnvolleres nutzen. Das ist doch wirklich nur ein Rundungsfehler bei dem geringen Betrag.
    Bei bis zu 10% Aufschlag (auch der Händler bekommt seinen Anteil davon) kommt in einem Restaurant in einer touristisch bedeutsamen Gegend einiges zusammen.

    Natürlich geht es da gewissermaßen ums Prinzip, wenn sich jemand wehrt. Aber man könnte sonst ja ziemlich jede Abzocke rechtfertigen, es treffe ja keinen Armen, bla bla bla. Aber das weiß man eben nicht. Wer lange auf eine Reise spart und nicht alles von der Firma ersetzt bekommt, der wird sich auch über einen Verlust im einstelligen Eurobereich ärgern.

    Solche Geschichten schaden auch dem polnischen Tourismus insgesamt. Man sollte doch viel eher mit Service und Qualität punkten, damit die Gäste einen weiterempfehlen und gern wiederkommen, und nicht versuchen, geringe Beträge unter Einsatz aller Mittel abzuschöpfen. Aber vielleicht ist das auch nur meine gutmenschliche Naivität.
    TheDude666, GoldenEye und hansiflyer sagen Danke für diesen Beitrag.

  14. #14
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2010
    Beiträge
    1.039

    Standard

    Am Fluchthafen in HKG im Transitbereich ist mir schon zwei Mal passiert, dass ich auf der Kredikartenquittung unterschreiben und bestätigen musste, dass ich gefragt wurde, in welcher Währung ich zahlen wolle. Ich wurde aber beide Male nicht gefragt, es wurde jeweils in meiner Heimwährung verrechnet.
    Beim zweiten Mal habe ich den Verkäufer darauf hingewiesen, er murmelte etwas von "you order already, you have to pay...", er wollte gar nicht verstehen, was ich bemängle.
    pumuckel ist kein Vielflieger, eher ein Öftersflieger, aber aufgrund einer offenen Frage ins Forum gerutscht

  15. #15
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    BER
    Beiträge
    2.215

    Standard

    Zitat Zitat von Rambuster Beitrag anzeigen
    Bar zahlen! (Ohne Trinkgeld)
    Blöd, wenn man keines hat, weil man nur auf einem Tagestrip ist.
    Dr. Dr. freq. trav.

  16. #16
    PMc
    PMc ist offline
    Erfahrenes Mitglied Avatar von PMc
    Registriert seit
    12.07.2015
    Ort
    FRA
    Beiträge
    305

    Standard

    Danke für die Info. Den Fehler hab ich einmal beim Bargeldbezug gemacht - und mich dann über das Kleingedruckte auf dem Receipt gewundert, wo behauptet wurde, es wäre eine Auswahl angeboten worden - die aber, wenn vorhanden, ziemlich gut versteckt gewesen sein muss.
    Dass es jetzt auch bei Kaufvorgängen einreißt, ist eigentlich nicht überraschend: da ist Geld zu machen.

    BTW: in Polen scheinen die Aufschläge noch einigermaßen fair zu sein - in Tschechien jedoch hat man mir einmal (beim Bargeldbezug) eine Umrechnung mit stolzen 8% Aufschlag angeboten - also vorsicht!
    The sum of intelligence on a planet is a constant. The population is growing.

  17. #17
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    BER
    Beiträge
    2.215

    Standard

    Zitat Zitat von MaxBerlin Beitrag anzeigen

    Natürlich geht es da gewissermaßen ums Prinzip, wenn sich jemand wehrt. Aber man könnte sonst ja ziemlich jede Abzocke rechtfertigen, es treffe ja keinen Armen, bla bla bla. Aber das weiß man eben nicht. Wer lange auf eine Reise spart und nicht alles von der Firma ersetzt bekommt, der wird sich auch über einen Verlust im einstelligen Eurobereich ärgern.
    Wie bereits gesagt: die Gesamtrechnung war unter 10 Euro und das Preis-Leistungs-Verhältnis nach deutschen Maßstäben grandios. Insofern geht es mir nicht um die paar Cent, die ich draufgelegt habe. Wenn sich der Kellner anständig verhalten hätte, hätte ich sogar wesentlich mehr Trinkgeld gegeben als er mir mit der Aktion abgezockt hat. Was ich aber gar nicht leiden kann ist, wenn mich jemand über den Tisch ziehen will. Und da bin ich bis zu einem gewissen Punkt auch bereit, Zeit für Peanuts zu opfern. Einfach aus Prinzip.
    Geändert von hansiflyer (05.01.2016 um 23:45 Uhr)
    pumuckel, GCELY, mangrove und 6 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    Dr. Dr. freq. trav.

  18. #18
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Rumreisender
    Registriert seit
    06.05.2012
    Ort
    DTM
    Beiträge
    453

    Standard

    Einfach dann kein Trinkgeld geben. Ihn noch drauf Hinweisen was er nun verpasst hat.
    http://www.mallobee.com - alles über meine Reisen... noch nicht vollständig, aber es wird

  19. #19
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    19.06.2010
    Ort
    HAM, LAS, SIN
    Beiträge
    2.601

    Standard

    Zitat Zitat von hansiflyer Beitrag anzeigen
    Wie bereits gesagt: die Gesamtrechnung war unter 10 Euro und das Preis-Leistungs-Verhältnis nach deutschen Maßstäben grandios. Insofern geht es mir nicht um die paar Cent, die ich draufgelegt hätte. Wenn sich der Kellner anständig verhalten hätte, hätte ich sogar wesentlich mehr Trinkgeld gegeben als er mir mit der Aktion abgezockt hat. Was ich aber gar nicht leiden kann ist, wenn mich jemand über den Tisch ziehen will. Und da bin ich bis zu einem gewissen Punkt auch bereit, Zeit für Peanuts zu opfern. Einfach aus Prinzip.
    Ich finde es viel wichtiger, dass du das Thema hier an den Start gebracht hast. Dafür bin ich dir wirklich dankbar, weil jetzt mit Sicherheit der eine oder andere künftig die Wahl der Währung einfordern wird.
    AntonBauer, phxsun, pumuckel und 9 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  20. #20
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Muck
    Registriert seit
    18.02.2011
    Ort
    FRA
    Beiträge
    1.072

    Standard

    Zitat Zitat von hansiflyer Beitrag anzeigen
    Blöd, wenn man keines hat, weil man nur auf einem Tagestrip ist.
    Umso besser, Kreditkarte in Landeswährung oder servus.
    wizzard sagt Danke für diesen Beitrag.

Seite 1 von 56 1 2 3 11 51 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •